Zum Inhalt wechseln


Foto

Erste Erfahrungen mit dem Parrot Anafi


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
267 Antworten in diesem Thema

#1 astronomie

astronomie
  • 353 Beiträge
  • Ort16548 Glienicke
  • RC Logger EYE One S(verk.)
    Nine Eagles Galaxy Visitor 6
    Airkraft X L6039 mit Kamera
    SYMA X5C-1(verk.)
    RC Logger EOX
    RunCam HD 2,8
    Parrot Bebop 2 sw

Geschrieben 05. Juli 2018 - 17:43

Hallo,

 

die Besitzer der Anafi, testet doch mal, ob die Bilder oder Filme, wirlich erst ab 1,50 Meter scharf sind (so steht es in der Parrot-Werbung).

 

Einfach mal über den Boden oder über eine Wiese schweben.

 

Fotos bei Nacht aufnehmen. Nicht fliegen (ist ja hier verboten), sondern die Anafi auf Festerbrett stellen und Fotos machen.
Theoretisch müssten die Bilder, der Film mehr rauschen als bei der Mavic Air.

 

Bei vielen Smartphones ist man ja auch wieder von der hohen Pixelzahl abgegangen, zugunsten besserer Qualtiät.
 

Entladen sich die Akkus nach längeren nicht benutzen, planmäsig von alleine (wie bei DJI) ?

 

 

Bitte berichten...

 

Ich bin auch ein Freund der Bebop 2, doch nach 12 Monaten Benutzung, hält der Akku nur noch 9 Minuten. Als er neu war, flog ich 23,5 Minuten und das ist bei allen 3 Akkus so! Schade...


Bearbeitet von astronomie, 05. Juli 2018 - 17:43.


#2 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 18:28

Okay, bin ein bischen hektisch mit Air & Anafi rumgeflogen weil es immer mal regnete :-)

Videos habe ich bisher nur oberflächlich verglichen, bei der Anafi nur geguckt ob alle 3 Achsen "smooth" sind. SIND SIE :-)

 

Bilder hab ich etwas genauer angeguckt (DNG).

 

Erste Sache: Wenn ich die in meinem PS lade dann fällt eine gruselige Linsenverzerrung auf. Ich hab die mal näherungsweise korrigiert mit diesen raw Converter EInstellungen:

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2018-07-05 um 18.20.07.png   100,8K   19 Mal heruntergeladen

 

Die Belichtungen lagen einigermassen beieinander (wegen der Wolken ordentlich schwankende Lichtverhältnisse).

Air: 1/650s bei ISO 100, Anafi 1/800s bei ISO 100, das Anafi Bild WAR auch etwas dunkler, Gamma 1.2 drauf und gut.

 

Nach o.g. Linsenentzerrung einen gleichen Ausschnitt verglichen.

Die Anafi hat ja eine höhere Auflösung, um angenähert Flächengleich zu sein habe ich auf einer Seite auf 300% gebracht bei der anderen auf 350%:

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2018-07-05 um 18.29.35.png   2,2MB   13 Mal heruntergeladen

 

UNGLEICH mehr Details bei der Anafi, IMO sogar "mehr-mehr" als es der Auflösungsunterschied aussagt.

 

Fazit: Details: Vorteil Anafi.

 

Dann mal eine etwas dunklere Ecke brutal aufgehellt (0...80), bei beiden gleich.

Mindestens bei mittelmäßigem Licht würde ich sagen Rauschen ausgeglichen:

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2018-07-05 um 18.16.41.png   1,3MB   11 Mal heruntergeladen

 

Fazit Rauschen: Ausgeglichen bei mittelmäßigem Licht

 

 

Die Videos machen bei geichem Auschnitt auch einen etwas schärferen Eindruck, da muss ich aber noch mal genauer gucken.

 

Puhhh, schonmal kein drastischer Fehlkauf in Punkto Photoqualität (Ich bin ein Photomensch, Video ist mir nicht GANZ so wichtig wenns nicht katastrophal übler ist, kann man wohl auch schon mal ausschliessen).

 

 

Die Software war buggy. (Auf Huawei P20 Pro, Android 8.0, muss mal andere Fons probieren)

Wenn ich ein Bild gemacht habe ist der Liveview danach eingefroren bis ich den USB Stecker einmal raus & reingesteckt habe, Autschn :-)

Eine Runde hab ich das Bild gar nicht nach dem verbinden gehabt, alles nochmal dann ging es.

