Zum Inhalt wechseln


Foto

Magix Video Deluxe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#1 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 495 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Happymodel Mobula7
    Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 22:52

N'Abend,

ich bin im Bereich Videobearbeitung noch recht neu, bisher habe ich mit den GPS Coptern fast nur fotografiert und kaum gefilmt - mit dem Einstieg ins FPV-Genre wird's garantiert mehr. Aktuell bearbeite ich meine Videos mit Magix Video deluxe Jubiläums Edition, einer kostenfreien Version, und habe mich hier schon etwas eingearbeitet. Die ist mir von den Funktionen jedoch zu begrenzt, daher überlege ich upzugraden - die Frage ist nur: zu Magix Video deluxe 2019 plus, oder zu Video deluxe premium? Nicht ganz unwichtig: da zumindest meine GPS Copter bis 4K filmen, sollte eine Upgrade Version sowohl Import, als auch Export von 4K beherrschen.

Freue mich über ein paar Meinungen und Impulse hier!

Viele Grüße Sven

#2 Toubs

Toubs
  • 86 Beiträge
  • OrtKrefeld
  • Cheerson CX-20, Blade Nano QX 3D, S500 mit Pixhawk PX4 (in Testphase), E-flte X-vert, TBS Source One mit Emax RSII 1900kv 6S, Frog Lite mit T-Motor F40 Pro 2400kv 4S

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 23:05

Bevor du upgradest und Geld ausgibst, könntest du dir vielleicht DaVinci Resolve 15 anschauen. Das ist gratis und kann direkt 4k importieren und exportieren und hat außerdem noch eine Menge weiterer nützlicher Funktionen


  • TraumfotosTrautmann gefällt das

#3 General Cutter

General Cutter
  • 175 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 4 Pro (+)
    DJI Mavic 2 Pro
    DJI Mavic 2 Zoom
    DJI Mavic Pro (Platinum)
    DJI Mavic Air
    DJI Spark

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 23:12

Ich habe jahrelang mit den Produkten von Magix geschnitten und finde die absolut in Ordnung und leicht bedienbar. Der Funktionumfang ist sehr gross und vom Preis-Leistungsverhältnis einwandfrei. Die genannten Programme beherrschen alle den 4k Schnitt und unterscheiden sich nur in den mitgelieferten Zusatzpaketen. Von den Grundfunktionen im Videoschnitt sind die beiden Pakete identisch.

https://www.magix.co...gleich/#c921868
  • TraumfotosTrautmann gefällt das

#4 m316d

m316d
  • 87 Beiträge
  • Phantom 4 Pro, Mavic Pro Platinum und Mavic2 Zoom.

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 23:27

Hallo General Cutter, 

 

Du hast mit Magix geschnitten? 

 

Mit was schneidest denn jetzt? 

 

Bin auch gerade am üben mit Magix Video Deluxe. Aber für mich ist das schon der Wahnsinn, was damit alles möglich ist.

 

 

VG Anton



#5 General Cutter

General Cutter
  • 175 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 4 Pro (+)
    DJI Mavic 2 Pro
    DJI Mavic 2 Zoom
    DJI Mavic Pro (Platinum)
    DJI Mavic Air
    DJI Spark

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 00:25

Aktuell schneide ich vor allem mit Adobe Premiere was von den Möglichkeiten und den professionellen Plugins her aktuell wahrscheinlich das beste Schnittprogramm (für meinen Einsatzzweck) ist. Allerdings setze ich mich aktuell stark mit LumaFusion auseinander, was in Verbindung mit den aktuellen iPad Pro Modellen eine tolle Alternative ist. Da ich viel reise und der Platz und das Gewicht dabei jeweils eine wichtige Rolle spielen sehe ich für mich in dem Bereich die Zukunft. LumaFusion hat sich enorm entwickelt und bietet mittlerweile viele tolle Funktionen, inkl LUT Import und Erstellung. Wer ein aktuelles iPad oder iPad Pro mit genügend Speicher hat sollte sich das Programm unbedingt mal anschauen. Die 20 Euro sind sehr gut investiert.

