Zum Inhalt wechseln


Foto

Wizard 220s wackelt bzw. zittert im Flug

racequad racer 250

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
46 Antworten in diesem Thema

#31 Arthur

Arthur
  • 7.428 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 10:40

Ich habe mal den Titel des Themas geändert. Wenn jemand ein ähnliches Problem hat und im Internet danach sucht, dann wird er dieses mit einem Titel wie "Wizard 220s ... hat Parkinson" ganz sicher nicht finden. Hinzu kommt, dass ein solcher Titel reichlich unsensibel ist, denn immerhin könnte es hier auch Piloten geben, die an dieser Krankheit leiden. Zu guter Letzt verlangen auch die Forenregeln "aussagekräftige" Thementitel!



#32 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 11:40

@ Administrator

Ist OK. Hatte ich so nicht gesehen. Dachte mit Parkinson weiss dann jeder was ich meine.

 

 

@ mein X220s 

So, ich hab den Eachine X220s noch mal geflogen. Konnte nun 4 Minuten mit einem 4S Akku fliegen ohne Probleme. Danach ving das Problem wieder an. Copter stopt kurz faellt , ist danach aber sofort wieder da und man kann weiter fliegen. Nun passieren diese Unterbrechungen verbunden mit fallen haeufiger. 

Neuen Akku angeschlossen. Zellspannung wird mir mit 4,10 Volt angezeigt. Der neu Akku bringt keine Verbesserung der Copter unterbricht jetzt die Motortaetigkeit haeufiger ... und faellt.

Akku noch einmal ueberprueft - ist voll. Um sicher zu gehen diesen Akku in meinen zweiten Wirzard X220s gesteckt und geflogen ( in der Wohnung ) - keine Probleme.

Deshalb schliesse ich jetzt mal aus, dass die Wohnung oder der Akku irgend einen Einfluss auf dieses merkwuerdig verhalten vom Wizard 220s Nr. 1 haben.

Auch die Einstellungen bei Betaflight sind die selben Einstellungen bei X220s Nummer 1 und Nummer 2.

Den zweiten Wizard hatte ich jetzt geliefert bekommen und gestern noch eingestellt.

Wie schon geschrieben faengt das Problem nach einigen Minuten an, wenn der copter laenger nicht in Betrieb war z.B. halbe Stunde.

Wurde er geflogen dann tritt das Problem mit den Unterbrechungen schon nach wenigen Sekunden bis zu einer Minute auf. Die Zeitintervalle werden also kuerzer wo die Motoren unterbrochen werden. Am Akku liegt es nicht das hat der Test bewiesen.


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 30. Oktober 2018 - 12:15.


#33 Jo_Nopp

Jo_Nopp
  • 103 Beiträge
  • OrtRurEifel
  • - Syma X5C
    - Eachine Wizard X220S
    Heli:
    - Blade Nano CP s
    - KDS 450 SV

    Spektrum X6i
    FlySky i6X

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 13:34

Stell den Problem Wizard doch einfach mal ohne Propeller auf die Werkbank / Tisch und lass die Motoren laufen. Dann wackelst du mal an den Stecker vom ESC - Am besten ohne Seitendeckel.

Wenn das ESC selbst keinen Wackler hat - kann es imho nur noch die Verbindung FC - ESC (Buchse /Kabel)  sein.


Bearbeitet von Jo_Nopp, 30. Oktober 2018 - 13:35.

  • Sam Cha - RC gefällt das

#34 cluedo

cluedo
  • 1.693 Beiträge
  • OrtLeutenbach
  • 250 FPV Racer

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 18:52

Wie du es beschreibst ist es also ein Wärmeproblem.
Wenn er kühl ist fliegt er, wenn er warm ist hast du die Aussetzer.
Könnte ev. eine schlechte Lötstelle, ev. auch direkt auf dem FC sein.
Vielleicht ist das BEC betroffen.
Du könntest mal den FC bei 80 Grad in Backofen legen falls er keine Kunststoffteile drauf hat.
Das ist aber echt nur Vermutung.

#35 DOC

DOC
  • 842 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 19:07

Hab das Thema mal kurz überflogen...

