Zum Inhalt wechseln


Foto

TB47 Akkuprobleme

dji inspire quadcopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Mr. Quadrocopter

Mr. Quadrocopter
  • 459 Beiträge
  • OrtUnited States of America
  • -Carson X4 FPV Multicopter
    -einen Eigenbau Copter zum Filmen mit Naza-M V2 (
    -FPV-Racer 250mm
    -DJI Phantom 4 Pro
    -DJ Inspire 1

Geschrieben 04. Juli 2019 - 09:42

Hallo zusammen,
 
ich freue mich sehr nach einer längeren Pause mal wieder hier zu sein und melde mich nun auch selber mit einem Problem:
 
Ich habe vor kurzem eine noch quasi unbenutze Inspire 1 geschenkt bekommen und mich natürlich darüber riesig gefreut. Als ich nun alles aufbauen bzw. einfach mal testen wollte, musste ich feststellen, dass es ein Pronblem mit der Intelligent Flight Battery gibt.
Auf den ersten Blick war ich überrascht, dass der Akku nach (einer mutmalich längeren Pause bzw. Stillstand) immer noch über zwei Akkubalken verfügte und damit ja i.O. schien. Bei dem Versuch den Akku einzuschalten oder zu laden musste ich dann feststellen, dass leider doch nicht so wirklich alles ok ist.
Der Akku leuchtet auf, allerdings dann, wenn der Akku eingeschaltet werden müsste, blinkt die untere LED 5 mal und dann wars das. Um das Verständnis zu erhöhen habe ich gerade mal schnell eine Aufnahme mit dem Handy davon gemacht und angehängt. Ich hoffe, ihr könnt mir bei dem Problem helfen ;)

 
Im Internet gibt es, wenn man etwas danach sucht einige Hinweise irgendwelche Stecker abzuziehen bzw. Kontakte zu trennen, ich habe dazu mal die Fotos unter der Haube hier mit angefügt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, dass es reichen würde den Balancer Stecker abzutrennen. Der Akku bleibt ja weiterhin verbunden durch die beiden "Hauptkabel".

Schaut einfach mal rein, bin für jede Hilfe dankbar ;)

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Mr. Quadrocopter, 04. Juli 2019 - 09:48.


#2 Rusty

Rusty
  • 15.222 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 04. Juli 2019 - 09:52

Hi.

 

 

Ich würde als erstes mal in die Anleitung schauen, Stichwort IFB, Blinkcode LED, Hibernate, Lagerung, Nutzung.

 

Möglich das der Akku überlagert und defekt ist. Akkus altern auch ohne benutzt zu werden. Da er er noch 2 LEDs "voll ist ist das schonmal ein gutes Zeichen.

 

Läßt er sich laden? Wenn er sehr lange nicht benutzt wurde geht er in den Hibernate Modus. Jetzt muß man ihn zuerst laden und eine Reaktion darauf dauert etwas (aufwecken). Dann lädt er ganz normal. Er läßt sich vorher auch gar nicht erst einschalten! Alles so gewollt!

 

Modifikationen der IFB führen in der Regel dazu das sie nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.

 

Also versuchen aufladen, aufwecken und Handbuch in die Hand nehmen falls das noch nicht geschehen ist.



#3 Mr. Quadrocopter

Mr. Quadrocopter
  • 459 Beiträge
  • OrtUnited States of America
  • -Carson X4 FPV Multicopter
    -einen Eigenbau Copter zum Filmen mit Naza-M V2 (
    -FPV-Racer 250mm
    -DJI Phantom 4 Pro
    -DJ Inspire 1

Geschrieben 04. Juli 2019 - 11:08

Hi Rusty,

 

dank für Deine Antwort.

Ich habe die Original Anleitung leider nicht mehr, der Kopter wurde damals manuall direkt von DJI importiert und gehört zur aller ersten Charge, die nach Deutschland gekommen ist. Ich habe dann mal die Online-Anleitung des Akkus durchforstet und nicht so wirklich etwas sinnvolles gefunden.

Über einen Defekt habe ich auch schon nachgedacht, wäre schade und nicht ganz billig, aber dann würden doch eigentlich die LEDs nicht mehr leuchten oder?

 

Nein, laden geht nicht. Wenn Du Dir das Video ansiehst oben, dann siehst Du, was passiert, sobald ich das Ladekabel einstecke. Habe den Akku jetzt ca. 45 Minuten einfach mal am Strom gelassen, bis jetzt ist dort noch nichts Erkennbares passiert. "Dauert etwas" gibt es dort einen Richtwert in welchem Zeitraum wir uns bewegen (Minuten, Stunden ?) ;)

 

Das denke ich auch, war allerdings das Einzige, was ich so im Internet gefunden habe. Aber aus dem Grund melde ich mich ja hier ^^



#4 Rusty

Rusty
  • 15.222 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 04. Juli 2019 - 11:29

Hier findest du alle Unterlagen die du von DJI bekommen kannst:

 

https://www.dji.com/.../info#downloads

 

 

Ein Defekt des Akkus bedeutet nicht das er gleich "tot" ist und gar nichts mehr leuchtet.

