Zum Inhalt wechseln


Foto

Projekt „Variable Pitch Kopter“ - die Zweite

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
105 Antworten in diesem Thema

#16 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2018 - 22:22

Endspurt!
Nur noch das BEC und Stromverteiler dranpappen, dann ist er bereit für die Sekunde der Wahrheit...

Angehängte Datei  1FCFD83B-D275-4989-BB15-9E739535F966.jpeg   191,97K   0 Mal heruntergeladen

=======================================

Da steht er nun, fix und fertig aufgebaut und wartet auf meinen Feierabend.
Leergewicht 1233 g.

Angehängte Datei  D2C8670B-C6A0-49C3-8BDD-2A9FC3242839.jpeg   223,82K   0 Mal heruntergeladen

========================================

Erster Versuch. Die Verklebung der Lager hat sich gelöst, und der Riemen rutschte auf dem nun haltlosen Rad durch.
Mal sehen, wie ich das am geschicktesten löse.

Die Steuerung macht einen guten Eindruck, immerhin.

=============================================

So nett der Gedanke auch ist, unveränderte Heckmechaniken zu benutzen, hat sich doch herausgestellt, dass der Riemenantrieb mit den zu übertragenen Kräften überfordert ist.

Aus akademischem Interesse werde ich es mal mit höherer Riemenspannung versuchen, möglicherweise klappt es dann mit 3s oder 4s Lipos, aber am 6s im Leben nicht.

Zum Glück hatte ich für diesen Fall von Anfang an einen Plan, muss noch nicht einmal etwas am Rahmen ändern und an der Elektrik auch nicht viel.

Lediglich neue Motorträger und leistungsfähigere ESC brauche ich, nämlich für diese kleinen Monster.

Angehängte Datei  BAB72EB1-A9DF-4820-91BF-FEF512779DCE.jpeg   170,46K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  69EBB919-AAA9-4B4A-980A-95DFE3AF125E.jpeg   149,99K   0 Mal heruntergeladen

==========================

So, Feierabend für heute.

Es hat sich herausgestellt, dass die A-Tail Unterstützung von Betaflight kaputt ist oder nie getestet wurde. Die Wirkrichtung von YAW ist verkehrt und schickt den Kopter in einen endlosen Spin.
Nachdem ich einen Custom Mixer aufgesetzt hatte, stimmten die Richtungen wieder.

Der Kopter hebt einige Dezimeter ab, ziemlich stabil sogar, und fängt dann aber an, mit dem Geräusch durchrutschender Riemen herumzuzappeln.

Ehe ich mich lange mit dem zu schwachen Antriebsstrang aufhalte, mache ich mich morgen daran, den zweiten Rotorkopf und passende Motorhalterungen zu bauen.

Die neuen Rotorköpfe wiegen ohne Halterungen so viel wie die alten mit, dafür sind sie allerdings so stabil, dass man sich darum keine Sorgen mehr machen muss. Die Motoren wiegen 30 g mehr als MN4014-330KV, bieten dafür aber auch richtig Power. Das Mehrgewicht vernünftiger Drehzahlsteller ist auch nicht zu unterschätzen. Ich bin gespannt, wo ich gewichtsmäßig lande.

=======================================

Motorträger sind im Druck. Ich sollte mich echt mal einen Dienstleister für Fräsarbeiten an Land ziehen. Wo lasst Ihr fräsen?

=========================================

Nicht der schönste Motorträger aus meiner Feder, aber er wird seinen Zweck erfüllen...

Angehängte Datei  9D70FDB5-950B-4C3C-B32E-BCE481C9C031.jpeg   129,62K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Woga65, 20. Juli 2018 - 17:13.

  • Ach-Mett und el Kopto gefällt das

#17 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 25. Juli 2018 - 16:16

================================

Ich habe mich entschlossen, Motorhalterung und Pitchmechanik doch noch einmal zu überarbeiten, aber jetzt ist sie endgültig einsatzbereit.

Angehängte Datei  41F30649-FCBF-4877-BD8A-4A325362CB21.jpeg   99,56K   0 Mal heruntergeladen
====================================

Zweite Mechanik einsatzbereit, der Testflug naht ...

Angehängte Datei  F550411A-8B05-439E-A867-FAA50E68D830.jpeg   163,82K   0 Mal heruntergeladen

=====================================

Morgen ist es soweit, nur noch fix die Motoren verkabeln, dann Jungfernflug.

