Zum Inhalt wechseln


Foto

Fliegen bei Minusgraden?

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
83 Antworten in diesem Thema

#61 Elements

Elements
  • 46 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Ryze Tello
    DJI Spark (verkauft)
    DJI Mavic 1 Pro Platinum
    DJI Phantom 2 Vision (verkauft)

Geschrieben 21. Januar 2019 - 17:59

Nee, ich meinte im Vergleich zu „normalen“ Temperaturen.
Das ein eiskalter Lipo unter Last ganz schnell die Spannung verliert weiß ich 😉

#62 Matthes2

Matthes2
  • 116 Beiträge
  • OrtKöln
  • DJI Mavic

Geschrieben 21. Januar 2019 - 18:21

Wir waren am Samstag mit mehreren Personen in den Quarzwerken Frechen zum Fliegen (angemeldet, erlaubt, genehmigt).

Die Temperatur war knapp unter "0".

Ich selbst hatte für meine Akkus eine kleine Kühltasche mit aufgeheizten Kühl- / Wärmepacks und gut vorgewärmten Akkus mit, andere hatten ihre Akkus einfach so von zu Hause mitgebracht.
In diesem Fall reichte der erste Akku für gut 20 Minuten, der zweite war nach 12 Minuten am Ende.

Meine lieferten normale Laufzeit vor jeweils gut 20 Minuten! (ich lande immer im sicheren Bereich ;))



#63 lonee

lonee
  • 52 Beiträge
  • MavicPro

Geschrieben 21. Januar 2019 - 18:57

da steht was mehr bzgl. Temperatureinfluss auf Leistungsfähigkeit und Lebensdauer bei Lipos...

-> https://www.elektrom...tfaden-faq.html

-5° sind natürlich ne Hausnummer, aber das habe ich auch einmal mit einer meiner Schaumwaffeln versucht beim damaligen "Nullwissen" über Lipos.

Akku rein, Motortest OK, Gas rein und in die Luft geschoben.. Drehzahl sinkt, sinkt, sinkt-> keine Leistung mehr und bautz. -> dummes Gesicht!

Flieger noch heile und den Akku aus der warmen Hosentasche rein...-> alles völlig normal. -> noch dümmer aus der Wäsche geschaut.

 

Nachdem ich mich dann weiter belesen hatte, wurde mir einiges klarer. -> gut für Geldbeutel, Akkus und Fliechzeuch!


  • gtz gefällt das

#64 gtz

gtz
  • 22 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 22:17

Hab heute bei -5°C auch meine ersten Erfahrungen mit Flügen bei Minusgraden gemacht. Zur Vorbereitung hatte ich die Accus seit

gestern auf die Heizung gelegt so dass diese schön durchgewärmt waren (Kopter zeigte über 40°C an). Hatte während des Fluges

absolut keine Probleme, lief alles wie es sollte.

 

Gruß

Thomas

bei mir ist das display die größte schwachstelle (ipadpro, schaltet um den gefrierpunkt ab) welches display nutzt du, und wie lange bist du bei -5° draussen gewesen?


Das IPad steigt definitiv bei 0 Grad aus, Eigenwärme entsteht keine. Ich werde es mal mit Heizfolie versuchen, die auf eine Platte geklebt, abgedeckt und auf der Rückseite des Pads angebracht, sollte seinen Zweck erfüllen. Saft aus der Autosteckdose oder extra Akku.

hat das geklappt? ich nutze auch ein ipad und suche nach bewährter technik. hast bezugsquellen für die folie?



#65 Paramags

Paramags
  • 2.444 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 10. Februar 2019 - 23:03

hi gtz

 

Ich hab zu dem Zeitpunkt mein Galaxy S9 als Monitor verwendet. Mein Tablet (ebenso Samsung) war leer zuhause

 

Gruß

Thomas



#66 gtz

gtz
  • 22 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 08:07

hi gtz

 

Ich hab zu dem Zeitpunkt mein Galaxy S9 als Monitor verwendet. Mein Tablet (ebenso Samsung) war leer zuhause

 

Gruß

Thomas

danke für die info thomas

 

ich bin mitlerweile zu dem schluss gekommen, dass ich auf meiner reise gerne ein samsungtablett und den smartcontroller dabei haben würde um dann am ersten tag vorort die funktion austesten zu können.

würde mir aber gerne nicht alles kaufen müssen. tablett ist schon organisiert aber

kennt jemand einen händler, der den smartcontroller und die m2enterprise-accus für 2 wochen verleiht?



