Zum Inhalt wechseln


Foto

Ruckler bei Schwenks

parrot anafi drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 Farfarell

Farfarell
  • 43 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 19:38

Hey Leute,

 

da die Anafi leider kein rein mechanisches Gimbal verwendet, möchte ich hier die oft geäußerte Befürchtung von ruckelnder Aufnahmen bei Schwenks diskutieren.
Meine Erfahrungen beschränken sich bisher auf die CGO3 von Yuneec. Mit dieser (und passenden Filtern) waren die Aufnahmen bei 4k und 30fps immer butterweich.

Diese Aufnahmen stammen direkt von der Anafi, 30fps, 10.0°/s, Standard: https://www.dropbox....uckler.zip?dl=0 (550 mb zip)

Besonders deutlich wird es, wenn die Drohne etwas umkreist. Leider habe ich dazu heute Vormittag nichts adäquates aufgenommen und werde das nachreichen.

 



#2 Glupschi

Glupschi
  • 196 Beiträge
  • keine

Geschrieben 08. Juli 2018 - 19:49

Ich habe bisher 2 Testflüge an zwei Tagen gemacht. Die YAW-Bewegungen mit der ANAFI im Cinema-Modus (also langsame Flugaufnahmen) sind auf meinem Apple-Rechner unter FCPX absolut perfekt. Da ruckelt nichts, da springt nichts. Die Kamera gleitet nach rechts oder links wie auf Schienen.

 

Mehr will ich nicht und mehr brauche ich nicht.

 

Alles was mir im Internet vorgesetzt wird, ist entweder gefaked oder einfach nur falsch aufgenommen oder falsch umgerechnet worden. Ich kann dem Internet in dieser Beziehung nichts glauben. Das Internet ist eine Börse. Und wie es an einer Börse zugeht, weiß man ja. Fake-News.

 

Ich habe mir vor 3 Monaten eine BREEZE gekauft, weil Aufnahmen aus dem Internet Aufnahmequalität sugerierten. Aber alles Fake. Die BREEZE ist nicht in der Lage, weiche Kamerabewegungen auszuführen. Ich habe selber ca. 10 Stunden Material aufgenommen. Alles in die Tonne getreten. Wenn ich meine Arbeitszeit anrechne, habe ich ein paar Tausend Euro Miese gemacht.

 

Die ANAFI ist über jeden Zweifel erhaben. Ich nehme gleich die 2. Aufnahme gestern in meinen aktuellen Film rein, weil sie so weich gleitet. Das ist wie Kino. Und da pfeife ich auf Internet-Beweise von irgendwelchen Amateuren oder Claqueuren. Ich habe selber Augen im Kopf.

 

Glupschi


  • Laguna und Steamy gefällt das

#3 Farfarell

Farfarell
  • 43 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 19:54

Hallo Glupschi,

 

ich finde die Qualität der Anafi für ihre Größe auch sehr gut.

 

Einzig die bei mir existierenden Ruckler nerven mich (siehe meine Aufnahmen). Es kann natürlich sein, dass diese Ruckler bei dir nicht vorkommen sondern möglicherweise nur bei meiner existieren (Montagsprodukt?).
Aktuell wüsste ich lediglich gerne, ob ihr die selben Erfahrungen macht oder nicht. Noch kann ich sie ja zurückschicken.

 



#4 Ahrimaan

Ahrimaan
  • 153 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 20:37

Ich habe bisher 2 Testflüge an zwei Tagen gemacht. Die YAW-Bewegungen mit der ANAFI im Cinema-Modus (also langsame Flugaufnahmen) sind auf meinem Apple-Rechner unter FCPX absolut perfekt. Da ruckelt nichts, da springt nichts. Die Kamera gleitet nach rechts oder links wie auf Schienen.

 

Mehr will ich nicht und mehr brauche ich nicht.

 

Alles was mir im Internet vorgesetzt wird, ist entweder gefaked oder einfach nur falsch aufgenommen oder falsch umgerechnet worden. Ich kann dem Internet in dieser Beziehung nichts glauben. Das Internet ist eine Börse. Und wie es an einer Börse zugeht, weiß man ja. Fake-News.

 

Ich habe mir vor 3 Monaten eine BREEZE gekauft, weil Aufnahmen aus dem Internet Aufnahmequalität sugerierten. Aber alles Fake. Die BREEZE ist nicht in der Lage, weiche Kamerabewegungen auszuführen. Ich habe selber ca. 10 Stunden Material aufgenommen. Alles in die Tonne getreten. Wenn ich meine Arbeitszeit anrechne, habe ich ein paar Tausend Euro Miese gemacht.

