Zum Inhalt wechseln


Foto

Parrot Disco Fly Away

parrot drohne multikopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
49 Antworten in diesem Thema

#16 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 28. September 2018 - 08:10

Wo von redest du hier eigentlich ?  Von deiner Anafi?  Hier gehts um die Disco.

 

In all deinen 263 Beiträge bist du ein zufriedener Parrot Kunde.

 

Und nun ?

 

Hier ist nicht der Ort, Parrot Druck zu machen. 

 

Ich habe gestern eine App der DHL versucht (Postidentverfahren), die über 4000 Bewertungen hat, 3998 User bewerten sie aufs übelste....und, es ändert sich nichts.

 

Es ändert sich nur was, wenn man dem Streitgegner auf die Füße tritt.



#17 Ahrimaan

Ahrimaan
  • 276 Beiträge

Geschrieben 28. September 2018 - 08:26

Wo von redest du hier eigentlich ?  Von deiner Anafi?  Hier gehts um die Disco.

 

 

Stimmt aber auch der unterirdische Support.

lassen wir das Thema, Paypal hats gerichtet ;)



#18 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 28. September 2018 - 19:46

Womit hattest denn  Ärger...Disco oder Anafi?



#19 Ahrimaan

Ahrimaan
  • 276 Beiträge

Geschrieben 28. September 2018 - 20:25

Womit hattest denn  Ärger...Disco oder Anafi?

Anafi ist auch egal, gehört hier nicht hin



#20 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 29. September 2018 - 16:38

Darum auch die Verschiffung nach Fonkraisch....



#21 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2018 - 19:43

Meine Disco ist auch weg!

morgens noch aus dem Baum geholt, happy dass nichts passiert war, nachmittags wieder geflogen und weg war sie mit all den Extras, wie neuem Motor, besseren Servos, neuer LiIon Akku, Carbon Prop . Connection Lost.... entweder Circle Landing sofort und beim zweiten Male flog sie einfach immer weiter und war weg......

Ich versuche Parrot zur Rechnung zu ziehen, die Software 1.7.1 ist Mist! Neulich nach dem Start zog sie einfach ab, 900 bis über die Stadt.
keine Kontrolle mehr. Kam dann aber doch noch zurück.

Ich habe mich intensiv mit der Software befasst, auch mit wifi Boostern drin, damit das Bild stabil bleibt usw. Der Fehler tritt auf
bei Flight Plan, der erst gar nicht startete und wenn man den Geo Fence abschaltet. Dann kehrt sie nicht mehr zurück und 
auch wenn die Verbindung abreisst, was schnell passieren kann. 400 Euro weg rechne ich die Extras mit ein....... ich könnte ko****n. 

Parrot ist so gut wie pleite, wenn man den Aktienkurs anschaut, die haben den Support auch nahezu eingestellt. Nur noch Standard
Phrasen über die Homepage. Habe denen 10 Mal zu sagen versucht, dass die ein Firmwareproblem mit der Disco haben.


Bearbeitet von Superhobel, 14. Oktober 2018 - 19:49.


#22 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 14. Oktober 2018 - 23:06

Sorry Kollege, aber wer die einzige Schwimmweste über Bord wirft, darf sicht wundern, wen er absäuft.

 

Selbst innerhalb des Geofence bist du schon lange illegal.  Wer dann auch noch meint, über 2000m hinaus fliegen zu müssen, der hat allen Grund sich zu beklagen.

 Bessere Servos, soso....hat Parrot neue Servos raus gebracht ?

 

Wie soll sie zurückkommen, wenn du Geofence abschaltest, erkläre mir das mal.

 

Der FW. 1.7. habe ich auch erst misstraut. Aber sie klappt wie der Vorgänger.

 

Ich denke mal, du hast überzogen.



#23 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 00:32

Danke für die Belehrungen aber ich bin schon erwachsen. Also spar Dir das, ich entscheide selbst was ich mache.
Und ich lebe da wo es hohe Berge gibt. Mit 150m  kommt man hier nicht weit bzw hoch.
Der Fly Away passiert bei rund 300m "Sichtflug". Verbindung tot, Knopf rot und da schwand sie dahin über den Horizont, mit 7000mA genug für 1h20 Minuten.

Das Ding hat immer zurück zu kommen, ganz gleich was da eingeschaltet ist! Sobald der Link zum SC2 unterbrochen wird muss es zurück kommen,
mit oder ohne Geo Fence.  Bei uns in der Automobilindustrie nennt man das auch FMEA (Failure Mode Analysis), die zu jedem Produkt gemacht wird
was nach der 60262 konstruiert wird, also Sicherheitsrelevant ist.

