Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zu den Geo-Zonen

dji mavic mavic air drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Pascal1609

Pascal1609
  • 1 Beiträge

Geschrieben 23. April 2019 - 02:21

Hallo Leute,

hoffe Ihr hattet alle ein schönes Osterfest.

Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage, aber kurz was zur Vorgeschichte:

Gestern wollte ich meine Mavic Air am Berliner Olympiastadion starten lassen, laut DFS-App ist das Fliegen dort auch erlaubt. Die DJI Go-App hat mich meinen Kopter allerdings nicht starten lassen, egal was ich gemacht habe und wo ich mich positioniert habe. Also schlecht gelaunt eingepackt und nach Hause gefahren...

Zuhause habe ich mich dann mal mit den Geo-Zonen welche in der DJI-App hinterlegt sind befasst (wusste ich vorher nichts von). Das Berliner Olympiastadion liegt sowohl in einer blauen, als auch in einer orangenen Zone. Ich bin allerdings verwirrt was genau die einzelnen Farben bedeuten. Ich stelle mir das so vor:

- gelb: es gibt eine Warnung, Starten ist aber ohne weiteres möglich.

- orange: die Zone muss bei DJI freigeschaltet werden (keine Verifizierung des DJI-Accounts nötig), Starten sonst nicht möglich.

- blau: die Zone muss bei DJI freigeschaltet werden (nur mit verifiziertem DJI-Account möglich), Starten sonst nicht möglich.

- rot: kein Start möglich. 

 

Hab ich das so richtig verstanden? Kann ich die Genehmigungen (orange/blau) in der App direkt vorm Start einholen, oder muss ich das vorher zuhause am PC machen? Hab auch gelesen dass man seinen Account mit Telefonnummer oder Kreditkarte verifizieren muss, ich wurde aber nirgendwo nach eben diesen Daten gefragt, noch kann ich sie nachträglich irgendwo eintragen.

 

Ich hoffe Ihr könnt ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Beste Grüße, Pascal



#2 Rusty

Rusty
  • 15.102 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 23. April 2019 - 06:36

Moin.

 

 

Das du von den Geo-Zonen noch nichts gehört hast liegt vieleicht daran das du Seite 47-48 hier von nicht gelesen hast:

 

https://dl.djicdn.co...ual v1.2_DE.pdf

 

Neben der rudimentären Info findest du auch dort den Link hier hin:

 

https://www.dji.com/de/flysafe

 

In dem Link findest du eigentlich alles was du wissen mußt. Das meiste hast du wohl schon rausgefunden. Die DJI GO App ist aktueller als die Geo-Zonen Seite bei DJI. Es gibt hier im Forum verschiedene Diskussionen zu dem GeoSystem von DJI und wie man es handhaben kann.

 

 

Die Geo-Zonen hat sich DJI selbst ausgedacht. Sie entsprechen weder lokalem Luftraum noch lokalem Recht und sind ein Klotz am Bein. Sie sollen grundsätzlich dabei helfen sensible Bereiche zu schützen. In Zukunft wird wohl jeder Hersteller so ein System implementieren müssen!

 

Ich hatte bisher fast immer das Glück das es mich nicht betroffen hat.



#3 Narcisita

Narcisita
  • 60 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI Phantom 3 Pro

Geschrieben 23. Mai 2019 - 09:40

Hallo,

Ist das von der App abhängig oder kann es auch mit Litchi nicht umgangen werden?

Im Urlaub war ich auf einem ehemaligen Militärplatz, der für die Öffentlichkeit frei gegeben wurde. Dort wollte ich mit meiner P3P Filmen und der Kopter weigerte sich.

Ich wurde von der App gefragt, ob ich mir sicher wäre das ich hier auf eigene Verantwortung fliegen wollte. Ich habe zugestimmt und konnte Fliegen.

Hier der Link zum Stützpunkt: https://www.youtube....Ac4DOdxM&t=207s

Ist es denn jetzt bei der Mavic Air auch so? oder wurde die App restriktiver gestaltet?

 

Vielen Dank vorab



#4 Rusty

Rusty
  • 15.102 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 23. Mai 2019 - 10:07

Hi.

 

 

Du musst folgendes wissen:

 

Es gibt eine Geodatenbank im Kopter und eine in der App. Beide haben mit der Realität wenig zu tun. Die im Kopter sorgt dafür das er gemäß seiner Datenbank fliegt und die in der App sorgt dafür das es zu einer Anzeige in der App kommt. Du könntest ohne App, ja sogar ohne Endgerät (Handy/Tablet) fliegen aber der Kopter würde nur dort fliegen wo es seine Geodatenbank erlaubt. Diese Datenbank ist vermutlich bei allen DJI Koptern gleich wenn aktuell! Idealerweise sollte grundsätzlich beides aktuell sein, App und Kopter.

 

Die App spielt also keine Rolle und man kann es auch nicht umgehen außer z. B. das GPS abzudecken!



#5 Narcisita

Narcisita
  • 60 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI Phantom 3 Pro

Geschrieben 23. Mai 2019 - 11:00

Vielen Dank für die Info.

 

Grüße

Narcisita



#6 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 547 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 23. Mai 2019 - 12:51

Hatte das Problem auch schon - 500m um Millerntorstadion Hamburg (blaue Zone)! >:(

Jedenfalls konnte ich das mit Handy als Hotspot dann online freischalten - war aber etwas mühsam >:( .
Aber man kann das auch schon vorher von zu Hause aus freischalten. Das gilt dann immer für 24 Stunden - lt. DJI.
Andererseits ist z.B. Flugplatz Finkenwerder nicht gesperrt! Daran erkennt man um so mehr den "Nutzen" ;)!



