Zum Inhalt wechseln


Foto

Mavic Air Absturz

dji mavic mavic air drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Cortex93

Cortex93
  • 4 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 10. Januar 2019 - 13:27

Moin,

Bin neu hier im Forum und habe direkt mal ein Problem.
Meine Mavic air ist in einer Lagerhalle plötzlich unkontrolliert hoch geflogen.
Dort natürlich direkt gegen die Decke und dann abgestürzt.
Obere Hülle ist beschädigt und der Linke hintere Arm ist defekt.
Motor läuft, kann aber nicht genau sagen ob dieser abgebrochen ist.
Bilder sind mal beigefügt, kann ich diese Teile ohne weiteres tauschen ?
Care Refresh hab ich nicht, hatte sie nach dem Kauf nur zum updaten gestartet und dann erst fünf Tage später wieder raus geholt. Natürlich nicht an die 48h gedacht.

https://www.directup...oq5n9jp_jpg.htm
https://www.directup...ye98acc_jpg.htm
https://www.directup...rb2jppf_jpg.htm

Bearbeitet von Cortex93, 10. Januar 2019 - 13:30.


#2 John

John
  • 2.743 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 10. Januar 2019 - 13:33

Meine Mavic air ist in einer Lagerhalle plötzlich unkontrolliert hoch geflogen.
Dort natürlich direkt gegen die Decke und dann abgestürzt.


Hört sich für mich nach RTH (low Akku voltage?) an. Kann das sein?

#3 Arthur

Arthur
  • 7.412 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 10. Januar 2019 - 13:38

Nein, selber tauschen kannst du da nichts. Schicke die Drohne zur Reparatur an DJI ein und höre mal was die dazu sagen. Wenn du Glück hast reparieren sie es kostenlos, vermutlich wird es aber ein Pilotenfehler sein und du musst selber zahlen.

 

Über den Auslöser selbst können wir ohne Logs natürlich nur mutmaßen. Möglich wäre das bereits angesprochene Problem mit dem Akku, etwa weil er bei der Kälte nicht ordentlich vorgewärmt wurde oder weil er nicht vollständig vor dem Fug aufgeladen wurde. Möglich wäre aber auch ein schlechter Empfang in der Halle, etwa durch viel WLAN in der Umgebung und/oder viele störende Reflexionen an der Hallenwand. Sicher scheint mir nur, dass ein RTH ausgelöst wurde. Und da kommt dann leider dein Fehler, denn du hättest in der Halle den RTH Rückflug natürlich vor dem Start deaktivieren oder zumindest die Höhe anpassen müssen.


  • Uwe1961 gefällt das

#4 654163

654163
  • 297 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 13:47

Bilder sind mal beigefügt, kann ich diese Teile ohne weiteres tauschen ?

 

Ja, kannst du tauschen. Du musst aber ein bisschen löten.

 

Arme: https://www.aliexpre...2857153858.html

Gehäuse: https://www.aliexpre...2916750460.html


  • Killingsworth gefällt das

#5 Cortex93

Cortex93
  • 4 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 10. Januar 2019 - 14:04

Ja genau, Akku leer geflogen und dann ging sie nach oben.
Hat allerdings von 30% auf null nur 30 sek gedauert.
Naja fürs nächste mal weiß ich es besser.
Löten ist kein Problem.
Gelernter Elektroniker und Elektro Ingenieur, aber vorher nachfragen schadet ja nicht.
Werde mich vorher trotzdem mit DJI in Verbindung setzen.

Zum Gehäuse, da ist nur der obere Deckel beschädigt.

#6 he2lmuth

he2lmuth
  • 80 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mavic air

Geschrieben 10. Januar 2019 - 17:01

RTH, mit Sicherheit

Entweder Batt leer oder

WLAN Verlust.



#7 luda

luda
  • 79 Beiträge
  • OrtWien, Kärnten
  • Mavic air
    Mavic pro 2
    Tello
    Blade Vortex
    Propel Xwing

Geschrieben 10. Januar 2019 - 17:27

schöner scheixx, schade...aber eines muß man schon auch sagen, das ist kein Spielzeug.
Mich wundert immer wieder wie unbedarft und unvorbereitet mit den Koptern umgegangen wird, die Berichte dazu werden ja nicht weniger, eher mehr.