Darauf muss sich der Benutzer verlassen können, ansonsten ist das Ding Schrott.  Und genauso werde ich den Schadenersatz
mit Parrot notfalls per Anwalt durchringen. Die 400 Euro für ein fehlerhaftes Produkt gehen nicht, es gibt auch in den USA schon etliche Klagen seit
1.7.1. Bei mir setze 2 Mal "Circle Landing" ein, ohne jeden Grund ging das Ding runter ohne dass man etwas machen konnte, in Sichtweite wohlgemerkt.
Ein anderes Mal zischte es direkt nach dem Start ab, U-Turn in 10m Höhe Steigflug über die ganze Stadt drüber in ca 1km Entfernung bis der Geofence bei 2000
s zurück holte. Die json Logfiles sind bei Parrot jetzt, dort ist klar zu sehen, dass das Logging abbricht und danach macht sie was sie will, schaltet den Link
zum SC2 einfach ab und 300m wird der wohl schaffen, so wie auch 2,2 km. Bei 3.5 km ist zudem eine Softwaresperre drin, die den RTH auslöst, mit und
ohne Geofence. Die haben die 4G Modder nämlich abschalten müssen, um ihre 50km Flüge auf Maui zu machen.

Und die Plastik Servo Kracher aus China sollte jeder austauschen, genauso wie den Schrott Motor, der seine Magnete gern mal verliert und diesen billigen Quirl hinten
..... hat ja auch seine Grund, dass der Verkauf eingestellt wurde und tausende für teils unter 300 Euro raus geramscht wurden und immer noch werden. 1200 Startpreis
für Fernost-Billighardware außer dem CHUCK.Und für den CHUCK gibt Parrot die Development Oberfläche ja nicht frei, nutzlos also für andere Projekte außer
Ardupilot, wo dann die Kamera wieder nicht steuerbar ist und der SC2 auch nicht benutzt werden kann.

Kein Wunder, dass die bald pleite sind, das kann DJI alles besser, wie ein iphone ist da alles ausgereift.
 


Bearbeitet von Superhobel, 15. Oktober 2018 - 00:52.


#24 ralf-kopterforum

ralf-kopterforum
  • 646 Beiträge
  • Ort40764
  • Kopter / Fläche
    siehe Signatur
    ---------------
    SOSx-FPV-Frames
    Naza / NanoWii
    AQ M4 / AlienWii
    Cinemizer OLED
    Zenmuse H3-3D
    DX9

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 06:28

Wenn ich nach den Erfahrungen der Mavic Air Flieger mit extremen Signalproblemen beim Einsatz von Carbon Props lese, dass du auch einen Carbon prop montiert hast, wäre das für mich zunmindest schon mal ein Ansatz für eine Fehlersuche für den Verbindungsabruch. RTH sollte dann m.E. aber dennoch funktionieren.

 

Ist das so, dass sie auch aus Sicht des Herstellers zurückkommen 'muß', wenn du 'Fremdhersteller Teile (Servo, Motor, Prop, Akku) einbaust? Bin mal gespannt, was aus deiner Schadensersatzklage wird - halte uns doch dann bitte auf dem Laufenden.....



#25 Morgenmicha

Morgenmicha
  • 716 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Yuneec Typhoon H, Parrot Anafi, DJI Spark, Parrot Disco Adventure, div. Flächenmodelle
    Nicht mehr im Hangar: Yuneec Q500 Typhoon G, Yuneec Breeze, DJI P3A, Parrot Bebop 1, Gaui 330XS

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 06:37

Aha, Superhobel manipuliert das originale Produkt des Herstellers also durch andere Tehcnik, Akkus, etc... und will dann vom Hersteller Schadenersatz. Der war gut. Warum sollte da Parrot einen müden Cent zahlen? Wer sagt, dass nicht ein fehlerhafter Servo der Grund war? Oder ein GPS Ausfall, für den der Hersteller sicher sehr viel kann... und ohne GPS kann das Teil nicht zurückkommen, da es nicht weiß wo es ist... nur um mal zwei Alternativen zu nennen.

#26 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 06:55

Wenn ich nach den Erfahrungen der Mavic Air Flieger mit extremen Signalproblemen beim Einsatz von Carbon Props lese, dass du auch einen Carbon prop montiert hast, wäre das für mich zunmindest schon mal ein Ansatz für eine Fehlersuche für den Verbindungsabruch. RTH sollte dann m.E. aber dennoch funktionieren.

 

Ist das so, dass sie auch aus Sicht des Herstellers zurückkommen 'muß', wenn du 'Fremdhersteller Teile (Servo, Motor, Prop, Akku) einbaust? Bin mal gespannt, was aus deiner Schadensersatzklage wird - halte uns doch dann bitte auf dem Laufenden.....

