Zum Inhalt wechseln


Foto

2 Akkus mit unterschiedlichen Flugeigenschaften

dji phantom 3 p3s

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#16 B69

B69
  • 2.961 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 07. Januar 2019 - 14:38

dass 3g Unterschied hier so eine Wirkung haben könn(t)en ist schon sehr interessant.

 

das denke ich kann man ausschließen - sonst würde viele kleinere Kopter ab 200g seit Einführung der Plakette im Kreis fliegen  ;)

 

Von daher Teile ich die Theorie des UP nicht, lass mich aber überraschen was bei rauskommt.

 

 

(am Ende sind's doch Sonnenstürme oder die NSA  ;D )


  • SR Fly1 gefällt das

#17 SR Fly1

SR Fly1
  • 16 Beiträge
  • Dji Phantom 3 se

Geschrieben 10. Januar 2019 - 21:13

Hallo zusammen,

 

erst einmal viele Dank an Alle die ihre Meinung und Erfahrung zu diesem Beitrag mit eingebracht haben.

 

Vorab muss ich sagen, dass Rusty und Hunter 1 mit ihren Aussagen absolut Recht gehabt haben. Der Gewichtstrimm hat keinen Einfluss auf die Flugeigenschaften gehabt. Selbst bei fast 20g an der Steuerbordseite konnte die Drift nach Backbord nicht unterbunden werden.

 

Ich habe mehrere Versuche im Atti-Modus ausprobiert:

 

  1. Gewicht an der Steuerbordseite wie oben mitgeteilt kein Erfolg.
  2. Akku gewechselt, ebenfalls keine Änderung in der Flugeigenschaft.
  3. Pylonen auf dem Boden aufgestellt um optisch markante Stellen zu produzieren. Auch dies ohne Erfolg

 

Nun habe ich während dem Flug den Modus von Atti in den Opti gewechselt. Auch ohne erkennbare Anzahl an Satelliten blieb der Phantom 3 se an Ort und Stelle stehen. Nach ein paar Runden in der Halle habe ich während dem Flug wieder in den Atti-Modus gewechselt. Ergebnis war wieder eine deutliche Drift nun aber nicht mehr Backbord seitwärts, sondern  in eine ganz andere Richtung.

 

Da ich den Kopter immer von der selben Stelle gestartet habe war anscheinend die Drift immer gleich leicht Backbord. Erst jetzt bemerkte ich den eigentlichen Grund für diese Drift. Es war eine große Front mit Heizkörpern aus Metall. Auch Hunter 1 hat in seinem Bericht von eventuellen Störfaktoren berichtet und ich muss sagen er hat damit absolut recht gehabt.

 

Mein Fazit:

Beim Indoorfliegen kann man sich im Opti-Modus sehr sicher bewegen, auch wenn keine Satelliten auf dem Display zu erkennen sind. Auf sehr glatten Böden ist der Atti- Modus meines Erachtens kritischer, da die Position nur durch manuelle Lenkbewegungen korrigiert werden kann, es wird lediglich die Höhe gehalten. Auch ein Propellerschutz ist ein gutes Equipment um Schäden am Gerät zu verhindern.

 

Ich wünsche allen Kopterfreunden, dass sie immer schön in der Luft bleiben und unbeschadet den Boden wieder erreichen.

 

LG

SR Fly1



#18 weepee

weepee
  • 118 Beiträge
  • OrtSchleswig-Holstein
  • Phantom 3 adv.
    Bebop2
    Disco

Geschrieben 10. Januar 2019 - 22:33

Wie gut, dass das jetzt geklärt ist, aber auch hier gilt wie so oft:
Alles ist gleich, aber manches ist gleicher!
Viel Erfolg weiterhin.



#19 Hunter1

Hunter1
  • 482 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Parrot Anafi
    Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 11. Januar 2019 - 14:56

Hallo SR Fly1,

Mein Phantom 3 steht auch im Atti Mode sehr sicher auf der Stelle! Drift tritt nur bei Zugluft auf.

 

Tipp: Besorge dir eine genaue bzw. digitale Wasserwaage und suche dir in der Wohnung eine Stelle am Boden (ca. 50x50cm) die wirklich in alle Richtungen 0,0° hat.

Dort stellst du deinen Phantom hin und rufst in der App "Sensors" auf. Acceleration & Gyroscope sollte für x & y auf 0,00 stehen, dann ist es bereits optimal.

Am besten führst du über die App dann gleich noch eine IMU-Kalibrierung durch. Hierbei werden (auf deiner 0,0° Position) alle Sensoren auf 0 gesetzt.

(Aber bitte den Kompass nur draußen Kalibrieren, auf keinen Fall in der Wohnung)

 

Anbei ein Bild von meinem Phantom wenn er auf seiner 0° Position steht. x & y = 0,00

Schau dann einmal ob das mit der Drift ggf. besser geworden ist.

 

Guten Flug.

 

 

Angehängte Datei  Phantom3-Sensors.jpg   95,53K   1 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Hunter1, 11. Januar 2019 - 15:02.


#20 SR Fly1

SR Fly1
  • 16 Beiträge
  • Dji Phantom 3 se

Geschrieben 12. Januar 2019 - 07:16

Hallo Hunter1,

 

Vielen Dank für deine Tipps. Habe eine IMU calibration durchgeführt und es war in der Acceleration x eine Abweichung von 0,01 vorhanden. Ich werde sobald es das Wetter erlaubt eine Kompasscalibration durchführen und einen Indoorflug starten.