#7 janmerrone

janmerrone
  • 71 Beiträge
  • OrtStuttgart
  • Mavic Air

Geschrieben 28. Mai 2019 - 13:37

Hallo Leute,

Ich habe zu der DFS noch eine Info....ich stolpere jedes Mal über die orangenen Infos.
Wie z.B. diese hier. Darf ich fliegen oder nicht....? Ist das ein Verbot oder eine Info dass man aufpassen soll.

Angehängte Dateien



#8 Rusty

Rusty
  • 15.102 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 28. Mai 2019 - 21:45

Hi.

Das ist ein Notam = Notice to airmen:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/NOTAM

In diesem Fall eine Info wo, was und wann dort stattfindet damit man Bescheid weiß!

#9 Rolf Ehrhardt

Rolf Ehrhardt
  • 4 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 29. Mai 2019 - 05:33

Hallo Gemeinde!

Dazu hätte ich mal ne Frage:

Wo liegt der Unterschied zwischen DMFV Pilot und DFS Drohnen? Wenn ich in die DMFV App schaue bekomme ich "Startfreigabe", schaue ich dann in die DMFV App darf ich nicht starten. Woran soll man sich halten? Ich persönlich bleibe dann lieber am Boden.

Kann es sein, dass die DMFV App moch nicht ausgereift ist?

Danke für eure Antworten.

 

Gruß Rolf



#10 denkMAL

denkMAL
  • 13 Beiträge

Geschrieben 29. Mai 2019 - 05:48

Wenn Du Dir anschaust welche Warnungen oder Verbote ausgegeben werden kommst Du schnell dahinter - z.B. ist in einem Wohngebiet bei der DFS gleich vorbei was nicht unbedingt der Realität entsprechen muss .....

 

Ich empfehle einfach mal zu lesen was dort als Grund angegeben wird und dann zu entscheiden.



#11 Rusty

Rusty
  • 15.102 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 29. Mai 2019 - 06:51

Hallo Gemeinde!

Dazu hätte ich mal ne Frage:

Wo liegt der Unterschied zwischen DMFV Pilot und DFS Drohnen? Wenn ich in die DMFV App schaue bekomme ich "Startfreigabe", schaue ich dann in die DMFV App darf ich nicht starten. Woran soll man sich halten? Ich persönlich bleibe dann lieber am Boden.

Kann es sein, dass die DMFV App moch nicht ausgereift ist?

Danke für eure Antworten.

 

Gruß Rolf

 

Du nutzt 2 verschiedene Apps von 2 verschiedenen Anbietern die das sicher von 2 verschiedenen Teams erarbeiten lassen die wiederum vermutlich unterschiedliche Quellen haben die wiederum unterschiedlich gepflegt werden. Und so weiter. Das ist wie bei den Wetter Apps z.B.

 

Keine der App ist rechtl. verbindlich und die Vergangenheit hat gezeigt das es mehr oder weniger Abweichungen zur Realität gibt. Keine der App nimmt dir die Verantwortung ab und ist lediglich ein Hilfsmittel, gut oder weniger gut. Verbindlich sind die ICAO Karten, die LuftVO und die NOTAMS.



#12 Günther J.

Günther J.
  • 163 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    iPad Air 3 + iPhone XR
    Canon XF300 + EOS 6D
    GoPro 4,5

Geschrieben 30. Mai 2019 - 00:14

Keine der App ist rechtl. verbindlich und die Vergangenheit hat gezeigt das es mehr oder weniger Abweichungen zur Realität gibt. Keine der App nimmt dir die Verantwortung ab und ist lediglich ein Hilfsmittel, gut oder weniger gut. Verbindlich sind die ICAO Karten, die LuftVO und die NOTAMS.

Und etwas gesunden Menschenverstand und Verantwortungsbewusstsein. An unserem Urlaubsort auf der schweizer Seite des Lago Maggiore ist das Fliegen erlaubt. Allerdings wird Baumaterial hier am Hang per Hubschrauber zu den Baustellen geflogen. Ist doch logisch, dass man da nicht fliegt, oder sehe ich das falsch?

#13 vogiwan

vogiwan
  • 3 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 14. Oktober 2019 - 22:25

Hallo Flieger,

manchmal fragt man sich ob DJI selber wissen was sie machen. Ich wohne in Meiringen (CH ). Hier ist ein Militärflugplatz. In der Schweiz darf man inm Umkreis von 5km dann nicht fliegen. Meiringen selber ist Flugkontrollgebiet. Habe bei Skyguide nachgefragt ob ich in Meiringen fliegen darf. Antwort: unter 0,50 Kg kein Problem. Vorsichtshalber nochmal die Geomap von DJI gecheckt und da war auch alles gut. Raus aufs Feld und kein Start möglich :( . 50 Meter nach Hause Drohne auf Dachterrasse gestellt Warnung erhalten und bestätigt. Sie ist geflogen ;D . Bekommen die bei DJI das nicht hin die Datenbänke abzugleichen? Hab dann mal versucht über self unlock freizuschalten. Ging nicht da nur Oranger ? Gelber? Bereich war.

Liebe Grüße aus dem Berner Oberland

Vogiwan







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic air, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0