Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Mavic 2 - Bilder

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
366 Antworten in diesem Thema

#331 possi

possi
  • 1.550 Beiträge
  • OrtFreyung/Bayerischer Wald
  • Viele selbstgebaute Langflugkopter als Kameraträger. Weltrekord im rein-elektrischem Kopter-Langflug mit 190 Minuten.

Geschrieben 28. Dezember 2019 - 12:02

Hier mal ein paar Sachen ausgewählt aus rund 60 Flügen bei meinem Vulkantrip in Indonesien. Mein Team (3 Bergsteiger und 2 Freunde vom Geologischen Institut Jakarta) hat insgesamt 6 Vulkane bestiegen, davon waren 4 aktuell sehr aktiv. Die Bilder wurden in RAW aufgenommen, teils sind es Panoramen. Die Akkus wurden mit einem faltbaren 60W Solarpaneel wieder aufgeladen, dazu habe ich eine Ladeelektronik aus dem Modellbaubereich zwischengeschaltet.

 

In Indonesien gibts zum Glück in der Natur noch keine Flugverbote wie in den meisten anderen Ländern - in Äthiopien z.B: wurde am Flughafen bei einem Inlandsflug nach Mekele sogar mein Kopter beschlagnahmt. In UK oder Island kann man kaum mehr legal fliegen, das gilt auch für Sri Lanka, US-Parks, Nationalparks in Deutschland und vielen anderen Ländern.

Die Bilder unterliegen natürlich meinem Copyright und dürfen nicht weiter kopiert werden. Die Story zu dem Trip findet ihr auf meiner Website www.possi.de unter "Indonesien".

 

Allen Kopterpiloten wünsche ich einen guten Rutsch und einen stabilen Flug in 2020, mit einer guten Ausbeute an tollem Material. Und haltet Euch bitte an die Vorschriften! Rund 70% der Fotos, die ich im Internet auf bekannten Plattformen (teils sogar der Hersteller!) sehe, sind zu 100% illegal entstanden...

Angehängte Dateien


Bearbeitet von possi, 28. Dezember 2019 - 12:15.

  • ducpeter, wippi, krausem und 12 anderen gefällt das

#332 wippi

wippi
  • 96 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Dji Phantom2 Vision+
    DJI phantom3 pro
    Jetzt auf mavic 2 pro unterwegs es bleibt spannend

Geschrieben 28. Dezember 2019 - 12:05

Wunderbare Bilder
Da kann man nur vor Neid erblassen

#333 possi

possi
  • 1.550 Beiträge
  • OrtFreyung/Bayerischer Wald
  • Viele selbstgebaute Langflugkopter als Kameraträger. Weltrekord im rein-elektrischem Kopter-Langflug mit 190 Minuten.

Geschrieben 28. Dezember 2019 - 12:18

Wunderbare Bilder
Da kann man nur vor Neid erblassen

 

 

Ich wollte Euch eine Freude machen!

Deine Aufnahmen sind brilliant, Wippi, Neid ist bestimmt nicht angebracht...

Übrigens, ein Flug nach Jakarta kostet gerade mal 700€, und Inlandsfüge kosten so rund 50...80€. Die tausende Inseln sind durch Fähren, zur Not durch Fischerboote alle gut verbunden. Man sollte aber fit sein (gottseidank bin ich das mit 60 Jahren noch...), sonst machen die Fußmärsche und Klettereien bei eher mauer Infrastruktur keinen Spaß.


Bearbeitet von possi, 28. Dezember 2019 - 12:22.


#334 wippi

wippi
  • 96 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Dji Phantom2 Vision+
    DJI phantom3 pro
    Jetzt auf mavic 2 pro unterwegs es bleibt spannend

Geschrieben 28. Dezember 2019 - 22:19

Neid war auch nicht ernst gemeint
Ich finde nur die Anzahl und Qualität der Bilder genial
Die Arbeit die dahinter steckt kann ich mir vorstellen
Gut das Du das mit den Wegstrecken zu Fuße mal gesagt hast
Vielen Dank nochmals für den Augenschmaus

Angehängte Dateien


  • WiSi-Testpilot und radonracer gefällt das

#335 radonracer

radonracer
  • 28 Beiträge
  • OrtGeldern
  • DJI Mavic Air
    Parrot Bebop 2

Geschrieben 29. Dezember 2019 - 21:03

​Ich bin immer noch begeistert von der Bildqualität der Mavic 2 Pro. Heute eine Aufnahme von der kleinen aber wirklich sehr schönen Altstadt von Wiedenbrück (Rheda-Wiedenbrück).