 

Bisher haben CF bei niemandem irgendwas verändert, es gibt ja nur einen Propeller hinten, der natürlich elektrisch leitend ist. Und der durch Rotation
auch den Rumpf statisch aufladen kann.  Das kann aber jedes rotierende Teil. Ein Reset der CPU fängt sich aber nach weniger als 1s und dann steht
auch Wifi wieder. Timeout sind 5s, dann kehrt er zurück oder eben nicht. 

Ich muss Parrot nicht alles auf die Nase binden, wer in ein 1200 Euro Gerät die billigsten Servos und einen Kinder-Propeller einbaut, der wie eine Rappel klingt
muss damit rechnen.  Das Produkt wurde nach nur 1, 5 Jahren eingestellt. Und weit unter EK über Zwischenhändler aus den Lagern raus gehauen. Es wurden nur 25.000 hergestellt. Die Entwicklungskosten lagen bei ca 6 Mio USD, wie ich unbestätigt weiss, vermutlich für den FC mit der patentierten Kamera die ohne Gimbal auskommt und die sehr komplexe Software. 

Mein erster Fly Away passierte schon nach dem Firmware Update und da war die Kiste noch original. Hielt es aber für einen "Zufall", der in einem Strauch endete, einige hundert Meter weiter. Nach vielen Diskussionen in einem USA Forum häufen sich aber die Berichte. Viele legen sich schon GPS Mini Tracker rein, mit eigener Batterie.

Der Kollege aus GR hier das Gleiche:  Weggeworfen und weg war er.... wie bei mir gestern.

Bei einem GPS Ausfall, der unwahhrscheinlich ist bricht aber nicht die Funkverbindung zum Controller zusammen :-) Ich fliege seit Jahren Eigenbau Kopter mit Pixhawk, der einzige GPS Ausfall rührte von einem losen Kabel was sich los gerappelt hatte im Stecker.



 


Bearbeitet von Superhobel, 15. Oktober 2018 - 07:05.


#27 Mickes

Mickes
  • 1.845 Beiträge
  • Parrot Bebop 1+2
    Parrot Disco
    Wifree Copter
    Hubsan Stubenfliege

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 08:20

Also einen Software Totalausfall hatte ich auch schon. Disco stellte einfach den Motor ab, und reagierte auf nix mehr, Die "Landung" aus ca. 30M Höhe im Acker ist aber glimpflich abgegangen, da frisch gepflügt.

 

Komplexe Software = Kann auch viel schief gehen .,,

 

Gruß Mickes



#28 Pehaha

Pehaha
  • 1.910 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 09:37

Ob du dich nun belehrt fühlst oder nicht, warum setzt du es hier rein? 

Ich glaube nicht das andere Servos Schuld sind, so lange sie nicht total vom Original abweichen. Auch der Motor...aber so schrottig kannst ja nun auch nicht sein, sonst hätten wir mehr schlechte Nachrichten.

 

Du sagst, voher einen Baumkontakt gehabt zu haben, da wäre alles OK gewesen.  Genauso war es bei einem Kollegen  im Nachbarforum, ist noch 1-2x geflogen und dann war die CHUCK plötzlich tot.

Äußerlich nichts zu sehen, paar Schrammen am Gehäuse.

Also kann man eine Baumlandung mit anschließender "Fallbergung" nicht unbedingt als harmlos ansehen.

 

Was aber auch immer die Ursache war, Geofence hätte greifen können, wenn eingeschaltet.

 

In 300m hat man noch keinen Abriss, egal ob manuell oder FLP Flug, hätte RTH beide Modi abbrechen müssen. Wenn ich jetzt frage, in welcher Farbe die SC2 geleuchtet / beblinkt hat, wirst vermutlich drauf geachtet haben. Bild hattest du noch ?

 

Das hat nichts mit Belehren zu tun, ich traue KEINEM Autopiloten, darum ist immer ein Zaun programmiert und den Modellen stecke ich immer einen Tracker mit rein.

 

Wenn du Glück hast, wird das Teil gefunden und Dank Plakette bekommst es wieder, oder übrig blieb.

 

Hast denn in der App my. parrot die Flugdaten soweit Verbindung herrschte.

 

Fehler bei RC Modellen kommen immer wieder vor.

 

Ohne Daten, ohne das Wrack.....wie willst da was einklagen?



#29 Superhobel

Superhobel
  • 65 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2018 - 10:38

Was aber auch immer die Ursache war, Geofence hätte greifen können, wenn eingeschaltet.

 

In 300m hat man noch keinen Abriss, egal ob manuell oder FLP Flug, hätte RTH beide Modi abbrechen müssen. Wenn ich jetzt frage, in welcher Farbe die SC2 geleuchtet / beblinkt hat, wirst vermutlich drauf geachtet haben. Bild hattest du noch ?