Auf jeden Fall einschicken, vielleicht gibts ja ein Austausch Angebot.

#8 PJO-2801

PJO-2801
  • 14 Beiträge
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Spark
    DJI GOOGLES

Geschrieben 10. Januar 2019 - 19:11

Hatte schon zwei Kollisionen mit DJI Drohnen Phantom 4 Pro und Spark, beides male waren es aber technische Probleme der Drohne selber und kein Pilotenfehler,
aus diesen Erfahrungen heraus kann ich nur empfehlen, vor dem Kontakt die Flugprotokolle sich genau anzusehen und an DJI zu übertragen.

Der Reparaturablauf und Kulanz ist bei DJI super, aber man sollte sich aber trotzdem die Flugprotokolle vorher genau ansehen.  



#9 gavdos

gavdos
  • 171 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 19:41

Hallo

Da gibt es auch noch ander Möglichkeiten.

https://www.copterte...nter-2-stunden/

Gruß

Gavdos


Bearbeitet von gavdos, 10. Januar 2019 - 19:42.


#10 Ahrimaan

Ahrimaan
  • 339 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 19:58

Ich hatte einmal eine Begegnung der dritten Art mit meiner Air:

Ich habe sie geflogen und auf einmal hat Sie nicht mehr auf Steuerbefehle reagiert und ist einfach weiter geflogen.

Ich glaube das passiert, wenn die Verbindung abbricht aber die Befehle gerade gesendet werden.

Es fehlt dann wohl die Bestätigung der Funke und die Air wiederholt die Befehle solange bis sie wieder ne Verbindung hat.

Würde also auf nen Bug tippe.



#11 kantar

kantar
  • 81 Beiträge
  • Verkauft **Mavic Air Obsidian Black (Flymore)**
    Neu Mavic 2 Zoom (Sparta Basic)

Geschrieben 10. Januar 2019 - 20:52

Meine sah schlimmer aus, Reparatur hätte 160 EUR gekostet. Ich hatte aber Care & Refresh. Ich würde sie einschicken, dann sieht sie wieder neu aus. Die Schramme kannst Du nicht weglöten und wenn Du mal verkaufen willst, dann bekommst Du keinen guten Preis. 



#12 heady

heady
  • 1.040 Beiträge
  • OrtMülheim / Ruhr
  • DJI Phantom 2
    Galaxy Visitor 2
    Cheerson CX 10
    Ryze Tello
    FPV Racer (250)
    DJI Mavic Air

Geschrieben 10. Januar 2019 - 22:59

Ich verstehe nicht, dass man so ein Forum immer erst nach dem Kauf und erst Recht nach dem ersten Flug aufsucht oder sich einliest. Wenn ich mir heutzutage ein neues Gadget kaufe, dann mache ich mich vorher im Internet schlau. Des Weiteren sollte man immer die Bedienungsanleitung studieren. Spätestens dann macht man sich über das Thema RTH Gedanken. Die Mavir Air hat viele Funktionen die zusätzliche Sicherheit bieten, aber gerade Indoor-Flüge werden ein Problem, wenn man sich nicht mit den Funktionalitäten beschäftigt (optische Sensoren, RTH usw.) 


  • B69 gefällt das

#13 John

John
  • 2.743 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. Januar 2019 - 09:55

Ich verstehe nicht, dass man so ein Forum immer erst nach dem Kauf und erst Recht nach dem ersten Flug aufsucht oder sich einliest. Wenn ich mir heutzutage ein neues Gadget kaufe, dann mache ich mich vorher im Internet schlau. Des Weiteren sollte man immer die Bedienungsanleitung studieren. Spätestens dann macht man sich über das Thema RTH Gedanken. Die Mavir Air hat viele Funktionen die zusätzliche Sicherheit bieten, aber gerade Indoor-Flüge werden ein Problem, wenn man sich nicht mit den Funktionalitäten beschäftigt (optische Sensoren, RTH usw.) 

 

Wobei man IMO fairerweise sagen muss, dass viele Sicherheitsfunktionen so ihren Tücken haben, und sich schnell ins Gegenteil verkehren können, und davon auch alten Hasen hier und da mal überrascht werden. ;) Viel wäre so mit nem P1 z.B. nicht passiert. Andrerseits - klar gerade indoor muss man besonders aufpassen, und gerade auch als Anfänger würde ich dort gar nicht fliegen...