Angehängte Datei  C89B5912-13AB-4573-B898-29E6B1BDD6F3.jpeg   227,23K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  0F911EEA-3B44-48CB-A423-3E729FFAA73B.jpeg   219,95K   0 Mal heruntergeladen

======================================

Nach diesem Problem folgt abermals ein Umbau, dieses Mal auf vernünftige ESC.

Ein bisschen tut‘s mir in der Seele quietschen, denn das Zeug ist schweine schwer, aber wat mut dat mut.

Wenn ich die ESC für das Heck noch gegen HV ESC tausche, kann ich 12s fliegen...

====================================

Yeah! Der erste kurze Hüpfer ist absolviert!

Zunächst noch im klassischen Modus, Motoren und Servos vertauscht, um ein Grobtuning durchzuführen, und um Nachlässigkeiten im mechanischen Aufbau aufzuspüren.

Dabei ist eine lose Pitchhülse und Spiel bei einer Welle am Heck aufgefallen, in beiden Fällen fehlte Schraubensicherung.

Ansonsten verlief der Test unauffällig. Mit einem Dreizeller hebt er bei Halbgas ab, also ganz ordentlich für ein Gerät, das auf sechs Zellen ausgelegt ist, und die Autorität auf Yaw ist höher als üblich, eben das was ich mit dem A-Tail bewirken wollte.

Morgen kümmere ich mich dann um die Welle am Heck, danach kommen die Servos an die richtigen Anschlüsse, und die Pitchsteuerung wird getestet.

====================================

Die Grenzen des 3D-Drucks. Da hatte ich wohl unterschätzt, wieviel Power die Motoren haben.
Also zurück ans Reißbrett...

Angehängte Datei  8C7C7F70-0234-4AE5-9190-5EDF95D2CDBF.jpeg   166,7K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Woga65, 25. Juli 2018 - 16:17.

  • Umi, Ach-Mett und el Kopto gefällt das

#18 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2018 - 17:41

Das Reißbrett hat stabilere und maßhaltigere Motorhalter ausgespuckt, dieses Mal in PETG, dass doch wesentlich steifer als ABS ist.

Die Wandstärken wurden erhöht, und weil PET schlecht zu kleben ist, der entsprechende Industriekleber ist teier und hat Lieferzeiten, habe ich noch eine Variante mit Klemmschrauben nachgelegt.

Um Platz für den Pitchhebel und gleichzeitig höhere Wandstärke zu schaffen, habe ich das Ganze dieses Mal deutlich asymmetrisch gestaltet.

Alte Motorhalterung mit Platzproblem.
Angehängte Datei  F4CF0AFE-7D80-40FB-AB76-309EEA7B2225.jpeg   136,55K   0 Mal heruntergeladen

Neue Halterung im CAD.
Angehängte Datei  3D8FB239-49D2-45F7-BDA8-43A353207E2B.jpeg   371,92K   0 Mal heruntergeladen
Angehängte Datei  6B78769C-0298-40E8-9D8B-06FD0517A76E.jpeg   291,1K   0 Mal heruntergeladen

Neue Halterung zum Kleben und zum Schrauben.
Angehängte Datei  7BACD1DB-F472-4D75-8FF7-4E289E8352E4.jpeg   149,78K   0 Mal heruntergeladen

Neue Halterung eingebaut.
Angehängte Datei  D28AF06A-85D8-4889-9FD2-82096B807998.jpeg   135,31K   0 Mal heruntergeladen
  • Ach-Mett gefällt das

#19 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 20:34

Motorhalterung immer noch zu schwach...

Testflug - Motorhalterung immer noch zu schwach

Kann einer von Euch fräsen oder weiß, wo man sowas machen lassen kann?

Angehängte Datei  8CDD46C9-13BB-49E4-AB55-509B601CD8E8.jpeg   206,41K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Woga65, 27. Juli 2018 - 20:37.


#20 xeenon

xeenon
  • 163 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 21:58

Servus


Druck das Teil noch Mal, mit 10 Grad mehr. Sieht zwar nicht schon aus, hält aber besser.

#21 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 22:09

Servus
Druck das Teil noch Mal, mit 10 Grad mehr. Sieht zwar nicht schon aus, hält aber besser.


Mache ich, und Verstärkungen habe ich eingezogen.
Wenn das nicht klappt, lasse ich die Teile aus Alu fräsen.

#22 xeenon

xeenon
  • 163 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 22:14

Eine Möglichkeit wäre noch das Backen.

