Zum Inhalt wechseln


Foto

Versicherungen nur für "nicht versicherungspflichtiges Flugmodell

versicherung haftpflicht

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Cowperwood

Cowperwood
  • 8 Beiträge
  • Phantom 4 Pro Obsidian

Geschrieben 06. April 2019 - 10:08

Guten Morgen,

 

ich bin Anfänger und habe seit kurzem eine Phantom 4. Bei der Suche nach einer Haftpflicht habe ich bei einem großen Vergleichsportal eine Übersicht von Angeboten gefunden, jeweils mit maximalem Gewicht für die Drohne. Das geht bis 5kg. 

 

Und da steht wirklich bei jedem Angebot zur Erläuterung: "Schäden, die Sie mit einem nicht versicherungspflichtigen Flugmodell mit Motor verursachen. "

 

Nun meine Frage: 

 

Ist das so überhaupt richtig? Gilt die Versicherung dann überhaupt für meine doch eigentlich versicherungspflichtige Phantom 4?

 

Schöne Grüße

Theo

 



#2 Pehaha

Pehaha
  • 2.025 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 06. April 2019 - 11:52

Warum gehst nicht einfach zu den Platzhirschen DMFV oder DMO?

 

Vergleichsportale? Check24 ? Ergänzung zur PHV?

 

Vergiß das lieber. die meisten PHV stellen keine Bescheinigung aus, die du mitführen musst.



#3 Leandro Ebner

Leandro Ebner
  • 23 Beiträge
  • Parrot Bebop 2

    sonstiges Kleinvieher mit Rotoren

Geschrieben 06. April 2019 - 12:00

Das macht für mich keinen Sinn, das soweitich weiß jedes Flugmodell egal wie schwer es ist, versicherungspflichtig ist.

Ich habe für meine 500g schwere Bebop auch eine Versicherung anlegen müssen.

Kenne mich da aber auch nicht perfekt aus, da dass für mich geregelt wurde. Würde mich davon fernhalten denn falls doch mal etwas passiert und die Versicherung dann nicht zahlt... ???



#4 Pehaha

Pehaha
  • 2.025 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 06. April 2019 - 12:14

Die Kleinen brauche keine Plakette, versicherungspflichtig ist sogar meine Stubenfliege "Idefix" Blade Inductrix.



#5 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.510 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 06. April 2019 - 12:34

„Versicherungen nur für "nicht versicherungspflichtiges Flugmodell“

 

da alle Flugmodelle, also auch Copter Versicherungspflichtig sind, musst du

eine Versicherung für dein Copter abschließen.

Ab 250gr muß noch die Plackette drauf.

 

 

Gruß Rolf


 

#6 Cowperwood

Cowperwood
  • 8 Beiträge
  • Phantom 4 Pro Obsidian

Geschrieben 06. April 2019 - 12:36

Warum gehst nicht einfach zu den Platzhirschen DMFV oder DMO?

 

Vergleichsportale? Check24 ? Ergänzung zur PHV?

 

Vergiß das lieber. die meisten PHV stellen keine Bescheinigung aus, die du mitführen musst.

 

DMFV und DMO. Danke für den Tipp. Dafür ist das Forum da, man wird nicht mit dem Wissen geboren.

 

Hab mir die mal angeschaut. Ziemlich altbackene Websites.

 

Beim DMFV lande ich bei einer 32-seitigen PDF-Broschüre statt Online-Formular zum Vertragsabschluss --> "DMFV Broschüre Versicherungen".

 

Bei DMO komme ich bei einem "Dienstleistungsantrag" raus. Da ist für mich unklar, ob das überhaupt eine Versicherungspolice sein soll, oder die mir irgendwas anderes andrehen wollen.



#7 Pehaha

Pehaha
  • 2.025 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 06. April 2019 - 12:56

Hallo Kollege !!! ???

 

Ich war grad mal auf der Seite des DMO (wo ich seit Beginn bin)

 

Also wenn du DAS als altbacken und undurchsichtig hinstellst, keine Ahnung ob das der FB Geschmack ist.

Für mich ist das einfach, übersichtlich, PDF die alles erläutern.

 

Hast du schon mal eine Beitragmitteil für die UVV oder ein Certifikat für ELSTER ausgefüllt ?

Dann weißt du was Horror ist.

 

Das ist doch einfacher als online was kaufen.

