Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Reparaturservice Erfahrungen

dji phantom phantom 3 multicopter drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Bundi1909

Bundi1909
  • 9 Beiträge
  • OrtDortmund
  • DJI Phantom 3 pro

Geschrieben 17. August 2018 - 09:45

Hallo,

ich habe zum zweiten mal meine Phantom 3 Pro zur Reraratur bei DJI. Das erste mal war es ein Crash wo z.B. der Gimbal beschädigt war.

Reparaturkosten waren 360 Euro. Nun, ich konnte das noch akzeptieren, die haben das Ding generalüberholt.

 

Jetzt habe ich leider eine Wasserlandung hingelegt. Anfängerfehler. Drohne startet von Boot und die going Home Funktion war nicht ausgeschaltet.

Die Drohne trocknete ein paar Tage in der Sonne.

Dann habe ich die App gestartet. Kamera und Gimbal funktionierten. Eigentlich alles. Starten wollte sie nicht mehr, sie zeigte die Fehlermeldung "ESC Error".

 

Also schickte ich die Drohne zu DJI. Nach ein paar Tagen erhielt ich folgende Aufstellung:

 

Item

Quantity

Unit PriceEUR

Total NettEUR

Phantom 3 Professional and Advanced Aircraft (Excluding the Gimbal)

1

360.50

360.50

Phantom 3 Battery (20)

1

125.21

125.21

Phantom 3 Professional and Advanced Aircraft (Excluding Remote Controller, Camera, Battery, and Charger) V2

1

360.50

360.50

 

Freight:

 

 

6.00

Discount:

 

 

-126.93

DJI Care deduction:

 

 

0.00

Total Amount:

 

 

725.28

Tax 19%:

 

 

137.80

Total Payment:

 

 

863.08

 

 

Es gibt noch eine Aufstellung, da wurde die Seriennummer meiner Phantom 3 aufgelistet. Die stimmt aber nicht mit meiner überein.

Also schrieb ich eine Mail an den Service. Ich vermute eine Verwechslung und meine Kamera und der Gimbal funktionierten ja.

 

Trotzdem soll das alles getauscht werden und dann zweimal 360,50 ? Wofür.

 

Wie gesagt, in der nächsten Aufstellung standen dann die Seriennummern und das passte nicht.

 

Die Antwort von DJI war kurz und bündig: "Wieso ist doch alles ok, das ist Ihre Drohne"!

 

Wie blöd muss man denn sein, wenn man dieser Reperatur zustimmen würde.

 

Das ist keine Reparatur sondern ein Austausch. Meine teilfunktionierende Drohne behält DJI dann und verhöckern die teuer weiter, wenn sie dann repariert ist?

 

Ich habe geschrieben, dass ich meine Drohne unrepariert zurück haben möchte.

 

Seit Tagen keine Antwort. Jetzt  bin ich leider ohne Drohne in Urlaub, aber zurück in D werde ich einen Anwalt beauftragen.

 

Für mich ist das Betrug. Ich bin ziemlich sicher, die haben meine Drohne verwechselt und sie ist futsch.

 

Ich wäre dankbar wenn die Mitglieder hier ihre Erfahrungen mit DJI Reparaturen mal mitteilen.

 

Irgentwo hatte ich schon mal gelesen, dass es reihenweise bei DJI zu Verwechslungen kommt.

 

Vielen Dank.

 

 


  • paul_ho gefällt das

#2 B69

B69
  • 2.612 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 17. August 2018 - 09:54

hm, das kann man per Ferndiagnose nur bedingt qualifiziert beurteilen was bei der Wasserlandung alles kaputt ging und von daher mag ich nicht abschätzen ob die Aufstellung korrekt ist oder nicht.

