Zum Inhalt wechseln


Foto

Parrot Disco Fly Away

parrot drohne multikopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
49 Antworten in diesem Thema

#31 Target0815

Target0815
  • 433 Beiträge
  • Mavic Pro / Spark und diverses andere "Flugzeuch"

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 11:24

Ein bisschen spät, aber ... Die Probleme traten bislang nur mit 1.7.1 auf? Ich hab zwei Discos, eine wird zum Mod-Testen ständig umgebaut, die andere ist original. Beide haben zig Flugstunden drauf, bislang keine Probleme damit gehabt. Allerdings habe ich bei beiden nicht die aktuelle Firmware installiert. Wenn es daran hauptsächlich liegt, werde ich das besser auch wohl nicht machen.



#32 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 12:03

Ich habe grad mit einer Disco eine Baumlandung gemacht, zog direkt nach links weg. Hing aber erreichbar. Der Motor blieb am laufen,
liess sich durch nichts abstellen. Irgendwann ging er aus und fing an zu fiepen, die LiIon zellen waren extrem heiss, leer und der
CHUCK auch. Die Disco erkannte den Fehlstart nicht. Abstellen liess sich auch nichts. Allerdings stammt der CHUCK aus einem
Abszurzmodell, kann sein dass der einen weg hat. Ich habe inzwischen eine ganze Kiste Teile als Ersatz. Mit der Software
stimmt aber so einiges nicht, die Ausnahmefälle wurden da wohl nicht richtig getestet,keine FMEA gemacht.

 

Mit der 1.4.1 gibt es jedenfalls in einem sehr großén internattionalen Forum keine solche Berichte, mit der 1.7.1 aber sehr wohl.
Den 4G Mod traue ich mich aktuell jedenfalls noch nicht, auch wenn es viele gute Berichte darüber gibt, 86km waren jetzt Rekord
in den USA.


Bearbeitet von Superhobel, 31. Oktober 2018 - 12:05.


#33 Target0815

Target0815
  • 433 Beiträge
  • Mavic Pro / Spark und diverses andere "Flugzeuch"

Geschrieben 31. Oktober 2018 - 13:34

Der 4G Mod geht prima mit der Einschränkung, dass die Hotspot LTE-Verbindung des Smartphones schon sehr gut sein sollte. Ist bei uns im ländlichen Gebiet leider nicht immer so und daher nutze ich einen LTE/Wifi-Router mit externen Antennen für den Zweck (also die Anbindung des SC2 an das LTE-Netz). Den kann man dann auf einem Stativ positionieren.



#34 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 03. November 2018 - 10:37

Also das man langsam reagiert kann passieren aber gar nicht ist einfach frech .

Und das von einer europäischen Firma

 

Diese Aussage sind in einem engl. Parrot Forum inzwischen immer wieder zu hören, dass Parrot sich quer stellt und teilweise überhaupt nicht auf den Sachverhalt eingeht. Bei mir haben sie zig mal nachgefragt sie könnten meine Logfiles nicht lesen, dabei war das alles einwandfrei, ich hatte es als Dateien sogar eingeschickt. Plötzlich wurde der Fall geschlossen, den ich dann direkt wieder aufmachte und wieder eine Absage bekam.

Die Dame an der deutschen Hotline, Frau Peters ist aber sehr nett und wir haben ein wenig geflirtet. Sie wollte mir wirklich helfen. Sie plauderte dann auch, dass derzeit alles auf die Anafi konzentriert ist und dafür alles andere liegen bleibt. Sie trug dann mein Anliegen ihrem Chef vor, da Frankreich nicht reagierte was sie auch sauer machte und kam mit der Antwort, dass ihr Chef gesagt hätte dass Parrot keine Garantie übernehme, wenn das Produkt nicht auf ihrer Homepage bestellt worden wäre. Dazu muss ich anmerken, dass ein Blick in die sog.
Quartalsbilanzen der Aktiengesellschaft und ein Blick auf den Aktienkurs dem Kundigen zeigt, dass Parrot mit dem Überleben kämpft,
die machen seit einigen Quartalen erhebliche Verluste, das Unternehmen hat fast 80% an Wert eingebüsst. Die Disco war wegen ihres völlig überhöhten Preises von 1200 USD ein totaler Flop, ein Stück Schaum mit billigen Komponenten (Plastik Servos), das Geld steckt nur im CHUCK.