 

Dann erstmal Sport Modus maximal konfiguriert: Nicht weit weg vom unmodifizierten (NoLimitDronez) Sport Modus der Air, ETWAS lahmer denke ich aber agil. Mal sehen was man da später durch mods rausholt.

 

Es war enorm windig, aber NIE hat der Gimbal aufgegeben.

Bei der AIr hat der Gimbal im Sport Modus (nicht ausgereizt, versucht ähnlich wie die Anafi zu beschleunigen) öfters aufgegeben und das Bild abrupt geschwenkt weil der Gimbal an den Grenzen war.

Da ist die Anafi eher so stabil wie die Pro ! Cool...

 

Ein kleiner Reichweiten Test (nur ein kleiner) zeigt das Sie der Air im CE Mode mit original Antennen überlegen ist. Ich hab noch nicht versucht FCC zu erzwingen o.ä. BIN aber nicht sicher ob das vielleicht bei diesen frühen versionen eh an ist, würde mich nucht wundern, gibt bessere Reviews :-)

 

Das Bild WAR aber insgesamt NICHT so flüssig wie bei der Air muss ich sagen :-( Mal sehen ob das noch verbessert wird, vielleicht mag es auch mein Huawei nicht, mal das Samsung der Frau probieren.

 

Lautstärke: Ich bin verliebt...

Subjektiv nicht mal "halb so laut" wie die Air was mindestens 3dB leiser heißen würde. Ich denke eher deutlich weniger. In 50m Entfernung nicht mehr zu hören, in 100m Entfernung nur bei heftigen Manövern im "alles auf voll" gedrehten Sport Mode. Schön. Wunderschön. Erhaben. Elegant. Erträumt.

 

Verarbeitung:

Controller wirkt nicht so billig wie er aussieht aber nicht so wertig wie der DJI.

Die Paddel zum Gimbal schwenken und Zoomen finde ich toll, besser als "Rädchen".

Aber natürlich auch wahnsinnig subjektiv.

Aufnahme Knopf etwas doof gelegen für meine Wurstfinger.

 

Das Dröhnchen selber wirkt ungeheuer fragil und ohen Akku wie eine hohle Attrappe.

 

Flugverhalten wie gesagt beim Film Mode so wie die Air im Cinematic ( laaaahhhhm ) und im Sport modus zuerst so wie die Air im Normal Mode. Nach aufdrehen der Parameter fix aber ggf. 75% der Air Agilität im Sport Mode. Natürlich wirkte meine gepimpte Sport+ Air dagegen brontal, muss aber nicht sein.

 

Vor allem weil der Gimbal der Anafi auch im aufgedrehten Sport Mode ALLLES mitgemacht hat wo der Air Gimbal schon bei normal wegen der enormen Windböen ab und zu anschlug.

 

--> Zügiges Fliegen UND filmen bei böigem starken Wind sollte mit der Anafi besser gehen als bei der Air. Irgendwo in der Mitte zwischen Air und Pro denk ich.

 

Mein PD Ladegerät ist heute angekommen, aber kein Kabel dabei, GRRR, also lahmes laden per 5V 2A.

Naja, wir wissen ja es geht besser ;-)  Meine QC 3.0 Netzteile haben allerdings versagt, muss noch rumprobieren.

 

Also bleibt sie noch etwas hier und geht nicht gleich zurück :-)

 

Copta

 

 

 

 

 

 


P.S. Controller & Anafi wollten einen update am Anfang.

Ich hatte danach keinen Videofeed und die Kalibration ging bei der 3.tten Achse schief.

Vollreset bei der Anafi (ca. 15sec. Knopf drücken bis er durch die rote Sequenz durch war) und dann ging beides.

Bei der Kalibration muss man die Bewegungen recht zügig durchführen !!


Bearbeitet von CoptaMan, 05. Juli 2018 - 18:43.

  • astronomie, keeper007, Obelix146 und 3 anderen gefällt das

#3 Forumer

Forumer
  • 13 Beiträge
  • In Planung DJI Phantom 4....

