Zum Inhalt wechseln


Foto

Für unerfahrene Anfänger: Taranis Q X7 für LiftOff nutzen

frsky fernsteuerung taranis

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 502 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    TBS Source One V0.2 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 18. November 2018 - 07:52

Hallo zusammen,

 

ich bin im Bereich FPV noch völliger Einsteiger. Nachdem ich von diversen Seiten erste Beratungen erhalten habe, habe ich mir eine internationale Version der Taranis Q X7 zugelegt, um zunächst mit der Simulation LiftOff den FPV-Flug im Acro-Mode zu erlernen. Im Februar 2019 werde ich dann per Workshop meinen ersten Racing / Freestyle Copter zusammenbauen. So weit, so gut.

 
Meine Taranis Q X7 und der LiPo sind da, ich habe mir mal diese beiden Videos angeschaut und und schon mal versucht, erste Schritte nachzuvollziehen und ein Modell-Profil für einen Flugsimulator (ich möchte mir LiftOff zulegen) anzulegen. Im zweiten Video komme ich ab dem Schritt, in dem es für die Definition der Schalter in BetaFlight geht, nicht mehr weiter. Zwar habe ich mir BetaFight als App für Google Chrome heruntergeladen und gemäß einem anderen YouTube-Video auch schon "STM USB VCP Driver" sowie "Zadig" installiert, aber ab dem Punkt, bei dem der Youtuber seine Taranis verbindet und ein seitliches Menü (links) öffnet, passiert bei mir ... nix. Bei mir gibt BetaFlight nur an "Serieller Port erfolgreich geschlossen", der Eingang im Programm steht auf COM1 und 115200, und wenn ich das USB-Kabel in die Taranis stecke, kann ich in der (nur) auswählen zwischen Joystick und Storage, komme aber in beiden nicht ins Menü von BetaFlight. Ich habe den YouTuber angetextet, der hat mir inzwischen mitgeteilt, dass ich einen Flight Controller angeschlossen und mit dem Receiver verbunden haben müsste, um in BetaFlight zu kommen. Da ich den Flight Controller (wie auch alle anderen Komponenten meines Copers) jedoch erst kurz vor dem Workshop vom Anbieter bestellen lassen werde, muss ich aktuell wohl einen Haken an BetaFlight machen (???), nur weiß ich dann nicht, wie ich die Schalter final zuweisen soll, wie hier im Video gezeigt.
 
Also dachte ich mir, ich fahre mit diesem YouTube-Video fort, was sich mit der Taranis Q X7 und Simulatoren (hier FreeRider) beschäftigt: https://www.youtube.com/watch?v=gF_2O3SI3F0&t=0s&index=33&list=WL
Dementsprechend habe ich in der Taranis ein "Simulations-Modell" angelegt, die Antenne deaktiviert und die Angaben im Mixer der Taranis für das "Simulator"-Modell geändert (wie im Video je auf 50 ...).
Hier geht der YouTuber ab 03:30 Minuten in Open TX Companion und nimmt Einstellungen vor. Also habe ich das per Google herausgesucht, bin auf dieser Seite gelandet (https://www.open-tx.org/downloads), und stehe nun ein wenig wie ein Ochs vor'm Berg, was genau ich davon downloaden / installieren muss, um fortfahren zu können. Vermutlich eine der neuesten Versionen 2.2.2 - nur gibt's davon gleich fünf verschiedene:
 
Angehängte Datei  Screenshot.jpg   345,15K   0 Mal heruntergeladen
 
Kann mir als blutiger Anfänger in diesem Genre helfen, wie ich korrekt vorgehen muss, um die Taranis Q X7 so einzustellen, dass ich sie mit der Simulation LiftOff verwenden kann? Ich weiß, aller Anfang ist schwer, aber ganz so kompliziert hätte ich es mir nicht vorgestellt, erstmals mit der Taranis Q X7 und einer Flugsimulation starten zu können. Ich habe versucht, mir selbst zu helfen, aber die YouTube-Videos haben mich tatsächlich mehr verwirrt als mir geholfen.
 
Viele Grüße
Sven
 
P.S.: ich weiß, falsche Unterkategorie, aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen: ich habe mir als Brille auch die Eachine EV800D bestellt, müsste kommende Woche eintreffen. Soweit ich weiß, kann man auch die mit dem PC koppeln, dass man mit Taranis Q X7 und LiftOff nicht nur am PC-Monitor, sondern direkt per Übertragung des Bildes auf die Brille fliegen kann. Wie mache ich das dann wieder?


#2 cluedo

cluedo
  • 1.693 Beiträge
  • OrtLeutenbach
  • 250 FPV Racer

Geschrieben 18. November 2018 - 08:52

Einfach deine Taranis per USB Kabel mit dem PC verbinden. Betaflight brauchst doch gar nicht dafür, das brauchst für den Flightcontroler wenn den mal hast.
https://m.youtube.co...h?v=-_Kt72qYu8M

Und Druck dir mal Helles Handbuch für die Taranis aus, da steht eigentlich alles drin
http://www.kopterfor...-2018-handbuch/

#3 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 502 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    TBS Source One V0.2 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 18. November 2018 - 10:42

Vielen Dank, werde mir das Handbuch mal ausdrucken und das Video anschauen, sobald unser Junior Mittagsschlaf macht. Werde mich durch das Handbuch durcharbeiten - ist ja u.a. toll bebildert :-) - aber bei knapp 800 Seiten wird das eine Weile dauern. Hatte gehofft, etwas früher mit dem "Fliehen" beginnen zu können.

