Zum Inhalt wechseln


Foto

FPV Racer Zusammenstellung 07/2018 (Anfänger)

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
33 Antworten in diesem Thema

#1 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2018 - 02:30

Hallo zusammen,

 

ich bin absolut neu in der Welt der Drohnen, aber einige Videos auf YT haben mich dermaßen infiziert, dass ich nun gerne mal FPV bauen möchte.

Selbst bauen, weil ich denke dass man dadurch am meisten lernt für die Zukunft. Dabei wollte ich das Budget zu Beginn nicht zu hoch ansetzen.

Mein Ziel ist erst mal nur fliegen lernen, keinen Rennen, Wettbewerbe oder sowas, vornehmlich draußen.

 

Ich hab mich auch schon eingelesen und diverse Videos geschaut, bin aber noch bei einigen Punkten unsicher.

 

Aus Basis dieses Posts und dem Video von UAVfuture habe ich bisher folgendes bestellt:

 

Frame: https://www.banggood...-p-1001216.html

 

Motoren: https://www.banggood...-p-1066837.html

 

ESC: https://www.banggood...-p-1068210.html

 

FC: https://www.banggood...-p-1010232.html

 

PDB: https://www.banggood...-p-1049051.html

 

VTX: https://www.banggood...-p-1114206.html

 

CAM: https://www.banggood...-p-1053340.html

 

Props: https://www.banggood...-p-1110019.html

 

Fernsteuerung: https://www.banggood...-p-1112717.html

 

Brille: https://www.banggood...-p-1134154.html

dazu die Antenne: http://team-blackshe...rod:tbs_triumph

 

 

Zuerst: Passt das Setup so? Oder hättet ihr was geändert?

 

 

Was ich jetzt noch brauche ist die entsprechende LiPo + Charger

Anscheinend gibt es da einen Art Glaubenskrieg ob 3S oder 4S, tendiere aber zu 4S.

Welche Batterien könnt ihr mir für das Setup oben empfehlen?

Bei 4S bin ich nur unsicher wegen meiner ESC, ob die mit 20A nicht vllt. zu schwach ausgelegt sind?!

 

 

Diese habe ich bei UAVfutures als Empfehlung rausgefischt:

 

Infinity 4S 14.8V 1500mAh 70C:

https://www.banggood...-p-1058084.html

 

AHTECH Infinity 4S 14.8V 1300mAh 85C

https://www.banggood...-p-1062565.html

 

Giant Power Dinogy 1300mAh 14.8V 4S 65C

https://www.banggood...-p-1033106.html

 

alternativ 3S:

Charsoon 11.1V 1300mAh 50C 3S

https://www.banggood...-p-1155456.html

 

 

 

Dazu den Charger:

https://www.banggood...-p-1081892.html

 

sowie den Alarm Buzzer:

https://www.banggood...rm-p-26049.html

 

 

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein Feedback geben könntet.

 

Für die Montage werde ich mich an das verlinkte Video von UAVfutures halten, der erklärt das sehr gut denke ich.

Was mir aber noch fehlt, wäre eine gute Anleitung für EInstellung/Programmierung der Fernsteuerung, Motoren usw. Habe da für die FC schon mal Betaflight rausgefunden.

 

VIelen Dank vorab! :)

 



#2 Hauber

Hauber
  • 403 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma

    Blade Mach 25

    220er Martian II

    BetaFPV 75pro

Geschrieben 03. Juli 2018 - 09:21

Hallo Rustical,

 

einen Empfänger brauchst du auch noch  ;), je nach Platz z.B. einen FrSky XSR oder ganz klein den R-XSR.

 

Den FC würde ich nicht nehmen, such dir einen F4 der auch OSD hat, dann hast du auch gleich die Lipospannung in der Brille mit im Blick.

 

Lipos, auf jeden Fall 4S, 3S werden einem ganz schnell zu Lahm und dann ärgert man sich weil man Geld für die ausgegeben hat. Die von dir verlinkten kenne ich nicht. Nutze selber Tattu-R-Line und mylipo parcours.

Also auch beim gleich ESC 30A, wobei man bei 4in1 bedenken sollte, geht mal was kaputt dann lötet man alle Motorkabel wieder ab, einzelne lassen sich besser tauschen.

Buzzer kannst du auch den nehmen https://www.ebay.de/...~oAAOSwsqlaLkx1

und direkt an den FC löten.

 

Das soweit von mir.