 

Die ANAFI ist über jeden Zweifel erhaben. Ich nehme gleich die 2. Aufnahme gestern in meinen aktuellen Film rein, weil sie so weich gleitet. Das ist wie Kino. Und da pfeife ich auf Internet-Beweise von irgendwelchen Amateuren oder Claqueuren. Ich habe selber Augen im Kopf.

 

Glupschi

 

Nö, habe es heute live gesehen : Ruckler, sehr deutlich sogar.

Sorry das was du sagst ist einfach vermessen.

ODer du fliegst extrem langsam ;)


Bearbeitet von Ahrimaan, 08. Juli 2018 - 20:38.

  • Frieseba gefällt das

#5 Glupschi

Glupschi
  • 196 Beiträge
  • keine

Geschrieben 08. Juli 2018 - 20:57

Ich fliege langsam, weil ich gleitende Aufnahmen brauche.

 

Deine Aussage bringt mir Null Erkenntnis. Du bringst keinerlei Details. Du redest vor Dich hin.

 

Damit kann ich nichts anfangen. Und es tut mir auch nicht Leid.

 

Glupschi


  • Pyromixer gefällt das

#6 Ahrimaan

Ahrimaan
  • 153 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 21:09

Ich fliege langsam, weil ich gleitende Aufnahmen brauche.

 

Deine Aussage bringt mir Null Erkenntnis. Du bringst keinerlei Details. Du redest vor Dich hin.

 

Damit kann ich nichts anfangen. Und es tut mir auch nicht Leid.

 

Glupschi

Was bist du denn für einer ?

Nur weil es bei dir bei langsam aufnahmen nict auftritt ist alles andere Fake ?



#7 Frieseba

Frieseba
  • 11 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 21:22

Fake ist für mich das Unwort des Jahres.... Erinnert mich irgendwie an Mr Trump.



#8 Farfarell

Farfarell
  • 43 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2018 - 21:30

Back to topic:

 

War eben noch ne Runde testen. Es dürfte zum Großteil daran liegen, dass die maximale (Input des Sticks) langsamste (in App) Drehgeschwindigkeit zu schnell für das Gimbal ist.

 

Das Stottern ist merklich weniger wenn die Drehung mit maximal 5.0°/s durchgeführt werden.


  • Frieseba gefällt das

#9 Micha0001

Micha0001
  • 61 Beiträge
  • Selfmade Trikopter (nach David Windestal), Dromida Kodo, DJI Phantom 1

Geschrieben 08. Juli 2018 - 23:13

Ein Schuss ins Blaue: dürfte ne Frage von Firmware sein. Wenn ich bei einem Objektiv für meine DSLR den VR aktiviere, stottert der im Videomodus auch bei horizontalen Schwenks, daher habe viele Objektive die Möglichkeit, den VR auf passiv zu schalten. Damit werden dann nur noch vertikale Holpereien ausgeglichen. Dies passiert hier zwar mechanisch über die Linsen, aber die Firmware muss eben wissen, ob ich vollen VR oder nur halben will.

Und so ähnlich dürfte sich das mit der Anafi verhalten: die Firmware erkennt nicht, dass die horizontale Bewegung (sobald sie über einen bestimmten Wert hinaus geht) "gewollt" ist, versucht also weiterhin, zu korrigieren und baut dadurch diese "Ruckler" ein.


Bearbeitet von Micha0001, 08. Juli 2018 - 23:14.


#10 JonasPaul04

JonasPaul04
  • 1 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2018 - 12:45

Kannst du mal eins der Videos aus dem Cinema Modus hochladen?

Ich habe bisher 2 Testflüge an zwei Tagen gemacht. Die YAW-Bewegungen mit der ANAFI im Cinema-Modus (also langsame Flugaufnahmen) sind auf meinem Apple-Rechner unter FCPX absolut perfekt. Da ruckelt nichts, da springt nichts. Die Kamera gleitet nach rechts oder links wie auf Schienen.

 

Mehr will ich nicht und mehr brauche ich nicht.

 

Alles was mir im Internet vorgesetzt wird, ist entweder gefaked oder einfach nur falsch aufgenommen oder falsch umgerechnet worden. Ich kann dem Internet in dieser Beziehung nichts glauben. Das Internet ist eine Börse. Und wie es an einer Börse zugeht, weiß man ja. Fake-News.