#67 Paramags

Paramags
  • 2.444 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 11. Februar 2019 - 10:24

Moin gtz

 

Ich hab eben mal bei gearflix nachgeschaut, die verleihen zwar MP1 und MP2 sowie die passenden Accus für die Kopter aber

den neuen Smartcontroler haben die nicht im Programm.

 

Bei dem Tablet musst auch aufschaun dass es Kompatibel ist. Die einfachen Tablets (Tab E) von Samsung gehen da nämlich nicht,

ich verwende mein Tab A 2016 dafür wenn ichs mal mithab

 

Gruß

Thomas



#68 gtz

gtz
  • 22 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 10:32

habe jetzt mit dem dji-technik-support direkt gesprochen.

 

die heizfunktion der accus der m2 enterprise sind nach dem erforderlichen firmwareupdate beim einsetzen in die m2pro deaktiviert. der accu kann zwar normal genutzt werden aber eben ohne die heizfunktion. ob das irgendwann in der firmware der m2pro geändert wird konnte der techniker nicht sagen. es sei aber das erste gewesen was sie ausgetestet hätten und als wunsch an dji weitergereicht haben.

 

der smartcontroller muss auch vorgewärmt sein. durch den betrieb würde dann soviel wärme erzeugt, dass ein betrieb bei minus 20° möglich ist.

 

empfehlung des technikers - die sachen am körper tragen. im betrieb wird dann die wärme produziert, die die geräte am laufen halten.

einmal eingefrohrene accus können (müssen aber nicht) irreversible schäden haben.

 

d.h. für mich: alles wieder auf anfang, es geht kein weg um heizelemente, die herumgeschleppt werden müssen.



#69 Paramags

Paramags
  • 2.444 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 11. Februar 2019 - 11:28

Leg die Accus einen Tag auf die Heizung damit die warm werden un unten in den koffer packst Du sowas

 

 

https://www.amazon.d...ords=handwärmer


  • gtz gefällt das

#70 tauchloewe

tauchloewe
  • 167 Beiträge
  • Ort21271
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 11. Februar 2019 - 11:38

Alos mit dem iPad hatte ich noch nie Temp. Probleme. Auch nicht neulich bei -4 grad. Die Akkus habe ich am Körper, Hosentasche (vorne soll es ja angeblich recht warm sein ;.)  ) Das hat bisher auch gut funktioniert und wenn man aus dem warmen Auto kommt geht es ja auch... auch wenn es doof aussieht und nciht bequem ist



#71 lonee

lonee
  • 52 Beiträge
  • MavicPro

Geschrieben 11. Februar 2019 - 15:09

Im Ipad 4 Mini ist auch nur ein LiPo drin und der verhält sich eben so, wenn es ihm kalt wird.

Man kann natürlich ne Isoplatte hinten drauf bappen, aber eine Sikilonhülle tut es auch.

Ich habe meist so einen Taschenheizbeutel dabei. Wenn man denn dann hinten dran hält, hat man warme Finger UND keinen Ausstieg des Akkus.

Ein weiterer Vorteil dieser Dinger ist: Wärme bei Bedarf! ;).

 

Außerdem wäre es mir völlig egal wie es ausschaut, wenn ich Akkus in den Hosentaschen hätte. Hauptsache ich habe alles dafür getan das der Copter nicht vom Himmel fällt.


Bearbeitet von lonee, 11. Februar 2019 - 15:10.


#72 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 331 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 12. Februar 2019 - 22:24

Bzgl. Akkus bei Kälte hat Arthur es bestens in dem Video erklärt. Und die dort beschriebene Akkuwärmtasche funktioniert bei mir bestens.
Ich hatte im Januar letzten Jahres, bei ca. -2 bis -3°, mit dem Samsung TAB A (SM-T580) 10.1"  keine Probleme.
Aktuell nutze ich ja den Crystalsky 7.85 Ultra, mit GO-App auf deutsch :), und ich glaube der bleibt, ausgehend von den bisherigen Erfahrungen, auch bei Minusgraden von selbst warm genug. :)



#73 lonee

lonee
  • 52 Beiträge
  • MavicPro

Geschrieben 14. Februar 2019 - 11:46

Vielleicht auch ein Gedanke.....

Ich war gestern ein bissl RC-Auto fahren (1:8 und 6S) Da hatte ich auch das Problem das die Reserveakkupacks recht schnell auskühlten.

Bei der Größe passen die auch nicht mehr mal eben in die Jacken- oder Hosentasche. Nachdem ich gegrübelt habe was ich denn da machen könnte und im Bastelkeller auf Expedition gegangen war, habe ich tatsächlich etwas praktisches gefunden. Setzt allerdings einen weiteren Akku voraus.