Zu erst hat er gewackelt im Flug (vibrieren) jetzt is das weg und nach 2-3 min fliegen fallen die Motoren aus?
Fallen sie auch schon früher aus?



#36 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 30. Oktober 2018 - 22:52

Hab das Thema mal kurz überflogen...

Zu erst hat er gewackelt im Flug (vibrieren) jetzt is das weg und nach 2-3 min fliegen fallen die Motoren aus?
Fallen sie auch schon früher aus?

Wenn der copter laengere Zeit nicht geflogen ist dauert es laenger - ca. 2 bis drei Minuten. Wenn er aber est einmal so einen Aussetzer hatte und aus der Luft gefallen ist passiert das nach einigen Sekunden. ( 1 bis 3 ). Je laenger man probiert um so schneller hatt er diese Ausfaller und faellt da man aber nicht so schnell regaieren kann steigt er gleich wieder um wieder sofort zu fallen.

Anfangs dachte ich ein neuer voller Akku hilft aber das bringt auch nichts. Den neuen Akku hab ich sofort angeschlossen aber , wenn der Kopter einmal angefangen ist  aus der Luft zu fallen und man schliesst den neuen Akku sofort an und will wieder fliegen macht er normal weiter und faellt nicht wie am Anfang nach einigen Minuten sondern sofort nach einigen Sekunden.

Einige Male war es aber auch so, dass er nach dem fallen nicht sofort aufstieg. Ich musste den Arm Stick am Sender einige male von ON auf OFF und wieder ON stellen damit der wieder scharf war.

So , ich hoffe ich hab das verstaendlich geschrieben und Du kannst mir helfen. Danke schon mal im vorraus fuer Deine Hilfe.

Das wackeln ist nicht mehr da. Das ist weg. Das hat sich nach einigen Fluegen von selbst verfluechtigt wie es scheint.

Das wackeln war am Anfang so stark das es richtig beim FPV- Flug gestoert hat.


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 30. Oktober 2018 - 22:56.


#37 DOC

DOC
  • 842 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 22:24

Dann ist es FC oder scheiß Lötstellen.... ich hatte sowas auch schon mitten im Flug aus, gedropped, nach dem drop wieder normal gestartet...am ende war es der FC...



#38 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 22:35

Dann ist es FC oder scheiß Lötstellen.... ich hatte sowas auch schon mitten im Flug aus, gedropped, nach dem drop wieder normal gestartet...am ende war es der FC...

... und wie hast Du das Problem behoben? 

Wie finde ich herraus ob es der FC oder Loetstellen sind?

Oder ist da irgendwas in den Motoren - das Ruckeln was jetzt verschwunden ist. Vielleicht war da irgendwas im Wege z.B. Kabel abgeschliffen oder so?


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 31. Oktober 2018 - 22:41.


#39 DOC

DOC
  • 842 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 23:00

Hatte am Ende nen neuen FC verbaut.. 
Motoren ruckeln zu 90% nicht wenn ist es der FC oder ESC...

Für ein Neuling ist es leider nicht einfach fehler zu suchen.
Es könnten 100 sachen sein, wir freaks wissen halt aus x Jahren Erfahrung das kann es nur sein...
Ich sag jetzt auf anhieb FC..bzw. gyro vom fc... is der futsch meldet er zuviel max infos und der fc meldet störung



#40 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 01. November 2018 - 00:12

Dann werd ich mal anEachin wie von denen verlangt das Video schicken. Schliesslich hat er schon die Macken aus der Box herraus.

Mein zweiter Wizard X220s fliegt von Anfang an wirklich top. Hat auch diese horizontralen Streifen im Videobild nicht . die beim X220s Nr. 1 auch massiv auftreten.

Der erste X220s ist wohl eine richtige sogenanntes Montagsprodukt. :(


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 01. November 2018 - 01:06.


#41 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 03. November 2018 - 15:55

Also die Eachine - Freaks meinen an Hand der Videos , die ich denen geschickt habe, dass es der Empfaenger ist.