Gibt bestimmt noch mehr Tipps und Anregungen, viel Spaß beim Hobby  :)

 

Grüße, Hauber

 



#3 Louger

Louger
  • 51 Beiträge
  • OrtCoburg / Lohr am Main
  • 570er: T-Motor MN3508-700, 30A-4in1-ESC, Naza-L,P: 13x5,5

    230er GEPRC KX5: EMAX RS2306, 30A-ESCs, F3, Runcam Swift2

Geschrieben 03. Juli 2018 - 09:26

Hallo Rustical,

 

bislang sehr günstige, aber einigermaßen brauchbare komponenten, über high quality reden wir hier eher nicht. Was dir noch fehlt ist ein Empfänger (z.b FrSky R-XSR oder XSR), zudem wirst du keine Spannungsanzeige des Lipos haben, das könnte hier schnell zu Problemen führen --> Woher willst du wissen, wann der Akku leer ist? Entweder eine Telemetrieausgabe und ein Spannungsmesser müsste noch dazu (FrSky LFVSS), oder besser den Flight controller austauschen gegen einen etwas besseren mit Spannungsüberwachung bzw. noch angenehmer wirds mit zusätzlichem current meter.

 

Bei 3S oder 4S gibts keinen Glaubenskrieg, die Antwort lautet 4S. Jeder der mit 3S startet kauft spätestens ein halbes Jahr später 4S und rüstet auf. Der Regler ist dafür tatsächlich sehr knapp bemessen und könnte Probleme machen, hier wäre ich auf 4x Racerstar RS30A lite gegangen, zumal man bei einem defekten ESC direkt einen einzelnen tauschen kann.

 

Der Glaubenskrieg kommt dann bei den Lipo-Marken. Ich fliege z. B. gerne SLS-Akkus, um einen vertrauenswürdigen deutschen Händler mit sehr guten Akkus zu haben. Dafür sind die recht teuer. Andere fliegen dann wiederrum Hobbyking-Akkus oder oder oder. Hier wirst du keine saubere Antwort kriegen. 

 

Die Kamera wirst du vermutlich auf kurz oder lang tauschen wollen auf eine RunCam oder Foxeer. Da geht heute kaum noch was drum rum. Alternative zum anderen Flightcontroller könnte hier eine RunCam Swift 2 mit integrierter Spannungsanzeige sein, dann müsste man den FC nicht unbedingt wechseln.

 

Schöne Grüße

Roland

 

edit: Hauber war da wohl schneller, aber die Antworten stimmen ja recht genau überein.


Bearbeitet von Louger, 03. Juli 2018 - 09:27.

  • Hauber gefällt das

#4 Hauber

Hauber
  • 403 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma

    Blade Mach 25

    220er Martian II

    BetaFPV 75pro

Geschrieben 03. Juli 2018 - 09:38

 

 

edit: Hauber war da wohl schneller, aber die Antworten stimmen ja recht genau überein.

;)  :)

 

Ja, nimm gleich ne Runcam bzw. Foxeer mit Spannungssensor falls du keinen FC mit OSD nimmst (mein Favorit Foxeer Arrow V3).



#5 jogi73

jogi73
  • 3.200 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 03. Juli 2018 - 10:51

Frage, warum schon bestellt bevor man sich Rückversichert?

 

Motoren wären die BR2205S besser weil sie einen Stahlschaft haben die mit Alu können verbiegen oder auch abreißen da der Propellerschaft aus der Glocke kommt.

Der ESC ist zu schwach, Kollege fliegt die Motoren mit den normalen Raserstar 20A einzel Esc und hat Aussetzer bei Vollgas. Motoren ziehen bei Vollgas 27A an 5045 der ESC hat einen maximal Strom von 25A.

 

FC ist nicht schlecht fliege ich selber aber hätte was aktuelleres sein können wie von Hauber vorgeschlagen.

 

4S Akku maximal 1550mAh sonst werden die zu groß.

 

Vergiss das Charson Ladegerät hat nur 30 Watt damit lädt 1 Akku über 1,5h such dir was das wenigstens 80-100 Watt hat selbst 50W nervt.

 

Am FC kann man einen Buzzer anlöten den man dann über die Funke schalten kann hilft ungemein beim Suchen den kann man evtl auch für die Akkuüberwachung nutzen.

 

Kamera schau mal nach den Caddx Turbo wobei Egal ist ja eh schon bestellt



#6 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2018 - 11:35

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps, das ist echt klasse hier, das man auch Neuen so schnell hilft! :)

 

Ja, warum direkt bestellt, der Mensch aus dem Video von UAVfutures meinte mit diesen Komponenten könnte man nichts falsch machen...

