Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Mavic 2 Video Auflösungsvergleich Zoom gegen Pro

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
88 Antworten in diesem Thema

#16 mrg

mrg
  • 220 Beiträge

Geschrieben 13. September 2018 - 18:23

Ist die Pro bei den Ergebnissen im 8 oder 10 Bit Modus?

 

Ob 8 Bit (16,8 Mio Farben) oder 10 Bit (1 Mrd. Farben) hat für diese Tests keine Relevanz. Bei diesem ISO-Testbild geht es nur um die optischen Eigenschaften/Fehler und dafür reichen auch 100 Farben  ;)  


Bearbeitet von mrg, 13. September 2018 - 18:36.


#17 Sallos70

Sallos70
  • 66 Beiträge
  • @Spektrum DX9
    Blade NanoQX
    Blade Mach 25
    Align MR25XP

    Mavic 2 PRO

Geschrieben 13. September 2018 - 19:11

Ob 8 Bit (16,8 Mio Farben) oder 10 Bit (1 Mrd. Farben) hat für diese Tests keine Relevanz. Bei diesem ISO-Testbild geht es nur um die optischen Eigenschaften/Fehler und dafür reichen auch 100 Farben  ;)  

Da wäre ich mir nicht so sicher. Im 10Bit DLog M Modus scheint der cmos wegen der Hitze nicht mehr in der Lage zu sein, zusätzlich noch eine Barrel Distortion Korrektur vorzunehmen. Dein "Fisheye" Effekt hast du im 8Bit normal Modus nicht.

Bei der Mavic 2 Pro ist Fisheye ja schon echt heftig. Bald noch "schlimmer" als bei den GoPros. So eine Kamera und dann so ein *****. Nunja, bemühen wir halt unsere Filter in der Post. ^^ Ich werd mal versuchen was passendes für meinen Cyberlink Photodirektor zur finden, aktuell sind nur Filter für besagte Gopros. P3P und Spark integriert.

 


Bearbeitet von Sallos70, 13. September 2018 - 19:51.


#18 mrg

mrg
  • 220 Beiträge

Geschrieben 13. September 2018 - 19:29

Da wäre ich mir nicht so sicher. Im 10Bit DLog M Modus scheint der cmos wegen der Hitze nicht mehr in der Lage zu sein, zusätzlich noch eine Barrel Distortion Korrektur vorzunehmen. Dein "Fisheye" Effekt hast du im 8Bit normal Modus nicht.

Bei der Mavic 2 Pro ist Fisheye ja schon echt heftig. Bald noch "schlimmer" als bei den GoPros...

 

???  Vielen Dank für den Hinweis, damit hätte ich niemals gerechnet. Deshalb nochmal an alle, die diese Test mit der Pro durchführen, bitte einmal mit und ohne DLog 10Bit.


Bearbeitet von mrg, 13. September 2018 - 19:29.


#19 Sallos70

Sallos70
  • 66 Beiträge
  • @Spektrum DX9
    Blade NanoQX
    Blade Mach 25
    Align MR25XP

    Mavic 2 PRO

Geschrieben 13. September 2018 - 19:49

???  Vielen Dank für den Hinweis, damit hätte ich niemals gerechnet. Deshalb nochmal an alle, die diese Test mit der Pro durchführen, bitte einmal mit und ohne DLog 10Bit.

Ich hatte das auch nur aus dem o.g. Video rausgelesen. Bin bisher aber auch noch nicht richtig zum austesten gekommen, wird aber am hoffentlich wettermässig schönem Wochenende noch kommen.



#20 Sockeye

Sockeye
  • 2.276 Beiträge

Geschrieben 13. September 2018 - 22:17

So ich habe mal den Hardcore-Test gemacht. Die Cams Bildschirmfüllend auf die Vorlage gerichtet, den Abstand ausgemessen und entsprechend dann verdoppelt... ich habe das mit allen 4K Cams, die ich habe durchexerziert. Das Ergebnis stimmt mich schon etwas nachdenklich....

Angehängte Datei  Summary.jpg   149,24K   7 Mal heruntergeladen



#21 mrg

mrg
  • 220 Beiträge

Geschrieben 13. September 2018 - 23:14

So ich habe mal den Hardcore-Test gemacht. Die Cams Bildschirmfüllend auf die Vorlage gerichtet, den Abstand ausgemessen und entsprechend dann verdoppelt... ich habe das mit allen 4K Cams, die ich habe durchexerziert. Das Ergebnis stimmt mich schon etwas nachdenklich....

attachicon.gifSummary.jpg

 

Danke, Super Vergleich. Ich würde es nach folgender Rangliste Bewerten:

- Sony AX100       = 8,5

- GoPro Hero5B    = 8,25

- Mavic 2 Pro HQ  = 8

- Mavic 1 Pro         = 7,5

- Mavic 2 Pro FOV = 6

 

Könntest du von diesem Test auch den gesamten Bereich des ISO-Testbildes Pixelgenau bereitstellen?



