Zum Inhalt wechseln


Foto

KFZ Ladegerät das auch bei abgestelltem Motor lädt?

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
38 Antworten in diesem Thema

#1 Auf Achse

Auf Achse
  • 40 Beiträge

Geschrieben 07. April 2019 - 18:38

Hallo!

 

Ich suche für meine Mavic 2 Zoom ein KFZ Ladegerät das auch bei abgestelltem Motor laden kann. Das original DJI Ladegerät schaltet sich immer nach wenigen Sekunden aus sobald der Ladevorgang beginnt und dadurch die Auto - Batteriespannung um wenige Zehntel Volt, also unter die minimale Eingangsspannung von 12V sinkt.

 

Dieses Ladegerät müßte also bis etwa 11V Eingangsspannung funktionieren.

 

Ich habe testweise ein Aftermarket Gerät gekauft, schaltet ebenso ab.

 

Gerne würde ich so eine Bauform haben wie das original DJI Gerät, also nicht die wo der Lader gleich in den Zigarettenstecker integriert ist.

 

Sollte so ein Thread schon existieren dann bitte verlinken. Habe ihn dann trotz SuFu nicht gefunden.

 

 

Vielen Dank + Grüße,

Auf Achse


  • Marsianer gefällt das

#2 Hannibal

Hannibal
  • 54 Beiträge
  • Ort53332 Bornheim
  • DJI Inspire 1, Mavic, Spark

Geschrieben 08. April 2019 - 06:09

Hallo,

ist es nicht die Autoelektrik, die abschaltet?

LG

#3 Rusty

Rusty
  • 14.987 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Osmo Mobile 2
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 08. April 2019 - 06:24

Moin.

 

 

Mit "KFZ Lader" im Mavic 2 Forum fand ich das hier:

 

http://www.kopterfor...?hl=+kfz +lader


Hier eins für die Air. Vielleicht hat der Hersteller auch eins für die 2:

 

http://www.kopterfor...er#entry1139763



#4 Auf Achse

Auf Achse
  • 40 Beiträge

Geschrieben 08. April 2019 - 07:35

Hallo,

ist es nicht die Autoelektrik, die abschaltet?

LG

 

 

Servus Hannibal!

 

Es ist definitiv NICHT die Autoelektrik. Die Zigarettenbuchse ist direkt an die Autobatterie angeschlossen, ohne Elektronik dazwischen. Der DJI Lader ist offensichtlich bewußt dafür gebaut daß er ausschließlich bei laufendem Motor laden kann wenn durch die Lichtmaschine die Bordspannung bei etwa 14V liegt.

 

DJI will sich anscheinend keine Probleme machen mit Leuten die ihre Autos dann nicht mehr starten können :-(

 

Danke + Grüße,

Auf Achse


Moin.

 

 

Mit "KFZ Lader" im Mavic 2 Forum fand ich das hier:

 

http://www.kopterfor...?hl=+kfz +lader


Hier eins für die Air. Vielleicht hat der Hersteller auch eins für die 2:

 

http://www.kopterfor...er#entry1139763

 

 

 

Servus Rusty!

 

Vielen Dank für deine links! Der erste ist ein Wechselspannungsrichter mit Kombi auf 12V Zigarettendose. Einen Wechselrichter hab ich eh im Reisefahrzeug aber ich will nicht ausschließlich darauf angewiesen sein, ich bin auch mit anderen Fahrzeugen unterwegs.

 

Der zweite link führt zu einem Ladegerät das angeblich mit der Mavic 1 funktioniert. Ich könnte jetzt ein paar von verschiedenen Herstellern kaufen und alle durchtesten :-) Lieber wär mir ein link wo man schon weiß ob es funktioniert.

 

Wie ladet ihr eure Akkus unterwegs, ich kann nicht glauben daß sich sonst niemand Gedanken ums Laden bei abgestelltem Motor macht ....

 

Bitte weitere Inputs,

Danke + Grüße,

Auf Achse



#5 n.-perry

n.-perry
  • 491 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 08. April 2019 - 07:52

Ich hatte für mein Laptop ein Spannungsregler gekauft den ich an dem Zigarettenanzünder anstöpseln konnte.

 

Es gibt auch Teile zum Einbauen:

https://www.amazon.d...g/dp/B00HJLJFOK

 

 

Wolfgang



#6 Rusty

Rusty
  • 14.987 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Osmo Mobile 2
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 08. April 2019 - 08:30

Wie ladet ihr eure Akkus unterwegs, ich kann nicht glauben daß sich sonst niemand Gedanken ums Laden bei abgestelltem Motor macht ....