 

Wenn Du den Kopter unrepariert zurück haben willst muss DJI das so machen, keine Frage -> hast Du Anhaltspunkte für "Ich bin ziemlich sicher, die haben meine Drohne verwechselt und sie ist futsch."? Falls dem wirklich so wäre sähe ich das eher positiv - bekommst Du Ersatz (denn in den meisten Fällen ist der DJI-Service eher kulant)  ;)



#3 Bundi1909

Bundi1909
  • 9 Beiträge
  • OrtDortmund
  • DJI Phantom 3 pro

Geschrieben 17. August 2018 - 10:25

Wie gesagt, beim ersten mal war ich zufrieden. Aber jetzt höre ich nichts von DJI.



#4 Rusty

Rusty
  • 13.333 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 17. August 2018 - 10:35

Wie gesagt, beim ersten mal war ich zufrieden. Aber jetzt höre ich nichts von DJI.

 

 

Vielleicht liegt nur eine Verwechslung vor, das gab es schon. Und nur weil man mal ein paar Tage nichts hört hat das gar nichts zu bedeuten.

 

Die haben noch mehr zu tun!

 

DJI schickt dir gemäß ihren AGBs den Kopter auch unrepariert zurück. Man muss dann lediglich den Versand bzw. den Kostenvoranschlag bezahlen.

 

DJI repariert auch nicht immer Einzelteile sondern tauscht auch komplett aus. Das kommt einer Reparatur gleich.

 

 

Ich habe nur gute Erfahrungen mit DJI gemacht. Oft liest man das gleiche, gefühlt selten etwas anderes.

 

DJI ist auch keine Hinterhof Firma. Du wirst schon bekommen was dir gehört. Und wenn nicht kann man weiter gehen.

 

 

Der Frust ist selbst verschuldet hoch. Lass ihn nicht an DJI aus sondern gib dir die Mühe das gemeinsam zu klären statt mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.



#5 paul_ho

paul_ho
  • 16 Beiträge
  • DJI Phantom 3 Professional

Geschrieben 17. August 2018 - 11:03

Hallo,

ich habe zum zweiten mal meine Phantom 3 Pro zur Reraratur bei DJI. Das erste mal war es ein Crash wo z.B. der Gimbal beschädigt war.

Reparaturkosten waren 360 Euro. Nun, ich konnte das noch akzeptieren, die haben das Ding generalüberholt.

 

Jetzt habe ich leider eine Wasserlandung hingelegt. Anfängerfehler. Drohne startet von Boot und die going Home Funktion war nicht ausgeschaltet.

Die Drohne trocknete ein paar Tage in der Sonne.

Dann habe ich die App gestartet. Kamera und Gimbal funktionierten. Eigentlich alles. Starten wollte sie nicht mehr, sie zeigte die Fehlermeldung "ESC Error".

 

Also schickte ich die Drohne zu DJI. Nach ein paar Tagen erhielt ich folgende Aufstellung:

 

Item

Quantity

Unit PriceEUR

Total NettEUR

Phantom 3 Professional and Advanced Aircraft (Excluding the Gimbal)

1

360.50

360.50

Phantom 3 Battery (20)

1

125.21

125.21

Phantom 3 Professional and Advanced Aircraft (Excluding Remote Controller, Camera, Battery, and Charger) V2

1

360.50

360.50

 

Freight:

 

 

6.00

Discount:

 

 

-126.93

DJI Care deduction:

 

 

0.00

Total Amount:

 

 

725.28

Tax 19%:

 

 

137.80

Total Payment:

 

 

863.08

 

 

Es gibt noch eine Aufstellung, da wurde die Seriennummer meiner Phantom 3 aufgelistet. Die stimmt aber nicht mit meiner überein.

Also schrieb ich eine Mail an den Service. Ich vermute eine Verwechslung und meine Kamera und der Gimbal funktionierten ja.

 

Trotzdem soll das alles getauscht werden und dann zweimal 360,50 ? Wofür.

 

Wie gesagt, in der nächsten Aufstellung standen dann die Seriennummern und das passte nicht.