 

LG SR Fly1



#21 Hunter1

Hunter1
  • 482 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Parrot Anafi
    Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 12. Januar 2019 - 23:42

Hallo Hunter1,

Vielen Dank für deine Tipps. Habe eine IMU calibration durchgeführt und es war in der Acceleration x eine Abweichung von 0,01 vorhanden. Ich werde sobald es das Wetter erlaubt eine Kompasscalibration durchführen und einen Indoorflug starten.

LG SR Fly1

 

Na da bin ich ja einmal gespannt ob sich 0,01 bereits bemerkbar macht, die Abweichung ist doch noch sehr klein.

Zumindest ist jetzt einmal alles Optimal eingestellt.

 

PS: Hat mich mal interessiert:

Y = 0.01 in der App fängt bei mir ab ca. >=0,4° Grad Abweichung an.

Y = 0.02 in der App fängt bei mir ab ca. >=0,9° bis 1,0° Grad Abweichung an.

MfG

 

Bild:  App Y = 0.00

 

Angehängte Datei  Phantom3_Y-0,00_Grad.jpg   73,79K   1 Mal heruntergeladen

 

 

Bild:  App Y= 0.01 steigt auf 0.02

 

Angehängte Datei  Phantom3_Y-0,02_Grad.jpg   86,66K   2 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Hunter1, 13. Januar 2019 - 00:03.


#22 SR Fly1

SR Fly1
  • 16 Beiträge
  • Dji Phantom 3 se

Geschrieben 13. Januar 2019 - 12:40

Hallo Hunter1,

 

war gestern Nachmittag nochmals in der Halle. Die Flugeigenschaften sind besser geworden aber noch nicht optimal. Im Atti-Modus bleibt der Kopter nur zeitlich begrenzt stehen. Er fängt dann selbstständig an zu driften. Im Opti-Modus mit GPS-Unterstützung ist alles im grünen Bereich.

 

Von deinen Fotos kann ich entnehmen, dass du mit einer digitalen Wasserwaage arbeitest. So eine ist nicht in meinem Besitz. Ich habe mir auf meinem Wohnzimmerparkett eine Stelle ausgesucht, bei der meine analoge Waage im Gleichgewicht war. Anschließend habe ich eine IMU-Calibration durchgeführt. Die Korrektur war nur 0,01 Grad.

 

Du tarierst auch den Kopter im Landegestell aus. Ist dies ein besonderes Verfahren, dass du zu Anwendung bringst und wie tarierst du dann den Kopter aus?

 

Leider hat soweit ich informiert bin hat die Phantom 3 se keinen Stativ-Modus. Ich kann nur zwischen Opti-Modus, Atti-Modus oder P-Opti wählen. Der P-Opti kommt beim Indoorfliegen für mich nicht zum Einsatz, da ich zu wenig Höhe und Breite in der Halle habe.

 

Ich möchte mich nochmals für den ausführlichen Bericht deiner Seit`s bedanken.

 

LG SR Fly1



#23 Rusty

Rusty
  • 13.949 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 13. Januar 2019 - 13:59

Hi.

Grundsätzlich wird ein Kopter in Atti immer mehr oder weniger driften da er damit die Position nicht aktiv halten kann. Der Kleinste Luftzug, allein schon von ihm selber, wird zwangsläufig zu einer Bewegung führen. Das sollte man bei aller Liebe zum Detail nicht vergessen.

#24 Hunter1

Hunter1
  • 482 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Parrot Anafi
    Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 13. Januar 2019 - 14:56

Hallo Hunter1,
war gestern Nachmittag nochmals in der Halle. Die Flugeigenschaften sind besser geworden aber noch nicht optimal. Im Atti-Modus bleibt der Kopter nur zeitlich begrenzt stehen.
 
Du tarierst auch den Kopter im Landegestell aus. Ist dies ein besonderes Verfahren, dass du zu Anwendung bringst und wie tarierst du dann den Kopter aus?
LG SR Fly1

 
Hallo SR Fly1
Zitat: "Im Atti-Modus bleibt der Kopter nur zeitlich begrenzt stehen"   <- PERFEKT! Mehr geht auch nicht!  :first: 
Zitat: "Du tarierst auch den Kopter im Landegestell aus." <- Um Gottes willen NEIN! ???
Das war nur zum Testen wie viel Grad in etwa 0,01 Digit in der App entspricht. Also 0,01 in der App sind in etwa 0,5° Grad.
Das mit der 0,0° Grad Stelle am Boden suchen reicht für die IMU-Kalibrierung völlig aus!
 
 

Hi.Grundsätzlich wird ein Kopter in Atti immer mehr oder weniger driften da er damit die Position nicht aktiv halten kann.
Der Kleinste Luftzug, allein schon von ihm selber, wird zwangsläufig zu einer Bewegung führen.
Das sollte man bei aller Liebe zum Detail nicht vergessen.


100% richtig!.
Daher ist "Im Atti-Modus bleibt der Kopter nur zeitlich begrenzt stehen" ausgezeichnet! :cheers:
Cheers
MfG


Bearbeitet von Hunter1, 13. Januar 2019 - 14:59.

  • Rusty gefällt das

#25 SR Fly1

SR Fly1
  • 16 Beiträge
  • Dji Phantom 3 se

Geschrieben 13. Januar 2019 - 15:13

Hallo zusammen,

 

möchte mich bei euch für eure tollen Beiträge bedanken. Alle Unklarheiten sind damit beseitigt. War nett mit euch über dieses Thema zu korrespondieren.

 

LG SR Fly1







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom 3, p3s

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0