Geschrieben 05. Juli 2018 - 18:44

Sorry das ich nachfrage, aber was genau heisst Videofeet? 



#4 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 18:56

Sorry das ich nachfrage, aber was genau heisst Videofeet? 

Hihi, typo, soll heissen "Videofeed" = streaming video = Livevideo in der App.


Ist kein fest verbauter Akku. Ich bin begeistert. Sehr leise...tolle Foto- und Video-Qualität. Steht sehr gut in der Luft, trotz starker Windboen.


Das täuscht. Sehr solide und lässt sich gut bedienen.

Jupp, man kann schön jeden Akku an ein Ladegerät oder Powerbank anschliessen, cool.

Und der Controller fühlt sich wertiger an als er aussieht, aber IMO nicht so "sleek" wie der von DJI. Gibt wichtigeres :-)

 

COpta



#5 617882

617882
  • 348 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 18:57

Kann jemand was zum "Ruckeln" des Videos aufgrund der Softwarestabilisierung sagen? Gabs/gibts da eventuell ein update welches das Problem behebt?



#6 phantomv3

phantomv3
  • 51 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 18:58

Copta, welches Netzteil empfiehlst du für Anafi?

 


Bei Qc & PD wird die spannung erhöht auf 9 / 12 / 15 Volt.

 

 


Bearbeitet von phantomv3, 05. Juli 2018 - 18:58.


#7 Glupschi

Glupschi
  • 245 Beiträge
  • keine

Geschrieben 05. Juli 2018 - 19:53

Kann mal jemand detailierter beschreiben, wie die Joysticks eine winzige, langsame Berührung (Bewegung) in einen visuellen horizonalen Schwenk umsetzt? Ist dieser Schwenk dann abrupt im aufgezeichneten Video erkennbar (nicht im Live-Bild)? Oder geht das unmerklich?

 

Das wäre für mich das wichtigste Kriterium.

 

Glupschi

 

PS: Hier noch ein Link zu einem Franzosen, der die ANAFI getestet hat. Leider reitet er gegen Ende zu oft auf dem "Dolly-Shot" herum, den kein Mensch braucht oder will. Aber so sind sie nun mal, die Laien.

 


Bearbeitet von Glupschi, 05. Juli 2018 - 19:53.


#8 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 20:15

Kann jemand was zum "Ruckeln" des Videos aufgrund der Softwarestabilisierung sagen? Gabs/gibts da eventuell ein update welches das Problem behebt?

Das ist eine Art Jitter, hast Du es nicht irgendwo in YT Videos gesehen ?

EIS kann bei starkem Rauschen (--> schlechtes Licht) die Bildanalyse zum Stablisieren nicht gut genug durchführen.

Das könnte man durch einen besseren Algorythmus verbessern oder z.B. EIS abschalten bei weniger als XXX Leuchtstärke.

Es tritt echt nur bei << Dämmerung auf, denk mal das ist nicht schlimm, aber werde ich auch testen.

WENN es da ist, ist es die Frage ob man es durch Deshaker & Co wegbekommen kann.

Alles noch zu testen. Aber die Firmware ist noch jung :-)

 

Copta


Kann mal jemand detailierter beschreiben, wie die Joysticks eine winzige, langsame Berührung (Bewegung) in einen visuellen horizonalen Schwenk umsetzt? Ist dieser Schwenk dann abrupt im aufgezeichneten Video erkennbar (nicht im Live-Bild)? Oder geht das unmerklich?

 

Das wäre für mich das wichtigste Kriterium.

 

Das habe ich nicht vollständig begriffen, aber die meisten empfinden es mit der Anafi leichter weiche Schwenks hinzubekommen soweit ich das mitbekommen habe. Selber habe ich fürsolche Nuancen noch keine Zeit gehabt. Du kannst bei der Anafi in der App EXAKT festlegen was die maximale Winkelgeschwindigkeit ist, hast also mehr Kontrolle über den Vorgang. Dies gilt auch für Bewegungen.

 

Copta


 

Copta, welches Netzteil empfiehlst du für Anafi?

 

Ich habe noch nicht das richtige Kabel, daher noch keine Empfehlung.

Hab ein 6 Euro PD Netzteil vom Chinamann bestellt (6 Wochen) und habe hier ein Ravpower 36W PD Netzteil.

