Zum Inhalt wechseln


Foto

kompakter Kopter mit sehr guter Cam ohne Fisheye

kaufberatung drohnen multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
38 Antworten in diesem Thema

#31 dragonfly

dragonfly
  • 554 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 14:40

Ich kann hier leider in der Größe nix hochladen, weder mit dem Editor noch mit der neuen Version von Adobe >:(

 

Die Qualität ist bisher nach meiner Meinung unübertroffen. Die Cam wiegt nicht mal 250g, das geht mit fast jedem Copter,

bei den Verschlusszeiten ist da ein Gimbal überflüssig, dank der Lichtstärke



#32 John

John
  • 2.192 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 14:42

Ich kann hier leider in der Größe nix hochladen, weder mit dem Editor noch mit der neuen Version von Adobe > :(


Haste nicht irgendwo Webspace? Dann einfach den Link hier reinknallen.

#33 dragonfly

dragonfly
  • 554 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 14:46

Nein, leider nicht, hab meine site gelöscht und nur noch die Fotos auf meinem Rechner, aber 

Apple mag das Forum wohl nicht  <_<



#34 baro

baro
  • 110 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 14:47

Darum bin ich ernsthaft am überlegen mir wieder meine RX100 unter einen Copter zu setzen,

an die schnupft leider keine Kopterkamera auch nur ansatzweise hin

 

Die Unterschiede zu den 1 Zoll Coptern sind gering. Sicher, die Minioptik sorgt für Einbußen, aber der Chip ist derselbe. Ich hatte mit einer Panasonic GM1 (mit einem Panasonic 20mm f.1.7) ein noch potenteres kompaktes System als die RX100 in der Luft. Klar die Aufnahmen sind im idealfall bis in die Ränder besser, aber die diversen Vorteile meines P4P wiegen das nicht aus. Was nützt einem die Kameratechnik wenn das Bild schief oder verwackelt ist. Und "richtiges Fotografieren" im Sinne einer Bildgestaltung über Blende, Iso Verschusszeit etc geht sowieso nur mit einem Komplettsystem.


Bearbeitet von baro, 06. Dezember 2018 - 14:48.


#35 dragonfly

dragonfly
  • 554 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 14:53

Ja, da ist viel Erfahrung zur Einstellung am Boden notwendig, das war schon sehr nachteilig, dafür war die Detailtreue Wahnsinn.

 

Ich war damit am Sylvensteinspeicher, als sie ihn abgelassen haben und habe die Überreste des gefluteten Dorfes fotografiert,

da bist du mit 16 MPix bald am Ende beim Reinzoomen, erst recht bei 12...



#36 Madgordon

Madgordon
  • 50 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 15:16

Ja, da ist viel Erfahrung zur Einstellung am Boden notwendig, das war schon sehr nachteilig, dafür war die Detailtreue Wahnsinn.

 

Ich war damit am Sylvensteinspeicher, als sie ihn abgelassen haben und habe die Überreste des gefluteten Dorfes fotografiert,

da bist du mit 16 MPix bald am Ende beim Reinzoomen, erst recht bei 12...

Jetzt muss ich mich aber auch etwas "einmischen".

 

Reinzoomen ist die falscheste Methode ever um etwas detailiertes, kleines Groß zu machen.

 

Entweder weiter hin zum Objekt, oder optischer Zoon.

 

CIAO

 

Mad



#37 baro

baro
  • 110 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 15:56

Ja, da ist viel Erfahrung zur Einstellung am Boden notwendig, das war schon sehr nachteilig, dafür war die Detailtreue Wahnsinn.

 

Ich war damit am Sylvensteinspeicher, als sie ihn abgelassen haben und habe die Überreste des gefluteten Dorfes fotografiert,

da bist du mit 16 MPix bald am Ende beim Reinzoomen

 

Die Unterschiede sind da wirklich kleiner als man denkt. Schau dir z.B. mal diesen Cropping Vergleich zwischen einer 20mpx Cam (RX100) und drei weiteren 16mpx`lern an. Da wird es auch mit geübtem Auge schwer Auflösungsunterschiede festzustellen.

 

https://www.dpreview...932537090603714

 

Aber wenn dir die maximal mögliche Auflösung wirklich wichtiger ist als Dynamikumfang, Rauschabstand etc, dann solltest du dir tatsächlich den Mavic Zoom anschauen. Dessen gestitchte Aufnahmen zeigen (bei Tageslicht) nochmal deutlich mehr Details als (auch) deine RX100.



#38 John

John
  • 2.192 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 06. Dezember 2018 - 23:01

Nein, leider nicht, hab meine site gelöscht und nur noch die Fotos auf meinem Rechner, aber 
Apple mag das Forum wohl nicht  <_<


Sollte doch auch mit nem Apple irgendwie möglich sein, dass Du was von Deinen Fotos zeigst ;)
Würde sehr gerne mal ne Kostprobe sehen wovon Du so schwärmst.

 

 

Die Unterschiede zu den 1 Zoll Coptern sind gering. Sicher, die Minioptik sorgt für Einbußen, aber der Chip ist derselbe. Ich hatte mit einer Panasonic GM1 (mit einem Panasonic 20mm f.1.7) ein noch potenteres kompaktes System als die RX100 in der Luft. Klar die Aufnahmen sind im idealfall bis in die Ränder besser, aber die diversen Vorteile meines P4P wiegen das nicht aus. Was nützt einem die Kameratechnik wenn das Bild schief oder verwackelt ist. Und "richtiges Fotografieren" im Sinne einer Bildgestaltung über Blende, Iso Verschusszeit etc geht sowieso nur mit einem Komplettsystem.


So isses.



#39 dragonfly

dragonfly
  • 554 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2018 - 15:33

Naja, ne GM1 mit ner RX100 zu vergleichen ist wie einen Golf mit 75 PS mit einem Golf mit 100 PS zu vergleichen,

die Zoll mögen gleich sein, aber die alleine reißens nicht, wenn die Pixel fehlen.

 

Leider schlagen auch die Hochladeversuche meines Handys fehl, egal, kann nicht zaubern...

 

Aber danke für die vielen Tipps, ich werd mich mal weiter durchs Forum lesen ;)

 

 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: kaufberatung, drohnen, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0