#22 Sallos70

Sallos70
  • 66 Beiträge
  • @Spektrum DX9
    Blade NanoQX
    Blade Mach 25
    Align MR25XP

    Mavic 2 PRO

Geschrieben 13. September 2018 - 23:32

Schon lustig. Wenn man auf GPS und Gimbal verzichten kann, kommt man zB mit ner 250€ GoPro auf nem 300€ FPV Racer also mit ~500€ qualitativ besser weg als mit ner 1" Sensor 1,5k€ 4K Drohne?... Überprüfe mal lieber nochmal die Ergebnisse! Da kann doch was nicht stimmen. ;) :P Ok, preismässig würde das am Ende aufs selbe rauskommen.


Bearbeitet von Sallos70, 13. September 2018 - 23:36.


#23 Sockeye

Sockeye
  • 2.276 Beiträge

Geschrieben 13. September 2018 - 23:47

Könntest du von diesem Test auch den gesamten Bereich des ISO-Testbildes Pixelgenau bereitstellen?

 
Aber gerne, da sind die anderen Auflösungen / Framerates auch mit bei: http://maps4me.net/tools/jpg.zip


Schon lustig. Wenn man auf GPS und Gimbal verzichten kann, kommt man zB mit ner 250€ GoPro auf nem 300€ FPV Racer also mit ~500€ qualitativ besser weg als mit ner 1" Sensor 1,5k€ 4K Drohne?... Überprüfe mal lieber nochmal die Ergebnisse! Da kann doch was nicht stimmen. ;) :P Ok, preismässig würde das am Ende aufs selbe rauskommen.

 
Genau das ist das Thema. Als Video-Filmer hast du momentan genau Garnix von dem 1" Sensor.

#24 Sallos70

Sallos70
  • 66 Beiträge
  • @Spektrum DX9
    Blade NanoQX
    Blade Mach 25
    Align MR25XP

    Mavic 2 PRO

Geschrieben 13. September 2018 - 23:57

Naja die Frage wäre, ob sich da noch was machen lässt, so ganz ohne neuere Hardware Revision. Bei mir ist das aktuell so, das bei mir 90% der Aufnahmen Fotos sind. War auch bei der M1 schon so. Also aktuell bin ich zumindest erstmal gut bedient mit dem was die Pro im Fotobereich aktuell leistet. Da kommen mit den nächsten Updates ja quasi nurnoch Funktionelles, fehlende Gimmicks usw dazu. Sowas wie oben in dem Video, das 10Bit DLog M auf h265 MIT Fisheyekorrektur z.B kommt bezweifel ich. Da wirds wohl eher noch ne Mavic 2 Pro Platinum geben für ^^



#25 Sockeye

Sockeye
  • 2.276 Beiträge

Geschrieben 14. September 2018 - 00:28

Naja die Frage wäre, ob sich da noch was machen lässt, so ganz ohne neuere Hardware Revision.

 

Also von den Chips her sollte er das locker bewältigen können. Ich habe Hoffnung  :)



#26 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 14. September 2018 - 07:57

Leute, das bringt so alles nix! Wie schon erwähnt wurde ist der ISO Test für FHD Kameras gedacht!!
Üblicherweise wird das bei einer UHD Kamera dann mit halbem Abbildungsmaßstab gemacht, bedeutet aber nicht zwingend doppelter Motivabstand!
Das Testchart bis zu den 16:9 Markierungen muss quasi in der doppelten Breite erfasst werden, dann kriegen wir für UHD sinnvolle Ergebnisse und werden sehen dass FullFOV deutlich abfällt, vor allem in Bezug auf die UHD Systemgrenze bzw. in Bezug auf das was eine P4Pro mit „gleichem“ Sensor und älterem SoC (Ambarella H2 gegen jetzt H3) noch geliefert hat! Ich hatte den Vergleich eingangs gemacht (bunte ISO Charts). War zwar irrtümlich auch in meicht falschem Abbildungsmaßstab, dafür aber für alle gleich und untereinander vergleichbar.

DJI hat mir gegenüber auf die Nachfrage der schlechten Auflösung der M2P im FullFOV geäußert, dass die P4Pro in einer „anderen Klasse“ wäre und es ggf. deshalb den Unterschied geben würde. Ein paar Tage später habe ich wegen DJI Select und meinem Geburtstag aber Angebote für Hobbydrohnen erhalten, in denen verschiedene Mavics UND die P4Pro (keine Inspire oder höher) enthalten war - also auf einmal alles in „einer“ Klasse. Man sagte mir aber auch dass man derzeit ja noch bei FW1.00 wäre und sich hier ggf. noch was bei der IQ tun würde.

Genau das ist das Thema. Als Video-Filmer hast du momentan genau Garnix von dem 1" Sensor.