 

Klar , DMO dreht uns jedes Jahr ne Waschmaschine oder eine Gefriertruhe an. ;D

 

Du schlisst eine Haftpflichtversicherung ab !!!  Das ist keine App?

 

Du gibst deine Daten ein, Bankverbindung, erklärst dich mit den AGB einverstanden usw. Der Beitrag wird anteilig für dies Jahr berechnet.

Im Dezember bekommst dann die Police für 2020.

 

Die DMO ist ein Vers-Agent. Versichert bist du bei der Allianz.



#8 Cowperwood

Cowperwood
  • 8 Beiträge
  • Phantom 4 Pro Obsidian

Geschrieben 06. April 2019 - 13:02

Danke für die Infos, hab mich für DMO entschieden. Das scheint ja ein Bündel von Leistungen zu sein, darum erschien es mir erst etwas undurchsichtig. 



#9 Housil

Housil
  • 6.294 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 07. April 2019 - 16:36

Guten Morgen,
 
ich bin Anfänger und habe seit kurzem eine Phantom 4. Bei der Suche nach einer Haftpflicht habe ich bei einem großen Vergleichsportal eine Übersicht von Angeboten gefunden, jeweils mit maximalem Gewicht für die Drohne. Das geht bis 5kg.


Ich gehe mal davon aus, dass du wie jeder andere vernünftige Mensch, eine Privathaftpflicht hast. Frag doch die erst Mal, ob Flugmodelle inkludiert sind. Die Gängigsten haben das bereits, dann brauchst du nicht noch Mal extra eine abzuschließen.



#10 Cowperwood

Cowperwood
  • 8 Beiträge
  • Phantom 4 Pro Obsidian

Geschrieben 07. April 2019 - 20:20

Ich hab bei der Privathaftpflicht den Vertrag durchgelesen und da steht ausdrücklich, dass nur die nicht-motorisierten Modelle bis 5kg versichert sind. In den von Check24 gefundenen Privathaftpflicht-Versicherungen steht zusätzlich was von "nicht versicherungspflichtigen" motorisierten Flugmodellen. Und das ist ja die Frage dieses Threads, ob das so überhaupt Sinn macht, meine Phantom 4 ist definitiv versicherungspflichtig.



#11 Pehaha

Pehaha
  • 2.025 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 07. April 2019 - 21:24

Ich denke dabei geht es um Segler. Kann auch sein, das da noch alte Zöpfe geflochten werden. Früher, ganz viel früher gab es nur Verbrenner oder nur Segler die wieder von Verbrenner geschleppt wurden.

 

Wichtig ist nicht nur das du irgendwo mitversichert bist, sondern du brauchst einen Versicherungsnachweis am Mann, wenn du kontrolliert wirst.



#12 Housil

Housil
  • 6.294 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 08. April 2019 - 19:35

Ich hab bei der Privathaftpflicht den Vertrag durchgelesen und da steht ausdrücklich, dass nur die nicht-motorisierten Modelle bis 5kg versichert sind.

Bei welcher Gesellschaft bist du denn versichert?

Evtl. rentiert es sich ja, mit der PHV komplett zu wechseln bevor eine zweite, separate Modellflughaftpflicht abgeschlossen werden muß. 


  • KopterStahl gefällt das

#13 KopterStahl

KopterStahl
  • 2.600 Beiträge
  • OrtHamburg...Rosengarten
  • DJI P3A+P, P2V+ V3.0, (Parrot Disco)

Geschrieben 14. April 2019 - 17:58

Bin auch mit meiner PHV kpl. gewechselt. Bei meiner bestehenden waren keine Flugmodelle mit Motor enthalten, war auch nicht um unsere Flieger erweiterbar. Letztendlich bin ich bei der HK gelandet. Der alte PHV-Vertrag bestand seit gut 40 Jahren :-(

 

Die HK ist, inkl. einer beliebigen Zahl von Kopter, mit der Familien-PHV und erheblich höherer Deckungssumme nicht mal halb so teuer (unter 45€ und mit Bescheinigung) wie die alte Versicherung. Liegt aber teilweise auch daran, dass die einen besonderen Rentner-Tarif anbieten:

https://www.haftpfli...nen&filter=&id=

 

Bei den besonderen Versicherern für Kopter wie DMO, DMFV usw. haben mich einige Klauseln dazu bewogen wieder zu kündigen. Z.B. "Zu beachten sind auch hier die gesetzlichen Bestimmungen für die Durchführung von Modellflug".







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: versicherung, haftpflicht

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0