 

Ich persönlich lade gar nicht unterwegs. Ich habe 2 Akkus für meine Air, damit ca. 40 Minuten Flugzeit. Das reicht mir locker.

 

Abends wird dann zu Hause oder im Wohnwagen geladen.

 

Es gibt aber einige die unterwegs laden wollen oder müssen. Manche machen das im Auto mit entsprechenden 12V Ladegeräten oder "Konvertern" auf 220V oder mit einem extra 12+V Akku als Quelle.

 

Würde mich wundern wenn es das für den Mavic 2 noch nicht gäbe. Der Lader von DJI ist schon ein "Kracher" :). Ansonsten habe ich nur von welchen gehört die auch bei geringerer Eingangsspannung funktionieren, was ja normal ist im Gegenteil zum DJI Lader.

 

https://www.amazon.d...t/dp/B07H3KZCZ6

 

Irgendwer wird die Erfahrung damit teilen können.


  • n.-perry gefällt das

#7 Air-Wolf

Air-Wolf
  • 57 Beiträge
  • DJI Mavic Pro
    DJI Phantom 4 Pro+ Obsidian

Geschrieben 10. April 2019 - 13:04

Servus Hannibal!

 

Es ist definitiv NICHT die Autoelektrik. Die Zigarettenbuchse ist direkt an die Autobatterie angeschlossen, ohne Elektronik dazwischen. Der DJI Lader ist offensichtlich bewußt dafür gebaut daß er ausschließlich bei laufendem Motor laden kann wenn durch die Lichtmaschine die Bordspannung bei etwa 14V liegt.

 

DJI will sich anscheinend keine Probleme machen mit Leuten die ihre Autos dann nicht mehr starten können :-(

 

Danke + Grüße,

Auf Achse

 

Hallo AUF ACHSE,

 

das kann ich so nicht bestätigen.

Ich hatte erst eine MP1, jetzt eine M2Z.

Bei beiden nutze (nutzte) ich eine 12V Dose im Kofferraum, die DJI KFZ-Charger haben bei ohne jedwede Probleme durchgeladen.

Daher glaube ich nicht, das es daran liegt.

 

Ich denke auch, dass es bei einem normalen Auto kaum möglich ist, beim Laden eines Drohnen Akkus die Autobatterie leer zu saugen.

 

Hast Du das mal bei anderen Autos probiert?

Oder ein Ladegerät von jemand andern ..?



#8 flensdunkel

flensdunkel
  • 98 Beiträge
  • OrtPinneberg
  • DJI Mavic Pro Platinium

Geschrieben 10. April 2019 - 13:53

Die Antwort steht eigentlich schon auf dem DJI Autoladegerät hinten drauf: Input 14V alles was drunter ist wird verweigert.

Es gibt einige Geräte die auf die gleiche Art und Weise an Fahrzeugen arbeiten und die Batterispannung überwachen...Heizgriffe, Autom.Kettenöler, ect.

Obwohl es für eine normale Autobatterie (z.b.12V 60Ah) kein Problem sein sollte mehrere Akkus zu laden ohne das sie tief entlädt oder zusammenbricht.


  • KopterStahl gefällt das

#9 Fokker66

Fokker66
  • 45 Beiträge
  • Mavic 2 pro

Geschrieben 10. April 2019 - 19:52

Habe genau dieses Teil gekauft und bin sehr damit zufrieden. Außerdem noch eine 12 Volt Buchse um diese an ein Autobatterie anschließen zu können. Habe überdies noch eine externe Autobatterie im Kofferraum, die ich mit zum Flugplatz nehme.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Fokker66, 10. April 2019 - 19:55.


#10 SR Fly1

SR Fly1
  • 52 Beiträge
  • Dji Phantom 3 se

Geschrieben 10. April 2019 - 21:31

Das selbe Problem habe ich mit meinem Phantom 3 Akku, sobald der Motor abgeschaltet ist ladet der Akku nicht mehr. Wäre mal ein Versuch wert einen Spannungsumwandler von 12 V auf 220 V auszuprobieren. Mit meiner Hochleistungs-Powerbank funktioniert es ebenfalls nicht, der Ladevorgang wir nicht korrekt durchgeführt.
Würde mich freuen wenn jemand eine gute Lösung (ausser 3. oder4. Akku hat)

LG SR Fly1

#11 KopterStahl

KopterStahl
  • 2.627 Beiträge
  • OrtHamburg...Rosengarten
  • DJI P3A+P, P2V+ V3.0, (Parrot Disco)

Geschrieben 11. April 2019 - 11:03

Habe den DJI "12V"-Lader am Labornetzteil getestet. Er schaltet bei 12V Eingangsspannung die Ladung eindeutig ab. Allerdings wird die Steckdose bei mir im Auto, egal ob in der Mittelkonsole oder im Kofferraum, auch von der Kfz-Elektronik nach wenigen Minuten abgeschaltet.

