Zum Inhalt wechseln


Foto

Reichweite Anafi

parrot anafi drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
101 Antworten in diesem Thema

#1 Janusch

Janusch
  • 485 Beiträge
  • DJI (nie wieder)
    ehem. Ghost+
    Yuneec Thypoon G
    Yuneec Typhoon H
    Yuneec Typhoon H
    Parrot Anafi

Geschrieben 11. Juli 2018 - 13:19

Mal abgesehen von der deutschen Gesetzgebung: Die Reichweite ist 4km angegeben. Gilt das nur für die Fernbedienung, oder gilt das auch für die Bildübertragung?

 



#2 Quad17

Quad17
  • 821 Beiträge
  • DJI Spark
    Android Tab/Phone

Geschrieben 11. Juli 2018 - 14:19

Mal abgesehen von der Gesetzgebung:

Welchen Sinn sollte es machen, das der Vogel 4km weg koennte aber nicht damit zu rechnen ist, das ein Livebild zur verfuegung steht?


  • luftritter und 617882 gefällt das

#3 Glupschi

Glupschi
  • 245 Beiträge
  • keine

Geschrieben 11. Juli 2018 - 14:33

Ich kann nur jeden davor warnen, mit der Drohne (und einer Adressplakette natürlich oben drauf) weiter zu fliegen als er Sichtweite hat. Die Drohne also tatsächlich noch sehen kann. Wenn das Ding einem Kind oder einem Gärtner oder einem Bauern ins Auge fliegt, müsste Ihr dem hinterher vor Gericht ins verbliebene Auge blicken. Das tut weh. Und das kostet richtig Geld. Die Versicherungen werden über kurz oder lang Drohnenflüge in keinster Weise mehr absichern, falls sie das nich schon längst getan haben. 

 

Ich befürchte, dass bei den noch hinzukommenden Hirnchampions  auf diesem Planeten der Gesetzgeber irgendwann die Reißleine ziehen wird. Und das heißt: keine unangemeldeten und begründeten Kameraaufnahmen auf öffentlichem Gelände, nur noch im heimischen Garten. Wer erwischt wird, zahlt 5000 Euro. Und dann ist diese Birne geschält. Die Plakette weist jeden aus.

 

Ich warte förmlich darauf, dass das kommt.

 

Glupschi


  • Rainer gefällt das

#4 Janusch

Janusch
  • 485 Beiträge
  • DJI (nie wieder)
    ehem. Ghost+
    Yuneec Thypoon G
    Yuneec Typhoon H
    Yuneec Typhoon H
    Parrot Anafi

Geschrieben 11. Juli 2018 - 14:48

Ich kann nur jeden davor warnen, ....

 

Glupschi

Hast Du die Frage nicht verstanden, Glupschi? Wenn Du sie nicht beantworten kannst oder nicht beantworten magst, dann halte einfach die Finger still. 


Mal abgesehen von der Gesetzgebung:

Welchen Sinn sollte es machen, das der Vogel 4km weg koennte aber nicht damit zu rechnen ist, das ein Livebild zur verfuegung steht?

Sinn muß es gar keinen machen, nur das eine ist eine Fernbedienung, das andere ist ein smartphone. Da kann ich mir durchaus Unterschiede vorstellen. Deswegen die noch nicht beantwortete Frage.


  • Kef, Jochen69 und DJIP3A gefällt das

#5 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 426 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 11. Juli 2018 - 17:22


  • Jochen69 gefällt das

#6 Janusch

Janusch
  • 485 Beiträge
  • DJI (nie wieder)
    ehem. Ghost+
    Yuneec Thypoon G
    Yuneec Typhoon H
    Yuneec Typhoon H
    Parrot Anafi

Geschrieben 11. Juli 2018 - 20:34

Danke, Traumfoto, das habe ich gesucht. 


Das gefällt mir nicht so:



#7 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2018 - 20:59

Naja, klar, beim Greichen war da *Meer", und da kommen jetzt Häuser mit schön WiFi drin.

