Zum Inhalt wechseln


Foto

Brauche Kaufempfehlung für Akkus & Ladegerät

stromversorgung ladegerät

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 Tripower

Tripower
  • 74 Beiträge
  • OrtTaunus
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 31. Januar 2019 - 20:24

Hallo Gemeinde,

 

ich habe mir für den Winterbetrieb meiner Mavic 2 die empfohlenen Wärmetaschen für die Akkus der Mavic gekauft. Um diese zu heizen, kaufte ich mir (der Empfehlung in einem Internet-Video folgend) diese Akkus und dieses Ladegerät bei Amazon.

 

Der erste Test war jedoch enttäuschend, denn nachdem ich eine Akkuladung "verheizt" hatte, ließen sich die Akkus nicht mehr laden. Das Ladegerät blinkte den Fhlercode für "einzelne Zellen haben zu wenig Spannung". In den Amazon-Bewertungen habe ich (jetzt) gesehen, daß das schon mehrfach reklamiert wurde.

 

Ehe ich nun wieder einen Fehlkauf tätige, wollte ich mal hier fragen, ob mir jemand eine Kaufempfehlung für zwei Akkus und ein Ladegerät geben kann.

 

Mit hoffnungsvollen Grüßen

 

Gerrit

 

 



#2 DOC

DOC
  • 839 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 31. Januar 2019 - 20:50

Hallo Gerrit,

was waren das denn für Wärmetaschen?

Dann kann man besser sagen welche Akkus du dazu brauchst...
Viele legen auch ihre Akkus wenn sie am Spot sind irgendwo in Motorraum, oder auf die Sitzheizung.


  • Hauber gefällt das

#3 Hauber

Hauber
  • 461 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma

    Blade Mach 25

    220er Martian II

    BetaFPV 75pro

    Armattan
    Chameleon Ti 6"

Geschrieben 31. Januar 2019 - 21:02

Hi,

 

empfehlenswert ist auch ein Lipo-Checker der am Balancerkabel angesteckt wird und beim Unterschreiten der eingestellten Zellspannung Alarm gibt, um Tiefenentladung zu vermeiden.  :)



#4 Rusty

Rusty
  • 14.116 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 31. Januar 2019 - 21:12

Hi.

Haben diese Wärmetaschen die Akkus ganz leer gemacht? Dann passiert das mit allen wenn man selber nicht aufpasst!

Die Akkumarke ist auch nicht der Bringer und der Lader schon gar nicht.

#5 Chris W.

Chris W.
  • 795 Beiträge
  • OrtHochdahl
  • Lumenier CHARPUX-210 F3 OSD RF2205S 4S, X-Mode Alien 500, Pixhack, MT2216, 4S. Heli: Walkera DF45. Car: 1:8 Nitro, Thundertiger-MTA4, Ofna-Buggy. Speedboot Kl.S14: Hopf-Lightning, Graupner-Magin One.

Geschrieben 31. Januar 2019 - 21:21

Ist schon Schlecht wenn man keine Ahnung hat!
Die Wärmetasche hat den Akku komplett leer gezogen da die Taschen keine Abschaltung haben. Nun kann das Ladegerät den Akku wegen Tiefentladung nicht mehr laden.

#6 DOC

DOC
  • 839 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 31. Januar 2019 - 21:32

So "hart" wollte ich es jetzt nich sagen, aber ich denke auch das der Akku jetzt Tiefentladen ist und somit eigentlich Tod.
Hab bei meinem selbstgebauten Wärmekoffer auch immer am Versorger Lipo nen kleinen Tester, sonst würd mir der Akku auch absterben an Tiefentladung.



#7 Tripower

Tripower
  • 74 Beiträge
  • OrtTaunus
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 01. Februar 2019 - 07:48

Ist schon Schlecht wenn man keine Ahnung hat!

 Genau! - Deswegen frage ich ja hier ;).

 

Was würdet Ihr mir denn für Akkus und Ladegerät empfehlen? Und wie kann ich mit einfachen Mitteln ein Tiefentladen verhindern?