Wenn ich die Taranis für den Simulator nur an den PC anschließen muss, muss ich dann trotzdem bestimmte Dinge voreinstellen, um in LiftOff fliegen zu können?

Einfach deine Taranis per USB Kabel mit dem PC verbinden. Betaflight brauchst doch gar nicht dafür, das brauchst für den Flightcontroler wenn den mal hast.


Da habe ich mich wohl aufgrund der Videos verrannt :-(

#4 HeinzR

HeinzR
  • 2.365 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 18. November 2018 - 11:15

Hallo

Einfach die PDF-Datei auf ein iPad oder ein anderes Tablet.

Gruß Heinz

#5 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 502 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    TBS Source One V0.2 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 18. November 2018 - 11:24

Hallo

Einfach die PDF-Datei auf ein iPad oder ein anderes Tablet.

Gruß Heinz


Habe sie mir bereits aufs Android Phone geladen, bin aber eher der Freund von Papier, vor digitalen Medien arbeite ich schon viel zu viel :) da tut "normales" Lesen mal durchaus gut

#6 cluedo

cluedo
  • 1.693 Beiträge
  • OrtLeutenbach
  • 250 FPV Racer

Geschrieben 18. November 2018 - 11:44

Fliegen kannst ja eh erst wenn dein Racer fertig ist - im Februar wenn ich es richtig verstanden habe.
Was ich nicht verstehe warum du da einen Kurs besuchst, das kann man leicht selbst erlernen. (Hoffe mal der kostet nichts)
Hier mal Lesestoff zum Selbstbau, vom Beginn bis zum Erstflug, Komponentenauswahl etc, sehr anschaulich und mit Problemen auf die er gestoßen ist
https://fpv-racing-f...tenwahl-benöti/
Und hier noch der FPV Racing Guide mit den Grundlegenden Dingen
https://fpv-racing-f...cing-guide-pdf/

SIM fliegen kannst sofort nach 5 Minuten Video schauen - siehe meinen link

#7 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 502 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Rooster 230 (5" 4S Freestyle)
    TBS Source One V0.2 (5" 4S Freestyle)
    Parrot ANAFI
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 18. November 2018 - 12:08

Danke dir! Naja, ich habe so etwas technisches noch nie gemacht, bin nichttechnischer Beamter *lach* Und auch, wenn man sich das selbst beibringen kann, ist es mir das Geld wert, einen direkten persönlichen Ansprechpartner und die Begleitung zu haben. Wenn ich mir anschaue, welche Probleme ein Bekannter hat, der technische Kenntnisse hat und es selbst durchziehen möchte, dann habe ich doch lieber einen Ansprechpartner. Zumal ich das gerne an einem, zwei Tagen durchziehe und dann meine wenige Freizeit eher zum Fliegen nutze

Danke trotzdem für die Links, die schaue ich mir auf jeden Fall an, und sei es allein schon für besseres technisches Verständnis

Bearbeitet von TraumfotosTrautmann, 18. November 2018 - 12:10.

  • HeinzR und cluedo gefällt das

#8 C.P.

C.P.
  • 492 Beiträge

Geschrieben 19. November 2018 - 14:04

1. Du musst Helles Handbuch nicht komplett durcharbeiten, einen Großteil ist fürs Kopterfliegen nicht nötig. OpenTx hat ja auch direkt nichts mit dem Kopter zu tun, sondern ist gewissermassen nur die Oberfläche der Fernsteuerung, wie die Windowsoberfläche beim PC. Zum üben der Programmierung kann man wunderbar mit Companion testen. Wenn man mal das Prinzip verstanden hat, geht der Rest von fast alleine.
2. Einen Kopter selbst zu bauen ist sicherlich keine schlechte Idee, da man ihn über kurz oder lang auch nach einem Crash reparieren muss. Ich würde dir aber raten, statt mit 5inch mit einem kleinen 2inch Kopter (Propellergröße) an zu fangen. Vom Prinzip ist das genau dasselbe, allerdings billiger (nicht so sehr der Kopter, aber Batterien und Props und davon braucht man immer mehrere) wesentlich weniger Angst einflößend durch das geringe Gewicht, was sowohl das crashen betrifft, als auch für Passanten (je nachdem wo du fliegen willst), trotzdem schnell genug (mit 3s kommt man locker auf 50+ km/h). Mein großer setzt nach nur 1 Saison (bei der ich hauptsächlich Schwebeflug geübt habe) nur noch Staub an.
  • TraumfotosTrautmann gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: frsky, fernsteuerung, taranis

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0