 

Das hat nichts mit Belehren zu tun, ich traue KEINEM Autopiloten, darum ist immer ein Zaun programmiert und den Modellen stecke ich immer einen Tracker mit rein.

 

Wenn du Glück hast, wird das Teil gefunden und Dank Plakette bekommst es wieder, oder übrig blieb.

 

Hast denn in der App my. parrot die Flugdaten soweit Verbindung herrschte.

 

Ohne Daten, ohne das Wrack.....wie willst da was einklagen?

 

Moin,

 

ich arbeite in der Automobilindustrie, Qualitätswesen.  Wir sind auch zuständig für Drive-By-Wire Lösungen. Die Maßstäbe kann man nicht ansetzen bei Parrot aber 
ich kann auch ein sicheres- 1 kanaliges produkt entwickeln, wenn ich vernünftig vorgehe. Auch komplexe Software kann als BlackBox getestet werden, dazu gibt
es Verfahren. Der CHUCK ist ein Raspberry Pi mit Peripherie, läuft unter Linux mit einem RTOS.  Der Flightstack ist wohl ein modifizierter PX4 mit viel propritären Anteilen,
ie nur als Binary vorliegen. Vor allem die Kamera mit ihrer Frametechnik zur Stabilisierung ist komplett "closed". Mit ssh und telnet kommt man da rein, bzw jeder,
das Ding verbindet sich als Hotspot mit jedem wifi Netz ohne password.

Das mit dem Tracker machen inzwischen viele, gute Idee, hilft aber auch nicht gegen 50m Bäume. Wir mussten den fällen, Disco fiel aber weich bzw federnd.

Übrigens nützt Dir der GeoFence auch nichts gegen FlyAway, da der auch nur ein Stück Software ist und keine eigenständige Hardware, wir man es zb im Autobereich
macht, wo das Backup System komplett eigenständig ist. Plaketten waren mehrere reingeklebt aber eher unwahrscheinlich und nach ein paar Regengüssen ist der sowieso hinüber. V

Ich habe nur die Flugdaten vor diesem Flug, die werden ja erst beim nächsten Wlan Connect gespeichert zu Hause.  Und das was ich habe ist genug Nachweis,
darunter ein kompletter Irrflug über die ganze Stadt, alles aufgezeichnet....

Ich habe von Parrot bereits einen Fragebogen erhalten als pdf und den Zugang zu der Cloud freigeschaltet für die. Die Frage "Haben Sie das Produkt verändert?"
muss ich mir noch überlegen, ein 4000er Lipo gegen den 2700er wird wohl durchgehen, der CG stimmte ja.


Was die Flugsicherheit angeht bzw. um so ein Ding überhaupt für Nicht-Modellflieger benutzbar zu machen müsste das so sein:

 

GPS Versagen -> Warnung aber weiterhin per FB steuerbar oder per Optical Flow Sensor
Barometer Versagen: Warnung,  ggf RTH aber weiter mit GPS Daten
Schwache Batterie: Notlandung an Ort und Stelle
Funkabriss zur FB: RTH, wenn alles andere ok ist mit Kreislandung am Startpunkt, wenn kein FB Signal mehr kommt, sonst Übernahme durch Pilot
GeoFence: Weite / Höhe Begrenzung (auch gegen Bodencrash), alles andere läuft weiter.

Es gibt noch einen unsichtbaren Geo-Fence bei 3.5km, den auch die Leute mit wifi Boostern nicht überschreiten können. Wenigstens der hätte
greifen müssen.

Aber gar nicht geht diese "Circle Landing" wie ich es schon 3 Mal hatte, ohne Grund nach Verbindungsabriss (Contzrol und Bild weg, rot blinkend)
und das nicht mal weit weg. Das erste mal habe ich einen kleinen Flight Plan um den Platz wieder abgebrochen per Knüppel, sofort ging das Teil in
Circle Landing über, ununterbrechbar; Kreise bis Aufschlag! Ende und Aus. Geht gar nicht! Der Pilot muss immer übernehmen können.


Bearbeitet von Superhobel, 15. Oktober 2018 - 10:41.


#30 Hornyyyhorn

Hornyyyhorn
  • 105 Beiträge
  • OrtMünchen
  • Q500 G
    Q500 4K
    Gopro Karma mit Hero 6

Geschrieben 16. Oktober 2018 - 15:06

Ich hatte einen Flyaway wegen defektem Kompass (durch logfile gesicherte Erkenntnis) beim Q500. Nur die Geofence, auf 120m eingestellt, hat den Kopter zum umdrehen gebracht. Es folgte ein kontrollierter Absturz.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, drohne, multikopter

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0