Zum Inhalt wechseln


Foto

Disco Frame mit Standard Komponenten als FPV Wing

parrot disco drohne flügel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 wetskindiver

wetskindiver
  • 25 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2019 - 13:49

Hallo
Da ich zu meiner bereits vorhanden Parrot Disco mir noch einen Wing zulegen wollte, den aber mit Standard Komponenten bestücken wollte, so habe mal eine Disco vergewaltigt, soll heissen, ich habe mir über die einschlägigen Verkaufsplattformen eine nackige Disco ( Mittelteil und die Flügel ) gekauft und dann mit den folgenden Teile ausgebaut


Servos 2x no Name 9 gr Digital Servos , diese aber ganz klassisch in die Wings eingebaut, also Mulden für die Servo ausgefräst und dann die Servos dort eingeklebt


Motorhalter aus Alu selbst gebaut


Receiver FrSky TFR8SB ( den weil für meine Futaba Funke die originalen Futaba Receiver mit S-Bus sündhaft teuer sind )


no Name 40A ESC aus der Bastelkiste, hatte ich noch rumliegen


Kamera Caddx-Turbo-S1-13-


Flug Controller Matek-Systems-F405-WING-New-


VTX  Eachine-TX5258-5-8G-72CH-


LED Strips  3Pcs-CJMCU-8-Bit-WS2812-5050-RGB-LED-Driver-Development-Board


Motor mit einem APC 6x4 Prop Brushless-Motor-Outrunner-CF2822-12-1534kv-206-W


GPS Antenne B00XU8TNN4


Als Akku verwende ich eine 3S/2200mAh 30C Zippy Akku
Und ich habe auch auch noch die originale Disco ( Genannt DISCO I ), deshalb glaube ich, die Unterschiede recht gut zu kennen.


Klar, ich hätte als Basis auch jeden Wing mit ca. 1m Spannweite nehmen können, aber das mit der Disco reizte mich halt, bin halt auch Modellbauer.


Zuerst zum Flugverhalten
eigentlich lammfromm wie auch die  Disco I, aber segelt - gerade beim Landen - auch sehr gut. Und gerade zum Thema Landen sehe ich den grössten Unterschied, hier ist man - wie bei einem normalem Modellflugzeug auch- Herr der Dinge. Wenn der FC im MANUAL Mode ist, so habe ich die volle Kontrolle, aber auch keinerlei Stabilisierung, halt wie in jeden anderen Modellflieger, Saltos, Rollen usw. sind möglich, also das volle Programm. Ist der FC im ANGLE und ALTHOLD Mode, so kommt man der Disco I schon recht nahe, Richtung und Höhe werden gehalten, es gibt aber auch kein Geofence ( jedenfalls habe ich das in INAV nicht gefunden ).


Zu den Vorteilen
Freie Wahl der Komponenten einschliesslich der Funke ( Sorry, aber den SC mag ich nicht )
Der grösste Nachteil der Disco I ist nach meiner Nach der CHUCK, ist nur ein Part darin defekt ( bzw das ESC Teil ) so muss der gesamte CHUCK ausgetauscht werden und das Teil kostet. Allerdings muss ich aber auch zugeben, das es bei den oben aufgeführten Komponenten nicht ohne Bastel- und Lötarbeit abgeht
Landungen so wie ich sie will
Keine Fly aways ( es sei den, wenn ich aus der Reichweite der Funke raus komme, aber das ist bei jedem anderem Modell gleich )
Steuerung nicht über WLAN, sondern mit einer normalen 2,4GHz Funke meiner Wahl, Video Übertragung  mit 5,8GHz auf eine normale FPV Brille
Auch muss die FPV Brille nicht mit einem Kabel mit dem SC verbunden sein


Aber es gibt auch Nachteile


Die Qualität der Video Übertragung ist bei der  Disco I deutlich besser, auch die Darstellung, wo ich mich gerade befinde, ist besser, allerdings kann ich im FC der Disco II das OSD so anpassen, wie ich es möchte. Auch gibt es keine Möglichkeit, das OnBord Video auch gleich noch mit aufzuzeichnen, dies geht nur mit einer 2. Cam wie GoPro, Mobius usw. Auch die Auswertung der Flugdaten wie in my Parrot oder weitere Verarbeitung gibt es nicht, nur so eine Zusammenfassung der Daten, wenn ich den FC wieder arme. Auch ist die Flugdauer geringer, ich komme mit Reserven so auf 15..17 min, ok der Motor hat auch mehr Power. Auch kein Geofence ( gerade für Anfänger interessant ).


Preislich ergibt liege ich fast 100€ unter dem Disco Preisen ( momentan so bei 300€ ). Aber ich verwende natürlich bereits vorhandenen Sender, Receiver, Servos, FPV Brille usw.


Grundsätzlich muss ich sagen, das man die beiden Disco so gar nicht vergleichen kann. Die original Disco geht halt in die Richtung autonomes Fliegen mit Einflussmöglichkeiten des Modell Piloten, meine modifizierte ist dagegen ein klassischer FPV Wing, beide habe eben ihre Vor- und Nachteile. Ich gebe aber zu, das ich beim Fliegen der Original Disco deutlich entspannter bin als mit der modifizierte.

 

Gruss

Klaus







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, disco, drohne, flügel

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0