Zum Inhalt wechseln


Foto

Fliegen auf einer Firmenveranstaltung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 frank.d

frank.d
  • 2 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2019 - 16:47

Hallo zusammen,

 

darf ich auf einer Firmenveranstaltung über eine Gruppe von Leute fliegen, wenn ich vom Veranstalter und vom Besitzer des Gebäudes habe?

 

Es geht darum, dass ich gefragt worden bin, ob ich auf einer Hausmesse ein paar Videos aus der Luft machen kann.

 

Grüße

Frank



#2 Rusty

Rusty
  • 14.545 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Osmo Mobile 2
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 07. Mai 2019 - 16:54

Hi.

Drinnen oder draußen?

#3 alina

alina
  • 48 Beiträge
  • Ort53xxx
  • CX 20
    Mavic 2 pro
    Fimi X8 SE

Geschrieben 07. Mai 2019 - 17:37

Ich möchte die Frage mal von zwei relevanten Rechtspositionen aus beantworten, wobei ich kein Rechtsanwalt bin ind daher hier nur aus der Erfahrung sprechen kann:

 

1. Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter / evtl. Gäste

Für alle gilt, dass Aufnahmen, Photo oder Video, nicht zulässig sind, da damit die Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Ist da ein Betriebsrat, wenn ja, dann ist der einzubeziehen und evtl. gibt es eine Betriebsvereinbarung zu dem Thema von Kameranutzung und Aufnahmen im Betrieb. Der Betriebsrat ist hier mitbestimmunspflichtig.

Die Mitarbeiter müssen vorher informiert werden über Zweck und evtl. Veröffentlichungen. Entweder jeder stimmt persönlich oder der BR regelt das. Unbedingt schriftliche Genehmigung einholen!

Gäste müssen ebenso informiert werden und zustimmen, insb. über die Medien, Veröfflichtungen informiert werden und zustimmen.

 

2. Das Fliegen über Personengruppen, Veranstaltungen, ist ja grundsätzlich nach der Drohnenverordnung nicht zulässig. Sind über die private Drohnenversicherung bei Unfällen Schäden bei gewerlicher Nutzung, hier Firma, abgedeckt oder muß eine Versicherung für gewerbliche Zwecke abgeschlossen sein? Kann ich nicht beantworten aber ist unbedingt zu prüfen!

 

LG


  • frank.d gefällt das

#4 Rusty

Rusty
  • 14.545 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Osmo Mobile 2
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 07. Mai 2019 - 18:45

Hi.


Sollte die Veranstaltung innerhalb eines Gebäudes sein (große Halle z.B.) gilt die LuftVO (Drohnenverordnung) nicht.

Wenn Fotos gemacht werden werden nicht automatisch Persönlichkeitsrechte verletzt. Es kommt auf die Art der Fotos an.
Ansonsten besteht die Möglichkeit eine Erlaubnis der oder des Betroffenen einzuholen.

#5 alina

alina
  • 48 Beiträge
  • Ort53xxx
  • CX 20
    Mavic 2 pro
    Fimi X8 SE

Geschrieben 07. Mai 2019 - 20:16

Hi.


Sollte die Veranstaltung innerhalb eines Gebäudes sein (große Halle z.B.) gilt die LuftVO (Drohnenverordnung) nicht.      Versicherungsschutz Drohne bei Privatversicherung, hier aber Firma und ggf. gewerbliche Nutzung ?

Wenn Fotos gemacht werden werden nicht automatisch Persönlichkeitsrechte verletzt. Es kommt auf die Art der Fotos an.    Ich kann nur aus der Erfahrung mit einem Firmenevent mit Kunden sprechen: Erlaubnis mußte von allen eingeholt werden. Da die Fa. eine Betriebsvereinbarung über Video, Foto hatte, mußte der BR eingebunden werden und genehmigen. Auflage war, nur Aufnahmen bei Zustimmung der Person. Veröffentlichung nur bei Zustimmung. Siehe auch dein Kommentar unten:
Ansonsten besteht die Möglichkeit eine Erlaubnis der oder des Betroffenen einzuholen.