 

Dauert etwas sind höchstens ein paar Minuten, eher Sekunden.



#5 Mr. Quadrocopter

Mr. Quadrocopter
  • 459 Beiträge
  • OrtUnited States of America
  • -Carson X4 FPV Multicopter
    -einen Eigenbau Copter zum Filmen mit Naza-M V2 (
    -FPV-Racer 250mm
    -DJI Phantom 4 Pro
    -DJ Inspire 1

Geschrieben 04. Juli 2019 - 11:35

Jup, die habe ich mir auch angesehen, allerdings werde ich aus den LED Codes nicht wirklich schlau bzw. sollte laut Anleitung zu dem Zeitpunkt da gar nichts blinken...

Das FAQ bzw. das bisschen, was an Troubleshooting aufgeführt ist, hilft ja auch nicht wirklich weiter.

 

Das ist richtig, muss mal nachher messen, was da noch an Spannung anliegt. Ich hatte mal nen Problem mit einem Akku einer P4, der hat die Überwinterung nicht überlebt und war dann tiefentladen. Durch Überlagerung würde allerdings wenn überhaupt Ähnliches erwarten, nicht aber, dass er noch Strom hat, aber sich nicht laden lässt, außer das Akkumodul selber ist nicht defekt, aber der Controller.

 

Ok, das ist schlecht... es tut sich immer noch nichts.



#6 Rusty

Rusty
  • 15.222 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 04. Juli 2019 - 11:39

Check mal "Batterie Life" in dem du 5 Sekunden auf den Einschltknopf drückst!


Läßt sich der Kopter mit dem Akku einschalten?



#7 Mr. Quadrocopter

Mr. Quadrocopter
  • 459 Beiträge
  • OrtUnited States of America
  • -Carson X4 FPV Multicopter
    -einen Eigenbau Copter zum Filmen mit Naza-M V2 (
    -FPV-Racer 250mm
    -DJI Phantom 4 Pro
    -DJ Inspire 1

Geschrieben 04. Juli 2019 - 11:58

90-100% also alle vier LEDs leuchten, dazu blinkt der Knopf grün/rot... also der Self-Check scheint zu sagen alles tip top

Nein, leider nicht, exakt das gleiche Verhalten wie wenn ich versuche denn Akku ohne Kopter einschalten möchte. Dadurch dass es auch keinerlei Geräusche bzw. "Zuckungen" im Kopter gibt, gehe ich davon aus, dass gar kein Strom den Kopter erreicht.

Was ich allerdings weiß, dass der Akku vor der Lagerung mal ging, bin mit dem nämlich schonmal geflogen, als er noch nicht im meinem Besitz war.



#8 Michael Dji

Michael Dji
  • 139 Beiträge
  • Dji Phantom 2 vision plus

Geschrieben 20. Januar 2020 - 13:46

Hallo zusammen.
Ich hätte eine Frage an Euch zwegs neue tb 47 oder tb48 akkus.
Wo kann ich die akkus noch kaufen?
Finde im Netz keinen Händler.!
Kann das sein?
Würde mich freuen wenn von euch einer dazu etwas weiß.
Danke im voraus.

#9 Sascha3580

Sascha3580
  • 1.345 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2020 - 17:10

Wo kann ich die akkus noch kaufen?
Finde im Netz keinen Händler.!
 

 

Meines Wissens gibt es keine mehr und werden auch nicht mehr produziert.



#10 Michael Dji

Michael Dji
  • 139 Beiträge
  • Dji Phantom 2 vision plus

Geschrieben 21. Januar 2020 - 08:41

[quote name="Sascha3580" post="1164907" timestamp="1579536648"]

Meines Wissens gibt es keine mehr und werden auch nicht mehr produziert.

Danke für die Antwort.
Das sind schlechte Nachrichten.!
I habe 3 Inspire in Betrieb.
Die kann ich dann wenn ich keine akkus mehr habe in den Kübel schmeissen.!

#11 Sascha3580

Sascha3580
  • 1.345 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 08:53

Das sind schlechte Nachrichten.!
I habe 3 Inspire in Betrieb.
Die kann ich dann wenn ich keine akkus mehr habe in den Kübel schmeissen.!

 

Du kannst bei YT mal nach dem Batterie Mod schauen. Da hängen Piloten dann normale Lipos an die Akkus dran, mit einem Adapter. Ist halt ne "Bastelbude", aber momentan wüsste ich keine andere Möglichkeit. Ich habe auch noch eine X5 und schaue regelmäßig nach Akkus.



#12 Rusty

Rusty
  • 15.222 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 21. Januar 2020 - 09:08

Leider ist der I1 schon ein Oldtimer.

 

Trotzdem Schade das es wohl keine Akkus mehr gibt. Ich würde auch mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen und außerhalb der EU. Ansonsten hilft nur ein Upgrade auf neueres Profigerät oder Bastelei.


