Zum Inhalt wechseln


Foto

Multistar 4s 10.000mAh Celle zeigt 0v an

eigenbau modellbau multicopter akku

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 schelle89

schelle89
  • 25 Beiträge
  • FPV Freestyler
    Hexakopter selbstbau

Geschrieben 19. März 2019 - 21:37

Guten Tag,

 

vor 3 Wochen hatte ich mit meinem Eigenbauhexa einen Absturz, soweit wurde nix beschädigt ausser das paar Propeller dran glauben mussten.

Heute wollte ich meine Multistar 4s Akku laden, das Ladegerät machte mich auf ein Fehler aufmerksam, den eine Zelle zeigt 0 Volt an. Anschliessend machte ich mich auf die suche nach Beschädigungen und fand eine kleine delle an einer Zelle, entfernte die Folie um das zu begutachten. (siehe Bild)

 

Gibt es dort eine Sicherheitseinrichtung der die Zelle trennt um weite Schäden zu verhindern oder ist die Zelle einfach Tiefenentladen?

Gibt es Hoffnung den Akku wieder fit zu bekommen?

 

Mir ist bewusst welche gefahren von einem LiPo-Akku ausgehen. 

Angehängte Dateien


Bearbeitet von schelle89, 19. März 2019 - 21:41.


#2 654163

654163
  • 297 Beiträge

Geschrieben 19. März 2019 - 22:05

1. Gibt es dort eine Sicherheitseinrichtung der die Zelle trennt um weite Schäden zu verhindern oder ist die Zelle einfach Tiefenentladen?

2. Gibt es Hoffnung den Akku wieder fit zu bekommen?

 

1. Nein, da gibt es keine Sicherheitseinrichtung. Könnte tiefentladen sein, oder das Balancerkabel hat sich gelöst. Falls du ein Multimeter hast, check mal die Spannungen der einzelnen Zellen. 0,00V ist unwahrscheinlich, wenn das Balancerkabel noch richtig dran ist.

 

2. Einen Versuch ist's wert im NiMH Programm zu versuchen den Akku wieder etwas zu beleben, bis der im Lipo Programm wieder erkannt wird, siehe Video:

 

https://www.youtube....h?v=vusc1BFJX40



#3 Bekloppter Kopter

Bekloppter Kopter
  • 93 Beiträge
  • Etliche Eigenbauoktokopter Mavic Pro Platinum; Mavic 2 Pro; Mavic 2 Zoom.

Geschrieben 19. März 2019 - 23:49

Wenn die Zelle wirklich 0 Volt hat (was unwahrscheinlich ist), dann ist sie tot.

Könnte nur durch einen minimal Kurzschluss, durch die Beschädigung sein, aber eher unwahrscheinlich, da das eigentlich immer mit Rauchzeichen abläuft.

Hoffentlich ist es das Balancerkabel.

 

Gruß

 

Jörg


  • Knuth gefällt das

#4 el Kopto

el Kopto
  • 2.883 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 20. März 2019 - 09:18

Es gibt zwar LiPo Zellen mit angeflanschter Sicherheits-Schaltung gegen Über- bzw. Tiefentladung, aber die LiPos für Modellbau haben dies i.d.R. nicht dran.

 

Ob es nur ein kontaktloses Balancerkabel ist, lässt sich ja relativ leicht prüfen, in dem Du die am Ladegerät angezeigten Einzelspannungen aufsummierst und mit der Gesamt-Spannung am Hauptanschluss vergleichst. Ich tippe aber eher auf eine defekte Zelle und würde dann mit der auch keine Wiederbelebungsversuche mehr unternehmen - insbesondere nicht indoor.



#5 schelle89

schelle89
  • 25 Beiträge
  • FPV Freestyler
    Hexakopter selbstbau

Geschrieben 21. März 2019 - 16:55

Danke euch !Also beim Durchmessen der Zellen haben die beiden letzten Zellen die gleiche Spannung und am XT60 Stecker auch nur 11.9Volt, also ist davon auszugehen das die Zelle Tot ist.

 

Gut dann werde ich wohl mein nächstes Projekt in Angriff nehmen, und mir ein 18650 Lithium-Ionen Akku bauen, 3s4p oder ein 4s4p !


Wie sieht das eigentlich aus, kann ich denn LiPo als 3s Akku weiter nutzten ? die Tote Zelle ist dann zwar unnötiges Gewicht, aber wäre auch erstmal nur als Übergangslösung zu betrachten.


Bearbeitet von schelle89, 20. März 2019 - 20:38.


#6 gasmann

gasmann
  • 180 Beiträge

Geschrieben 21. März 2019 - 17:15

Durchmessen der Zellen haben die beiden letzten Zellen die gleiche Spannung und am XT60 Stecker auch nur 11.9Volt

 

Das sind dann aber insgesammt noch 3 Zellen ??

 

also ist davon auszugehen das die Zelle Tot ist.

 

Sie hat einen Kurzschluß, war zu erwarten bei der Delle.

 

 

kann ich denn LiPo als 3s Akku weiter nutzten ?

 

Ich würde die defekte Zelle ausbauen.

 

 

18650 Lithium-Ionen Akku bauen, 3s4p oder ein 4s4p

 

Die steckst du aber nur kurz vor dem Start zusammen ??



