Zum Inhalt wechseln


Foto

Redundanter Hexacopter für Sony A7rII/A6300

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
84 Antworten in diesem Thema

#46 keilie

keilie
  • 706 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht

Geschrieben 23. April 2019 - 17:42

MZ-Modellbau hat aber meistens nicht beide Drehrichtungen vorrätig

 

zu den Pololu Reglern kannst du hier https://www.pololu.c...tage-regulators sehen was die jeweiligen Regler können


Danke für den Hinweis. Wenn Du sie bekommen hast, poste bitte mal ein Foto und wiege sie. Mejzlik hat vieles im Programm und es ist für mich noch nicht hinreichend sicher, ob Du tatsächlich die für Multirotor bekommst.

 

Ansonsten kannst Du zum Testen auch erst mal die günstigeren 16 Zöller von T-Motor nehmen. Wenn dann alles sauber und stabil läuft, kannst Du immer noch die "Edel-Props" draufmachen ;)

 

Helge die haben schon die richtigen nur nicht die leichten und auch nicht alles vorrätig.

Habe meine ersten auch dort geordert. Und bin damals überhaut durch MZ-Modellbau auf Mejezlik gekommen und habe den Tipp euch hier im Forum gegeben. Müßte eigentlich von Mejzlik Provision dafür bekommen ;)



#47 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 23. April 2019 - 21:27

Danke für den Hinweis. Wenn Du sie bekommen hast, poste bitte mal ein Foto und wiege sie. Mejzlik hat vieles im Programm und es ist für mich noch nicht hinreichend sicher, ob Du tatsächlich die für Multirotor bekommst.

 

Ansonsten kannst Du zum Testen auch erst mal die günstigeren 16 Zöller von T-Motor nehmen. Wenn dann alles sauber und stabil läuft, kannst Du immer noch die "Edel-Props" draufmachen ;)

 

getestet wird sowieso mit den billigen Propellern. Ich denke dass es sich wirklich um die richtigen handelt. Er hat mir erklärt dass Mejzlik kein Interesse hat an private Personen zu verkaufen. Deswegen sind die Preise auf der Herstellerseite so hoch. 


MZ-Modellbau hat aber meistens nicht beide Drehrichtungen vorrätig

 

zu den Pololu Reglern kannst du hier https://www.pololu.c...tage-regulators sehen was die jeweiligen Regler können


 

Helge die haben schon die richtigen nur nicht die leichten und auch nicht alles vorrätig.

Habe meine ersten auch dort geordert. Und bin damals überhaut durch MZ-Modellbau auf Mejezlik gekommen und habe den Tipp euch hier im Forum gegeben. Müßte eigentlich von Mejzlik Provision dafür bekommen ;)

 

Er muss die 17 Zoll Propeller sowieso bestellen darum ist das kein Problem mit der Drehrichtung. Ich hoffe nur dass ich tatsächlich die leichten Propeller bekomme  :o



#48 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 29. April 2019 - 21:33

Es ist wiedermal Zeit für ein kurzes Update:

  • Motoren und 16" Testprops sind bereits angekommen
  • die Hobbyking Bestellung mit den ganzen Profilen ist ebenso angekommen
  • alle restlichen Teile (bis auf etwas Gimbal Hardware) sind bestellt
  • mein 3D Drucker ist mit zahlreichen Teilen fürs Frame beschäftigt
  • Redundanzplatine habe ich ebenfalls bereits zuhause liegen

 

Am Wochenende geht es hoffentlich ans fräsen des Frames. Bin schon gespannt. Da ich noch 2 mm starkes Carbon zuhause habe werde ich die Centerplates aus diesem Material fräsen.

 

@el_kopto

Hast du bei deinem Tarot Motor Setup mit den DYS Regelern Empfehlungen für die BL Heli Settings? Hast du da was angepasst oder fliegst du mit der Stock-Firmware?



#49 el Kopto

el Kopto
  • 2.960 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 30. April 2019 - 22:45

Welche Regler hast Du jetzt genau?



#50 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 01. Mai 2019 - 09:04

Welche Regler hast Du jetzt genau?

Die DYS Aria 35A.