 

Die beste Alternative für solche Zwecke ich ein extra Akku an dem man einen 12/230V Wechselrichter anschließt. Daran man dann wieder nach belieben die unterschiedlichsten 230V-Netzteile/Ladegeräte usw.betreiben. Wird auf die Dauer erheblich preisgünstiger da man sich mit neuen Geräten die einen Akku eingebaut haben nicht immer wieder neue 12V-Kfz-Lader anschaffen muss. Passende

 

Wechselrichter mit bis zu 200W Ausgangsleistung bekommt man schon für unter 50€. Während der Fahrt kann man über sie auch die üblichen Geräte wie Notebook usw. betreiben.



#12 Auf Achse

Auf Achse
  • 40 Beiträge

Geschrieben 11. April 2019 - 11:18

Habe den DJI "12V"-Lader am Labornetzteil getestet. Er schaltet bei 12V Eingangsspannung die Ladung eindeutig ab. Allerdings wird die Steckdose bei mir im Auto, egal ob in der Mittelkonsole oder im Kofferraum, auch von der Kfz-Elektronik nach wenigen Minuten abgeschaltet.

 

 Während der Fahrt kann man über sie auch die üblichen Geräte wie Notebook usw. betreiben.

 

 

Servus!

 

Danke fürs Testen, selbes Ergebnis wie bei mir.

Meine Steckdose schaltet nicht ab, die ist zusätzlich eingebaut und hängt direkt an der Autobatterie.

Zu Ende gedacht ...? Wenn du den Spannungswandler an die Zigarettendose hängst, daran den 230V DJI Lader, und das ganze geht wieder nur wenn der Motor läuft ... WAS ist dann anders (außer daß du kein KFZ Ladegerät gekauft hast)?

 

Auf Achse


Habe genau dieses Teil gekauft und bin sehr damit zufrieden. Außerdem noch eine 12 Volt Buchse um diese an ein Autobatterie anschließen zu können. Habe überdies noch eine externe Autobatterie im Kofferraum, die ich mit zum Flugplatz nehme.

 

 

Servus!

 

Kannst du mir bitte einen link dafür posten? Ich habe mittlerweile etliche Geräte dieser Bauart gefunden aber nirgends ist ersichtlich ob es tatsächlich bei abgestelltem Motor ladet. Und ich würds mir gern ersparen alle zurückschicken zu müssen.

 

Danke + Grüße,

Auf Achse



#13 Dozer

Dozer
  • 25 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Aramattan Chameleon
    DQuad Obsession
    HGLRC XJB 145
    und bald eine Mavic 2 Zoom... :)

Geschrieben 11. April 2019 - 11:42

Moin.

 

 

Mit "KFZ Lader" im Mavic 2 Forum fand ich das hier:

 

http://www.kopterfor...?hl=+kfz +lader


Hier eins für die Air. Vielleicht hat der Hersteller auch eins für die 2:

 

http://www.kopterfor...er#entry1139763

 

das erste hab ich auch



#14 KopterStahl

KopterStahl
  • 2.627 Beiträge
  • OrtHamburg...Rosengarten
  • DJI P3A+P, P2V+ V3.0, (Parrot Disco)

Geschrieben 11. April 2019 - 16:06

....Wenn du den Spannungswandler an die Zigarettendose hängst, daran den 230V DJI Lader, und das ganze geht wieder nur wenn der Motor läuft ... WAS ist dann anders (außer daß du kein KFZ Ladegerät gekauft hast)?....

Mein Text war vielleicht etwas "schnell" geschrieben ;-)

 

Der Wechselrichter an 12V wird an einem extra 12V-Akku, der im Kofferraum steht, betrieben, wenn ich ihn nutze, ohne zu fahren um Geräte zu betreiben oder zu laden.

 

Wenn z.B. ein Notebook während der Fahrt betrieben wird, steckt der Wechselrichter in der Steckdose in der Mittelkonsole.



#15 n.-perry

n.-perry
  • 491 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 11. April 2019 - 16:55

Sollte man nicht überlegen, ob ich mir eine Autobatterie mit Spannungswandler in den Kofferraum lege oder gleich mit einer entsprechenden Powerbank mit 15 V und 50.000 mAh arbeite?

Die Batterie im Kofferraum ist schwer und möchte auch wieder geladen werden. Wieviel Energie wird bei solchen ein Aufwand verheizt?

 

https://www.amazon.d...1_t4_B00XU9IR7G


Bearbeitet von n.-perry, 11. April 2019 - 17:11.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0