Zum Inhalt wechseln


Foto

Kopter mit N3 kippt beim Start auf die Seite.

dji naza naza-m multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
117 Antworten in diesem Thema

#16 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 20:25

Ich kann das nicht so richtig nachvollziehen was Du meinst. ??? 



#17 el Kopto

el Kopto
  • 3.460 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 22:42

Der FC regelt ja nur die Drehzahl und nicht die Richtung. Insofern sehe ich nicht, warum der Wechsel des Flightcontrollers das Problem ist, solange die Reihenfolge der Motoren wieder richtig zugeordnet wird. Selbst wenn der FC im Frame falsch ausgerichtet (z.B. um 90° gedreht) eingebaut worden wäre, würde er zwar den falschen Motoren die zur wahrgenommenen Lage zugehörigen Steuerbefehle geben und das Ergebnis wäre ähnlich fatal. Die Drehrichtung der Motoren würde aber dennoch stets Schub erzeugen - nur ggf. am falschen Arm. Im zweiten Video sieht es für mich aber eindeutig danach aus, dass der Rotor, der zuerst den Boden berührt, den Propeller in "Sog"-Richtung drehte.

 

Was mich allerdings ebenso irritiert ist, dass im ersten Video alle Motoren - passend zu den aufgesetzten Rotorblättern - in Schubrichtung drehen. Man kann es beim Auslaufen der Rotoren erkennen. Hast Du zwischen dem ersten und dem zweiten Video noch mal die Propeller gewechselt oder an einem Motor die Phasen-Kabel vertauscht?



#18 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 10:19

Danke für deine ausführliche Erklärung.

Zwischen dem ersten und zweiten Video ist nur eine Änderung der Kameraposition.

Ich habe jetzt noch einmal mit dem Assitant die Drehrichtungen geprüft. Die Motoren drehen nicht nur in der Anzeige des Assistant richtig sondern auch physikalisch. Getestet mit dem Finger am Motor.

Danach habe ich eine Kalibrierung der ESC durchgeführt. Und hier könnte mein Fehler liegen.

Ich kann mich nicht entsinnen diese Option korrekt ausgeführt zu haben. :(

Jetzt werde ich mir eine Vorrichtung (wie von Heinz beschrieben) bauen um das ganze sicher zu testen.



#19 HeinzR

HeinzR
  • 2.487 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 10:42

Hallo Buri

Das Anlernen der ESCs wird immer als "easy" bezeichnet. Brauchst Du doch nur .......

Das Anlernen erfolgt grundsätzlich über den Gaskanal des Rx.
Der FC arbeitet in der Regel mit 1000-2000 Mikrosekunden PWM Signal.

Das ist aber z.B. mit einem Graupner-Sender in Originaleinstellung nicht zu schaffen.

Meistens funktioniert es aber trotzdem.

Bei vielen ESCs kommt hinzu, dass es "Allrounder" sind, die man ggf. über eine Programmierkarte oder sogar ein Softwareprogramm einstellen/überprüfen muss.

Gruß Heinz

#20 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 17:43

Buri, was macht denn der zweite Mast dort?
 

Entschuldige Wilhelm, ich bin die noch eine Antwort schuldig.

Der zweite Mast gehört zu einem Micro Pix über den habe ich mit 433 mhz die Telemetrie auf meinem Tablet.

Ich habe mit dem Data Link und der V2 Wegpunkte abgeflogen. Da ich dem Ganzen nicht so richtig getraut habe, habe ich das mit dem Micro Pix gegengescheckt.


Hallo Heinz,

Die ESC und Motoren sind ja schon angelernt da ich alles mit der V2 genauso geflogen habe.

Was ich aber wohl nicht richtig gemacht habe ist das Kalibrieren der ESC mit der N3.

Ich bin heute leider nicht dazu gekommen einen Test zu machen. Ich hoffe ich schaffe das morgen.


Ich habe eben einen riesen Fehler gemacht. >:( Habe das neue Update geladen.

Jetzt alles von vorn! :



#21 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.359 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 19:51

Buri, man kann die ESCs mit der N3 anlernen, man kann es aber auch konventionell, also mit Rx, machen. Ich glaube, die Prozedur mit N3 und Assistant 2 verkompliziert die Sache nur. Wenn du es mit einem normalen Empfänger machst, sollte der Kopter damit fliegen.