 

Ich habe mir vor 3 Monaten eine BREEZE gekauft, weil Aufnahmen aus dem Internet Aufnahmequalität sugerierten. Aber alles Fake. Die BREEZE ist nicht in der Lage, weiche Kamerabewegungen auszuführen. Ich habe selber ca. 10 Stunden Material aufgenommen. Alles in die Tonne getreten. Wenn ich meine Arbeitszeit anrechne, habe ich ein paar Tausend Euro Miese gemacht.

 

Die ANAFI ist über jeden Zweifel erhaben. Ich nehme gleich die 2. Aufnahme gestern in meinen aktuellen Film rein, weil sie so weich gleitet. Das ist wie Kino. Und da pfeife ich auf Internet-Beweise von irgendwelchen Amateuren oder Claqueuren. Ich habe selber Augen im Kopf.

 

Glupschi



#11 Glupschi

Glupschi
  • 196 Beiträge
  • keine

Geschrieben 09. Juli 2018 - 13:48

Tut mir leid, ich habe kein Material, das ich vorab veröffentlichen könnte. Datenschutz.

 

Für private Demo-Aufnahmen fehlt mir absolut die Zeit. Ich stehe im Moment unter Produktionsstress. - Aber wenn ich sage, dass die horizontalen Flugbewegungen (YAW) bei mir auf dem Rechner vollkommen gleitend aussehen, dann ist das eine Aussage, die ich nicht anders ausdrücken kann in Worten. 

 

Ich fliege mit der ANAFI im normalen Modus, nicht im Sport Modus. Was sollte ich schon damit anfangen? Und wenn man die Parameter der Winkelgeschwindigkeiten richtig einstellt, dann ruckelt nichts. Auch bei einem 180 Grad Schwenk in 20 m Höhe ruckelt nichts. Und das ist ebenfalls eine YAW-Bewegung.

 

Glupschi


Bearbeitet von Glupschi, 09. Juli 2018 - 13:52.


#12 CoptaMan

CoptaMan
  • 1.458 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2018 - 13:51

Die Schwenks sind auch im Sport Modus schön weich.

Man kann sehen das die Drehungen zum über den Stick gewünschten Wert über eine "Rampe" langsam hochgefahren wird und ebenso beendet wird. Der Effekt ist letztlich ähnlich wie bei der Pro wenn man das Gimbal schwenken angeschaltet hat. Sehr schön, lässt das Yawing im Sport mode etwas "zäh" aussehen wirkt aber sehr positiv auf das filmische Ergebnis.

 

Copta



#13 Farfarell

Farfarell
  • 43 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2018 - 20:19

Die Schwenks sind auch im Sport Modus schön weich.

Man kann sehen das die Drehungen zum über den Stick gewünschten Wert über eine "Rampe" langsam hochgefahren wird und ebenso beendet wird. Der Effekt ist letztlich ähnlich wie bei der Pro wenn man das Gimbal schwenken angeschaltet hat. Sehr schön, lässt das Yawing im Sport mode etwas "zäh" aussehen wirkt aber sehr positiv auf das filmische Ergebnis.

 

Copta

Hey CoptaMan,
 
leider kann man dir hier keine Nachrichten schicken.
Bei meiner funktioniert das bei 10°/s leider nicht so perfekt.
Wärst du so nett und stellst mir Footage von einem solchen Schwenk zur Verfügung, oder siehst dir meine Aufnahmen zum Vergleich an?
 
Viele Grüße


#14 CoptaMan

CoptaMan
  • 1.458 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2018 - 20:40

 

Hey CoptaMan,
 
leider kann man dir hier keine Nachrichten schicken.
Bei meiner funktioniert das bei 10°/s leider nicht so perfekt.
Wärst du so nett und stellst mir Footage von einem solchen Schwenk zur Verfügung, oder siehst dir meine Aufnahmen zum Vergleich an?
 
Viele Grüße

 

Lad doch mal einen clip Deiner Aufnahmen hoch via Wetransfer oder so.

Von mir ist hier schon ein Vid mit erratischen Schwenks :-)

(Mitte des Postings, einmal original, dann NOCH weicher gerechnet via 60FPS):

 

http://www.kopterfor...nafi/?p=1103394

 

Copta



#15 Farfarell

Farfarell
  • 43 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2018 - 09:54

Hallo Copta,

der von dir durchgeführte Schwenk ist wunderbar weich (auch bei 30fps).

Im Gegensatz dazu, sind in meinen Aufnahmen bei Schwenks leider Ruckler vorhanden (siehe z.B 3. Video des ersten Beitrags).
Mal sehen was der Support dazu sagt...







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0