Als die Anafi rauskam bzw auf einer Messe präsentiert wurde und die Disco sieht man einen starken Peak im Kurs bis nach 50 Euro, der dann aber wieder zurück kommt, seitdem hat er 90% verloren. 

 

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  parrot.JPG   62,52K   2 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Superhobel, 03. November 2018 - 10:38.


#35 Memphis

Memphis
  • 199 Beiträge
  • TAROT T810 + ZENMUSE 3D + NAZA V2 + Graupner MX 16
    Mavic Pro
    250er FPV Racer

Geschrieben 03. November 2018 - 13:27

Diese Aussage sind in einem engl. Parrot Forum inzwischen immer wieder zu hören, dass Parrot sich quer stellt und teilweise überhaupt nicht auf den Sachverhalt eingeht. Bei mir haben sie zig mal nachgefragt sie könnten meine Logfiles nicht lesen, dabei war das alles einwandfrei, ich hatte es als Dateien sogar eingeschickt. Plötzlich wurde der Fall geschlossen, den ich dann direkt wieder aufmachte und wieder eine Absage bekam.
Die Dame an der deutschen Hotline, Frau Peters ist aber sehr nett und wir haben ein wenig geflirtet. Sie wollte mir wirklich helfen. Sie plauderte dann auch, dass derzeit alles auf die Anafi konzentriert ist und dafür alles andere liegen bleibt. Sie trug dann mein Anliegen ihrem Chef vor, da Frankreich nicht reagierte was sie auch sauer machte und kam mit der Antwort, dass ihr Chef gesagt hätte dass Parrot keine Garantie übernehme, wenn das Produkt nicht auf ihrer Homepage bestellt worden wäre. Dazu muss ich anmerken, dass ein Blick in die sog.
Quartalsbilanzen der Aktiengesellschaft und ein Blick auf den Aktienkurs dem Kundigen zeigt, dass Parrot mit dem Überleben kämpft,
die machen seit einigen Quartalen erhebliche Verluste, das Unternehmen hat fast 80% an Wert eingebüsst. Die Disco war wegen ihres völlig überhöhten Preises von 1200 USD ein totaler Flop, ein Stück Schaum mit billigen Komponenten (Plastik Servos), das Geld steckt nur im CHUCK.
Als die Anafi rauskam bzw auf einer Messe präsentiert wurde und die Disco sieht man einen starken Peak im Kurs bis nach 50 Euro, der dann aber wieder zurück kommt, seitdem hat er 90% verloren.


Könntest du mir die Nummer der deutschen Hotline zukommen lassen? Habe nichts in der Richtung gefunden. Dann werd ichs da noch mal versuchen.

#36 K.Heberer

K.Heberer
  • 16 Beiträge

Geschrieben 03. November 2018 - 21:06

Hallo Superhobel,

wenn die Version 1.4.1 durch die 1.7.1 überschrieben wurde ist es dann noch möglich wieder auf 1.4.1 downzugraden und wo ist diese zu bekommen?

Die 1.4.1 soll ja wohl fehlerfrei funktionieren.



#37 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 04. November 2018 - 09:22

Die Firmwares sind hier archiviert worden. 

https://github.com/u...of-Parrot-Disco

Downgrade ist mit Risiken behaftet, geht es schief ist der CHUCK "gebricked", da er nur über
Wifi erreichbar ist und das wird erst aktiviert, wenn das Linux einwandfrei gebootet hat.
Als "Schiefgehen" reicht schon, wenn die Rechte des Scripts nicht richtig auf +rwx gesetzt wurden
mit chmod 755. Dann  hilft nur noch Aufschrauben und über die JTAG Schnittstelle des ARM7
Cortex die Firmware zu flashen.

Da der Code OpenSource ist, weil er auf dem PX4 Flightstack basiert arbeiteten

Forenteilnehmer an Lösungen, leider sind die Anteile von parrot aber binary closed source,
d.h. nur das Kompilat und damit unveränderbar.