 

Ich hatte noch Reifenheizdecken aus dem Maßstab 1:10, welche an 12V arbeiten. Weiterhin hatte ich noch Spiegelheizungen (diese Folien) von einem Auto.

 

Ich habe dann beide Versionen an 3S angeklemmt und mal getestet. Es funktioniert! Allerdings sollte man einen Unterspannungsschutz vorsehen und ggf. die Temperatur regeln lassen. So hält der Akku dann länger.

 

Da wir mit 3 Autos Querfeldein gedüst sind und nicht auf einem Platz, musste das Ganze transportabel sein. Dazu habe ich das Innenleben einer Thermotasche (Gefriergut beim Einkaufen) in eine Umhängetasche gepackt. Innen rein dann meine "Heizungen", Heizakku und die Fahrakkus. Nebenbei dann noch zwei Sätze NiMh für den Handsender.

 

Ich kann nur sagen, dass es ganz gut funktionierte. Die anderen hatten ihre Akkus in ausgepolsterten Rucksäcken. Der Unterschied war letztendlich, dass ich mein Töfftöff mit seinen 9Kg nicht tragen musste, und die beiden Kollegen Bodybuilding betrieben haben (wir haben fast die gleichen Modelle; Nero und Bigrock von Arrma).

 

Ich werde mir also für die Mavic eine Styrobox machen, welche in eine größere Bauchtasche oder kleinere Umhängetsche passt. Dort hinein kommt dann die Heizfolie,  Heizakku, eine größere Akkubank für den Sender und die Flugakkus. Das Pad kann man übrigens auch mit einer Spiegelheizfolie erwärmen. Bei meinem Mini 4 habe ich eine Silikonhülle drum. Damit passt es spack in die Arme des Senders. Zwischen Rückseite vom Pad und der Hülle passt dann auch noch die Heizfolie. An 11V und zusätzlichem Widerstand hält dieses Konstrukt  das Pad schön betriebswarm. Ein weiterer Vorteil ist: Keine kalten Finger bei normalem Flugwetter. 

Ich muss zugeben, gestern war es hier abends gegen 1° und ich musste es unbedingt mit dem Sender ausprobieren, ich bin absolut zufrieden mit meinem Gebastel!!

 

Übrigens, Bezugsquelle für diese Spiegelfolien ist bei mir der nächste Schrottplatz! Kostet fast nix, manchmal sogar umsonst und man bekommt viele verschiedene Formen.

Kann man auch als Frostschutz für Abwasserleitungen bei Wohnmobilen und Wohnwagen nutzen.


  • gtz gefällt das

#74 gtz

gtz
  • 22 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 07:18

danke euch für die guten tips!
heizfolie und heiztasche wären wohl eine sehr elegante lösung, braucht aber leider ein bisschen viel energie für mein vorhaben. ich werd ca. 8 stundnen täglich in der kälte sein. die erfahrungsberichte mit heizfolien gehen von 2-3 stunden wärme mit tragbaren accus aus.

wärmekissen für den rucksack werde ich heute kaufen und ausprobieren. die sollen ja die zeit durchhalten.

es gibt ja auch noch benzin- und kohletaschenwärmer, wenn die in filz eingehüllt sind geben die auch den ganzentag gute wärme ab.
weiß jemand ob die „abgase“ schädlich für die technik ist?

#75 Paramags

Paramags
  • 2.444 Beiträge
  • OrtNeuenmarkt
  • DJI Mavic Pro 1
    DJI f450 (55cm) NAZA M V2 + H3-2D
    DJI f450 NAZA M V2
    Tarot 680 Pro
    WL-Toys V222
    BLADE Pico QX
    JJ RC H20

Geschrieben 23. Februar 2019 - 11:33

Die "Agbase" machen der Technik nix aus. Wenn ich im Winter draußen beim Schießen bin hab ich die auch

in der Brusttasche und ich lebe auch noch :D Problem bei den Kohleöfen ist aber dass die Luft brauchen

und die Kohlesticks müssen auch immer schön trocken sein, sonst funzt da nix. Bei den Benzinöfenm ist es

ähnlich. Hier auf keinen fall das billige Feuerzeugbenzin aus dem Supermarkt nehmen, das Stinkt bestialisch,

hier wurde mir mal empfohlen das Benzin vom Hersteller ZIPPO zu nehmen wo man auch für deren Feuerzeuge

nimmt, das verbrennt geruchsneutral.

 

Gruß

Thomas







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0