Zum Inhalt wechseln


Foto

Welchen Copter kaufen?

kaufberatung drohnen multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 nurmatti

nurmatti
  • 5 Beiträge
  • OrtStahnsdorf
  • Parrot Bebop 1

Geschrieben 11. April 2019 - 14:17

Hey alle zusammen,

ich bin 14 Jahre alt und werde demnächst konfirmiert (das heißt ich bekomme Geld) und ich würde mir davon gerne einen neuen Copter holen. Im Moment besitze ich eine Bebop 1, allerdings habe ich seit kurzem extreme Probleme mit der Stabilität beim Flug und bin sowieso auf der Suche nach einem Upgrade. Ich würde maximal 1100 Euro ausgeben. Durch den Bebop habe ich schon einige Flugerfahrung bekommen. Ich dachte entweder an eine Mavic 2 Zoom oder eine P4 Pro,bin aber auch offen für andere Empfehlungen.

 

LG



#2 ASW29

ASW29
  • 117 Beiträge
  • OrtWesermündung
  • Syma X8HW
    Blade Inductrix
    eachine 010
    F450
    Mavic Pro

Geschrieben 11. April 2019 - 14:25

Hallo,

eine Mavic 2 Zoom wirst du aber wohl für 1100 Euro nicht bekommen.



#3 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. April 2019 - 14:28

Wenn Deine Priorität auf der besten Cam im bezahlbaren Bereich liegt, und der Kopter auch Phantomgröße haben darf, ist bei Deinem Budget der P4P perfekt. Seine Cam hat ja den begehrten 1-Zoll-Sensor, der qualitativ fantastische Aufnahmen ermöglicht...



Der Zoom hat noch den kleineren Kamerachip vom Mavic Pro (1), ist also nicht ganz auf dem Level vom P4P, aber auch mit dem kannste tolle Shots machen...

#4 nurmatti

nurmatti
  • 5 Beiträge
  • OrtStahnsdorf
  • Parrot Bebop 1

Geschrieben 11. April 2019 - 15:02

Hallo,

eine Mavic 2 Zoom wirst du aber wohl für 1100 Euro nicht bekommen.

https://fly-cams.com...1BoCQL0QAvD_BwE

 

Ist dieses Angebot echt?


Wenn Deine Priorität auf der besten Cam im bezahlbaren Bereich liegt, und der Kopter auch Phantomgröße haben darf, ist bei Deinem Budget der P4P perfekt. Seine Cam hat ja den begehrten 1-Zoll-Sensor, der qualitativ fantastische Aufnahmen ermöglicht...



Der Zoom hat noch den kleineren Kamerachip vom Mavic Pro (1), ist also nicht ganz auf dem Level vom P4P, aber auch mit dem kannste tolle Shots machen...

Bin auch nicht sonderlich oft unterwegs, deswegen denke ich auch das der P4P eine gute Wahl ist. Kann man den denn im Flugzeug transportieren?



#5 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. April 2019 - 15:13

Geht sicher auch - wobei ein faltbarer/kleiner Mavic da punkto im Flugzeug mitnehmen sicher günstiger ist. Wenn Du nicht gerade ständig am Rumjetten bist, wirste bestimmt auch mit dem P4P glücklich.
  • nurmatti gefällt das

#6 Rusty

Rusty
  • 14.325 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad 2018
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 11. April 2019 - 18:30

Hi.


Beide Kopter sind für 1100€ nicht zu haben. Es sei denn sie sind gebraucht und dann ist es in der Regel „nur“ die Grundausstattung die allerdings erstmal reicht.

Alle Angebote deutlich unter dem „Normalpreis“ sind Fake. So wie der Shop der genannt wurde. Nichts wird verschenkt!!!

Beide Kopter unterscheiden sich im wesentlichen durch ihre Mobilität.

Eigentlich gibt es keinen Grund im Hobbybereich und auch oft im Pro Bereich etwas anderes zu kaufen als einen Faltkopter!

Wenn es DJI sein soll liegt der Mavic Pro oder die Air im Budget. Ansonsten alternativ die Parrot Anafi.

Ein geeignetes Handy sollte vorhanden sein.

#7 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. April 2019 - 18:45

Hi.
Beide Kopter sind für 1100€ nicht zu haben. Es sei denn sie sind gebraucht und dann ist es in der Regel „nur“ die Grundausstattung die allerdings erstmal reicht.
Alle Angebote deutlich unter dem „Normalpreis“ sind Fake. So wie der Shop der genannt wurde. Nichts wird verschenkt!!!
Beide Kopter unterscheiden sich im wesentlichen durch ihre Mobilität.
Eigentlich gibt es keinen Grund im Hobbybereich und auch oft im Pro Bereich etwas anderes zu kaufen als einen Faltkopter!


Doch. Weil es den P4P auch von seriösen Anbietern hier und da schon sehr günstig für unter 1000 Euronen gibt. So hat n Kumpel den P4P Obsidian gerade in dem Preisbereich bekommen - und nein, es war kein Fake ;) Den anderen Kopter mit der begehrten 1-Zoll-Cam, den Mavic 2 Pro bekommt man tatsächlich nicht so günstig. Der P4P ist gerade jetzt deshalb besonders attraktiv...

@nurmatti

Du musst in der Tat sehr aufpassen wo Du kaufst - wenn der P4P mal wieder wie so häufig in letzter Zeit bei einem namhaften Anbieter im Angebot ist, zuschlagen...