 

Bei den Wärmetaschen handelt es sich um diese.

 

Die Akkukapazität ist ja wohl nicht allzzu üppig, dafür sind sie hübsch klein. Wenn ich nun von zu Hause losfahre und die Akkus in die Beutel packe, wüsste ich schon ganz gerne, wie lange sie die Mavic-Akkus warm halten - und wann ich sie ggf. abschalten muß, um ein Tiefentladen zu vermeiden.

 

Da ich - wie richtig bemerkt - keine Ahnung habe, wäre ich für ein paar hilfreiche Informationen und Ratschläge wirklich dankbar.

 

Gerrit

 

P.S.: Der Akku hing ca. 100 Minuten an der Wärmetasche und diese war auf 35°C eingestellt. Als ich den Akku abzog, leuchtete zwar noch die Betriebs-LED an der Tasche, aber sie war nicht mehr warm.


Bearbeitet von Tripower, 01. Februar 2019 - 07:52.


#8 connexn

connexn
  • 131 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:02

 Genau! - Deswegen frage ich ja hier ;).

 

Was würdet Ihr mir denn für Akkus und Ladegerät empfehlen? Und wie kann ich mit einfachen Mitteln ein Tiefentladen verhindern?

Die Akkus sind 3S 1500mAh, da ist einfach nicht viel Energie drin fürs Heizen.

11,1V * 1,5Ah = 16,65Wh.

Die können also eine Stunde lang 16,65W abgeben, oder eben eine halbe Stunde lang 33,3W usw.

 

Bei deiner Wärmetasche steht: Working Current: 2A

 

Die zieht also 2A Strom.

Damit sind deine 1500mAh Akkus nach 1,5 / 2 = 0,75 Stunden = 45 Minuten komplett leer.

 


 

P.S.: Der Akku hing ca. 100 Minuten an der Wärmetasche und diese war auf 35°C eingestellt. Als ich den Akku abzog, leuchtete zwar noch die Betriebs-LED an der Tasche, aber sie war nicht mehr warm.

 

100 Minuten haben dann wohl den Akku tiefentladen. ;)


 Und wie kann ich mit einfachen Mitteln ein Tiefentladen verhindern?

Lipo Warner: https://www.amazon.d...rds=lipo beeper

 

Der schlägt Alarm, wenn der Akku leer ist.


Bearbeitet von connexn, 01. Februar 2019 - 09:03.


#9 Rusty

Rusty
  • 14.116 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:14

Hi.

 

 

Lipochecker mit oder ohne Warner mit oder ohne Display helfen dabei in solchen Anwendungen die Akkus nicht tief zu entladen! Diese steckt man an das Balancerkabel:

 

https://www.stefansl...cker::1837.html

 

https://www.stefansl...ttGO::1873.html

 

https://www.freakwar...tm?wgruppe=1059

 

 

Ein Timer (Uhr/Handy/Tablet) wenn man den Verbrauch der Sache kennt (hier ca. 2A/Stunde) ist auch ein guter Behelf.



#10 Tripower

Tripower
  • 74 Beiträge
  • OrtTaunus
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:14

Danke!

Das hilft mir schon mal weiter :). Vielleicht hätte ich Physik nicht so oft schwänzen sollen ....

 

Um jetzt aber mal auf meine ursprüngliche Frage zurückzukommen:

 

Könnt Ihr mir eine Empfehlung aus der Praxis für 2 Akkus und ein adäquates Ladegerät geben, welches ausreichend Power für 1-2 Stunden Heizzeit gibt und das trotzdem noch transportabel ist?

 

Zu meinen Wärmetaschen sollte es natürlich auch passen.

 

G.



#11 connexn

connexn
  • 131 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:21

Danke!

Das hilft mir schon mal weiter :). Vielleicht hätte ich Physik nicht so oft schwänzen sollen ....

 

Um jetzt aber mal auf meine ursprüngliche Frage zurückzukommen:

 

Könnt Ihr mir eine Empfehlung aus der Praxis für 2 Akkus und ein adäquates Ladegerät geben, welches ausreichend Power für 1-2 Stunden Heizzeit gibt und das trotzdem noch transportabel ist?