Beide sollten die für die Anafi optimalen Modi beherrschen, aber schauen wir mal. Ist ja so eine Sche mit den Ladestandards. habe auch mehrere QC3.0 Netzteile die das aber NICHT am S7 geschafft haben und ein Supercharge welches NICHT am P20Pro geht.

 

Testen. Dann sg ich es Euch.

 

Copta


  • 617882 gefällt das

#9 phantomv3

phantomv3
  • 51 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 20:22

Danke!



#10 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2018 - 16:28

SORRY, oben 3dB statt 6dB geschrieben, kann nicht editieren, mein seliger Prof rotiert im Grab.

Bitte aus dem Protokoll streichen !

Aber nicht vergessen neben den dB's zählt auch der Klang um die "Annoyance" zu erfassen...

 

Copta

 

---------------------------------------------------------Next Post----------------------------------

 


Ich hab mal den Zoom über den Lossless Faktor von 1,4 hinaus auf 3,0 getestet und bin ziemlich begeistert. Wenn man "kurz mal" zoomen will oder auch nur im Preview mehr Details sehen will ist der schon super.

Hier eine Kleine Zoom Sequenz, es hat ordenlich gewackelt,Sturmböen. AUch das Gegenlicht bitte verzeihen, ich arbeite eigentlich und lauf nur kurz weg wenn ich die Zeit abknapsen kann. Bald ist Urlaub :-)

 

Copta

 

https://we.tl/fc9k3u0Fmv


---------------------------------------------------------Next Post----------------------------------

 

Hier ein kurzes Sample von 4k60 FPS (ja 60 FPS).

Selbst ohne ND FIlter und bescheuert harte Yaws machen dem nicht viel aus :-)

 

https://we.tl/aSA6a266nl

 

Das Anafi Material eignet sich prima für den Zauber.

Hier das Original in 30 FPS:

 

https://we.tl/YakglRWAP5

 

Copta

---------------------------------------------------------Next Post----------------------------------

 



---------------------------------------------------------Next Post----------------------------------

 

Thema PD Ladegerät: Hmm, hab jetzt das richtige Kabel und das RavPower 36W aber so richtig fix kommt es mir nicht vor. Hab kein Leistungsmesser den ich in USB-C klemmen kann, ausserdem kann man nie sicher sein ob die SIgnal Pins da richtig durchgeführt sind.
Werd das mal näher untersuchen, ggf. ein Wattmeter VOR dem Ladegerät...
 
Doof, klare Empfehlungen wären nicht übel, aber was man nicht selbst macht... ;-)
 
Copta

---------------------------------------------------------Next Post----------------------------------

 

 

Bearbeitet von CoptaMan, 06. Juli 2018 - 16:22.


#11 617882

617882
  • 348 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2018 - 16:33

Das hört sich ja alles gar nicht soooo schlecht an. 

Wenn du mal dran denken solltest, eine Belichtungsreihe inkl. DNG wäre toll =) 



#12 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2018 - 17:53

Das hört sich ja alles gar nicht soooo schlecht an. 

Wenn du mal dran denken solltest, eine Belichtungsreihe inkl. DNG wäre toll =) 

Hmm, ich glaube das geht nur manuell i.M. aber ich versuche dran zu denken -1 EV, 0, +1EV oder wieviel ?

 

Copta



#13 617882

617882
  • 348 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2018 - 18:31

Am besten -2, 0, +2 wenn möglich. Danke dir!

#14 618433

618433
  • 1.661 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2018 - 20:00

Am besten -2, 0, +2 wenn möglich. Danke dir!

@Flo: hier:

 

http://www.kopterfor...18#entry1103574

 

Copta



#15 Farfarell

Farfarell
  • 69 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2018 - 14:03

Nach mehreren Flügen hier die von mir gefundenen Fehler und Bugs (Stand 7.7.18):

- Bilder und Videos können nicht in die Galerie geladen werden (Android 8.0)
- Beim Umstellen der Videoaufnahmen von 4k 30fps auf FHD 60fps ruckelte die Übertragung aufs Handy für mehrere Minuten
- Bei mehreren Aufnahmen sind die ersten Frames fehlerhaft (aber nur diese)

Sind bei euch weitere Fehler aufgetreten?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0