 

Die Antwort von DJI war kurz und bündig: "Wieso ist doch alles ok, das ist Ihre Drohne"!

 

Wie blöd muss man denn sein, wenn man dieser Reperatur zustimmen würde.

 

Das ist keine Reparatur sondern ein Austausch. Meine teilfunktionierende Drohne behält DJI dann und verhöckern die teuer weiter, wenn sie dann repariert ist?

 

Ich habe geschrieben, dass ich meine Drohne unrepariert zurück haben möchte.

 

Seit Tagen keine Antwort. Jetzt  bin ich leider ohne Drohne in Urlaub, aber zurück in D werde ich einen Anwalt beauftragen.

 

Für mich ist das Betrug. Ich bin ziemlich sicher, die haben meine Drohne verwechselt und sie ist futsch.

 

Ich wäre dankbar wenn die Mitglieder hier ihre Erfahrungen mit DJI Reparaturen mal mitteilen.

 

Irgentwo hatte ich schon mal gelesen, dass es reihenweise bei DJI zu Verwechslungen kommt.

 

Vielen Dank.

 

Hallo Bundi,

 

zum Glück nehme ich zurzeit den DJI Repair Service zum ersten mal in Anspruch.

Ich hatte mit meiner Phantom 3 Pro leider eine Bruchlandung, bei der das Gehäuse sowie das Gimbal beschädigt wurden.

Die Kosten waren so um die 300€, derzeit warte ich noch bis die Reparatur abgeschlossen ist. 

 

Finde es ziemlich eigenartig das DJI dir eine neue Drohne anbieten will, aber vielleicht ist sie irreparabel?  :o

Ich habe jedoch noch eine Frage an euch, wie ist die Qualität der Reparatur?

Von anderen Firmen kenne ich es das manche Geräte 2-3x eingesendet werden müssen, da immer irgend etwas nicht richtig gemacht wurde  :blink:

 

Hoffe das ist bei DJI nicht so... möchte meinen Kopter nicht wieder am Boden liegen sehen  :(



#6 Rusty

Rusty
  • 13.333 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 17. August 2018 - 11:33

Finde es ziemlich eigenartig das DJI dir eine neue Drohne anbieten will, aber vielleicht ist sie irreparabel?  :o

Ich habe jedoch noch eine Frage an euch, wie ist die Qualität der Reparatur?

Von anderen Firmen kenne ich es das manche Geräte 2-3x eingesendet werden müssen, da immer irgend etwas nicht richtig gemacht wurde  :blink:

 

Hoffe das ist bei DJI nicht so... möchte meinen Kopter nicht wieder am Boden liegen sehen  :(

 

 

Das sind deren Garantie bzw. Reparatur Bedingungen.

 

Gewöhnlich muss man nicht mehrmals einschicken was man so liest.


  • paul_ho gefällt das

#7 FMS

FMS
  • 45 Beiträge
  • OrtHutzfeld
  • Phantom 3 Prof und Mavic COMBO

Geschrieben 17. August 2018 - 11:38

Hallo, ich kann nur gutes über den „deutschen Reparatur-Service“ von DJI aussprechen. Hatte zwei Flugunfälle.

Einmal Absturz aus ca. 25m Höhe (dienstlich gejammt worden - bei einem Einsatztest). Super schnelle Reparatur mit überschaubaren Kosten und dem sauberen Kostenvoranschlag (€ 400), der auch nachvollziehbar war.

Zweiter Absturz, (1.5 Jahre später) Kontakt mit einem Obstbaum in 2.5m Höhe, mit Sturz in ungemähten Rasen. Schäden, Gimbel abgerissen und ein Arm beschädigt ( € 150). Kosten auch erträglich und alles nachvollziehbar. Nach 9 Tagen ist der Mavic wieder zurückgekommen. Ich würde immer wieder den Service in Deutschland nutzen. Auch bei telefonischen Nachfragen mit dem Servicetechniker, alles freundlich und höflich. Ich kann nur den Service empfehlen und habe keine negativen Erfahrungen gemacht.