Wünsche einen schönen Wochenstart! smile.png

Angehängte Datei  Altstadt von Wiedenbrück.jpg   242,45K   1 Mal heruntergeladen


  • krausem gefällt das

#336 ronipp

ronipp
  • 15 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Mavic Pro 2

Geschrieben 31. Dezember 2019 - 18:56

Hallo zusammen,

die Videos mit der Mavic 2 Pro sind genial, mit der Fotoqualität bin ich noch nicht ganz zufrieden...Vielleicht sitzt das Problem vor der Tastatur, oder ich erwarte zuviel von der Kamera.

Hier mal 2 Panoramafotos von heute, mit DXO PhotoLab 3 etwas korrigiert.

 

DJI-0204kor.jpg

 

DJI-0218kor.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 



#337 possi

possi
  • 1.550 Beiträge
  • OrtFreyung/Bayerischer Wald
  • Viele selbstgebaute Langflugkopter als Kameraträger. Weltrekord im rein-elektrischem Kopter-Langflug mit 190 Minuten.

Geschrieben 31. Dezember 2019 - 20:09

Hallo zusammen,

die Videos mit der Mavic 2 Pro sind genial, mit der Fotoqualität bin ich noch nicht ganz zufrieden...Vielleicht sitzt das Problem vor der Tastatur, oder ich erwarte zuviel von der Kamera.

Hier mal 2 Panoramafotos von heute, mit DXO PhotoLab 3 etwas korrigiert.

 

 

Meiner Meinung nach sind die Mavic2 Fotos sogar etwas besser als die Videos - für die Videos gibts so eine Art Lineskipping, aber die Fotos sind 20Mb full readout vom genau gleichen Backillumination-Sensor, der auch in der sauteuren RX100VII drin ist. Und der ist von Sony, also der Beste, den man kaufen kann in 1". Sogar Canon kauft den Sensor für seine 1" Edelkompakt-Kamera, und Nikon kauft sowieso alle Sensoren bei Sony, weil die keine eigene Fertigung haben. 

Verwende DNG und einen guten RAW Editor - auch für die Panoramas. Damit holst Du das Maximum raus (ich verwende Adobe Lightroom Classic, aber es gibts auch andere gute Editoren).

Natürlich reicht das nicht an die Qualität das Vollformat Sensors heran, die die RX1RII bietet, die ich an meinem selbstgebauten Langflugkopter fliege (siehe den Ultra Endurance Thread). Aber der Kopter passt halt nicht in einen Rucksack.

 

Guten Rusch allen Luftfotografen hier!!


Bearbeitet von possi, 31. Dezember 2019 - 20:10.

  • luftritter gefällt das

#338 wippi

wippi
  • 96 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Dji Phantom2 Vision+
    DJI phantom3 pro
    Jetzt auf mavic 2 pro unterwegs es bleibt spannend

Geschrieben 01. Januar 2020 - 21:30


Ich finde die Bildqualität eigentlich auch ganz gut beim Mavic 2
Ich habe deine Bilder mal angesehen und habe das Gefühl Du könntest die Blende ganz zu gemacht haben
Also Blende 11
Ab Blende 5,6 und höher wird die Bildqualität immer schlechter
Das kann man eigentlich gar nicht benutzen
Ich weiss auch nicht warum die das eingebaut haben
Wahrscheinlich ein Marketinggag von DJI

Hallo zusammen,
die Videos mit der Mavic 2 Pro sind genial, mit der Fotoqualität bin ich noch nicht ganz zufrieden...Vielleicht sitzt das Problem vor der Tastatur, oder ich erwarte zuviel von der Kamera.
Hier mal 2 Panoramafotos von heute, mit DXO PhotoLab 3 etwas korrigiert.
 
DJI-0204kor.jpg
 
DJI-0218kor.jpg



#339 ronipp

ronipp
  • 15 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Mavic Pro 2

Geschrieben 02. Januar 2020 - 11:58

Danke für die Tipps! Die werde ich umsetzen und dann neue Fotos einstellen.

 

Viele Grüße aus dem Schwarzwald



#340 ilduro

ilduro
  • 7 Beiträge
  • OrtChiemgau, Bayern
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 03. Januar 2020 - 22:31

Hallo zusammen,

die Videos mit der Mavic 2 Pro sind genial, mit der Fotoqualität bin ich noch nicht ganz zufrieden...Vielleicht sitzt das Problem vor der Tastatur, oder ich erwarte zuviel von der Kamera.

Hier mal 2 Panoramafotos von heute, mit DXO PhotoLab 3 etwas korrigiert.

