Zum Inhalt wechseln


Foto

Rechner zum Schneiden von H.265

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#31 bullwei4

bullwei4
  • 259 Beiträge

Geschrieben 19. Januar 2019 - 11:30

Habe mir diesen rechner zusammen gestellt. past es soweit für 4k????

 

Gehäuse
be quiet! Pure Base 600 schwarz, Schallgedämmt
Netzteil

Standard Netzteil: Silent 650 Watt
Mainboard
ASUS Prime B450M-A
CPU
AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz
Kühlung AMD
Silent Tower-Kühler: Alpenföhn Ben Nevis
Arbeitsspeicher
16GB DDR4 RAM DUAL CHANNEL (2x 8GB)
SSD & HDD Festplatte
240GB SSD
HDD & SSD Festplatte
3000 GB HDD
Laufwerk
DVD Brenner LG GH24NSD1
Grafikkarte
NVIDIA GTX 1060 6GB
WLAN & Bluetooth
ASUS PCE-AC51 WLAN - 433Mbit - 2,4/5GHz - PCI-Express
Betriebssystem
Windows 10 Pro



#32 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 19. Januar 2019 - 11:36

Habe mir diesen rechner zusammen gestellt. past es soweit für 4k? ???

 

Gehäuse
be quiet! Pure Base 600 schwarz, Schallgedämmt
Netzteil

Standard Netzteil: Silent 650 Watt
Mainboard
ASUS Prime B450M-A
CPU
AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz
Kühlung AMD
Silent Tower-Kühler: Alpenföhn Ben Nevis
Arbeitsspeicher
16GB DDR4 RAM DUAL CHANNEL (2x 8GB)
SSD & HDD Festplatte
240GB SSD
HDD & SSD Festplatte
3000 GB HDD
Laufwerk
DVD Brenner LG GH24NSD1
Grafikkarte
NVIDIA GTX 1060 6GB
WLAN & Bluetooth
ASUS PCE-AC51 WLAN - 433Mbit - 2,4/5GHz - PCI-Express
Betriebssystem
Windows 10 Pro

Ich würde ein M.2 SSD als Systemplatte empfehlen. Diese sind sauschnell (Smasung Evo 970).

 

Weiters würde ich eine Radeon Grafikkarte empfehlen, Z.B.:  Radeon RX 570 8GB

 

Ansonsten siehts gut aus...

 

CIAO

 

Mad



#33 heady

heady
  • 1.029 Beiträge
  • OrtMülheim / Ruhr
  • DJI Phantom 2
    Galaxy Visitor 2
    Cheerson CX 10
    Ryze Tello
    FPV Racer (250)
    DJI Mavic Air

Geschrieben 22. Januar 2019 - 18:32

Ich würde ein M.2 SSD als Systemplatte empfehlen. Diese sind sauschnell (Smasung Evo 970).

 

Weiters würde ich eine Radeon Grafikkarte empfehlen, Z.B.:  Radeon RX 570 8GB

 

Ansonsten siehts gut aus...

 

CIAO

 

Mad

 

Es kommt auf das Schnittprogramm an. Wenn er Davinci Resolve nutzt, dann lieber eine NVIDIA Karte. Auch der Prozessor sollte nach dem Schnittprogramm ausgesucht werden. Grundsätzlich ist aber ein INTEL besser geeignet.



#34 connexn

connexn
  • 136 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 22. Januar 2019 - 18:55

Resolve und Premiere Pro sind eher auf NVIDIA ausgelegt.

 

Auch ist eine INTEL CPU für Videobearbeitung wesentlich besser geeignet, als AMD CPUs.

QuickSync, Hardware-de- und encodierung von H265 in 10bit usw.



#35 2jost

2jost
  • 446 Beiträge
  • DJI P4

Geschrieben 23. Januar 2019 - 09:14

Hat Dir die Antwort nicht gefallen?

http://www.kopterfor...tung/?p=1136338

 

AMD-CPU und AMD-GPU solltest Du in einem Video-Rechner auf keinen Fall gemeinsam einbauen.

Das ist die einzige Kombination, die dafür sorgt, dass es keinerlei Hardware-Beschleunigung beim De- und Encodieren gibt. 

Egal welches Programm gewählt wird. Unter H.265 wird es im Schnitt ruckeln und das Ausrendern in H.265, so das überhaupt möglich ist, wird ewig dauern.


Resolve und Premiere Pro sind eher auf NVIDIA ausgelegt.

 

Auch ist eine INTEL CPU für Videobearbeitung wesentlich besser geeignet, als AMD CPUs.

QuickSync, Hardware-de- und encodierung von H265 in 10bit usw.

 

Nein, Resolve ist nicht "eher auf Nvidia ausgelegt",  Blackmagic ist Entwicklungspartner von Nvidia. https://developer.nv...video-codec-sdk

Darum kann man mit Davinci auch mit Nvidia-GPUs de- und encodieren. Man ist nicht auf Quick Sync angewiesen.

Obwohl Davinci neuerdings auch Quick Sync kann.


Bearbeitet von 2jost, 23. Januar 2019 - 09:21.


#36 connexn

connexn
  • 136 Beiträge
  • Mavic Pro 2, Eigenbau

Geschrieben 23. Januar 2019 - 09:46

Nein, Resolve ist nicht "eher auf Nvidia ausgelegt",  Blackmagic ist Entwicklungspartner von Nvidia. https://developer.nv...video-codec-sdk

Darum kann man mit Davinci auch mit Nvidia-GPUs de- und encodieren. Man ist nicht auf Quick Sync angewiesen.

Obwohl Davinci neuerdings auch Quick Sync kann.

 

Resolve arbeitet auch gut mit AMD Grafikkarten zusammen.

Zum Beispiel stecken in den eGPU die Blackmagic verkauft AMD Radeon Grafikkarten.

https://www.blackmag...blackmagicegpu/

 

Die VEGA 56 für ~350EUR schlägt sich dabei sogar ziemlich gut, zwischen GTX 1080 und 1080TI.

Bei der CPU würde ich aber ganz klar zu INTEL tendieren.

 

Angehängte Datei  pic_disp.jpg   80,88K   0 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von connexn, 23. Januar 2019 - 09:54.

  • Rusty gefällt das

#37 2jost

2jost
  • 446 Beiträge
  • DJI P4

Geschrieben 24. Januar 2019 - 07:51

Resolve arbeitet auch gut mit AMD Grafikkarten zusammen.

Zum Beispiel stecken in den eGPU die Blackmagic verkauft AMD Radeon Grafikkarten.

https://www.blackmag...blackmagicegpu/

 

Die VEGA 56 für ~350EUR schlägt sich dabei sogar ziemlich gut, zwischen GTX 1080 und 1080TI.

Bei der CPU würde ich aber ganz klar zu INTEL tendieren.

 

attachicon.gifpic_disp.jpg

Es ist absolut richtig, dass Davinci in der Bearbeitung ganz prima mit AMD funktioniert. Genau das zeigt der Test ja auch.

 

Es geht aber nicht um die Bearbeitung. Es geht um das De- und Encodieren. Also um Schnitt und Ausrendern.

Dafür gibt es bei keinem Programm eine Schnittstelle zu AMD. Weil nichts auf die Grafikkarte ausgelagert werden kann, muss immer von der CPU gerechnet werden.

 

Die eGPUs sind für die Bearbeitung unter Apple gedacht. Apple kann kein Nvidia. 


Bearbeitet von 2jost, 24. Januar 2019 - 07:56.

  • Rusty gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0