#8 derNeue 53

derNeue 53
  • 183 Beiträge
  • OrtBorken
  • Noch keinen,aber bald

Geschrieben 11. April 2019 - 19:13

Bei Amazon Marketplace, ein Modellbaugeschäft, gibt es die P4P Plus für 1170 Euro....ein Stück nur



#9 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. April 2019 - 19:27

Hab gerade mal nachgefragt - mein Kumpel hat für den P4P Obsidian 900 Euro bezahlt - bei dem Händler wo er gekauft hat ist alles seriös.

Wenn ich aktuell keinen Mavic Pro (1) und die Kohle dafür hätte, könnte ich auch punkto dem genialen 1-Zoll-Sensor bzw P4P schwach werden.

#10 Rusty

Rusty
  • 14.325 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad 2018
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 11. April 2019 - 20:28

Hi.

Cool das es den P4P, zumindest im Einzelfall, schon unter 1100 Euro gibt. Ich glaube da muss man Glück haben. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ist das beim M2 auch schon so? Und ist der vom Themenstarter genannte Shop seriös? Oder fällt der M2 jetzt wie ich glaube definitiv raus? Mal abgesehen vom Shop?

#11 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. April 2019 - 04:53

Ja schon klasse wie günstig der P4P mittlerweile zu haben ist...

#12 MrSpock

MrSpock
  • 23 Beiträge
  • Ryze Tello (sowie Eachine E58, Lichi L5064, Jamara4Joy)

Geschrieben 12. April 2019 - 05:32

Eigentlich gibt es keinen Grund im Hobbybereich und auch oft im Pro Bereich etwas anderes zu kaufen als einen Faltkopter!

Doch, einen gibt's. Zusammenfalten kanst Du nicht, wenn Du Propguards dran hast. D.h. entweder Du baust zu Hause zusammen und gehst mit dem ausgeklappten flugfertigen Copter los oder Du baust sie vor Ort zusammen.

Ob man Propguards braucht, muß Jeder für sich entscheiden. Hat Alles seine Vor- und Nachteile. Aber der TE hat ja schon etwas Erfahrung mit den Coptern und kann sicher einschätzen, ob Faltkopter eine Option sind oder nicht.



#13 Rusty

Rusty
  • 14.325 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad 2018
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 12. April 2019 - 06:39

Doch, einen gibt's. Zusammenfalten kanst Du nicht, wenn Du Propguards dran hast. D.h. entweder Du baust zu Hause zusammen und gehst mit dem ausgeklappten flugfertigen Copter los oder Du baust sie vor Ort zusammen.

Ob man Propguards braucht, muß Jeder für sich entscheiden. Hat Alles seine Vor- und Nachteile. Aber der TE hat ja schon etwas Erfahrung mit den Coptern und kann sicher einschätzen, ob Faltkopter eine Option sind oder nicht.

 

Das stimmt, wäre aber kein Argument gegen einen Faltkopter. Es sei denn man fliegt ausschließlich mit Propguards und der andere Kopter wäre z.B. günstiger oder besser.

 

Zumindest scheint man den P4P jetzt günstiger zu bekommen. Ich habe Preise von 999 Euro gefunden. Der P4P ist jetzt eher ein Auslaufmodell.



#14 John

John
  • 2.557 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. April 2019 - 08:05

Zumindest scheint man den P4P jetzt günstiger zu bekommen. Ich habe Preise von 999 Euro gefunden. Der P4P ist jetzt eher ein Auslaufmodell.


Was ihn ja nicht schlechter macht ;)

Doch, einen gibt's. Zusammenfalten kanst Du nicht, wenn Du Propguards dran hast. D.h. entweder Du baust zu Hause zusammen und gehst mit dem ausgeklappten flugfertigen Copter los oder Du baust sie vor Ort zusammen.
Ob man Propguards braucht, muß Jeder für sich entscheiden. Hat Alles seine Vor- und Nachteile. Aber der TE hat ja schon etwas Erfahrung mit den Coptern und kann sicher einschätzen, ob Faltkopter eine Option sind oder nicht.


Na für den Threadersteller gibt es wie gesagt auch den Grund, dass er die beste Cam im bezahlbaren Bereich bei seinem Budget nur beim P4P bekommt.

Zu den Propguards - ich bin daaamals™ beim P1 lange mit denen geflogen. Kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich die jemals wirklich gebraucht hätte. Später fand ich den Look irgendwie ganz cool *g*. Ist wohl so ein psychisches Ding - man fühlt sich als Anfänger damit sicherer. Da der Threadersteller aber kein absoluter Anfänger mehr ist, tippe ich darauf, dass er sich keine Propguards holt - dafür aber den P4P ;)

#15 MrSpock

MrSpock
  • 23 Beiträge
  • Ryze Tello (sowie Eachine E58, Lichi L5064, Jamara4Joy)

Geschrieben 12. April 2019 - 09:13

Kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich die jemals wirklich gebraucht hätte.

Ich hab sie schon gebraucht. Da ich auch mal indoor fliege (besonders im Winter, um in Übung zu bleiben ;) ) sind die schon ganz nützlich.

Hatte erst eine e58 mit Klapparmen. Da hatte ich sie nicht dran und hätte es gebraucht. OK, die Propguards der e58 sind alles Andere als optimal.

Bei meiner Tello sind die Propguards dran und sie passt auch so in die Tasche. Also bleiben sie auch dran. Sicher, bin schon oft geflogen und habe sie nicht gebraucht. Aber besser man hat als man hätte.

 

 

Da der Threadersteller aber kein absoluter Anfänger mehr ist, tippe ich darauf, dass er sich keine Propguards holt

Das kann gut sein. Ist auch seine Entscheidung nach seinen Vorlieben.

Mir ist wichtig, daß er die Einschränkung bei Klappkoptern bekannt ist. Will vermeiden, daß man mir hinterher den Vorwurf macht: "Hättste mal gesagt."







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: kaufberatung, drohnen, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0