 

DJI-0204kor.jpg

 

DJI-0218kor.jpg

 

Nach meiner Erfahrung variieren die Ergebnisse stark, die du bei Fotos mit der Mavic2 Pro erzielst. Teilweise sind die Fotos wirklich phänomenal, dann wieder verwaschen und verrauscht. Woran liegt's? Wir müssen, denke ich, realistisch bleiben was die dynamischen Fähigkeiten der Kamera anbelangt. Bei schwachem Licht wird's schwierig, weil du nicht einfach länger belichten kannst. Geringe Bewegungen in der Luft verwaschen schnell die Details bei Landschaftsaufnahmen. Bei sehr starkem Kontrast hilft eigentlich nur Mehrfachbelichtung und anschließende Verarbeitung mit spezieller Software.

 

Ich bearbeite mit Luminar 4 und DXO PhotoLab 3. Letztere hat den Vorteil, dass es eigens für die Hasselblad Kamera erstellte Korrekturen gibt, die automatisch zur Anwendung gelangen. Ich denke, man muss einfach viel fotografieren, um die Resultate zu optimieren. Es ist sehr wohl möglich, hervorragende Bilder zu produzieren. Aber das ist eben mühsamer als mit einer SLR oder Systemkamera. Die Crux ist, dass Landschaft in den Tagesrandzeiten einfach am besten zur Geltung kommt.


Hier ein schön aufgelöstes Foto in der in der Goldenen Stunde. Ich hoffe, man sieht's einigermaßen, ich habe so ein bißchen ein Thema mit dem Hochladen in dieses Forum. Cheers, Andreas


P.S.: Vielleicht hilft das ja dem Einen oder Anderen - ich habe gerade entdeckt, dass bei vielen Fotos in starker Vergrößerung die Schärfe plötzlich anspringt. Eigentlich müsste ja das Gegenteil der Fall sein, aber in meinem Fall werden die Aufnahmen nach einer gewissen Bearbeitungslatenz durch den Computer rattenscharf. Ich kann mir das eigentlich nur so erklären, dass mein Bildschirm in der Auflösung schwächest, obwohl mich das eigentlich nicht ganz überzeugt (übrigens ein Apple iMac 5K 27 Zöller). Werde das noch etwas näher betrachten.

Angehängte Dateien


  • luftritter gefällt das

#341 ronipp

ronipp
  • 15 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Mavic Pro 2

Geschrieben 05. Januar 2020 - 11:04

Hallo,

die Bilder sind toll, solange ich nicht hinein zoome, ist es bei Euch auch so?

wie schon geschrieben, suche ich die Verbesserungsmöglichkeiten bei mir,

wenn die Kamera im Detailbereich nicht mehr bringt, kann ich auch gut damit leben.

Von der Drohne bin ich nach wie vor hellauf begeistert.

 

Dieses Jahr geht es zum zweiten Mal nach Island, außer in den Nationalparks ist mir

keine Einschränkung beim Fiegen bekannt.



#342 ilduro

ilduro
  • 7 Beiträge
  • OrtChiemgau, Bayern
  • Mavic 2 Pro

Geschrieben 05. Januar 2020 - 12:37

Hallo ronipp,

 

bei mir ist es eigentlich umgekehrt: die Bilder verbessern sich - teilweise dramatisch - wenn ich auf die 100% Auflösung gehe. Nicht alle, und nach verstärkter Ursachenforschung denke ich, dass ich beim Fokussieren manchmal einfach zu nachlässig war. Ich habe nun einige Einstellungen geändert und u.a. das Fokus Peaking aktiviert. Vielleicht sind wir einfach von unseren SLRs und Systemkameras verwöhnt. Da wird einem häufig die Denkleistung abgenommen. Bei der Mavic hingegen geht es am besten manuell.

 

Im Grunde bin ich überrascht, wieviel Potential in der Kamera steckt. Trotzdem meine ich, wir sollten unsere Erwartungen nicht strapazieren. Es sind keine Bilder im Vollformat und die Aufnahmebedingungen sind nicht immer optimal. Eine reguläre Kamera kannst du auf ein Stativ stellen und einfach länger belichten wenn es dunkel wird. Das geht bei der Mavic natürlich nicht. Details werden daher viel schneller durch die Bewegung in der Luft verwischt. Bei größeren Kontrasten habe ich mir bislang mit Mehrfachbelichtungen beholfen und das funktioniert eigentlich recht gut.

 

Auf jeden Fall aber viel Spaß in Island! Ich gebe dir Recht: reizvolle Motive gibt es auch außerhalb von Naturschutzgebieten.