Genau das ist auch falsch da die Kamera der Pro zwar eine geringere oder maximal gleiche Auflösung (crop) wie die Zoom liefert, in Bezug auf Rauschabstand und Dyanmikumfang aber sehr wohl einen klar sichtbaren Vorsprung liefert! Die Sensel haben hier immerhin ca. die 1,6-fache Fläche!!
Ob die 10bit jetzt wirklich was bringen davon bin ich bei einem solchen Sensor auch nicht wirklich überzeugt.
  • agm gefällt das

#27 mrg

mrg
  • 220 Beiträge

Geschrieben 14. September 2018 - 10:46

 Aber gerne, da sind die anderen Auflösungen / Framerates auch mit bei: http://maps4me.net/tools/jpg.zip

 

Vielen Dank. Bei den anderen Frameraten habe ich nun den für mich größten Fehler der Pro gefunden. Der Sensor der Pro kann nur bis 30 FPS ohne Pixel Binning auslesen, genau wie bei der 2016er Serie der ersten Mavic 1 Pro. Somit besitzen alle Aufnahmen mit mehr als 30 FPS deutliche Pixel-Binning Fehler:

 

29c6p8k.jpg

 

2gsn7dg.jpg

 

Damit liegen jetzt erstmalig Ergebnisse für alle Auflösungen/Frameraten vor.

Mavic 2 Zoom                  |  Mavic 2 Pro
------------------------------|---------------------------
4K   30p   24mm: 12,5         |  4K   25p   28mm: 11
4K   30p   48mm: 12           |  4K   25p (40mm): 13,5
2.7K 30p   24mm: 11,5         |  2.7K 25p   28mm: 10,5
2.7K 30p   48mm: 11           |  -
2.7K 60p (28mm): 11           |  2.7K 60p   28mm: 9 (Binning)
2.7K 60p (56mm): 11           |  -
FHD  30p   24mm:  9,5         |  FHD  25p   28mm: 8,5
FHD  30p   48mm:  9           |  -
FHD  60p   24mm:  9           |  FHD  60p   28mm: 7,5 (Binning)
FHD  60p   48mm:  9           |  -
FHD 120p   24mm:  5 (Binning) |  FHD 120p (32mm): 5 (Binning)
FHD 120p   48mm:  5 (Binning) |  -

Die Zoom hat im Gegensatz zur Pro bei Frameraten von 48 bis 60 kein Pixel Binning Problem, dafür kommt ein zusätzlicher leichter Zoom von ca. 18% hinzu.


Bearbeitet von mrg, 14. September 2018 - 11:18.

  • mboing gefällt das

#28 marvin2000

marvin2000
  • 148 Beiträge
  • OrtNeu-Ulm
  • DJI Inspire 1

Geschrieben 14. September 2018 - 10:57

Hat das schon jemand mit hlg getestet?die Verzerrungen sollen doch nur bei d-log passieren weil da ein bug drinnen ist.

#29 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 14. September 2018 - 11:54

Das ist doch alles Mist was da rauskommt!!
Kann doch nicht sein dass eine >14 Blatt Drohne heute kein vernünftiges 1080 50p produziert wo das ne P4 Pro mit älterer Technik vor 2 Jahren einwandfrei konnte!!

Ich habe bisher nur UHD getestet weil der Rest für mich ohnehin kaum noch in Frage kommt und bin ja auch dort von der 28mm FullFOV Auflösung enttäuscht - aber was soll das alles hier? Das kann doch alles nicht sein was hier abgeliefert wird.

Ich habe bereits mehrfach auch wegen anderer Dinge bei DJI vorgesprochen, denke wenn wir wollen dass das besser wird sollten ggf. nochmal andere schreiben die‘s stört. Da muss doch mehr gehen wenn‘s gestern ging!

Hat jemand ne M1P zur Verfügung um da mal nen Vergleich zu ziehen?
  • mahendra gefällt das

#30 Sockeye

Sockeye
  • 2.276 Beiträge

Geschrieben 14. September 2018 - 12:44

Das Testchart bis zu den 16:9 Markierungen muss quasi in der doppelten Breite erfasst werden, dann kriegen wir für UHD sinnvolle Ergebnisse

 

Genau das habe ich gemacht. Auf die Markierungen vollbild eingestellt und dann der Abstand zum Bildschirm verdoppelt. Nach Adam Riese, bzw dem Strahlensatz verdoppelt sich die Breite des  Ausschnittes mit doppeltem Abstand. D.h. das Testbild hat genau 25% Bildschirmfüllung im abgefilmten Video.

 

Bei den Testaufnahmen ist mir etwas interessantes aufgefallen. 2.7K (25-60fps) und 1080P (25-60fps) verwenden den FOV Bildausschnitt. Während 1080P/120fps auf den Crop (HQ) Ausschnitt geht.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 1, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


    Sultan66