Zum Inhalt wechseln


Foto

Erfahrungen mit Ladegeräten/Netzteil

parrot anafi drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
92 Antworten in diesem Thema

#31 Lizzard

Lizzard
  • 32 Beiträge
  • Tello, Mavic Air und Anafi

Geschrieben 19. Juli 2018 - 16:44

Also ich habe

Netzteil
https://www.amazon.d...X5VSQ1RE14Y9XS7

Kabel:
https://www.amazon.d...4T5PXF8JE4XCD6P

Damit geht es bei einem Akku konstant knapp oder haargenau auf 100% in 105 Minuten.

Aber nur über PD. Über die normalen Ausgänge...mind. 2 Stunden.

#32 Panorama

Panorama
  • 7 Beiträge
  • Parrot Anafi
    DJI Mavic Air
    Parrot Bebop

Geschrieben 19. Juli 2018 - 16:44

Die ist ein Ausschnitt aus dem Handbuch:

"Ungefähre Ladezeiten bis zur vollen Ladung sind je nach Ladequelle wie folgt (bei 20°C):

- USB-Adapter (5V - 3A): zwischen 150 und 210 Minuten;

- USB-A-Anschluss eines Computers oder eines Powerbanks: zwischen 270 und 320 Minuten.

 

Die Smart Battery von kann auch über ein USB-C-Ladegerät geladen werden,

indem ein USB-C auf USB-C-Kabel verwendet wird (nicht im Lieferumfang enthalten).

In dieser Konfiguration kann die Ladezeit der Batterie auf 105 Minuten reduziert werden."

 

Und diese 105 Minuten sind in meinem Fall so eingetreten.

 

Bei mir waren es auch 105 Minuten.



#33 Sausewind

Sausewind
  • 284 Beiträge
  • Spark, Mavic Air, Anafi

Geschrieben 19. Juli 2018 - 19:04

Spannend wäre noch der Wert für USB-C Anschluss am Rechner.

#34 Panorama

Panorama
  • 7 Beiträge
  • Parrot Anafi
    DJI Mavic Air
    Parrot Bebop

Geschrieben 19. Juli 2018 - 20:54

Spannend wäre noch der Wert für USB-C Anschluss am Rechner.

 

Das ist leider (wie vieles bei USB-C PD) etwas komplizierter. 

Viele USB-C Anschlüsse an mobilen Rechnern (z.B. die neuen Macbooks) können sowohl als Source (angeschlossene Geräte laden) als auch als Sink (vom angeschlossenen Gerät geladen werden) fungieren. Da der Akku der Anafi auch beide Modi anbietet, kann je nach Gerätekombination sowohl das Laptop versuchen die Anafi aufzuladen, als auch die Anafi versuchen das Laptop aufzuladen. Die beiden Gerät kommunizieren beim einstecken miteinander und einigen sich dann darauf, wer Energieempfänger und wer Spender ist und welche Spannung anliegen soll.

Bei meinem HP Laptop mit USB-C entscheiden sich die Geräte leider unvorteilhaft. Die Anafi versucht das Laptop zu laden, was aber nicht funktioniert, weil die Anafi im "Powerbank Modus" nur 5V abgeben kann was wiederum zu wenig für dieses Laptop ist (ein Macbook Air würde damit ganz langsam laden). Das hat den Effekt, dass die Anafi beim Dateienübertragen aufs Laptop nicht läd sondern entläd. Der Grund für dieses Verhalten ist, dass die Anafi einen Computer nicht von einem Handy mit USB-C unterscheiden kann und es beim Handy (als Feature) gewünscht ist, dass man es mit dem Drohnenakku notfalls aufladen kann.

 

Anders sieht es bei Desktop Computern aus. Der USB-C Anschluss an meinem Mini PC z.B.  kann logischerweise nicht zum laden des PCs benutzt werden (weil der PC auch gar keinen Akku besitzt) sondern nur Strom abgeben. Die beiden Geräte haben daher nur eine Möglichkeit sich zu einigen und die Anafi geht selbst in den Lademodus. Der PC soll über USB-C 5V und 3A abgeben können. Mehr als 5V und 2A hab ich bisher noch nie messen können (was aber auch am schwachen PC Netzteil liegen kann). 

 

Viele Laptops können über USB-C zwar höhere Voltzahlen (9V, 12V, 15V, 20V) annehmen. Es gibt jedoch (auch bei Desktop PCs) bisher keine USB-C Karte die mehr als 5V und 3A abgeben kann. Das heißt, dass es aktuell keinen PC gibt, der die Anafi mit mehr als 5V und 3A (=15W) laden kann.


Bearbeitet von Panorama, 19. Juli 2018 - 20:59.


#35 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 311 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 20. Juli 2018 - 06:24

Und, wie lange braucht jetzt dein TUTUO zum Aufladen eines Akkus? 

 

Ich habe den Anafi-Akku jetzt nach dem ersten Auspacken das erste Mal geladen - keine Ahnung, mit wieviel Restleistung Parrot den ausliefert. Auf jeden Fall hat die Ladung wenig als 64 Minuten gedauert. Dabei ist der Akku auch gut warm geworden, ist jetzt - Ladung seit ca. 1 Minute beendet - aber auch schon wieder kühl.



#36 Huemmelske Bur

Huemmelske Bur
  • 26 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2018 - 06:53

Normalerweise werden diese Akkus mit etwa 40% Ladung ausgeliefert. Habe ich mal irgendwo über LiPo's gelesen ...