#343 wippi

wippi
  • 96 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Dji Phantom2 Vision+
    DJI phantom3 pro
    Jetzt auf mavic 2 pro unterwegs es bleibt spannend

Geschrieben 05. Januar 2020 - 22:53

Im August September war ich mit der mavic 2 in Island
Aktuell werden die Einschränkungen dort immer mehr
Im Süden steht quasi an jedem Wasserfall ein Drohnen Verbotsschild
Aber es gibt schon noch jede Menge lohnenswerte Motive.
Besonders die Gletscherflüsse und das Hochland
Ausserdem kann man ja auch noch gut normal vom Boden Bilder machen.
Das Nordlicht habe ich mal als Anregung mitgeschickt
Damit es hier im Forum keinen Ärger gibt noch 2 mavic Bilder
Ein Friedhof am Meer
Einmal bei Ebbe einmal bei Flut
Schönen Sonntag noch
Wippi

Angehängte Dateien


  • schuppentier gefällt das

#344 schuppentier

schuppentier
  • 47 Beiträge
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 08. Januar 2020 - 13:16

@wippi: Das Bild von dem Nordlicht lässt mich total erblassen. Das ist der Mega-Hammer!



#345 possi

possi
  • 1.550 Beiträge
  • OrtFreyung/Bayerischer Wald
  • Viele selbstgebaute Langflugkopter als Kameraträger. Weltrekord im rein-elektrischem Kopter-Langflug mit 190 Minuten.

Geschrieben 08. Januar 2020 - 13:48

@Wippi,

super Fotos wie immer - Du bist der Meister hier im thread. Ich liebe auch Nordlichtfotos (www.possi.eu auf Seite 7-11 sind etliche)

 

Allerdings habe ich noch nie eines mit dem Kopter aufgenommen. Das liegt natürlich auch daran, daß ich seit Winter 2016 nicht mehr im Winter im Norden war - und damals war die Koptertechnik noch in den Kinderschuhen. Punktscharfe Sterne auf Astrofotos werden mit dem Kopter und der nötigen Belichtungszeit aber wohl weiterhin kaum möglich sein.

 

@ronipp

In Deinen Fotos sind merkwürdig unscharf verschleierte Zonen, die eigentlich nur durch eine Obstruktion des Strahlengangs bei gleichzeitig scharfem Gegenlicht zu erklären sind (verschmutze Linse, Dreck zwischen Linse und Sensor, Feuchtigkeitsbeschlag auf der Linsen oder Linsenrückseite). Oder hast Du vergessen, die Plexiglas-Kameraschutzkappe abzunehmen? Dem Problem würde ich nachgehen, wenn es konstant auftritt, das ist nämlich definitiv kein normales M2 Ergebnis. Das Schutzglas an der Kamera selbst lässt sich beim M2 abnehmen und ggf auch ersetzen. 

Die schärfe-optimale Blende beim Mavic 2 ist eine Blende unter Offenblende, das Objektiv ist aber schon bei Offenblende sehr randscharf und damit besser als die meisten guten Kompaktkameras. Die Bildqualität des Mavic 2 ist gemessen an der kleinen 1" Kamera sehr hoch und in etwa identisch mit der 1200€ teuren Sony RX100VII bei 28mm Brennweite (die allerdings ein 24-200 equivalentes Zoom hat). Einen Kopter mit der RX100 selbst zu bauen (wie ich vor einigen Jahren) macht also kaum noch Sinn. Es sei denn, man will die Flugzeit und das (für die Anwendung am Berg extrem lästige) Höhenlimit des M2 aushebeln.

Abblenden über f/5.6 hinaus würde ich vermeiden, wegen Beugungsunschärfe, die mit zunehmendem Abblenden das Ergebnis immer weiter verschlechtert. Insofern macht die M2 Automatik bei normalem Licht sowieso alles richtig. Ich sehe eher selten die Notwendigkeit, die Automatik nicht zu verwenden.

Alternativ kann man, wie ich meist, A einstellen und f/4 und Auto-ISO vorgeben um bei gutem Licht immer mit der besten Blende zu fotografieren. Dabei dann aber aufpassen, nicht den sinnvollen niedrigen ISO-Bereich bis ca. 320 ISO zu verlassen, dann lieber maximal aufblenden.

Das starke Abblenden wirkt sich aber anders aus als auf Deinen Bildern. Starkes Abblenden macht allenfalls Sinn, wenn man ein Video bei extremer Helligkeit aufnehmen will und sein ND Filtersatz vergessen hat und die augenschonende 180° Regel bewahren will.


Bearbeitet von possi, 08. Januar 2020 - 14:58.

  • wippi, Octisurfer und Also gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0