Das Anlernen mit N3 und Assistant 2 habe ich noch nicht probiert, da meine ESCs (Herkules III) feste Zeiten haben:
Motor START 1090 μsec
Motor 100% 1900 μsec

Possi verwendet die DYS XS30A, siehe #1198-1200

http://www.kopterfor...itflüge/page-80

Bei diesen ESCs kann man die Zeiten fest einstellen und das „Anlernen“ abschalten. Ich würde/werde als Nächstes ebenfalls DYS für den A3/N3 nehmen und die Zeiten von Possi nehmen.

@ el Kopto, die DYS XS30A sind nicht lieferbar. Kann man genau so gut die DYS XSD30A nehmen? Verstehen die auch PWM?

Viele Grüße,
Wilhelm
  • Buri gefällt das

#22 el Kopto

el Kopto
  • 3.460 Beiträge

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 21:10

Ich will mich hier keinesfalls grundsätzlich gegen das Anlernen von ESCs aussprechen, es aber zumindest bedingt in Frage stellen. Zum einen halte ich das Durchschleifen der PWM-Werte direkt vom Sender an den ESC für nicht ganz unproblematisch, da Ober- und Untergrenze der PWM-Cycles zwischen Fernsteuerung (je nach Sender und Konfiguration) und dem, was der FC letztlich selbst als Steuerbefehle liefert, differieren können. Inzwischen bieten auch eine Reihe von ESCs gar keine Möglichkeit mehr zum Anlernen (z.B. die von DJI oder auch der von WiSi genannte Herkules III).

 

Ich mache es i.d.R. eher so, dass ich die Regler über das zugehörige Konfigurations-Tool (z.B. die BLHeli-Suite) konfiguriere (z.B. PWM Min auf 1120 µs und PWM Max auf 1920 µs, Mitte auf 1500 µs) und das Anlernen deaktivere. Bei den DJI Flightcontrollern passt es dann und bei anderen (z.B. Pixhawk mit Arducopter oder PX4) kann man den FC dann - inklusive einer Dead-Zone - passend dazu konfigurieren.

 

Ich würde/werde als Nächstes ebenfalls DYS für den A3/N3 nehmen und die Zeiten von Possi nehmen.

@ el Kopto, die DYS XS30A sind nicht lieferbar. Kann man genau so gut die DYS XSD30A nehmen? Verstehen die auch PWM?

 

Die DYS XS30A haben sich hier ja bei vielen gut bewährt, aber man bekommt sie wohl tatsächlich nicht mehr. Die XSD30A scheinen mir die (immer noch mit BLHeli_S arbeitenden) Nachfolger zu sein und unterscheiden sich wohl nur hinsichtlich der zusätzlichen D-Shot Unterstützung. PWM machen sie weiterhin. Man muss aber drauf achten, dass sie auch 6S tauglich sind (es gab teilweise welche, die nur bis 5S gingen).

 

Die Werte von Possi würde ich mit Vorsicht genießen. Die Werte, die er in jüngerer Zeit postete, sind sehr auf die von ihm verwendeten extrem-low-KV Motoren und maximale Effizienz optimiert. Das muss aber nicht auf jeden Motor passen. Um Desynchs mit genügend hoher Sicherheit auszuschließen, würde ich tendenziell erst mal mit den Default-Werten des Reglers beginnen (und nur die PWM-Werte anpassen sowie das Anlernen deaktiveren, ggf. auch die Drehrichtung über die Konfiguration ändern, falls die Phasen am ESC angelötet sind - ansonsten einfach zwei der drei Phasenleitungen vertauschen).

 

Mittlerweile nutzen wir hier zunehmend die DYS Aria 35A mit der neueren BLHeli_32 Firmware. Die bietet ein paar zusätzliche Konfigurationsoptionen.


  • Buri gefällt das

#23 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 10:49

Im Moment habe ich folgendes Problem.

Nachdem ich alle Kanäle der Fernsteuerung eingestellt habe sieht das so aus.

