Zum Inhalt wechseln


Foto

Crop bei unterschiedlichen fps

dji mavic mavic air drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Mister G

Mister G
  • 13 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 17. Juli 2019 - 11:00

Hallo,

 

ich bin auf ein komisches Phänomen bei meiner Air gestoßen. Normalerweise habe ich immer mit 25 fps gefilmt und wollte nun mal 50 fps oder mit NTSC 60 fps testen, um SloMo besser umsetzen zu können. Ich habe den Kopter angeschaltet und einige Einstellungen durchgespielt. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Umstellen von 25 fps auf 50 fps sich der Bildausschnitt verändert und bei 50 fps gecroppt wird. Das passiert bei 2.7k und bei FullHD gleichermaßen. Ich habe das gleiche noch mal mit der Litchi App getestet und bekomme das selbe Verhalten. An der DJIGo App liegt es also nicht. Das macht für mich keinen Sinn, weshalb ich das hier mal ansprechen wollte. Kann das jemand bestätigen oder aufklären!?

 

Ich habe nicht die aktuelle Firmware auf dem Kopter, sondern noch die v01.00.0500.

 

Videogröße 2.7k 25 fps

Angehängte Datei  Screenshot_20190717-112105.jpg   403,81K   4 Mal heruntergeladen

 

Videogröße 2.7k 50 fps

Angehängte Datei  Screenshot_20190717-112041.jpg   384,63K   2 Mal heruntergeladen



#2 Mister G

Mister G
  • 13 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 21. Juli 2019 - 14:05

Okay, scheint ja niemanden zu stören oder jemandem aufgefallen zu sein... Einen einzigen Hinweis darauf habe ich im englischen Forum als Randbemerkung gefunden. Mich interessiert es aber, so dass ich mal eine Reihe mit allen verfügbaren Bildraten erstellt habe. Bis 30 fps ist der Bildausschnitt bei allen vier Auflösungen maximal, ab 48 fps wird in den Ausschnitt hineingezoomt und das Bild damit gecropped. Bei 120 fps ist komischerweise in beiden Fällen (1080p/720p) der Bildwinkel wieder maximal. 48, 50 und 60 fps machen folglich die Air zur "Mavic Air Zoom".

 

In der angehängten Bildreihe ist der Unterschied bei 4 Metern Abstand zwar nicht sooo eklatant, aber mit zunehmendem Abstand zum Motiv erweitert oder verringert sich der Blickwinkel schon deutlich.

Angehängte Dateien



#3 Sockeye

Sockeye
  • 2.475 Beiträge

Geschrieben 21. Juli 2019 - 14:35

DJI schummelt halt gerne... und wenn die Datenmenge zu groß wird, reduzieren sie die Anzahl der ausgelesen Pixel und damit signifikant die Bildqualität. Hauptsache Marketing kann großspurig 1080p /120fps behaupten und bewerben. Bei der Mavic Pro oder Pro 2 ist es nicht anders.

 

Chips / Cams die wirklich den kompletten Chip auslesen bei hohen Framerates kosten halt mehr... ;)  



#4 bluesoldie

bluesoldie
  • 157 Beiträge
  • Mikrokopter
    Cheerson CX-23
    FPV XP KRC X3
    BetaFPV 75 brussless FPV
    DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 21. Juli 2019 - 17:01

Das Phänomen habe ich auch bei anderen Consumer Cams, z.B. Sony RX100V, welche auch nicht gerade billig ist.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic air, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0