Die Version 1.5.1 gab es nie, das Projekt wurde vor 1 Jahr aufgegeben, um die Bugs zu
beseitigen: https://github.com/P...isco-opensource
 

Aus dem internationalen Forum sind trotzdem Berichte bekannt, dass auch bei 1.4.1 der sog.
"Circle Landing" unerwartet einsetzen kann. Ich habe das selbst bewusst und aggressiv getestet
damals. Das Aus/Einschalten des SC2P kann es bewirken, dass direkt nach dem Connect
diese Art Landung passiert. Aber das ist kein normaler Betriebszustand.
 

Darüber sind "Fly Aways" auch bei 1.4.1 bekannt. Ich habe einen Datensatz stundenlang analysiert,
diese passieren direkt nach dem Start, weil die Drohne die "Take off" Phase, wo du ohnehin keine
Kontrolle hast bis sie auf 50m ist nicht mehr verlässt und immer weiter fliegt. Die Disco von
fpvcrew.gr flog so 3km weit weg in einen 30-40m hohen Baum, wo sie bis heute vergammelt

Fliegt die 1.4.1 Disco direkt nach Start in einen Baum/Strauch etc. bleibt der Motor auf Vollgas
solange an, bis der Akku leer ist.

Weiterhin bekannt ist, dass sich vereinzelt der Fokus der Kamera allmählich verstellt und das Bild
immer unschärfer wird. Als bestätigt gilt, dass die Disco nicht unter ca 10-12 Grad eingesetzt werden
kann, da die Kamera dann unscharf wird. Ursache vermutlich in Material, was bei Kälte schrumpft.

Es bleibt der Phantasie überlassen ob ein Hersteller für ein Produkt was er nicht mehr herstellt
und tausende weit unter Preis verkauft hat, um die Lager leer zu bekommen, ein Update bringt.
Ich habe mir einen CHUCK in der Firma unter unseren tollen Mikroskopen innen genau angeschaut,
die Verarbeitung ist sehr gut, Einzelfehler natürlich nie ausgeschlossen.

Mir soll es egal sein, ich bin da raus, ich habe eine leere Disco ohne FC erworben und rüste die
mit einem Pixhawk aus, vorne eine GoPro rein und auf FPV verzichte ich, weil ich eh nur in
Sichtweite fliege und das als Kamera benutzen will.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  bild.JPG   89,63K   1 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Superhobel, 04. November 2018 - 10:19.


#38 K.Heberer

K.Heberer
  • 16 Beiträge

Geschrieben 04. November 2018 - 11:50

Ganz vorzüglich, vielen Dank für den Superservice.

Das Bild fasziniert mich. Gibt es eigentlich noch keine Seil-Kappvorrichtung für Flugmodelle ?

Dann könnte man doch theoretisch mit einem Multikopter und "Angelhaken" versuchen die Disco aus dem Baumwipfel zu ziehen.

Vielleicht hilft aber auch einer der Herbststürme weiter oder der Winter mit Schnee oder evtl. ein Mutiger mit Steigeisen ? 

Im Baumarkt gibt’s für kleines Geld runde Kabelkanäle die man aneinanderstecken und somit einen ziemlich langen "Arm" machen kann.

Gelände aber wahrscheinlich unzugänglich oder Modell von unten nicht erkennbar wegen Bewuchs,

Beim Laubbaum wirds im Winter auch besser mit der Sicht.

Man soll die Hoffnung dabei nie aufgeben, ein Bekannter hat nach 2 Jahren sein Modell wieder bekommen.

Leider war es nicht aus so robustem Material. Vom Inhalt war aber noch einiges brauchbar.

LG



#39 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 04. November 2018 - 11:59

Im Baumarkt gibt’s für kleines Geld runde Kabelkanäle die man aneinanderstecken und somit einen ziemlich langen "Arm" machen kann.