  • Sascha3580 gefällt das

#13 el Kopto

el Kopto
  • 3.328 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 21. Januar 2020 - 09:41

Ja, eines der vielen ärgerlichen Kapitel in DJI's Produktstrategie. Noch gut funktionierende Hardware wegschmeißen zu müssen, nur weil deren tolle "Intelligent Batteries" nicht mehr lieferbar sind, kann man in der heutigen Zeit eigentlich gar nicht genug anprangern. Die Batterie-Generation des Inspire 1 und Matrice 100 hatte leider auch das Problem, dass deren "Intelligenz" einen ziemlich hohen Ruhestrom zog, so dass selbst neue Akkus nach etwas längerer Lagerung (schätzungsweise 6 Monate) oft schon durch Tiefentladung hinüber waren. Deswegen wäre ich auch bei Gebraucht-Angeboten sehr vorsichtig. Ich habe hier noch 4x TB47D und 2x TB48D, die ich deswegen alle drei Monate ans Ladegerät hänge - das nervt. Dadurch sind sie noch in einem guten Zustand, aber sie passen nur in den Matrice 100.

Mit etwas Bastler-Geschick sollte sich die Elektronik auf andere Lipos verpflanzen lassen. Dann muss man allerdings erst mal LiPos finden, deren Format ebenfalls in den Batterie-Schacht passt. Mutmaßlich hatte DJI da auch HV-Lipos verbaut, die bis 4,35V / Zelle geladen werden können - sicher bin ich mir da aber nicht. Wenn dem so war, müsste man auch wieder entsprechende HV Lipos finden, denn normale Zellen würden über die Elektronik überladen werden, was dann durchaus ein ernsthaftes Explosions-Risiko darstellen würde.


  • Sascha3580 gefällt das

#14 Michael Dji

Michael Dji
  • 139 Beiträge
  • Dji Phantom 2 vision plus

Geschrieben 21. Januar 2020 - 09:54

Ja, eines der vielen ärgerlichen Kapitel in DJI's Produktstrategie. Noch gut funktionierende Hardware wegschmeißen zu müssen, nur weil deren tolle "Intelligent Batteries" nicht mehr lieferbar sind, kann man in der heutigen Zeit eigentlich gar nicht genug anprangern. Die Batterie-Generation des Inspire 1 und Matrice 100 hatte leider auch das Problem, dass deren "Intelligenz" einen ziemlich hohen Ruhestrom zog, so dass selbst neue Akkus nach etwas längerer Lagerung (schätzungsweise 6 Monate) oft schon durch Tiefentladung hinüber waren. Deswegen wäre ich auch bei Gebraucht-Angeboten sehr vorsichtig. Ich habe hier noch 4x TB47D und 2x TB48D, die ich deswegen alle drei Monate ans Ladegerät hänge - das nervt. Dadurch sind sie noch in einem guten Zustand, aber sie passen nur in den Matrice 100.

Mit etwas Bastler-Geschick sollte sich die Elektronik auf andere Lipos verpflanzen lassen. Dann muss man allerdings erst mal LiPos finden, deren Format ebenfalls in den Batterie-Schacht passt. Mutmaßlich hatte DJI da auch HV-Lipos verbaut, die bis 4,35V / Zelle geladen werden können - sicher bin ich mir da aber nicht. Wenn dem so war, müsste man auch wieder entsprechende HV Lipos finden, denn normale Zellen würden über die Elektronik überladen werden, was dann durchaus ein ernsthaftes Explosions-Risiko darstellen würde.



Stimme Dir voll zu.!
Ich nutze meistens meine mavic pro oder zoom.
Aber ich möchte meine Inspire Kopter nicht verkaufen oder in die Tonne schmeissen.
Ich finde nach wie vor das die inspire 1 ein tolles gerät ist und mir sehr viel Spass und Freude beim Fliegen und Filmen bereitet. Es sind ja genug verkauft worden,warum gibts da keinen nachbau akku?

Trozdem danke für eure Unterstützung.!

#15 Rusty

Rusty
  • 15.222 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 21. Januar 2020 - 11:41

Ich nutze meistens meine mavic pro oder zoom.

 

Das könnte ein Grund dafür sein das der I1 nicht mehr supported wird.

 

Aber ich möchte meine Inspire Kopter nicht verkaufen oder in die Tonne schmeissen.
Ich finde nach wie vor das die inspire 1 ein tolles gerät ist und mir sehr viel Spass und Freude beim Fliegen und Filmen bereitet.

 

Das kann ich gut verstehen. Ginge mir genauso. Wenn man aber keine Akkus mehr hat hat sich das erübrigt. Ein Verkauf könnte sich trotzdem noch lohnen oder man findet einen schönen Vitrinenschrank.

 

 

Es sind ja genug verkauft worden ...

 

Was genug ist oder wieviele da verkauft wurden könnte ich nicht sagen aber über eins bin ich mir sicher:

 

Es ist bestimmt ein Bruchteil von der Phantom oder Mavic Serien. Und das ist vermutlich auch ein Grund das es da nichts mehr für den I1 gibt, leider!







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, inspire, quadcopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0