Da musst du ausprobieren an wann sich das Teil verformt. Einige Grad weniger und rein damit. Das Problem am Druck sind ja die Schichten. Mit dem Backen verbinden die dich besser. Das mache ich bei meinen Auslegern. Allerdings sind die Teile flach und wenig komplex.

Dein kaputtes Teil ist ideal zum Testen

Bearbeitet von xeenon, 27. Juli 2018 - 22:19.


#23 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 22:50

Eine Möglichkeit wäre noch das Backen.
Da musst du ausprobieren an wann sich das Teil verformt. Einige Grad weniger und rein damit. Das Problem am Druck sind ja die Schichten. Mit dem Backen verbinden die dich besser. Das mache ich bei meinen Auslegern. Allerdings sind die Teile flach und wenig komplex.
Dein kaputtes Teil ist ideal zum Testen

Ich bin ehrlich gesagt gerade am Zweifeln.
Der Bruch trat ja quasi im Leerlauf auf. Wenn ich nur ein bisschen Leistung abfordere, müssen die Teile sehr viel mehr aushalten...

Habe mir gerade den Riss nochmal angesehen. Der geht quer durch, senkrecht zu den Layern. Da hilft wohl nur mehr Material.

Bearbeitet von Woga65, 27. Juli 2018 - 23:11.


#24 xeenon

xeenon
  • 163 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 05:51

Druck es mal hochkant mit support. Das würde schon viel helfen denke ich. Damit kann dir dein Arm das Druckteil nicht sprengen.

#25 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 12:34

Druck es mal hochkant mit support. Das würde schon viel helfen denke ich. Damit kann dir dein Arm das Druckteil nicht sprengen.


Der Arm sprengt nichts mehr, das war die erste Version, zu wenig und ungeeignetes Material,
Was das Ganze jetzt unter Stress setzt, ist das pure Eigengewicht nebst Bewegungsmoment von Motor und Propeller.

Was insbesondere zu verhindern ist, sind Ermüdungsbrüche aufgrund von Vibrationen. Diesbezüglich wäre ABS schon das richtige Material, wenn es denn steifer wäre.

#26 xeenon

xeenon
  • 163 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 13:41

Schon mal Nylon probiert?

#27 Jens111

Jens111
  • 31 Beiträge
  • Walkera Runner 250er

Geschrieben 28. Juli 2018 - 14:05

Wow, richtig cooles Projekt! Auch eine sehr detaillierte Dokumentation!copterlol.gif :-*

#28 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 14:42

Schon mal Nylon probiert?


Wie lässt sich das drucken? Offener Drucker oder Wärmekammer nötig? Maßhaltig?

Wow, richtig cooles Projekt! Auch eine sehr detaillierte Dokumentation!copterlol.gif :-*


Danke schön! Jetzt nur noch das mit den schwachen Motorhaltern lösen. Fliegbar ist er ja offensichtlich.

Die Rotorköpfe, die waren bei vorangegangenen Projekten die Schwachpunkte, sind jetzt jedenfalls die richtigen. Einfach aufgebaut, spielfrei und anscheinend unkaputtbar. Zurück zu Heckmechaniken von T-Rex Klonen führt jetzt kein Weg mehr.

#29 xeenon

xeenon
  • 163 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 14:56

Puh. Gute Frage. Ich selbst habe noch kein Nylon gedruckt. Habe aber gelesen das es gut geeignet sein soll.

#30 Woga65

Woga65
  • 597 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2018 - 16:40

Puh. Gute Frage. Ich selbst habe noch kein Nylon gedruckt. Habe aber gelesen das es gut geeignet sein soll.

Na, dann werfe ich mal G0gle an ins suche nach Nylon.

Hier mein nächster Versuch. Höhere Temperatur und zusätzliche Versteifungen.
Angehängte Datei  538C34AF-6D0A-4572-8172-57F36475AD55.jpeg   180,7K   0 Mal heruntergeladen

=============================================

Die neuen Motorhalterungen scheinen zu halten.

Zeit für ein kurzes Video:
Erste Hop - nicht getunt

Jetzt wird es Zeit für mich, mich mit dem Custommixer auseinanderzusetzen...

=======================================

Das Ganze wird langsam fliegbar.
Ich habe jetzt volle Autorität für Roll und Pitch, halbe für Yaw auf die Frontrotoren gegeben. Das Heck hat volle Autorität über Pitch und Yaw und ein kleines bisschen Beimischung von Roll.

Jetzt lässt sich der Kopter erstmal tunen, später bestimmt nochmal ein Feintuning des Mixers.

Bearbeitet von Woga65, 29. Juli 2018 - 16:40.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0