Bearbeitet von Huemmelske Bur, 20. Juli 2018 - 07:14.


#37 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 311 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 21. Juli 2018 - 06:38

So, ich konnte es nicht abwarten  ;)  da ich gerade auch meine Anafi bestellt habe, hab ich nun von amazon dieses Ladegerät

 

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1

 

mit diesem Kabel

 

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1

 

geordert und hoffe, dass ich mich hinsichtlich der Ladezeit für vernünftige Produkte entschieden habe. Ich bin gespannt ...

 

So, nachdem ich gestern die Anafi auf 9% leer geflogen habe, habe ich mit diesem Set heute neu geladen. Die Ladedauer betrug gestoppt 99 Minuten (1:39 Std). Ich bin sehr zufrieden und bleibe dabei.



#38 Glupschi

Glupschi
  • 239 Beiträge
  • keine

Geschrieben 21. Juli 2018 - 10:57

Danke für die Info. Das ist echt eine Nummer.

 

Glupschi



#39 bartscho17

bartscho17
  • 140 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 31. Juli 2018 - 14:54

Habe mir heute ein Ladegerät mit 3A und ein Magnet Kabel welches auch für 3A ausgelegt ist gekauft.

Der Vorteil bei dem Magnet Kabel ist das der Stecker in der Anafi oder im Controller eingesteckt bleiben kann und somit die Buchse nicht ausleiert oder verdreckt

Angehängte Dateien



#40 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 31. Juli 2018 - 18:42

s

 

Habe mir heute ein Ladegerät mit 3A und ein Magnet Kabel welches auch für 3A ausgelegt ist gekauft.

Der Vorteil bei dem Magnet Kabel ist das der Stecker in der Anafi oder im Controller eingesteckt bleiben kann und somit die Buchse nicht ausleiert oder verdreckt

sende bitte mal den Link vom Kabel. Danke :-)



#41 Spider Mike

Spider Mike
  • 261 Beiträge
  • OrtPetershagen in NRW
  • Mavic Pro Platinum mit IPad 2 Mini , Mikrokopter Quadro XL , Blade 200QX,Blade Nano QX 3D,Blade Nano QX,Blade Intuctrix,
    Div. WLTOYS Quads . Heils : Blade 230 S , Blade 250 CFX und Blade 270CFX

Geschrieben 31. Juli 2018 - 20:21

Wenn der Magnet im Teil verbaut ist was an der Anafi bleibt könntedas den Kompass stören .

#42 bartscho17

bartscho17
  • 140 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 31. Juli 2018 - 20:24

Der Magnet ist im Kabel. Von daher sollte alles funktionieren.

Und hier der Link:

https://rover.ebay.c...tm/391983087022

#43 Arthur

Arthur
  • 6.621 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 31. Juli 2018 - 21:39

Der Magnet ist im Kabel. Von daher sollte alles funktionieren.


Der Magnet ist mit Sicherheit nicht im Kabel, sondern in dem Teil des Steckers, welcher am Kabel verbleibt. Und es ist mit Sicherheit ein starker Neodym Magnet, denn anderen wären in der geringen Größe viel zu schwach. Damit in die Nähe der Drohne zu gehen ist daher keine gute Idee.

Man könnte das umgehen, in dem man immer den Akku von der Drohne nimmt und diesen dann ein paar Meter von der Drohne entfernt lädt, aber das verkompliziert halt das Laden.

Was für ein Unsinn solche Kabel sind, merkt man aber erst, wenn man auch andere Sachen damit laden möchte. Dann fängt man nämlich doch wieder an die Adapter herauszupulen und umzustecken. Hinzu kommt, dass die Gefahr des Verlustes recht hoch ist, wenn man sie eingesteckt lässt (und sie nicht magnetisch festgehalten werden). Und die Vibrationen einer Drohne können schnell zum Verlust führen.

 

Ich halte das eher für Blendwerk, dass als tolle Spielerei verkauft wird, aber gerade bei Drohnen nicht ganz ungefährlich ist und was man im Grunde nicht wirklich braucht.



#44 759849

759849
  • 65 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2018 - 22:46

Ich habe das Ladegerät von TUTUO das TraumfotosTrautmann hier vorstellte und das gleiche Kabel dazu. Bin ebenfalls sehr zufrieden damit und komme auf die  gleichen Ladezeiten 


Bearbeitet von Elli B, 31. Juli 2018 - 22:47.

  • TraumfotosTrautmann gefällt das

#45 Dirk_ANAFI

Dirk_ANAFI
  • 67 Beiträge
  • OrtNRW
  • Parrot ANAFI
    Parrot Mambo FPV
    Parrot Mambo Mission

Geschrieben 31. Juli 2018 - 22:50

Ja, gute Übersicht!

Ich habe den USB Type C PD Charger 75W von helperinc (49,99 €).
Der lädt den Anafi Akku über den PD 3.0 Port in ca. 105 min.
Er hat auch noch einen USB A Port mit QC 3.0 und 2 normale USB A Ports.

Fürs Auto habe ich mir auch noch den USB C PD Charger 63W für PKW (33,74 €) von helperinc gekauft.
Der hat ausser dem PD 3.0 Port auch einen USB A Port mit QC 3.0.
Funktioniert auch draussen super.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0