#51 el Kopto

el Kopto
  • 2.960 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 01. Mai 2019 - 12:12

Habe jetzt gerade kein Screenshot zur Hand. Soweit ich mich erinnere, waren es in etwa folgende Settings:

Ramp Up Power: Default (50% - sollte für den Motor reichen. Bei größeren Motoren sind höhere Werte nötig!)

Demag Compensation: low

Motor Timing: Auto

Maximum Acceleration: Würde ich erst mal auf Default lassen, Du kannst aber auch mit 5%/ms testen

Throttle Cal Enable: Deaktivieren (also kein Anlernen über RC)

Min. Throttle: 1100
Max. Throttle: 1920

Center Throttle: 1500

Brake on Stop: off

Non Damped Mode: off

PWM: Freq.: 32 kHz

Den sinusoidal Modus (aktuelle Firmware erforderlich, vermutlich 32.7) hatte ich zumindest auf größeren Motoren aktiviert, ich sehe keinen Grund, es nicht auch auf den Tarot 4008 zu nutzen.



#52 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 01. Mai 2019 - 13:41

Super danke für deine rasche Antwort. Dann werde ich mal mit deinen Settings die ersten Tests antreten können.

Eine weiterer Punkt wo ich mir noch nicht ganz sicher bin ist die Montage vom PixHawk. Ich hab mich die Tage noch etwas im Internet erkundigt und irgendwie gehen die Meinungen da auseinander. Die einen sagen man soll den Cube fix verschrauben, die anderen sagen man soll ihn auf einer vibrationsgedämpften Platte montieren (mit Gimbalbällen) und dann gibts noch die, die meinen man soll einfach doppelseitiges Klebeband verwenden. Wie steht ihr dazu? Ich hab meine Naza immer mit doppelseitigem Klebeband verbaut und nie Probleme gehabt, aber beim PixHawk habe ich leider noch keine Erfahrungen.

 

Das wäre zB so eine Platte mit Gimbalbällen.

https://www.unmanned...g-mounting-set/

 

Da ich eigentlich die Motoren mit einer dünnen Silikonmatte von den Auslegern entkoppelt wollte stellt sich mir nun die Frage ob ich nicht einfach die FC vibrationsgedämpft montiere, dann kann ich mir das bei den Motoren sparen...

 

EDIT:

Hier noch das doppelseitige-Schaumstoff-Klebeband:

https://www.amazon.d...YFXQXGEBWBCK2N3

 

 

Welche Variante würdet ihr wählen?


Bearbeitet von MpxFlyer, 01. Mai 2019 - 13:49.


#53 Woga65

Woga65
  • 590 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2019 - 12:42

Habe jetzt gerade kein Screenshot zur Hand. Soweit ich mich erinnere, waren es in etwa folgende Settings:
Ramp Up Power: Default (50% - sollte für den Motor reichen. Bei größeren Motoren sind höhere Werte nötig!)
Demag Compensation: low
Motor Timing: Auto
Maximum Acceleration: Würde ich erst mal auf Default lassen, Du kannst aber auch mit 5%/ms testen
Throttle Cal Enable: Deaktivieren (also kein Anlernen über RC)
Min. Throttle: 1100
Max. Throttle: 1920
Center Throttle: 1500
Brake on Stop: off
Non Damped Mode: off
PWM: Freq.: 32 kHz
Den sinusoidal Modus (aktuelle Firmware erforderlich, vermutlich 32.7) hatte ich zumindest auf größeren Motoren aktiviert, ich sehe keinen Grund, es nicht auch auf den Tarot 4008 zu nutzen.


Low RPM Power Protect wirst Du ausschalten müssen, sonst laufen die Motoren nicht oder nicht zuverlässig an. Ramp up Power musst Du schauen, ob den Motoren Leistung fehlt. Wenn ja, musst Du den Wert auf 100% oder 150% hochsetzen.

#54 el Kopto

el Kopto
  • 2.960 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 04. Mai 2019 - 12:12

Low RPM Power Protect wirst Du ausschalten müssen, sonst laufen die Motoren nicht oder nicht zuverlässig an. Ramp up Power musst Du schauen, ob den Motoren Leistung fehlt. Wenn ja, musst Du den Wert auf 100% oder 150% hochsetzen.

