Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Osmo Pocket - Reichweite Funkmodul?

dji osmo gimbal handheld

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 rolfu

rolfu
  • 45 Beiträge
  • DJI Phantom 3 Prof

Geschrieben 25. Januar 2019 - 15:26

Und wie stark leidet die Akkulaufzeit eigentlich unter dem Wlan Modul?



#17 HermannH

HermannH
  • 8 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2019 - 11:24

Habe heute das Modul bekommen und die Reichweite ist für meine Ansprüche durchaus okay! Ich habe bis jetzt provisorisch ein Lightning-Adapterkabel verwendet, was aber nicht immer ganz praktisch ist. Verwende die Funktionen vorwiegend zur Aussenmontage am Auto, was übrigens ganz tolle Aufnahmen ermöglicht.

Aber jetzt kommt's: Konnte ich bisher problemlos alle Einstellungen über das Kabel machen, stehe ich plötzlich vor der Tatsache, dass ich eine der wichtigsten Funktionen - D-Cinelike - im Modulmodus NICHT ausführen kann! Ehrlich, was soll der Schwachsinn? Da sind sie endlich soweit, dass man auf diesen Farbmodus umschalten kann und dann das! Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Unsinn korrigiert wird.

Wenn nicht die Hoffnung bestünde, dass hier nachgebessert wird, würde ich das Modul sofort zurückschicken und mir ein zweites, 2 m langes Kabel bestellen. Um den Preis des Moduls kann ich mir 5 Kabel kaufen, mit der Gewissheit, dass Alles funktioniert!

 

Korrigiere mein D-Cinelike Problem: Dies Betrifft nur den 4K-Modus. Bei 1080 mit 60 fps funktioniert es. 


Bearbeitet von HermannH, 19. Februar 2019 - 11:40.


#18 Sulliman

Sulliman
  • 104 Beiträge
  • OrtSachsen-Anhalt
  • Mavic 2

Geschrieben 19. Februar 2019 - 12:43

Habe heute das Modul bekommen und die Reichweite ist für meine Ansprüche durchaus okay! Ich habe bis jetzt provisorisch ein Lightning-Adapterkabel verwendet, was aber nicht immer ganz praktisch ist. Verwende die Funktionen vorwiegend zur Aussenmontage am Auto, was übrigens ganz tolle Aufnahmen ermöglicht.

Aber jetzt kommt's: Konnte ich bisher problemlos alle Einstellungen über das Kabel machen, stehe ich plötzlich vor der Tatsache, dass ich eine der wichtigsten Funktionen - D-Cinelike - im Modulmodus NICHT ausführen kann! Ehrlich, was soll der Schwachsinn? Da sind sie endlich soweit, dass man auf diesen Farbmodus umschalten kann und dann das! Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Unsinn korrigiert wird.

Wenn nicht die Hoffnung bestünde, dass hier nachgebessert wird, würde ich das Modul sofort zurückschicken und mir ein zweites, 2 m langes Kabel bestellen. Um den Preis des Moduls kann ich mir 5 Kabel kaufen, mit der Gewissheit, dass Alles funktioniert!

 

Korrigiere mein D-Cinelike Problem: Dies Betrifft nur den 4K-Modus. Bei 1080 mit 60 fps funktioniert es. 

Andoid: Ist bei angesteckt auch so. Dürfte ein Bug sein. Button Cinelike verschwindet  bei 4K nur. Aufnahme findet trotzdem im D-Cinelike Profil statt. Man muss also zum Umschalten von D-Cinelike vorher in 1080 umschalten. Wird bestimmt noch geheilt!



#19 Arthur

Arthur
  • 7.400 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 19. Februar 2019 - 15:01

Naja, es funktionieren ja auch andere Sachen mit dem WLAN Modul nicht. Der neue Storymodus verschwindet zum Beispiel auch, wenn man das WLAN Modul nutzt.



#20 Reinhard-Wien

Reinhard-Wien
  • 609 Beiträge
  • OrtWien
  • DJI Osmo Pocket, DJI Osmo+, DJI Osmo, DJI Mavic 2 Zoom, Spark, DJI Mavic Pro, DJI Phantom 3

Geschrieben 19. Februar 2019 - 18:28

Und in 3-5 Meter Entfernung, bei Menschenansammlungen ruckelt das Bild gewaltig, oft ist es um einige Zeit hinten nach, oder es fällt zusammen. Ich habe alle Varianten getestet. Mit Bluetooth aus, Handynetz aus , in 2,4 GHz und auch 5,8 GHz. Es ist sehr enttäuschend.....
Ich habe gleich daneben eine YI Kamera um 49 Euro aufgestellt..... auch in 5-10 m Entfernung, da hatte ich überhaupt keine Probleme mit dem Funknetz. Naja, diese hat kein Gimbal in 3 Achsen....
Abgesehen davon, die Pocket wurde heiß 🥵 und schaltete sich nach 25 Minuten Aufnahme in 4K 50p aus. Ich konnte sie während des Theaterstücks nicht mehr einschalten, da sie auf einem Gerüst montiert war.
Man kann sie nicht mal per WLAN wieder aktivieren, wenn sie aus ist. Es gibt also keine Standby Funktion. Ich bin maßlos enttäuscht 😞 vom Osmo Pocket.
Den Fehler mit dem Ton habe ich in einem anderen Thema beschrieben 🤔
Den habe ich DJI schon gemeldet.

Bearbeitet von Reinhard-Wien, 19. Februar 2019 - 18:27.


#21 camangle

camangle
  • 463 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense, Dys 330

Geschrieben 03. April 2019 - 15:45

Auch, wenn ihr mir sagt, ich schieße mit Kanonen auf Spatzen, aber ich würde es mal mit Qualität probieren.

Beispielsweise einer kleinen USV (Batterie mit 240V Umsetzer) und einem Fritz 1750E Repeater, wobei man mit 2.4 GHz empfängt und mit 5 GHz weitersendet oder umgekehrt. So kommt man sich nicht selbst mit den Frequenzen ins Gehege. Gegebenenfalls kann man den Fritz Repeater sogar mit CAT5/6 Kabel anschließen, um größere Entfernungen zum Repeater zu überbrücken.

Weiterer Vorteil bei den Fritz-Produkten ist, dass sie für IP-TV optimiert sind und ggf. auch für eine Videoübertragung vom Osmo besser funktioniert. Dem Fritz-Repeater kann man auch sagen, dass er ohne ECO-Modus die volle Sendeleistung raushauen soll.

Nur mal so zur Überlegung.
Habe mir heute den Belkin Lightning->Ethernet Adapter geholt. Jetzt kann ich per Ethernetkabel aus dem iPadPro. Beispielsweise in den Fritz Repeater 1750 E.
Das Fernsehen hatte früher auch mobile Sendemasten (vor der Satellitenzeit), aber davon kann man auch lernen, dass ggf. der Repeater an ein erhöhtes Stativ angebracht werden kann, um weiter zu strahlen als in Bauchhöhe.

#22 Arthur

Arthur
  • 7.400 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 03. April 2019 - 15:50

Das Thema hier ist die Reichweite des Funkmoduls. Off-Topic gelöscht. Macht sowas per PN oder in einem separaten Thema.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, osmo, gimbal, handheld

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0