Zum Inhalt wechseln


Foto

Angekündigt für Oktober: Anafi Booster Mod Kit

parrot anafi drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Dirk_ANAFI

Dirk_ANAFI
  • 208 Beiträge

Geschrieben 30. September 2018 - 14:34

Solaris8x86 hat es nun auch für die Anafi getan:
Ab Anfang Oktober kündigt er ein "Anafi Booster Mod Kit" an.
Die reale Wifi Reichweite mit dem Kit soll über 4 km liegen!
Link: https://community.pa...2018/m-p/198456

#2 bartscho17

bartscho17
  • 219 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 30. September 2018 - 16:31

Sehr interessant. Bin mal gespannt wie viel das kostet.

Scheinbar muss man am Anafi Gehäuse nichts umbauen da ja in der Beschreibung steht das ein 12 jähriges Mädchen den Umbau machen könnte

#3 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 394 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 01. Oktober 2018 - 07:03

Hm ... technisch gesehen ist das ja in der Theorie interessant. Ich frage mich nur dennoch, wozu das gut sein soll.

Einerseits blockiert der Booster den 90° Blick nach oben, eine der herausstechenden Eigenschaften der Anafi. Und andererseits glaube ich nicht, dass die Akkuleistung für sagen wir mal 3.5 bis 4 km reicht, um den Copter wieder zurück zu bekommen.

Meinen Reichweitentest habe ich im Juli verlassen, muss mich also auf mein Gedächtnis verlassen. Mit dem in den Werten zu ca 80-90% getuntem Anafi (Max. 16.4 Meter/Sekunde) bin ich auf 1850 Meter gekommen, dann kam er zurück. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat ihn diese Aktion aber schon mehr als 50% Akkuleistung gekostet. Wäre ich jetzt deutlich weiter geflogen - und wären es nur glatt 3 km gewesen - wäre IMHO die Gefahr groß gewesen, dass der Akku für den Rückweg nicht mehr reicht.

#4 Mickes

Mickes
  • 1.816 Beiträge
  • Parrot Bebop 1+2
    Parrot Disco
    Wifree Copter
    Hubsan Stubenfliege

Geschrieben 01. Oktober 2018 - 08:17

16.4ms *60=984m in der Minute mal Akkuleistung 25 Minuten=24600m = 12.3 Km bei Vollgas hin und zurück

 

Die Rechnung ist natürlich nicht Praxisgerecht, aber mehr al 1800m sollte sie dann doch schaffen. Macht ja mein Bebop2 schon locker mit reichlich Reserven

 

Bei 10ms sind das immerhin 600 Meter die Minute und bei 10 Minuten Flug dann 6Km was sie immer schaffen sollte.

 

Gruß Mickes



#5 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 394 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 01. Oktober 2018 - 08:52

Okay, dann spielt mir mein Gedächtnis hier einen Streich.

Wobei angemerkt sei, dass ich eine Flugzeit von über 20 Minuten (hier: 21 Minuten) vor allem bei meinem ersten Flug in einer Mischung aus Film und Sportmodus erreicht habe. Ab dem zweiten Flug ausschließlich im Sportmodus waren es schon nur noch 19:40 Minuten, seit dem dritten habe ich die Werte auf den heutigen Stand hochgezogen, bei diesem dritten Flug bin ich auf o.g. Distanz geflogen und auf nur 16:40 Minuten gekommen. Seitdem lag ich immer zwischen 15:15 und 19:00 Minuten.

Eine Flugzeit von 21:30 Minuten habe ich nur noch zwei weitere Male erreicht, und da bin ich zum Fotografien viel geschwebt - aber nicht auf leistungsfressende Distanz mit hohem Tempo geflogen. Daher sind die von Parrot angegebenen 25 Minuten für mich nur ein absolut theoretischer Wert ;)

Aber stimmt schon, bei durchschnittlich 15.5 Metern/Sekunde (55.8 km/h) und einer Akku-Leistung von 16 Minuten (basierend auf meinem o.g. Distanzflug) sollten unter optimalen Bedingungen theoretisch max 14.9 km zurück gelegt werden können *grübel*

Also Gedächtnisschwund :)

#6 mibaxx

mibaxx
  • 88 Beiträge
  • OrtWeiterstadt
  • Parrot Anafi

Geschrieben 01. Oktober 2018 - 19:29

Es gibt noch einen angekündigten Booster für den SkyController der Anafi. Kostenpunkt: 99,00 EUR zzgl. Versand. Ob dafür am Controller Löcher gebohrt oder anderweitige Anpassungen vorgenommen werden müssen ist (noch) nicht beschrieben.

https://fpvlr.com/pr...range-extender/

Tante Edit hat ein Video der installierten Boosterantennen gefunden: https://m.youtube.co...h?v=vJu5-ENKHMc

Aber noch keine Anleitung wie die Installation zu handhaben ist.

