Zum Inhalt wechseln


Foto

Unbekannte Leuchtzeichen

f550 hexacopter multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 WilliP

WilliP
  • 33 Beiträge
  • OrtOberzent
  • Eigenbau Quadro 550 mit Naza M, Quanum Nova, F550, Phantom 3 Advanced, 250er Eigenbau, Tricopter, Fly Egg, Vtol CL-84

Geschrieben 04. August 2018 - 23:54

Hallo,

 

hatte heute nach dem Selbsttest (am Ende 4xgrün) ein  4faches Blinken in rot (ganz schnelle Blinkfolge). Zuerst dachte ich, das wäre orange, also aufheizen. Da sich der Status aber auch nach längerem Warten nicht änderte, habe ich den Akku getrennt.

IMU - und Kompass-Kalibrierung hatte ich kurz zuvor vorgenommen, die Werte der IMU waren ich grünen Bereich, Kompass auch o.k., der 4S-Akku war voll geladen, die PMU lieferte laut Telemetrie 5,1Volt. Die Stecker sitzen fest in den Elektroniken.  Ich habe ein paar Mal immer wieder die Akku-Trennung vorgenommen. Und plötzlich war die normale Anzeige wieder da, Satelitten wurden erkannt, Startplatz und Richtung von der Naza festgelegt. Motoren ließen sich starten. Nach ca. 3 Minuten Flug im GPS-Modus legt sich der Kopter  um 90° auf die Seite und kommt so auch auf dem Boden an ...

 

Weiß jemand, was die 4fach rote Led-Anzeige zu bedeuten hat? In den Anleitungen habe ich nichts dazu gefunden. Hatte bisher schon etliche Flugzeiten mit dem Copter ohne Probleme.

 

Gruß

Willi

 

Verbaute Teile: Naza M V2 mit aktueller Software, mit Original Kompass/GPS, PMU, 30A-ESC´s, 2212 920 KV Motore,   Hott GR-16, MC-32.

 



#2 HeinzR

HeinzR
  • 2.302 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 05. August 2018 - 03:59

Hallo

Starte mal die Stick Kalibrierung im DJI Assistanten.

Gruß Heinz

#3 WilliP

WilliP
  • 33 Beiträge
  • OrtOberzent
  • Eigenbau Quadro 550 mit Naza M, Quanum Nova, F550, Phantom 3 Advanced, 250er Eigenbau, Tricopter, Fly Egg, Vtol CL-84

Geschrieben 05. August 2018 - 10:39

Hallo Heinz,

 

habe ich bisher noch nicht gemacht, werde ich nachher gleich mal machen.

Hast du das rote 4fach-Geblinke auch schon mal gehabt?

 

Gruß

Willi



#4 HeinzR

HeinzR
  • 2.302 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 05. August 2018 - 11:02

Hallo

Nein, habe es aber in meiner Anleitung gefunden, sofern ich es richtig gelesen und verstanden habe.

Naza Quick Start Guide V1.26

Gruß Heinz
  • WilliP gefällt das

#5 jogi73

jogi73
  • 3.216 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 05. August 2018 - 14:51

Da steht genau in der Anleitung

 

TX stick(s) mid point error too big

 

vtl. die Trimmung der Funke um die Mitte verstellt?


  • WilliP gefällt das

#6 WilliP

WilliP
  • 33 Beiträge
  • OrtOberzent
  • Eigenbau Quadro 550 mit Naza M, Quanum Nova, F550, Phantom 3 Advanced, 250er Eigenbau, Tricopter, Fly Egg, Vtol CL-84

Geschrieben 06. August 2018 - 10:43

Hallo Heinz, 

hallo jogi73,

 

danke für die guten Hinweise! Als ich den Copter am PC angeschlossen habe, kam sofort der Warnhinweis, dass die Werte zu groß seien. Im Gelände hatte ich den Pc natürlich nicht dabei.

Und in dem englischen Quick-Guide sind auch meine erhaltenen Leuchtzeichen aufgeführt. Ich habe mich bisher auf eine deutsche Anleitung eines deutschen Verkäufers gestützt. Und da steht nichts dazu drin, warum auch immer.

Muss jetzt aber erst mal auf ein paar Ersatzteile warten, um dann die neue Konfiguration auszuprobieren.

 

Gruß

Willi


  • HeinzR gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: f550, hexacopter, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0