 

 

Kenne ich, habe die auch verwendet, mehr als 3 Stück kann man nicht zusammen stecken, die biegen sich wie Gummi und fallen
auseinander. Ich bin das Thema damals etwas anders angegangen mit dem Förster und seinem Fichten-Mopped....  ;D

Im Übrigen können im Flight Plan sog, U-Turns (zb 180 Grad) dazu führen, dass die Disco endlos in der Schleife bleibt bis
der Akku leer ist, da ihr Wendekreis begrenzt ist und sie den Waypoint niemals richtig trifft. Daher nur maximal 90 Grad Winkel
erwenden. Darüber gibt es etliche Testberichte.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Superhobel, 04. November 2018 - 12:06.


#40 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 04. November 2018 - 23:59

Es gibt auch Baumkletterer. In sehr hohen Bäumen machen viele Methoden keinen Sinn, manch einer hat sich Löcher in der Flügel geschossen oder beim Fall nach unten kam der eigentliche Schaden.

Kettensäge....wenn der Ast später fällt als das Modell, OK, wenn das zusammen runterkommt. ist Bruch garantiert. Auch ein Hubsteiger....geht bis XY Meter.

Am Ende eine Kostenfrage, ob das Modell im Baum läßt.


  • Morgenmicha gefällt das

#41 Morgenmicha

Morgenmicha
  • 716 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Yuneec Typhoon H, Parrot Anafi, DJI Spark, Parrot Disco Adventure, div. Flächenmodelle
    Nicht mehr im Hangar: Yuneec Q500 Typhoon G, Yuneec Breeze, DJI P3A, Parrot Bebop 1, Gaui 330XS

Geschrieben 05. November 2018 - 07:30

Im Übrigen können im Flight Plan sog, U-Turns (zb 180 Grad) dazu führen, dass die Disco endlos in der Schleife bleibt bis
der Akku leer ist, da ihr Wendekreis begrenzt ist und sie den Waypoint niemals richtig trifft. Daher nur maximal 90 Grad Winkel
erwenden. Darüber gibt es etliche Testberichte.


Ja, ein Grund für mich bisher mit der Disco noch nie den FP genutzt zu haben. Das muss ja nicht mal ein 180 Grad Turn sein, ein schwaches GPS Signal und ein normaler Waypoint können schon reichen, zb. einer zu dicht an einem Berg oder Küste im GPS-Schatten... und schon kreist die Disco endlos... da müsste ein RTH einprogrammiert sein, a la wenn ich 5 min den Punkt nicht finde, fliege ich zum Startpunkt zurück...

#42 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 05. November 2018 - 08:15

Was mit der Disco alles machbar ist, kann man hier in dem Experten Thread sehen.....
allerdings nur, wenn man sehr tiefe Kenntnis der Drohnen-Technik hat. Die greifen
tief ins System ein, Umbau auf Dragon Link mit Video Streaming:

https://discuss.ardu...limit/12171/106

Dass sich die Disco mit Mission Planner über den UDP Port (mavlink Protokoll) verbinden lässt wissen auch nur wenige.
Da kann man nämlich auch Flüge mit Planen aber um sie zu aktivieren bedarf es leider etwas mehr Aufwand.


Bearbeitet von Superhobel, 05. November 2018 - 08:18.


#43 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 05. November 2018 - 09:31

ein schwaches GPS Signal und ein normaler Waypoint können schon reichen, zb. einer zu dicht an einem Berg oder Küste im GPS-Schatten... und schon kreist die Disco endlos... da müsste ein RTH einprogrammiert sein, a la wenn ich 5 min den Punkt nicht finde, fliege ich zum Startpunkt zurück...

Wie soll sie denn zurück finden, wenn sie kein /schwaches GPS hat.  Was du forderst macht sie ja, in dem Falle loitert sie. Solche Dinge passieren nur beim FLP.  Ich habe auf jedem FLP so 2-3 Loiter drin.

Auf einer Route sogar immer an der gleichen Stelle.  Du kannst dir ja im Log ansehen, wie die Sat Ausbeute war, an dieser Stelle. Recht gebe ich dir, man muss seine Route mit Bedacht und nicht zu mutig planen. Durch das Loitern wird die geplante Flugzeit überschritten, und wenn nach der nominalen Flugzeit  nichts zu hören/sehen ist, geht der Po schon mal auf Eis. Aber dann hörst du 1,5-2min später ein bekanntes Geräusch, du hast sie im Display und alles ist gut.