#6 2jost

2jost
  • 456 Beiträge
  • DJI P4

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 10:00

Mit welchem Programm man unter 4K gut bedient ist, hängt in erster Linie vom PC ab.

Magix gehört zu den Programmen, die ganz auf Intel Quick Sync setzen.

https://www.intel.de...eo-general.html

Man benötigt also einen Intel-Prozessor der Generation 7 oder 8. Mit AMD funktioniert das nicht richtig.

 

Adobe Premiere Pro setzt in erster Linie auf CPU-Power.

 

Davinci setzt neuerdings auf Nvidia-Grafikkarten. Für 4K H.265 benötigt man eine Nvidia der Generation 10 oder 20 und die Davinci-Bezahl-Version. Es ist aber auch möglich, per Quick Sync über einen Prozessor der Generation 7 und 8 auszurendern.

 

Adobe und Davinci bieten außerdem an, das 4K-Material, das gewöhnlich in H.264/h.265 vorliegt, in einen anderen Codec zu wandeln, der leichter verdaulich ist und auch von älteren PCs problemlos geschnitten werden kann.



#7 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 495 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Happymodel Mobula7
    Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 12:54

Danke für die Info. Ich habe einen relativ modernen PC mit i7-7700 aus letztem Jahr Herbst, aber noch ohne Grafikkarte, da mein Fokus auf Bildbearbeitung liegt und ich erst seit April Copter mit 4K Video Funktion fliege

#8 Nordberliner

Nordberliner
  • 38 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Mavic Air

Geschrieben 17. Januar 2019 - 18:59

@ TraumfotosTraurmann

Darf ich nachfragen, bei welchem Programm du letztlich gelandet bist und ob du dir noch eine Grafikkarte zur Unterstützung gekauft hast?
Und wie sind deine Erfahrungen bisher?

#9 derNeue 53

derNeue 53
  • 186 Beiträge
  • OrtBorken
  • Noch keinen,aber bald

Geschrieben 17. Januar 2019 - 20:14

N'Abend,
ich bin im Bereich Videobearbeitung noch recht neu, bisher habe ich mit den GPS Coptern fast nur fotografiert und kaum gefilmt - mit dem Einstieg ins FPV-Genre wird's garantiert mehr. Aktuell bearbeite ich meine Videos mit Magix Video deluxe Jubiläums Edition, einer kostenfreien Version, und habe mich hier schon etwas eingearbeitet. Die ist mir von den Funktionen jedoch zu begrenzt, daher überlege ich upzugraden - die Frage ist nur: zu Magix Video deluxe 2019 plus, oder zu Video deluxe premium? Nicht ganz unwichtig: da zumindest meine GPS Copter bis 4K filmen, sollte eine Upgrade Version sowohl Import, als auch Export von 4K beherrschen.
Freue mich über ein paar Meinungen und Impulse hier!
Viele Grüße Sven

Hi, ich schneide seit 10 Jahren mit VDL und bin durch Höhen und Tiefen mit dem Programm gegangen. Ich war zu Anfang fast soweit das ich alles aus dem Fenster geworfen hätte und mir einen Eisenbahn kaufen wollte.
Mittlerweile gebe ich vielen Usern Tipps in der Wissenskommunity von magix, dieses Forum kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Man bekommt sehr schnell auf seine Fragen kompetente Antworten. Gerade für Anfänger ist das Programm gut geeignet weil es intuitiv ist und schnell zum Ergebnis kommt. Klar gibt es auch Nachteile, viele User haben bei der Performance Probleme,sprich volle Hardwareunterstützung beim rendern. Aber dazu kann ich auch noch Tipps geben.
VDL 2019 verspricht zwar mal wieder bessere Performance und alles noch schneller usw.,ist aber nur mit netten Zusatzsoftwarepketen ausgestattet. Ich habe das VDL premium. Auch VDL pro x hat die gleiche Oberfläche. Ich hatte auch mal versucht auf Edius 8 umzustellen, kam aber absolut nicht damit zurecht und kostet 600 Euro.
Einen Kopter habe ich zwar noch nicht, dafür kenne ich mich bei Video ganz gut aus....immerhin ein Anfang
Mit einem I 7 bist du gut bedient, den habe ich auch, allerdings mit Grafikkarte GTX 960. Für schnelles rendern brauchst du beide Grafikkarten, den von Intel und eine zusätzliche. VDL setzt dabei auf Quicksync und arbeitet mit Intel zusammen.