#7 el Kopto

el Kopto
  • 2.883 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 21. März 2019 - 20:45

Was für ein Hexa ist das, den Du mit den LiIon Zellen fliegen willst? Ich frage deshalb, weil Hexas i.d.R. von den Zellen eine Endladung >1C abverlangen und damit nur Zellen in Frage kommen, die das auch ohne Überhitzungsgefahr liefern können - z.B. die Sony VTC6 oder die Samsung 40T. Der Vorteil dieser Zellen gegenüber niedrig-C Lipos ist dann aber nur noch gering.



#8 Woga65

Woga65
  • 570 Beiträge

Geschrieben 21. März 2019 - 22:51

Ja nach benötigten Strömen lohnt vielleicht auch ein Blick auf die SONY VTC5a.
Die VTC6 macht 15A Dauer / 30A Kurzzeit bis 80 Grad, die VTC5a 25A Dauer / 35A Kurzzeit bis 80 Grad.

#9 schelle89

schelle89
  • 25 Beiträge
  • FPV Freestyler
    Hexakopter selbstbau

Geschrieben 21. März 2019 - 22:55

Was für ein Hexa ist das, den Du mit den LiIon Zellen fliegen willst? Ich frage deshalb, weil Hexas i.d.R. von den Zellen eine Endladung >1C abverlangen und damit nur Zellen in Frage kommen, die das auch ohne Überhitzungsgefahr liefern können - z.B. die Sony VTC6 oder die Samsung 40T. Der Vorteil dieser Zellen gegenüber niedrig-C Lipos ist dann aber nur noch gering.

 

Ein Hexa mit Pixhawk 4, Bulltec 30A Regler und Emax MT3506 Motoren(Motorabstand 80cm). Mein Ziel ist es eine Flugzeit zu erreichen von 30-45min, derzeit liege ich mit dem Multistar bei ca. 20min (hab mal ein Bild angehangen). Ok kenn mich mit dieser Akku-Technik noch nicht so gut aus, höre immer nur gutes darüber,  jedoch haben die allen ein Quad, der natürlich um einiges leichter ist.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von schelle89, 21. März 2019 - 22:56.


#10 brendepe

brendepe
  • 449 Beiträge
  • DJI Inspire 1
    DJI Flamewheel F550 Pixhawk
    DJI Flamewheel F450 APM 2.6
    Racer mit GR 18
    Graupner MX20 u. MC20
    Gopro Hero4 black

Geschrieben 22. März 2019 - 06:56

Hallo zusammen,

Lipo hat ne Delle und eine Zelle hat 0V?

 

Hier bleibt leider nur eins: ENTSORGEN.

 

Warum? Durch die mechanische Beschädigung wurde Kurzschluss verursacht. Das kann (ich übertreibe nicht) zur Selbstentzündung führen. Selbst bei der Lagerung.

Im Netz sind genügend Beispiele dafür:

https://www.mfg-phoe...hnungsbrand-aus

 

Gruß Peter


Bearbeitet von brendepe, 22. März 2019 - 07:02.


#11 HPAE

HPAE
  • 712 Beiträge
  • 3DR Y6B Pixhawk lite
    Parrot Sequoia

Geschrieben 28. März 2019 - 21:44

Moin,

ich würde für den Copter einen 4s4p aus VTC6 bauen. Mein Y6 bringt es damit auf 45 min leer, bei einem Startgewicht von 2200g. Übrigens auch mit den Mt3506 und 14". Das sollte dann mit dem Flat Hexa auch zu schaffen sein - der ist wahrscheinlich etwas schwerer, aber dafür auch effizienter.

 

Bg

Hubertus



#12 schelle89

schelle89
  • 25 Beiträge
  • FPV Freestyler
    Hexakopter selbstbau

Geschrieben 29. März 2019 - 11:52

Moin,

ich würde für den Copter einen 4s4p aus VTC6 bauen. Mein Y6 bringt es damit auf 45 min leer, bei einem Startgewicht von 2200g. Übrigens auch mit den Mt3506 und 14". Das sollte dann mit dem Flat Hexa auch zu schaffen sein - der ist wahrscheinlich etwas schwerer, aber dafür auch effizienter.

 

Bg

Hubertus

 

Danke für dein Feedback, ich denke ich werde mir mein Akku aus VTC6 auch bauen, die frage ist eher ob ich mir ein 4s3p oder mir ein 4s4p Akku baue. 



#13 HPAE

HPAE
  • 712 Beiträge
  • 3DR Y6B Pixhawk lite
    Parrot Sequoia

Geschrieben 29. März 2019 - 12:27

Danke für dein Feedback, ich denke ich werde mir mein Akku aus VTC6 auch bauen, die frage ist eher ob ich mir ein 4s3p oder mir ein 4s4p Akku baue. 

Ich würde zu 4p raten - die Angaben zum Maximalstrom sind bei Coptereinsätzen mit Vorsicht zu genießen, die angegebenen 30A sind weit übertrieben. Die Akkus gibt es preiswert in Holland, zum Verbinden nehme ich Entlötlitze.

 

Bg

Hubertus


  • schelle89 gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter, akku

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0