Gruß

Frank

-... und gleich an die „Superschlauen“ - Ja, ich fliege auch dienstlich mit entsprechenden Sondergenehmigungen.
Und nein, ich beobachte keine Menschen und auch keine Tiere in Naturschutzparks.
  • B69 und paul_ho gefällt das

#8 Bundi1909

Bundi1909
  • 9 Beiträge
  • OrtDortmund
  • DJI Phantom 3 pro

Geschrieben 18. August 2018 - 09:11

Hallo,

vielen Dank für Eure Erfahrungen. Ich möchte mal berichten wie derStand der Dinge ist.

Meine Drohne hat eine Wasserlandung hingelegt, war kurz unter Wasser!

Keinerlei äußere Beschädigungen. Der Akku konnte nicht mehr geladen werden.

Nach einigen Tagen wo die Drohne in der Sonne getrocknet wurde,

habe ich sie wieder mit der App verbunden. Die Kammera lieferte Fotos und Videos und der Gimbal war voll funktionsfähig.

Als ich sie dann starten wollte, bekam ich die Meldung "ESC Error"

 

Daher verstand ich nicht, dass man dennoch den Gimbal und die Kamera wechsel wollte.

 

Im Status meiner CAS Nr. tauchte beim Kostenvoranschlag dann eine Seriennummer auf, die nicht meine ist.

 

Daraufhin hatte ich den Verdacht, die Drohne ist vertauscht.

 

Meine erste E-Mail an DJI wurde dann beantwortet und man teilte mir mit: "Das hat alles seine Richtigkeit, es handelt sich um die Drohne mit SN.........

 

Die angegebene SN war tatsächlich meine.

 

Ich schrieb noch eine Mail, das 3 Teile aufgeführt wurden, die repariert werden sollten. Ich hatte aber nur Drohne und Akku geschickt, also 2 Teile.

 

Die nächste Antwort war dann:" Sie haben nicht die Drohne geschickt, die schon im Januar einmal zur Reparatur bei DJI war, sondern die Drohne mit der SN......

 

Diese SN gehört aber nicht zu meiner.

 

Also DJI will mir glauben machen ich hätte eine andere Drohne zugeschickt mit anderer SN.

 

Ja, ne is klar, ich habe natürlich 10 Drohnen zu Hause.....da kann man mal die falsche schicken??????????????

 

Ich besitze aber nur die eine. Die, die nun für 867 Euro repariert werden soll hat eine andere SN und muss demnach einen Totalschaden gehabt haben.

 

Um festzustellen, ob die überhaupt noch wissen, wo meine Drohneist, habe ich geschrieben, dass ich die Reparatur ablehne und ich meine Drohne unrepariert zurüch haben möchte.

 

So, und bis jetzt bekomme ich keine Rechnung und niemand antwortet.

 

Das ist Stand der Dinge.

 

Ich bin beim ersten mal mit der Reparatur sehr zufrieden gewesen und man kann hier ja feststellen, das DJI überwiegend positive Bewertungen bekommt.

 

Habe einfach nur Pech denke ich, die haben verwechselt und geben es nicht zu.



#9 Bundi1909

Bundi1909
  • 9 Beiträge
  • OrtDortmund
  • DJI Phantom 3 pro

Geschrieben 21. September 2018 - 10:13

Ich habe meine Phantom 3 unrepariert zurück bekommen.

Um das Thema hier abzuschließen. DJI repariert grundsätzlich keine Wasserschäden, sondern tauscht dann komplett aus.

Das ist natürlich für mich unwirtschaftlich.

Also bei Wasserschäden sollte man andere Überlegungen anstellen, wie man den Kopter wieder "herrichten" kann oder einen anderen gebrauchten kaufen.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 3, multicopter, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0