Ich rate sehr, vorher alles zu klären, denn es gilt hier auch der Satz "Tue nichts Gutes, dann widerfährt dir auch nichts Böses", womit gemeint ist, dass man auch im guten Willen und Glauben, der Hilfsbereitschaft nicht vor bösen Überraschungen geschützt ist. Sollte die Fa. eine GmbH sein, so hat sie mindestens einen Geschäftsführer, der immer haftet, sogar privat und von diesem GF bitte ein Dokument unterzeichnen lassen, das Aufnahmen erlaubt sind sowie alle möglichen Schäden, Sachen, Personen, die Haftung bei dem Unternehmen liegt und keine Ansprüche an den "Drohnenflieger" gestellt werden, sowie diese im Falle... übernommen werden...

 

LG

 



#6 Rusty

Rusty
  • 14.545 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Osmo Mobile 2
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 08. Mai 2019 - 07:36

Hi.

 

 

Hier mal ein Link der einiges zusammenfaßt:

 

https://www.datensch...ieren-personen/


https://www.datensch...licht_werden.3F



#7 frank.d

frank.d
  • 2 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2019 - 12:55

Hi.

Drinnen oder draußen?

 

Das ist in einer geschlossenen Halle.



#8 Housil

Housil
  • 6.293 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 09. Mai 2019 - 13:55

Das ist in einer geschlossenen Halle.

Dann hat sich das luftrechtlich erledigt, da ein geschlossenes Gebäude kein öffentlicher Luftraum ist und die LuftVO dort keinen Geltungsbereich hat.



#9 C.M.Burns

C.M.Burns
  • 792 Beiträge
  • OrtAichach - Bayern - das gelobte Land!
  • Zeug halt ;)

Geschrieben 10. Mai 2019 - 16:39

Dann hat sich das luftrechtlich erledigt, da ein geschlossenes Gebäude kein öffentlicher Luftraum ist und die LuftVO dort keinen Geltungsbereich hat.

 

...Kommt drauf an, wie groß die Halle is :D :D

 

Nein, im Ernst, das stimmt natürlich so - allerdings ist evtl. die zivilrechtliche Haftungsfrage nicht so einfach, wenn was passieren sollte.

Fällt, überspitzt gesagt, jemanden das Ding auf den Kopf und der ist danach behindert (sorry, aber dumme Sachen passieren eben...) dürfte daraus eine nicht unerhebliche Haftungsdiskussion erwachsen können...

 

Viele Grüße

Charlie



#10 Housil

Housil
  • 6.293 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 11. Mai 2019 - 08:33

 dürfte daraus eine nicht unerhebliche Haftungsdiskussion erwachsen können...

 

Denke das ist genauso wie bei Motorsportveranstaltungen.

Wenn das Ganze aber eine betriebliche Veranstaltung ist, könnte dass dann aber sogar eine BG-Sachen werden, da ein "plötzlich und unvorhersehbares Ereignis von Außen" passiert ist = Arbeitsunfall.


  • Rolf-K. gefällt das

#11 ema-fuzzi

ema-fuzzi
  • 489 Beiträge
  • OrtForstern
  • DJI Phantom 3 Standard

Geschrieben 11. Mai 2019 - 12:15

Die geschädigte Person wird erstmal von der BG finanziell entschädigt, weil Firmenveranstaltung. Die BG wird aber ein Regreßverfahren einleiten. Ob erfolgreich oder nicht, lasse ich

mal außen vor. Unangenehm ist das allemal.



#12 Housil

Housil
  • 6.293 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 11. Mai 2019 - 14:06

Die BG wird aber ein Regreßverfahren einleiten. Ob erfolgreich oder nicht, lasse ich

mal außen vor. Unangenehm ist das allemal.

"Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig handelt oder als Vorgesetzter erforderliche Handlungen unterlässt, den kann die Berufsgenossenschaft bei einem Unfall in Regress nehmen."






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0