Hmm, ein Problem mit dem Anlaufen, das mich zum Deaktivieren des Low RPM Power Protects nötigte, hatte ich bislang nicht. Scheint dann schon eine recht exotische Konfiguration gewesen zu sein und mir ist nicht ganz klar, welche Nachteile man sich damit ggf. einhandelt.

 

Bei recht großen Motoren (MAD 5010 240) musste ich auf 100% Ramp-up Power gehen. Bei den Tarot 4008 sollten aber die 50% reichen. Einen Motor, der 150% forderte, hatte ich bislang nicht. Um das herauszufinden, kommt man um einen Teststand - z.B. wie hier vorgestellt - kaum herum. Das irreführende bei der "ramp up power" ist, dass entgegen der Bezeichnung nicht nur das Anlaufen beeinflusst wird, sondern auch die erreichbare Maximal-Drehzahl. Wenn der Regler bereits bei rund 2/3 Throttle "abregelt", dann kommt der Kopter zwar in die Luft, hat aber kaum Reserven für die Lageregelung.



#55 Woga65

Woga65
  • 590 Beiträge

Geschrieben 04. Mai 2019 - 12:24

Hmm, ein Problem mit dem Anlaufen, das mich zum Deaktivieren des Low RPM Power Protects nötigte, hatte ich bislang nicht. Scheint dann schon eine recht exotische Konfiguration gewesen zu sein und mir ist nicht ganz klar, welche Nachteile man sich damit ggf. einhandelt.
 
Bei recht großen Motoren (MAD 5010 240) musste ich auf 100% Ramp-up Power gehen. Bei den Tarot 4008 sollten aber die 50% reichen. Einen Motor, der 150% forderte, hatte ich bislang nicht. Um das herauszufinden, kommt man um einen Teststand - z.B. wie hier vorgestellt - kaum herum. Das irreführende bei der "ramp up power" ist, dass entgegen der Bezeichnung nicht nur das Anlaufen beeinflusst wird, sondern auch die erreichbare Maximal-Drehzahl. Wenn der Regler bereits bei rund 2/3 Throttle "abregelt", dann kommt der Kopter zwar in die Luft, hat aber kaum Reserven für die Lageregelung.


Bei den Tiger MN4004-300KV hatte ich Anlaufschwierigkeiten in Verbindung mit „Low RPM Power Protect“, seitdem ist das bei mir immer abgeschaltet. Vielleicht ist es ESC spezifisch oder bei einer späteren BLheli Versionen nicht mehr problematisch, das habe ich nicht mehr getestet.

Bei „Ramp-up Power“ haben mir 100% auch immer gereicht, einer auf RC-Groups brauchte allerdings 150%, weswegen ich das erwähnte.

#56 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 07. Mai 2019 - 16:59

Ich war am Wochenende schon fleißig und habe die meisten Lötarbeiten erledigt. Das Einzige was für den Antrieb noch fehlt ist das Kabel zum Akku. Das kann ich allerdings erst verlöten, wenn ich den Stromsensor von Mauch bekomme.

Die Regler habe ich im Ausleger verbaut inkl. der Elkos. Bei der Durchführung der Kabel in die Ausleger rein hab ich die Silikonkabel mit Schrumpfschauch geschützt. Ich hatte noch genug Silikonkabel zuhause darum hab ich auf die PTFE Kabel verzichtet. 

Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0001.jpg   335,39K   0 Mal heruntergeladen
Regler mit Elko:
Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0004.jpg   244,22K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0009.jpg   354,82K   0 Mal heruntergeladen
Ausleger 1/6 fertig
Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0006.jpg   223,42K   0 Mal heruntergeladen
Bohren der Löcher für die Motoren
Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0008.jpg   231,69K   0 Mal heruntergeladen
Alle Ausleger fertig:
Angehängte Datei  2019_05_07_Hexacopter_P_0010.jpg   246,18K   0 Mal heruntergeladen
Die Centerplates sind auch schon fertig- ich hab sie jetzt beide aus 2 mm gefräst:
Angehängte Datei  Foto 07.05.19, 17 56 16.jpg   148,8K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  Foto 07.05.19, 17 56 21.jpg   191,16K   0 Mal heruntergeladen
 
sorry für die schlechte Bildqualität, das Forum kommt mit den Orginalbildern nicht klar...

