Zum Inhalt wechseln


Foto

Zwei Copter gleichzeitig abheben lassen

apm pixhawk

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Formationsflieger

Formationsflieger
  • 5 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2019 - 15:00

Hallo zusammen,

 

ich habe drei Pixhawk Copter und würde die gerne gleichzeitig abheben lassen, dann sollen Sie die vorher eingestellten GPS Daten abfliegen.

 

Geht das überhaupt über eine Fernbedienung alle drei gleichzeitig zu starten?

 

Kann ich das im Mission control auch bewerkstelligen? Bisher habe ich nichts gefunden einen Copter dort zu armen, geschweige denn drei Stück.

 

Grüße aus Heidelberg. :-)



#2 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 208 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2019 - 05:59

Grundsätzlich lassen sich Flugzeuge auch ohne Fernsteuerung über Mavlink armen. Es wäre jeweils recht Hilfreich zu wissen welche Software auf dem Pixhawk läuft.
Man schreibt ja auch nicht, ich kann auf meinem Computer Dateien nicht öffnen sagt aber nicht welches System drauf läuft.

#3 Formationsflieger

Formationsflieger
  • 5 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2019 - 10:03

Hallo Eye in the Sky,

super danke für die Antwort. Ich prüfe das und melde mich :-)



#4 el Kopto

el Kopto
  • 3.044 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 06. Mai 2019 - 20:23

Mit der Software des Flightcontrollers hat das erst mal nicht viel zu tun. Die Frage ist ja letzlich nur, wie Du den "Auto" Mode bei allen gleichzeitig (auf dem S-Bus Eingang) geschaltet bekommst oder ein entsprechendes MAVLink Kommando auf den Serial Port bekommst, nachdem sie bereits vorab mit der entsprechenden Mission betankt wurden.

 

Mit den üblichen Fernsteuer-Lösungen ist das kaum machbar, mit etwas Elektronik- und Programmier-Kenntnissen jedoch problemlos lösbar. Rechtlich hingegen schwieriger, denn in der Regel gilt die Forderung, dass man jederzeit in eine automatisch geflogene Mission eingreifen können muss - und zwar bei jedem einzelnen Kopter. D.h. Deine Steuerung muss wahlweise alle gleichzeitig ansprechen können, als auch jeden einzeln.

 

Dass die Missionen genügend Platz zueinander lassen müssen, dürfte selbstverständlich sein. Noch besser, wenn die Kopter zusätzliche Sensorik haben, mit denen sie sich einander nicht zu eng annähern können. Noch besser, wenn sie sich miteinander synchronisieren können oder jeder Missionsschritt zentral getaktet wird, ansonsten werden die Missionen zeitlich früher oder später auseinanderlaufen und damit keine synchrone Formation mehr erkennbar sein.



#5 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 208 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2019 - 21:06

Dazu würde man dann ROS brauchen mit einem Companion Computer der das alles Orchestriert. Viel Erfolg.

#6 HPAE

HPAE
  • 716 Beiträge
  • 3DR Y6B Pixhawk lite
    Parrot Sequoia

Geschrieben 07. Mai 2019 - 20:58

Moin,

das geht über den Mission Planner als GCS. Da gibt es in den Sonderfunktionen (bei geöffnetem Planner einfach mal STRG+F drücken) eine Funktion "Swarm", in der man mehrere Copter steuern kann - entweder mit einem Master oder separat. Habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Etwas Dokumentation dazu findet man hier.

 

BG

Hubertus


Bearbeitet von HPAE, 07. Mai 2019 - 20:58.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: apm, pixhawk

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0