Zum Inhalt wechseln


Foto

Graupner Sweeper Droneball

multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 BiaJugio

BiaJugio
  • 53 Beiträge

Geschrieben 02. Oktober 2018 - 14:52

Graupner hat ein neues Spielzeug entwickelt, den Droneball - https://www.graupner.de/droneball

 

Das ist im Prinzip ein Quadrocopter in einem Ball. Graupner will im November einen Wettbewerb starten, wo 10000 Euro als Preise ausgelobt sind , alleine 5000 für den ersten Platz.

Hier sind die Spielregeln . https://www.graupner...eglement_DE.pdf

 

Man kann den Droneball auch um ein GPS Modul erweitern, dann fliegt er sich so ähnlich, wie die Spielzeuge von DJI. https://www.graupner...r-MS5611/33602/

Natürlich läst sich auch eine Kamera und ein Video Sender für FPV einbauen.

 

Es gibt auf YouTube ein Video, wo man das Teil in Action sehen kann:

 

 

Es gibt auch eine Version des Droneball für Rettungsdienste etc., den Droneball BOS, dieser kann z.B. eingesetzt werden um nach einen Gebäudeeinsturz Personen unter den Trümmern zu suchen.

Dieser wird aber wohl für den normalen Nutzer nicht zu kaufen sein. Nur interessenhalber habe ich die Beschreibung dazu als PDF im Datei Anhang hochgeladen.

Immerhin zeigt dies, das Kopter nicht nur Spielzeuge sind.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  1.jpg   207,75K   1 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  droneball2.pdf   340,21K   7 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von BiaJugio, 02. Oktober 2018 - 14:55.

  • WiSi-Testpilot und Matze540 gefällt das

#2 B69

B69
  • 2.984 Beiträge

Geschrieben 03. Oktober 2018 - 11:01

Das ist im Prinzip ein Quadrocopter in einem Ball. 

ja, aber wo ist der Sinn: warum sollte man die bescheidenen Flugeigenschaften dieses Spielzeug-Kopters noch durch den schmoddrigen Ball drumrum weiter verschlechtern ???

Das Ding fliegt in dem Video wie eine schwangere Waschmaschine  :

 

 

Graupner hat ein neues Spielzeug entwickelt

ja, korrekt, Spielzeug



#3 BiaJugio

BiaJugio
  • 53 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 10:58

Ja, auch Spielzeug, aber es gibt ja auch eine prof. Version für BOS.

 

Übrigens ist das Teil wieder lieferbar. - https://www.graupner...eiss/16580.RTF/


Hier ist übrigens die Flugsteuerung von dem Teil mit Beschreibung zum download.

 

https://www.graupner...-Control/S1038/


Ich habe über den FC einen eigenen Beitrag im richtigen Breich geschrieben:  http://www.kopterfor...ntroller-s1038/


  • WiSi-Testpilot gefällt das

#4 BiaJugio

BiaJugio
  • 53 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 14:10

Es ist einfach den Droneball um eine FPV Kamera und einen entsprechenden Sender zu erweitern.

Man braucht dazu nicht unbedingt die Teile von Graupner zu verwenden, jede kleine FPV Kamera mit einen beliebigen 5,8GHz Video Sender sollte funktionieren.

 

Graupner hat dazu eine Anleitung herausgegeben: https://www.graupner...er-with-fpv.pdf

 

Auch gibt es eine Version 2.0 der Bedienungsanleitung zum Download: https://www.graupner...per_de_V2hb.pdf

 

Achtet darauf, das ihr die Aktuelle Firmware auf dem FC flasht , wie das geht steht in der verlinkten Bedienungsanleitung.

 

Aktuell ist heute diese Firmware: https://www.graupner...0181112_GPS.zip

 

Diese unterstützt auch das optionale GPS Modul. Im Zweifel auf der Graupner Webseite nachsehen, ob es eine neuere Version gibt.


  • WiSi-Testpilot gefällt das

#5 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.065 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro 336 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 15:33

Sehr interessant. Danke für die Infos.
 
Hast du einen Droneball?

Was denkst du: wie viel Gramm kann man zuladen?
Viele Grüße,
Wilhelm

#6 teralift

teralift
  • 24 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 15:43

 

Das Ding fliegt in dem Video wie eine schwangere Waschmaschine  :

 

 

Das ganze Graupner Zeugs mit dieser proprietären hauseigenen Q06 Koptersteuerung fliegt wie eine schwangere Waschmaschine. ;)

 

Dagegen sind selbst 5 Jahre alte CC3D Flugsteuerungen hochagil . Aber es fliegt.



#7 BiaJugio

BiaJugio
  • 53 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 17:43

Sehr interessant. Danke für die Infos.
 
Hast du einen Droneball?

Was denkst du: wie viel Gramm kann man zuladen?
Viele Grüße,
Wilhelm

 

Man kann wenige hundert Gramm zuladen. 200g sollte möglich sein, ohne die Flugeigenschaften zu beeinträchtigen. Aber so schlecht fliegen die Teile gar nicht. Möglicherweise hatte die Leute, die das Werbevideo gedreht hatten nicht genug Zeit zum üben. Außerdem gibt es ja auch den Graupner Alpha 170, im Prinzip das gleiche Teil, nur ohne den Ball.

Und die Telemetrie des Hott System sucht seinesgleichen. 



#8 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.065 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro 336 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 18:14

Danke.
Ich habe hier noch ein zZt ungenutztes Connex Prosight und einen GR18 im Schrank liegen. Ein MZ24Pro ist auch vorhanden.
Werde mich mal etwas einlesen.
Viele Grüße,
Wilhelm





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0