  • Upgrade 08/15 und WiSi-Testpilot gefällt das

#57 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 14. Mai 2019 - 17:43

Der Hexacopter fliegt soweit. Zumindest mit der Naza V2. Ich habe mir jetzt trotzdem noch einen Omnibus F4 V3 bestellt, den ich ebenso wie meine primäre FC (Pixhawk 2.1) mit Arducopter betreiben werde. Mit dem Flugverhalten der Naza bin ich echt nicht zu begeisterten. Leider fehlen mir immer noch einige wichtige Teile wie zB die Pixhawk 2.1, das Landegestell, die Mauch Sensoren,... Somit geht es momentan recht schleppend voran. Das Warten auf die ganzen Bestellungen macht mich schon ganz fertig  :(

Hier noch ein paar kleine Fotos:

Angehängte Datei  Foto 10.05.19, 19 32 58.jpg   1003,27K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  Foto 11.05.19, 20 18 31.jpg   249,2K   0 Mal heruntergeladen
(auf der Waage stehen: Alle Motoren, Props, ESCs. Naza (PMU, GPS, LED), alle Kabel, Frame, ohne Akku)
 
Außerdem habe ich noch den von der Austrocontrol gewünschten Belastungstest durchgeführt. Die berechnete Last war 33 kg. Die Fotos zeigen den Versuch mit 34,1 kg. Die Durchbiegung in der Mitte war ca. 4 mm. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden, wenn man bedenkt, dass diese Last wohl kaum im normalen Flugbetrieb auftreten wird:
Angehängte Datei  2019_05_11_P_Hexacopter_0021.jpg   205,24K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  2019_05_11_P_Hexacopter_0020.jpg   83,81K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  2019_05_11_P_Hexacopter_0014-HDR.jpg   117,17K   0 Mal heruntergeladen
 
 
@el_kopto:
 
Ich hätte noch eine Frage zu deinem Messwerten von den Tarot 4008. Hat es einen Grund, dass die Messung bei Throttle 90% endet?

  • WiSi-Testpilot gefällt das

#58 el Kopto

el Kopto
  • 2.960 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 14. Mai 2019 - 20:40

Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden, wenn man bedenkt, dass diese Last wohl kaum im normalen Flugbetrieb auftreten wird

 

So eine Last halte ich für einen Kopter dieser Gewichtsklasse auch für übertrieben. Offenbar bevorzugt die Austrocontrol sehr starre Konstruktionen.

 

@el_kopto:

 
Ich hätte noch eine Frage zu deinem Messwerten von den Tarot 4008. Hat es einen Grund, dass die Messung bei Throttle 90% endet?

 

90% Throttle bedeutet 1900 µs PWM Pulsweite (der µC generiert Signale zwischen 1000 und 2000 µs). Die ESCs waren so konfiguriert, dass max. Throttle bei 1920 µs liegt. Da wäre also sowieso keine nennenswerte Schubsteigerung mehr gekommen. Mein Simulationsprogramm hätte den Motor aber dann länger im Volllastbereich gefahren, wenn es auch noch bis 100% weiter hochgefahren wäre. Das wollte ich dem Motor nicht zumuten.



#59 MpxFlyer

MpxFlyer
  • 68 Beiträge
  • P4
    Alien 5"

Geschrieben 15. Mai 2019 - 17:33

Alles klar. Das bedeutet im Endeffekt dadurch dass das max. Throttle durch die BL Heli Einstellungen bei 1920 µs liegt, kann die FC gar nicht mehr Throttle als die von dir gemessenen Werte bei 90% beanspruchen? Also die FC glaubt bei Vollgas, dass es 100% entspricht, aber der Regler lässt bei 100% Gas nur 90% zu?



#60 el Kopto

el Kopto
  • 2.960 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 15. Mai 2019 - 17:41

Nee, etwas anders: Der Regler macht bereits bei 1920 µs (was an der Funke dann 92% Throttle entsprechen würde, es sei denn man hat irgendwo anders noch wieder andere Werte konfiguriert/claibriert) voll auf. Weiter aufdrehen des PWM Signals bis 2000 µs macht dann keinen Unterschied mehr.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0