Zum Inhalt wechseln


Foto

Neue Hubsan Zino H117S Drone!

hubsan multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 /X\arRoh

/X\arRoh
  • 20 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Ryze Tech Tello, Hubsan H501S, DJI Spark, Yuneec Q500 4K, DJI Mavic Pro

Geschrieben 28. August 2018 - 07:11

Hallo Leute,

 

bin schon mega gespannt auf die neue Hubsan Zino H117S Drone. Viele Infos gibt es leider noch nicht.

 

http://www.youtube.c...h?v=9gak9oKspTk

 

EDIT:

 

Einige Spekulationen

 

- 5 Km Reichweite

- 2.7K Kamera

- 20 Minuten Flugzeit

- 60 km/h Maximalgeschwindigkeit

- 2.4 GHz und 5 GHz Funkfrequenz

- Funktionen wie GPS, ATTI, Follow me, Waypoints, RTH

 

Wie gesagt, bin gespannt!


Bearbeitet von thorax, 28. August 2018 - 07:52.


#2 bartscho17

bartscho17
  • 245 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 28. August 2018 - 08:35

Sieht sehr interessant aus. Bin mal auf den Preis gespannt...
  • /X\arRoh gefällt das

#3 bartscho17

bartscho17
  • 245 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 03. Oktober 2018 - 22:40

https://www.hubsan.c...ZINO/index.html

 

Ab sofort kann man sie vorbestellen. 

Listenpreis 414,31€  (mit Vorbesteller Rabatt nur 369€)

Voraussichtlicher Liefertermin: 30.10.18

 

Sieht echt super interessant aus. Bin auf die ersten Tests und Videoaufnahmen gespannt.



#4 Kopterschlumpf

Kopterschlumpf
  • 64 Beiträge
  • OrtOldenburg (Oldb.)
  • Parrot ANAFI

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 19:24

Laut Webseite nutzt die Drohne nur die Frequenz 5,8 GHz, von 2.4 GHz steht dort nichts. Die Reichweite wird mit 1000 m benannt, was zu der geringeren Sendeleistung des Bandes passt.



#5 bartscho17

bartscho17
  • 245 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 21:57

Eine Stabile 5,8Ghz Verbindung ist besser als völlig instabile 2,4Ghz...

Wie gesagt. Bin gespannt auf die ersten Tests.

#6 BrokenArm

BrokenArm
  • 55 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Hubsan H107C
    Hubsan H501SS

Geschrieben 12. Oktober 2018 - 09:58

Ältere Handys, die nur 2,4 GHz können, gehen dann nicht mehr. Das Gewicht wäre noch interessant, ich schätze etwas über 250 Gramm.



#7 bartscho17

bartscho17
  • 245 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 12. Oktober 2018 - 14:34

Das Gewicht wäre noch interessant, ich schätze etwas über 250 Gramm.


Fluggewicht ohne Propellerschutz 700g. (laut Hubsan Website)

#8 phantomv3

phantomv3
  • 51 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2018 - 16:15

Ältere Handys, die nur 2,4 GHz können, gehen dann nicht mehr. Das Gewicht wäre noch interessant, ich schätze etwas über 250 Gramm.

das Handy muss ja nicht das Signal empfangen, das macht die Fernsteuerung. Handy ist ja nur Display via usb verbunden



#9 BrokenArm

BrokenArm
  • 55 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Hubsan H107C
    Hubsan H501SS

Geschrieben 29. Oktober 2018 - 10:50

Die Steuerung geht dann auch über USB? Ich kenne diese Handy Apps überhaupt noch nicht. Warum war das dann bis jetzt immer zweigeteilt in 2,4 und 5,8GHz wenn man sich die 2,4GHz sparen kann? Mußte erst eine 5,8GHz Steuerung neu entwickelt, gebaut und getestet werden?



#10 Kopterschlumpf

Kopterschlumpf
  • 64 Beiträge
  • OrtOldenburg (Oldb.)
  • Parrot ANAFI

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 15:10

Hier ein Video von Hubsan mit Aufnahmen gemacht mit der Zino: 

 

Auf mich wirkt das Material negativ, Jello-Effekte und ein unruhiges, pumpendes Bild. Wie seht Ihr das?



#11 LeoLeo

LeoLeo
  • 25 Beiträge
  • Mavic Air
    Ryze Tello
    div. China Drohnen

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 16:44

jello-Effekt plus Props im Bild! Nicht so attraktiv... Schade!

Hätte mich echt über Alternativen zu den üblichen Verdächtigen von DJI gefreut.

Sieht aus, als wäre die Gimbalaufhängung nicht gedämpft.

 

Witzig aber der beinahe-Crash und die weiteren Copter, die da herumeiern :)))



#12 bartscho17

bartscho17
  • 245 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 14:30

Ich sehe keinen Jello Effekt.
Jedoch ist mir die starke Linsenkrümmung im unteren Bildrand aufgefallen.
Propeller im Bild sind meiner Meinung nach nur dann zu sehen wenn man mit der Kamera geradeaus schaut. Leicht nach unten schauen und das Problem verschwindet von selbst.

Es ist ein günstiger Kopter der eine schöne Alternative zu den hochpreisigen Drohnen darstellt.

An meine Vorredner:
Nörgeln und schlecht reden kann man alles. Auch ne Dji Inspire...
  • Gert-Z11 gefällt das

#13 BrokenArm

BrokenArm
  • 55 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Hubsan H107C
    Hubsan H501SS

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 15:29

Da sieht wohl jeder was anderes...meine Meinung dazu:

- kein Jello

- kein Farbstich durch ND-Filter

- mit Protektoren wird der ungestörte Kamerabereich noch kleiner

- am Anfang des Videos Nahbereich unscharf, am Ende Nahbereich scharf

- beim runtergehen unruhiges Bild



#14 Kopterschlumpf

Kopterschlumpf
  • 64 Beiträge
  • OrtOldenburg (Oldb.)
  • Parrot ANAFI

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 16:49

Wie nennt Ihr das dann - zw. 16 Sek. und 24 Sek. verschieben sich, wenn man sich das Bild sechs bis acht in gedachte horizontale Linien einteilt, diese untereinander - es wabbelt. Ich würde das Jello nennen. Gleiches beim Sinkflug ab 1:26. 

Bei den Props stimme ich zu - das sieht bei Vorwärtsrichtung der Mavics bei Wind nicht anders aus.



#15 BrokenArm

BrokenArm
  • 55 Beiträge
  • OrtOrtenau
  • Hubsan H107C
    Hubsan H501SS

Geschrieben 01. November 2018 - 12:51

Das kommt vom Flug denke ich bei 16-24Sek. Er steht nicht gleich, sondern geht wieder 1-2 Meter runter. Runtergehen heißt bei Hubsan unruhiges Bild, ist bei der H501S noch schlimmer.

Die Landschaftsbilder sind zur Bildbeurteilung nicht so geeignet, will man richtig beurteilen braucht man geometrische Formen, Grau- und Farbstufen, so ungefähr wie das hier: https://www.heise.de...ra-4186397.html







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: hubsan, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0