 

Copta



#8 Quad17

Quad17
  • 821 Beiträge
  • DJI Spark
    Android Tab/Phone

Geschrieben 11. Juli 2018 - 22:05

Hast Du die Frage nicht verstanden, Glupschi? Wenn Du sie nicht beantworten kannst oder nicht beantworten magst, dann halte einfach die Finger still. 


Sinn muß es gar keinen machen, nur das eine ist eine Fernbedienung, das andere ist ein smartphone. Da kann ich mir durchaus Unterschiede vorstellen. Deswegen die noch nicht beantwortete Frage.

Doch, es wuerde keinen Sinn machen. Wenn eine Drohne nur 150 oder 200m weit fliegt, braucht es keine "im Normalfall videofeed" bis dahin.

Aber bei 4km MUSS der Feed, im Normalfall, auch bis dahin funktionieren.

Das video meistens zuerst lagged oder abbricht, liegt nach meiner Erfahrung (keine Parroterfahrung, bisher) haeufig an der kurzen Funkstrecke zwischen RC und Phone, weil in der Umgebung irgendwas die Repeaterqualitaeten der RC ausbremst. Ein Kabel zum Phone , wenn das gut mit der Drohnen app klarkommt, hilft hier meistens ungemein.

Wenn also die Steuerung bis 4km gehen wuerde, im besten Falle, aber der videostream generell nur bis 3km zu garantieren waere, dann wuerde Parrot vermutbar auch nur 3km als max. Distance geben.

Alles andere wuerde keinen Sinn machen.

Weil nur wenige wuerden tun, was im letzten Video getan wurde, weiterfliegen ohne Bild.

RTH einleiten waere meine Reaktion, wenn ich nichtmal mehr sehe wo die Kiste hinfliegt. Ausserhalb der Sichtweite.

Aber das  denke vielleicht ja auch nur ich so.



#9 Nissin

Nissin
  • 38 Beiträge
  • DJI Mavic Pro
    Parrot Anafi

Geschrieben 12. Juli 2018 - 00:45

Also, bei mir erscheint ziemlich früh eine Warnmeldung, dass ich die Drohne näher bringen soll. Verlgichen mit meinem Mavic Pro ist die Reichweite der Anafi fast schon lächerlich. Vielleicht liegt es auch an den Einstellungen, muss mich erstmal da durchkämpfen...

#10 Quad17

Quad17
  • 821 Beiträge
  • DJI Spark
    Android Tab/Phone

Geschrieben 12. Juli 2018 - 02:59

Naja, jetzt die MP mit der Anafi zu vergleichen ist ja auch fast schon Apfel mit Birne, oder?

MA mit Anafi, was die Reichweite angeht, duerfte da eher passen.

Nicht nur vom Preis, auch vom Wifi System her.

Oder sehe ich hier etwas  verkehrt?



#11 Nissin

Nissin
  • 38 Beiträge
  • DJI Mavic Pro
    Parrot Anafi

Geschrieben 12. Juli 2018 - 03:17

Naja, jetzt die MP mit der Anafi zu vergleichen ist ja auch fast schon Apfel mit Birne, oder?


Naja, Warum nicht? Amazon US bietet jetzt die MP für unter 700 Euro an, da ist so ein Vergleich schon angebracht. Als “immer dabei” Drohne ist die Anafi perfekt, aber die MP macht mit ihrer gigantischen Reichweite viel mehr Spass.
  • Mäwig gefällt das

#12 Quad17

Quad17
  • 821 Beiträge
  • DJI Spark
    Android Tab/Phone

Geschrieben 12. Juli 2018 - 04:43

Und Amazon US hat auch die Anafi fuer unter 600 Euronen.

Nur was bringt das dem deutschen Kunden, der nicht selber mitbringt und dabei das Risiko am Zoll eingehen moechte?