Den Empfaenger hab ich eben gerade getauscht und einen Testflug gemacht ... es scheint datsaechlich der Empfaenger das Problem zu sein.  ???  ^^

Hatte diesmal keinen ploetzlichen stop der Motoren verbunden mit freiem Fall. Werde das aber noch weiter testen.


So ich bin jetzt insgesamt zwei 1500mAh 14,8 V leer geflogen. Kein Motorunterbrechung / Absturz mehr. Es scheint so als ob die Eachine-Leute Recht hatten - das Problem wurde durch 

den Receiver ( Empfaenger ) verursacht. Mit dem neuen Receiver ist das Problem verschwunden.  :)  :-*

Waere jetzt interessant zu wissen warum ein Receiver der mal gut funktioniert hat, keinen Absturz oder der gleichen hatte , mit einmal soche Probleme verursacht.


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 03. November 2018 - 15:57.


#42 Jo_Nopp

Jo_Nopp
  • 103 Beiträge
  • OrtRurEifel
  • - Syma X5C
    - Eachine Wizard X220S
    Heli:
    - Blade Nano CP s
    - KDS 450 SV

    Spektrum X6i
    FlySky i6X

Geschrieben 03. November 2018 - 20:04

Bei mir hat sich auch schon ein Empfänger verabschiedet. Aber von jetzt auf gleich. :)

Das heisst gelandet neuen Akku eingestöpselt und der Beeper hörte nicht mehr auf -> RXLOST (kein Signal)

Ich kann nur empfehlen in Betaflight den Beeper für RXLost auf on zu setzen. Beim Sichtflug hättest Du anhand vom Beepen gehört

das Signalverlust ist und er in Failsafe geht. Beim FPV Flug im OSD "Warnmeldungen an"  bekommst  du die Warnung RXLost angezeigt.

Beide Einstellungen reichen aus um es wahrzunehmen auch wenn der Signalabbruch nur sehr kurz ist.


Bearbeitet von Jo_Nopp, 03. November 2018 - 20:08.

  • Sam Cha - RC gefällt das

#43 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 03. November 2018 - 20:38

Bei mir hat sich auch schon ein Empfänger verabschiedet. Aber von jetzt auf gleich. :)

Das heisst gelandet neuen Akku eingestöpselt und der Beeper hörte nicht mehr auf -> RXLOST (kein Signal)

Ich kann nur empfehlen in Betaflight den Beeper für RXLost auf on zu setzen. Beim Sichtflug hättest Du anhand vom Beepen gehört

das Signalverlust ist und er in Failsafe geht. Beim FPV Flug im OSD "Warnmeldungen an"  bekommst  du die Warnung RXLost angezeigt.

Beide Einstellungen reichen aus um es wahrzunehmen auch wenn der Signalabbruch nur sehr kurz ist.

 

Super Tip!   :)  :)  :)



#44 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 10. November 2018 - 22:26

So, an dieser Stelle ersteinmal herzlichen Dank an alle, die mir so eifrig geholfen haben. Musste jetzt einfach auch mal sein.  :)  :)  :)

Bin jetzt schon einige Zeit mit dem Wizard X220s geflogen ... keine Stoerungen mehr ausser diesem Streifenzeugs beim FPV. Das ist ihm noch geblieben.

Nach dem ersten X220s hab ich mir noch einen zweiten gekauft. Und oh Wunder der hat beim fliegen diese Streifen nicht im FPV - Bild.

Gibt es vielleicht eine alte und eine upgrade Version? Die beiden sind nur im Abstand von wenigen Monaten gekauft. Beide bei der Eachine store.

Auch irgendwo gelesen das verschiedene Bauteile verwendet werden. Kann das damit zusammen haengen? 

Bloed, wenn Eachine das nicht angiebt beim Angebot im Shop. : ::)


Bearbeitet von Sam Cha - RC, 10. November 2018 - 22:28.


#45 Sam Cha - RC

Sam Cha - RC
  • 52 Beiträge
  • EACHINE Aurora 90 , FlyEgg 100

Geschrieben 16. November 2018 - 20:59

Wo kann man die Ferrite - Ringe bei der Verkabelung am besten anbringen um ein moeglichst stoerungsfreies FPV - Bild zu bekommen?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, 250

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0