Bearbeitet von mibaxx, 01. Oktober 2018 - 20:12.


#7 Phillux

Phillux
  • 36 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2018 - 21:04

Habt Ihr alle so nen Adler-Blick, dass ihr so weit fliegt  ;)

 

Na ja, vermutlich fliegt jeder mal etwas weiter als er dürfte. Bei mir sind das vielleicht mal 100 bis 200m mehr, aber nie weiter. Wenn der Hintergrund ein blauer Himmel ist, erkennt man die Drohne noch relativ gut. Aber über einen Kilometer zu fliegen oder eben bis vier Kilometer finde ich ziemlich schräg. Wenn man in die Wüste oder das Meer hinaus fliegt, mag es was anderes sein...


  • Dirk_ANAFI und Micha0001 gefällt das

#8 mibaxx

mibaxx
  • 88 Beiträge
  • OrtWeiterstadt
  • Parrot Anafi

Geschrieben 02. Oktober 2018 - 07:31

Es geht nicht zwingend um mehr Reichweite, sondern mir persönlich um ein wesentlich stabileres (weil stärkeres) Verbindungssignal. Gerade, wenn man in der Nähe von Ballungsgebieten (mit vielen WLAN-Störsendern) unterwegs ist ist das enorm hilfreich. Hier ist dann die Stabilität der Steuer- und Livevideo-Übertragung auch dann noch gewährleistet, wenn man mal an die Grenzen des Sichtbereiches fliegt.

#9 bartscho17

bartscho17
  • 219 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 02. Oktober 2018 - 10:37

Es geht nicht zwingend um mehr Reichweite, sondern mir persönlich um ein wesentlich stabileres (weil stärkeres) Verbindungssignal. Gerade, wenn man in der Nähe von Ballungsgebieten (mit vielen WLAN-Störsendern) unterwegs ist ist das enorm hilfreich. Hier ist dann die Stabilität der Steuer- und Livevideo-Übertragung auch dann noch gewährleistet, wenn man mal an die Grenzen des Sichtbereiches fliegt.


Mir geht es ebenfalls um eine stabilere Verbindung. Habe oft bei 100-200m Entfernung schon Verbindungs Probleme.

#10 mibaxx

mibaxx
  • 88 Beiträge
  • OrtWeiterstadt
  • Parrot Anafi

Geschrieben 11. Oktober 2018 - 09:55

Um evtl. den Antennenbooster von FPVLR für den Skycontroller 3 einbauen zu können habe ich es mal gewagt und eben diesen geöffnet.

Leider fand ich keine einfache Möglichkeit den Antennenarm komplett zu öffnen um mir dessen Innenleben genau zu betrachten. Zwei Schrauben auf der Oberseite und Clipse im Inneren des breiten Antennenteils mussten gelöst werden, damit man den Antennenarm etwas öffnen kann. Die äußere (untere) Kunststoffabdeckung des Arms ist noch irgendwie mit dem Drehgelenk oder dem oberen Teil verbunden. Ich konnte nicht rausfinden wo oder wie (siehe Foto mit dem Pfeil). Vielleicht weiß jemand mehr und verrät es mir/uns. Ich befürchte, dass man den kompletten Sender in seine Einzelteile zerlegen muss um da ranzukommen. Wäre ziemlich blöd...

Auf dem zweiten Foto sieht man den eingebauten Akku und die Elektronik. Auch hier fand ich keine einfache Möglichkeit an den Antennenarm ranzukommen.

Hat jemand mehr Erfahrung und den Sender schon mal weiter zerlegt?

Angehängte Dateien



#11 Mickes

Mickes
  • 1.816 Beiträge
  • Parrot Bebop 1+2
    Parrot Disco
    Wifree Copter
    Hubsan Stubenfliege

Geschrieben 11. Oktober 2018 - 20:02

Vermutlich liegt da noch etwas unter dem Sticker der auf dem Arm klebt verborgen. Ich meine man kann das sogar auf Bild 2 (das mit dem Pfeil) erkennen.

 

Ich mutmaße, habe ja selber keine Anafi um das genau zu sehen.

 

Gruß Mickes



#12 mibaxx

mibaxx
  • 88 Beiträge
  • OrtWeiterstadt
  • Parrot Anafi

Geschrieben 11. Oktober 2018 - 21:03

Mit dem Finger über den Sticker gefühlt (feste gedrückt) konnte ich keinerlei Vertiefung eines Schraubenlochs erfühlen. Ich wollte den Sticker aber auch nicht unbedingt ablösen um genau nachzusehen. Muss ich wohl doch warten bis jemand mal einen Tear Down des Skycontrollers durchführt und veröffentlicht.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0