 

Aber das ist ja auch imho garnicht der hinkende Vergleich:

Neben der Wifi-Technik ist es doch die Groesse, das Gewicht, die Lautstaerke

320 gr ueber 430 (Air) zu 750gr (Mavic pro)

Die Anafi ist in meinen Augen "nur" direkter Konkurrent zur Air.

Vielleicht noch zur Spark. Aber da im Grunde doch nur wegen des Gewichtes.

Und hat ja auch keine 7km, sondern eine 4km Reichweiten Angabe.

Wer 7km fliegen will, oder besser: Eine sehr sichere Verbindung haben moechte, wird wohl auch weiterhin bei "sehr transportabel" kaum an der MP vorbeikommen.

Nur wenn man dann bedenkt, das fuer "etwas leiser" da dann schon die MPP zum Vergleich herhalten muesste, .....

 

Jedes Model hat seine Vorteile.

Und wirklich direkt vergleichen ist (bewusst, nehme ich an) sehr schwierig gemacht.

Die Kundschaft muss schon ueberlegen, was fuer sie wichtig ist. Preis, Flugzeit, Lautstaerke, Gewicht, Camera, ect.pp.

Ich denke, die Anafi "wildert" im Spark Combo und Mavic Air (nicht combo) Segment.

MP, MPP ist nicht wirklich das Ziel.


Bearbeitet von Quad17, 12. Juli 2018 - 04:44.


#13 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 426 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 12. Juli 2018 - 05:48

Also, bei mir erscheint ziemlich früh eine Warnmeldung, dass ich die Drohne näher bringen soll. Verlgichen mit meinem Mavic Pro ist die Reichweite der Anafi fast schon lächerlich. Vielleicht liegt es auch an den Einstellungen, muss mich erstmal da durchkämpfen...


Das scheint aber nur bedingt etwas zu sagen zu haben, ich denke, dass ist vorrangig zur Sicherheit. Schau dir mal das oben eingefügte Video vom Griechen genau an. Da kommt die orangene und rote Abstandswarnung relativ früh, und dennoch bringt er es in seinem zweiten Video auf deutlich über 3000 Meter - in seinem ersten (in wegen Tourismus Wlan-versuchten Gebiet) bringt er es auf deutlich über 2000 Meter.

Final sind das doch eher theoretische Werte. Meinen recht großen Q500 4K habe ich auf 881 Meter gebracht, bis das Videosignal abriss und ich ihn zurück holte. Da konnte ich ihn soeben noch am Himmel ausmachen, aber als ich ihn auch nur einmal aus den Augen verlor, war's vorbei. Die Anafi ist massiv kleiner ...

Hinzu kommt die RTH-Problematik mit 20 Meter Höhe. Wer da nicht am Meer wohnt und aus 3 km automatisiert zurück holen muss, kann Probleme bekommen.

Last but not least: ich sehe auch keine Vergleichbarkeit mit der MP. Die ist alt und steht kurz vor der Ablösung, und der Einstiegspreis war immens höher als jetzt der der Anafi. Warte ein Jahr, schau dir den Preis der Anafi an, und es wird klar, dass man Technik nicht nur auf Basis des Einstiegspreises (Anafi) gegenüber deutlichem Preisverfall (Mavic Pro) vergleichen kann

#14 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 12. Juli 2018 - 05:53

Meine P3P habe ich verkauft.

Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für die Anafi entschieden.

 

- leise

- leicht

- sehr gute Kamera

- keine restricted area!!


  • Janusch gefällt das

#15 TraumfotosTrautmann

TraumfotosTrautmann
  • 426 Beiträge
  • OrtFröndenberg
  • Parrot ANAFI
    Yuneec Typhoon Q500 4K (2x)
    Hubsan X4 Desire H502S
    Hubsan X4 H107L
    Tenker Skyracer 901H

Geschrieben 12. Juli 2018 - 07:33

Meine P3P habe ich verkauft.
Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für die Anafi entschieden.

- leise
- leicht
- sehr gute Kamera
- keine restricted area!!


Das ist interessant zu wissen, aber inwieweit bezieht sich das auf die Reichweite der Anafi?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0