 

Zu meinen Wärmetaschen sollte es natürlich auch passen.

 

G.

Auf jeden Fall was größeres als 1500mAh.

3S 5000mAh zum Beispiel:  https://hobbyking.co...?___store=de_de

 

Dein Ladegerät ist zwar Mist, sollte aber zum Aufladen erstmal ausreichen mit 1,2A. Dauert halt etwas.

Ansonsten sind ISDT Ladegeräte gut und preis-leistungsmäßig super.

 

Von Wärmetaschen halte ich aber nicht viel, die heizen die Akkus nur sehr einseitig auf, wordurch die Zellen unregelmäßig belastet werden im Flug. Sind halt Tüten mit reingeklebten Heizfolien und wenig Raum. Besser ein ordentlicher Wärmekoffer oder der Backofen und dann eine Thermosflasche / Isolierbox fürn Transport damit die Akkuzellen darin gleichmäßig durchheizen können.

 

Ich bevorzuge die Variante Backofen in der Küche auf Umluft 40°C, Akkus 1 Stunde durchwärmen lassen und dann zum Transport in eine große Thermoskanne. ;)


Bearbeitet von connexn, 01. Februar 2019 - 09:25.


#12 Tripower

Tripower
  • 74 Beiträge
  • OrtTaunus
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:29


Dein Ladegerät ist zwar Mist (..).

 Das schicke ich ohnehin zurück. Gibt es hier auch eine Empfehlung für ein gutes Ladegerät?

 

Kann man eigentlich nicht eine "Sicherung" einbauen, welche den Akku automatisch vor der Tiefentladung schützt und die Stromentnahme rechtzeitig stoppt?

Sorry für meine entwas naive Frageweise, aber Elektrik und Elektronik wird mir auf ewig ein unaufklärliches Mysterium bleiben :(

 

Mit stromlosen Grüßen aus der Welt der Mechanik

 

G.



#13 connexn

connexn
  • 131 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:35

1.  Das schicke ich ohnehin zurück. Gibt es hier auch eine Empfehlung für ein gutes Ladegerät?

 

2. Kann man eigentlich nicht eine "Sicherung" einbauen, welche den Akku automatisch vor der Tiefentladung schützt und die Stromentnahme rechtzeitig stoppt?

1. Gut und den Preis absolut wert: https://www.stefansl...Lipo::1909.html

 

2. Können tut man vieles. https://www.elv.de/l...rtiggeraet.html oder soetwas.


 

Sorry für meine entwas naive Frageweise, aber Elektrik und Elektronik wird mir auf ewig ein unaufklärliches Mysterium bleiben :(

Kauf dir ein Physikbuch für die 5. Klasse, da steht eigentlich alles drin was du so brauchst. ;)

 

Gleichstrom, Spannung, Strom,... viel mehr braucht man für die Mathematik hinter Akkus nicht...


Bearbeitet von connexn, 01. Februar 2019 - 09:37.


#14 Tripower

Tripower
  • 74 Beiträge
  • OrtTaunus
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:47

Jetzt nimmt die Sache langsam Gestalt an :).

 

Kann ich diese Akkus direkt an dieses Ladegerät anschließen oder brauche ich dafür noch irgendwelche Adapter?

 

Die Schutzschalter lötet mir bestimmt mein Elektronik-Spezi ein ;)

 

 

Heißen Dank schon mal an dieser Stelle für Eure Hilfe und die Nachsicht mit einem Elektronik-Abstinenzler.

 

Gerrit



#15 connexn

connexn
  • 131 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 01. Februar 2019 - 09:50

Kann ich diese Akkus direkt an dieses Ladegerät anschließen oder brauche ich dafür noch irgendwelche Adapter?

 

Ist beides XT60. Kannste ohne Adapter zusammenstecken.


Bearbeitet von connexn, 01. Februar 2019 - 09:50.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: stromversorgung, ladegerät

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0