Angehängte Datei  Einstellungen 1.jpg   119,24K   0 Mal heruntergeladen

 

Nachdem ich die N3 stromlos gemacht habe, sind nach wieder anstecken des Accu, alle Kanäle auf Null.

 

Angehängte Datei  Einstellungen 2.jpg   112,59K   0 Mal heruntergeladen

 

Erst wenn ich Empfängertyp wählen einmal auf LB2 und dann wieder auf SBUS schalte habe ich diese Werte.

 

Angehängte Datei  einstellungen 3.jpg   115,03K   0 Mal heruntergeladen

 

Das sind aber nicht die Kanäle, die ich der N3 wie im Bild eins vorgegeben habe.

Bei meinem Test heute konnte ich nicht einmal mehr die Motoren starten.

Ist das die neue Firmware oder mache ich einen Fehler.

Kann ich auch eine ältere Firmware wieder in die N3 laden? 



#24 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.359 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 12:48

Ganz ruhig bleiben. Erst mal nicht downgraden.
Hast du den DJI Assistant 2 For Autopilot v2.0.0 vom 2018-08-02?
Ich habe früher mal festgestellt, dass es Probleme gibt, wenn man mehrere Assistant Versionen gleichzeitig installiert hat.
Hast du Factory Reset gemacht?
Das findest du auf dem Dashboard, dann Restore.
Links muss es einen Taster geben mit Unlock.
Ich weis nicht, was da auf Deutsch steht.
Viele Grüße,
Wilhelm


Bearbeitet von WiSi-Testpilot, 17. Oktober 2018 - 12:57.


#25 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 19:47

Hallo Wilhelm,

ich habe den neuesten Assistant 2  V 2.0.0.

Ich habe den alten Assistant gelöscht.

Dann ein Faktory Reset.

Alles neu eingegeben. Leider ohne Erfolg

Wenn ich die N3 stromlos mache sind alle Daten die über den SBUS laufen nicht mehr vorhanden.

Also alle Kanäle die ich ansteuern will sind Null.



#26 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.359 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 20:01

An diesem Punkt würde ich die N3 einpacken und zum Verkäufer schicken. Ich hatte bisher 2 Defekte. Die Teile wurden von DJI ausgetauscht.
Dann kannst du erst mal den Kopter mit der Naza V2 wieder zum fliegen bringen.
Viele Grüße,
Wilhelm

#27 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 20:18

Mit der V 1.7.6.0  2018.08.14 habe ich die Probleme mit dem SBUS

Ich bin dann zurück auf die V 1.7.1.5 2017.06.15 diese Version arbeitet einwandfrei.

Meinst Du trotzdem zurückschicken?


Bearbeitet von Buri, 17. Oktober 2018 - 20:19.


#28 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.359 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 20:58

Habe gerade nachgesehen: meine beiden N3 Kopter haben auch noch V 1.7.1.5. Daher weis ich jetzt nicht, ob das Verhalten „normal“ ist.

Du kannst der N3 ja noch mal eine Change geben.

Auf meinem A3 habe ich V 1.7.6.0, weil ansonsten die LB2 Kanalerweiterung nicht richtig funktionierte. Es funktionierte aber mit V 1.7.6.0 die Stickkalibrierung nicht. Das war für mich aber kein Problem, weil die alte Kalibrierung noch erhalten geblieben ist. Ich hatte den Bug im RCG Forum beschrieben.
Wenn möglich, sollte mal also bei V 1.7.1.5 bleiben.
Viele Grüße,
Wilhelm
  • Umi gefällt das

#29 Buri

Buri
  • 1.535 Beiträge
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 21:28

Danke Wilhelm,

dann will ich mal bei der Version V 1.7.1.5 bleiben und alles noch einmal neu testen.


  • Umi gefällt das

#30 el Kopto

el Kopto
  • 3.460 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2018 - 17:38

Ich glaube auch nicht, dass es an der N3 Hardware liegt. Ich denke auch, dass es bis auf Weiteres besser ist, den N3 auf 1.7.1.5 zu belassen (oder wieder downzugraden), solange man ihn nur über S-Bus ansteuert. Die Fixes in der 1.7.6.0 betreffen offenbar primär Bugs im Zusammenhang mit der LB2 und dem Channel Expansion Kit.


  • Buri gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, naza, naza-m, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0