Bearbeitet von derNeue 53, 17. Januar 2019 - 20:23.


#10 basco70

basco70
  • 8 Beiträge
  • Hubsan H501SS

Geschrieben 17. Januar 2019 - 21:02

Hallo, für mich ist das Ganze auch noch "Neuland" und bin neu im Forum, also blutiger Anfänger. Interessiere mich für folgendes Programm: SONY Movie Studio 13 Suite Box (bei Amazon)

https://www.amazon.d...x/dp/B00JB49SNQ

 

Was haltet ihr davon? Ist es brauchbar? Soll unter Win7 64bit laufen. (so wie mein etwas betagter Läpi) ;) Ich will es nicht professionell nutzen, nur zu Hobbyzwecken. Ich wollte auch keine Unsummen ausgeben. Was meint ihr...? :unsure: 



#11 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 17. Januar 2019 - 21:35

Ich kann

 

https://shotcut.org/

 

empfehlen. Ist gratis, hat einige Spielereien, kann 4K und ist echt einfach zu benutzen.

 

CIAO

 

Mad



#12 Pehaha

Pehaha
  • 1.988 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 17. Januar 2019 - 22:18

Puh, was ein Thema. Meine Meinung ist, nur ein Bruchteil der User können ihr Programm 100% bedienen und ausnutzen.

Was nutzt ein Programm, wenn die Hardware es nicht packt.

4 K geht nun mal ins eingemachte.

 

Mit dem Programmen ist es wie mit dem Hausarzt,  frag 10 Leute und du bekommst 11 Meinungen.

 

Wenn User X mit Programm Y ein Top-Video macht, heißt das nicht, das User Z mit Programm Y klarkommt.

 

Ein Kollege und ich nutzen beide Magix seit Jahren und Begeisterung ist anders. Kann aber auch an uns liegen.

 

Probieren, man muss mal was investieren. Vergleichen ist bei der Komplexität verdammt schwer.



#13 basco70

basco70
  • 8 Beiträge
  • Hubsan H501SS

Geschrieben 17. Januar 2019 - 23:13

Ok, schaue ich mir auf jedenfall mal näher an. Scheint, das kann man auch auf deutsch umstellen. Ist der Stabilizer von Haus aus integriert, oder muß der separat geladen werden? Vielen Dank schonmal für den Tipp. :) 4K kommt erstmal bei mir nicht zur Anwendung. Dafür bin ich zu "frisch".


Bearbeitet von basco70, 17. Januar 2019 - 23:15.


#14 Dr.Pie

Dr.Pie
  • 107 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Phantom 4 Pro + V2.0
    Osmo Pocket

Geschrieben 18. Januar 2019 - 07:35

Moin

Soll unter Win7 64bit laufen. (so wie mein etwas betagter Läpi) ;) Ich will es nicht professionell nutzen, nur zu Hobbyzwecken. Ich wollte auch keine Unsummen ausgeben. Was meint ihr...? :unsure:

was Windows7 betrifft ich möchte ich dir diesen Beitrag mal ans Herz legen ---> klick


Bearbeitet von Dr.Pie, 18. Januar 2019 - 07:37.


#15 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 18. Januar 2019 - 07:43

Ok, schaue ich mir auf jedenfall mal näher an. Scheint, das kann man auch auf deutsch umstellen. Ist der Stabilizer von Haus aus integriert, oder muß der separat geladen werden? Vielen Dank schonmal für den Tipp. :) 4K kommt erstmal bei mir nicht zur Anwendung. Dafür bin ich zu "frisch".

Wenn Du Shortcut meinst, ja, das läuft bei mit auf Deutsch.

Es gibt auch ein paar gute YT-Tutorials dazu....

 

CIAO

 

Mad






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0