#14 Tokugawa

Tokugawa
  • 2 Beiträge
  • Mantis, Anafi, Mavic Air

Geschrieben 12. Januar 2019 - 14:23

Hallo zusammen,

 

bin neu hier in diesem Forum. Lese zwar schon länger und schau mir Arthurs Filme an, habe mich dann die Tage doch mal registriert als ich über diesen Post stolperte. Das Forum ist eine wirklich tolle Informationsquelle und hat tolle Dokumentationen.

 

Da mir etwas ähnliches wie Cortex passierte, tippe ich weniger auf einen Pilotenfehler, denn ein nicht vorhersagbares Problem mit Hallen. Eventuell Metall decke/wände oder ähnliches.

Habe schon sehr viele Spots mit der Mavic Air abgeflogen, nie eine Fehlfunktion oder ein Versagen der Technik oder Elektronik. Da ich wirklich Vertrauen in das Paket habe, fliege ich auch über Wasser, Wald und sonstigen Umgebungen.

Diese Woche mal einem Arbeitskollegen die Mavic in unserer Pilothalle vorgeführt. Plötzlich rauschte sie trotz Hebel in Vorwärtsrichtung, angeschalteter Hinderniserkennung und Umfliegung nach hinten und prallte an die Wand. Zum Glück waren Schreibtische drunter und so fiel sie nur etwa 50cm tief. Einen Propeller hat es dabei zerbrochen, das war es dann aber auch zum Glück. Ladezustand des gesamten Equipments, alles auf 100%.

Habe diesen Prop dann erneuert und es nochmal probiert. Nach dem Start ist sie auf die übliche Höhe, dann fiel sie aber wie ein Stein, bremste vorm Boden, stieg wieder auf Norm, und das vollzog sie bestimmt 6 mal. Konnte sie null steuern oder wieder zum Landen bewegen, deshalb fing ich sie mit der Hand. Das war dann auch der letzte Versuch in der Halle. Bin danach auf den Firmenparkplatz und sie benahm sich wieder völlig normal und entspannt.



#15 JeyTea

JeyTea
  • 1.060 Beiträge
  • MJX 101
    DJI Phantom 3S
    DJI Spark Fly More Combo
    Cheerson CX 10

Geschrieben 12. Januar 2019 - 14:33

Hallo zusammen,

bin neu hier in diesem Forum. Lese zwar schon länger und schau mir Arthurs Filme an, habe mich dann die Tage doch mal registriert als ich über diesen Post stolperte. Das Forum ist eine wirklich tolle Informationsquelle und hat tolle Dokumentationen.

Da mir etwas ähnliches wie Cortex passierte, tippe ich weniger auf einen Pilotenfehler, denn ein nicht vorhersagbares Problem mit Hallen. Eventuell Metall decke/wände oder ähnliches.
Habe schon sehr viele Spots mit der Mavic Air abgeflogen, nie eine Fehlfunktion oder ein Versagen der Technik oder Elektronik. Da ich wirklich Vertrauen in das Paket habe, fliege ich auch über Wasser, Wald und sonstigen Umgebungen.
Diese Woche mal einem Arbeitskollegen die Mavic in unserer Pilothalle vorgeführt. Plötzlich rauschte sie trotz Hebel in Vorwärtsrichtung, angeschalteter Hinderniserkennung und Umfliegung nach hinten und prallte an die Wand. Zum Glück waren Schreibtische drunter und so fiel sie nur etwa 50cm tief. Einen Propeller hat es dabei zerbrochen, das war es dann aber auch zum Glück. Ladezustand des gesamten Equipments, alles auf 100%.
Habe diesen Prop dann erneuert und es nochmal probiert. Nach dem Start ist sie auf die übliche Höhe, dann fiel sie aber wie ein Stein, bremste vorm Boden, stieg wieder auf Norm, und das vollzog sie bestimmt 6 mal. Konnte sie null steuern oder wieder zum Landen bewegen, deshalb fing ich sie mit der Hand. Das war dann auch der letzte Versuch in der Halle. Bin danach auf den Firmenparkplatz und sie benahm sich wieder völlig normal und entspannt.


War die Beleuchtung in der Halle evtl suboptimal?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic air, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0