 

Darum rate ich immer FLP nur über der Pampa zu probieren. (Im Netz findest du Dinge, da rollen sich die Fußnägel auf)

 

Modellflug ist nichts für blindes Vertrauen. Aber auch bei den ganz Großen gehen Dinge schief. Google mal was bei den Projekten der Amis und Russen alles daneben ging. Und das steckt schon Planung hinter als bei DJI, Yuneec und Parrot.

 

Sollen diverse Anlässe jetzt dazu führen, alle Discos einzustampfen?  Wie viele sind im Umlauf, wie viele fliegen ohne Mucken, wie viel Leute äußern sich in Foren?

 

Dann sollte man Hallen-Halma spielen, da kann man höchstens vom Stuhl fallen. 



#44 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 05. November 2018 - 12:48

Moin,

ich lasse solche FLP nur über dem Steinbruch zu, da habe ich fast 4x2km Platz und nichts als Steine unten.  Meine letzte Disko krachte mit fast 100 kmh laut Logfile in den Boden bei 900g Gewicht. Die konnte ich ausgraben aus dem Acker. Hobbytechnik ist keine Industrieware.
Die Disco fliegt nach Airspeed, nicht nach Grund Speed. Klar, denn die Stabilität hängt davon ab, das Pitot ist der wohl wichtigste Sensor an Bord. Ich habe immer 20-22 Sats, selten mal weniger. Das mit dem Loitern ist nervig, aber ich weiss nicht wie ich es ändern könnte in der parameters.conf Es gibt einfach zu viele Werte die damit zusammen hängen könnten. Da stehen öfter mal 50 als Waypoint Radius.

 

Dass die Disco sich mit dem Mission Planner von APM verbinden lässt war mir auch neu! Direkt aus der Box, ich habe noch einen CHUCK hier.
Über Wifi Stick un UDP Verbindung direkt verbunden mit dem APM Planner. Missionen liessen sich speichern und laden. Aber keine Ahnung wie
man die abrufen könnte. Ardupilot will ich nicht, weil dann alle Benefits weg sind wie Videostream, Skycontroller, Kamera, Recorder usw.
Vorteil am Mission Planner ist natürlich die viele bessere Ausstattung und vor allem Höhe über Grund, abhängig vom Ort. Hier im Bergland das größte Risiko in einen Hügel zu krachen, 80-100m Höhenunterschiede sind völlig normal hier.


Bearbeitet von Superhobel, 05. November 2018 - 12:52.


#45 Kopterschlumpf

Kopterschlumpf
  • 64 Beiträge
  • OrtOldenburg (Oldb.)
  • Parrot ANAFI

Geschrieben 05. November 2018 - 12:54

Als die Anafi rauskam bzw auf einer Messe präsentiert wurde und die Disco sieht man einen starken Peak im Kurs bis nach 50 Euro, der dann aber wieder zurück kommt, seitdem hat er 90% verloren. 

 

 

Was mit den Drohnen weit weniger zu tun hat als die meisten Leser beim Lesen der Zeile annehmen. Es hängt vor allem als mit den eingebrochenen anderen Segmenten - Parrot stellt(e) für verschiedene Bereiche Elektronik her- zusammen. Stand Q2 2018 machten die Drohnen 93% aus, im selben Vorjahreszeitraum 77%. Zum 1. Oktober wurde der Ausstieg bei Parrot Automotive vollendet. Es bleibt zu hoffen - ich persönlich gehe auch davon aus - dass sich, mit dem Fokus auf die Flugelektronik und den Markt um Drohnen, Parrot jetzt schneller weiter entwickelt als in der Vergangenheit und durchaus das Zeug hat mit leistungsstärkeren Drohnen in naher Zukunft den Markt zu bereichern.


Bearbeitet von Kopterschlumpf, 05. November 2018 - 12:56.

  • Morgenmicha gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, drohne, multikopter

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0