Zum Inhalt wechseln


Foto

Eachine UK65 - Motor kaputt?

eachine fpc racer

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 jedrzej

jedrzej
  • 3 Beiträge
  • Mavic Pro, UK65

Geschrieben 24. Januar 2019 - 18:19

Hi,

ich habe mir eine Eachine UK65 als erste FPV-Drohne (mit einem Flysky FS-i6) geholt. Ich habe bisher keine Erfahrungen mit Betaflight etc., hatte und habe aber auch etliche andere Drohnen (Mavic Pro, Husban H501s, viele brushed Minidrohnen), weiß also grundsätzlich über den Umgang mit den Geräten. Nun habe ich das Problem, dass die Drohne nicht ordentlich fliegt und immer sehr stark nach Rechts driftet - nach dem arming dreht der vordere Rechte Motor verzögert an und noch vor dem Abheben stellt sich der künstliche Horizont im FPV-Stream schräg. Hier ist ein Video davon: 

 

Der Accelerometer in Betaflight ist korrekt eingestellt, der künstliche Horizont ist bei ausgeschalteten Motoren gerade. Die Recieverwerte sind korrekt und beim hochdrehen der einzelnen Motoren ist der fragliche Motor träge und macht Geräusche/Vibrationen. Kann ich davon ausgehen, dass der Motor defekt ist? Kann man ggf. das Träge Verhalten irgendwie anpassen?

 

Vielen Dank!

Grüße

Jedrzej



#2 Hauber

Hauber
  • 511 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma
    Blade Mach 25
    220er Martian II
    BetaFPV 75pro
    Armattan
    Chameleon Ti 6"
    Diatone GT R349

Geschrieben 25. Januar 2019 - 19:32

Hi und Willkommen,

 

tausch doch erst mal zur Fehlersuche den vorderen Rechten mit dem hinteren Linken, (da sparst du dir das Abziehen der Props), wandert dein Problem nach hinten links dann wird wohl der Motor hin sein.

 

Bleibt das Problem vorne rechts bestehen müsstest du per blheli-suite mal schauen ob da unterschiedliche Werte bei den ESC´s eingestellt sind.

 

Viel Erfolg  :)

 

Grüße, Hauber



#3 jedrzej

jedrzej
  • 3 Beiträge
  • Mavic Pro, UK65

Geschrieben 26. Januar 2019 - 01:36

Hi Danke für die Antwort, 

ich habe beim Schreiben rechts und links vertauscht  : :) Motor vorn links ist betroffen und die Drohne driftet ebenfalls nach links. Ich habe die Motoren getauscht (also den vermeintlich defekten nach links unten) und die Drohne driftet noch immer nach Links, der vermutete Motor ist noch immer "langsamer" beim andrehen und vibriert spürbar. Sehe ich es recht, dass die Drohne bei Motordefekt dann nun eigentlich in die andere Richtung driften sollte?

 

Ich gucke mit die blheli-suite gleich mal an, danke.

Grüße

Jedrzej

 

Edit: In blheli sind die ESCs alle gleich konfiguriert


Bearbeitet von jedrzej, 26. Januar 2019 - 02:24.


#4 Hauber

Hauber
  • 511 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma
    Blade Mach 25
    220er Martian II
    BetaFPV 75pro
    Armattan
    Chameleon Ti 6"
    Diatone GT R349

Geschrieben 26. Januar 2019 - 20:12

Na wenigstens weisst du nun dass der Motor nicht kaputt ist  :).

 

Probier mal den Leerlauf-Gas-Wert zu erhöhen und schau mal ob dann alle Motoren gleichmäßig anlaufen. Hab mal meinen BetaFPV angestöpselt und nen Screenshot gemacht wo das zu finden ist.

 

 

Angehängte Datei  Screenshot (63).png   336,85K   0 Mal heruntergeladen

 

In der Blhelisuite kann man alternativ auch die Startup Power anpassen.

 

Angehängte Datei  Screenshot (65).png   32,74K   0 Mal heruntergeladen

 

Gegen die Drift kannst du hier mal reinschauen, mit der Geschichte kenne ich mich nicht aus, fliege nur im Acro, da muss nichts kalibriert werden.

Video im Beitrag 5.

 

http://www.kopterfor...eht-nach-links/

 

Grüße, Hauber


Bearbeitet von Hauber, 26. Januar 2019 - 20:28.


#5 Gog

Gog
  • 35 Beiträge
  • OrtForbach-Frankreich
  • Mavic Pro
    250er ZMR Mateksys
    Eachine Wizard 215
    Phantom P3S
    Acme Zooper 420
    Carrera mini
    Reely X190
    ACME Q290

Geschrieben 28. Januar 2019 - 04:02

Ich habe meinen letzte Woche bekommen und hatte ein ähnliches Problem.

Zuerst, dass nicht alle Motoren im Leerlauf anlaufen, macht meine auch. Man kann den Leerlauf wert höher setzten, dann dreht er sich wenigstens mit.  

Das bringt aber eigentlich nur mehr Akku verbrauch.

 

Meine ist immer nach hinten abgehauen. Sobald ich nur etwas Gas gegeben habe, ist sie nach hinten gedriftet. 

Habe sie mehrfach Kalibriert und alle Motoren geprüft, ohne Erfolg. 

 

Die Lösung war bei mir, im "Empfänger Tab" die Deadzone zu erhöhen. Da die Fernbedienung immer etwas Schwankt, hat die Drohne sich so verhalten.

Habe die ersten beiden Zonen auf 10 erhöht und die 3D Zone auf 0 gelassen. 

 

Seit dem Fliegt das Teil 1A und macht super viel Spaß. 

 

Sieht dann so aus  ;D

 

https://www.youtube....RU&index=2&t=5s


Bearbeitet von Gog, 28. Januar 2019 - 04:08.


#6 Hauber

Hauber
  • 511 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma
    Blade Mach 25
    220er Martian II
    BetaFPV 75pro
    Armattan
    Chameleon Ti 6"
    Diatone GT R349

Geschrieben 30. Januar 2019 - 22:27

Jedrzej, fliegt es denn nun ordentlich? Und wenn ja, was hat geholfen? Eine Rückmeldung wäre nett  ;)

 

Grüße, Hauber



#7 jedrzej

jedrzej
  • 3 Beiträge
  • Mavic Pro, UK65

Geschrieben 31. Januar 2019 - 19:45

Hi,

Sorry ich war auf einer Geschäftsreise und konnte es am Wochenende nicht mehr testen  ::)

 

Vielen Dank euch erstmal für die Antworten, ich habe alles überprüft und ausprobiert. Leider keine Änderungen. Ich habs jetzt auch nochmal im Airmode (wenn ich das recht verstanden habe ist das quasi Acromode) ausprobiert, beim Starte drftet die Drohne ebenfalls weg, sobald ich den Drift aber durch gegensteuern einmal "neutralisiere" schwebt sie stabil. In der Zwischenzeit hatte mir auch der Banggood-Support zurückgeschrieben und angeboten einen neuen Motor zu schicken... ich zweifle dass das hilft. 


  • Hauber gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eachine, fpc, racer

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0