Ich hatte, wie sagt man, Hummeln im Hintern und wollte sofort loslegen. So kauft man immer zweimal...

Aber kein Problem, die ca. 100 USD lege ich nochmal drauf.

 

Ich schaue mir später eure Empfehlungen an, weil ich jetzt für 1 Tag nach Köln muss, und melde mich ggf. nochmal.

 

Was anderes noch:

Ich bin zwar neu hier, aber wurde schon mal über einen Sticky-Thread nachgedacht, der drei Konfigs zum Selbstbauen aufzeigt? z.B. 1x absolute lowcost-Variante zum Einstieg, was Solides und High-End. Pro Bauteil dann jeweils ein paar Alternativen.

Hier als Bsp- von Hardwareluxx: Link

So ich kenne ich das z.B. aus PC-Bastelforen. So kann man als neuer einfach in den Thread schauen und sehen welche Komponenten aktuell sind.

 

Natürlich müsste man den alle paar Monate pflegen, aber ich denke das würde sich auch hier bewähren. Nur mal so als Idee eingeworfen. Vllt. gibt es das auch schon und ich habe es übersehen.

 

Also danke euch nochmal und bis morgen! :)



#7 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.090 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 03. Juli 2018 - 13:40

Auch Wenn du die Komponenten schon bestellt hast, würde ich folgendes ändern:

 

FChttps://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Dafür kein PDB (Braucht man mit 4 in 1 und diesem FC nicht).

 

Die Kamera würde ich auch tauschen. Ich hab die selbst mal verbaut und war nicht zufrieden. Min ist die:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN


Bearbeitet von SignalSpirit, 03. Juli 2018 - 13:40.


#8 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2018 - 00:23

So danke euch nochmal, konnte viele Infos aus euren Beiträgen rausziehen. :)

 

Um die Kosten etwas unten zu halten und nicht alles neu bestellen zu müssen, habe ich mich für die vorgeschlagene Variante der Kamera mit OSD entschieden.

Folgende Teile würde ich zur Config aus Post 1 dazubestellen:

 

Empfänger: https://www.banggood...-p-1031481.html

 

ESC einzeln: https://www.banggood...-p-1105428.html

 

 

Wo ich nochmal euren Rat bräuchte:

 

Kamera:

-> generell immer die Microvariante nehmen, oder? Wegen Gewicht.

 

- Foxeer Arrow V3 -> kann ich bei Banggood nicht finden.

 

- caddx turbo: https://www.banggood...addx-turbo.html

-> welche von denen?

-> Die oder lieber RunCam bzw. Foxeer?

 

- RunCam Swift 2 mit OSD

-> https://www.banggood...-p-1118949.html

oder

die Micro: https://www.banggood...-p-1179743.html

Macht die Aufhängung dazu Sinn oder reicht die kleine die mitgeliefert wird: https://www.banggood...-p-1156801.html

 

 

Lipo:

Tattu R-Line 14.8V 1550mAh 95C 4S XT60 -> https://www.banggood...-p-1215603.html

oder

SLS:

SLS XTRON 1550mAh 4S1P 14,8V 40C/80C Hardcase -> https://www.stefansl...case::1846.html (sinnvoll mit dem Hardcase?)

SLS NOC Race 1550mAh 4S1P 14,8V 2N -> https://www.stefansl...V-2N::1922.html

SLS XTRON 1550mAh 4S1P 14,8V 40C/80C -> https://www.stefansl...-80C::1500.html

Von den 4x oben im 1. Post genannten ist kein zu empfehlen?

Welche Marken wären noch zu empfehlen neben Tattu und SLS?

Auf welche Kenndaten muss man besonders achten bei der Auswahl neben 4S, mAh und C?

 

Zubehör:

10PCS 26cm Eachine Lipo Battery Tie Down Strap -> https://www.banggood...-p-1137622.html

 

 

Sonstiges:

 

Charger -> 50W müssen erst mal reichen für den Anfang :) https://www.banggood...-p-1043961.html

 

AOK CellMeter 8 Multifunctional Digital Battery Capacity Servo Checker Tester 2S-8S -> https://www.banggood...-p-1007822.html

sinnvoll zum Prüfen der Akkus ->  ja/nein?!

 

 

So, wenn wir jetzt Lipo und Cam ausgesucht haben, müsste ich alles haben oder? :)



#9 jogi73

jogi73
  • 3.200 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 05. Juli 2018 - 01:10

Die Infinity Akkus reichen dicke für den Anfang da wären der R-Line oder die SLS zu teuer.

Für die Befestigung der Akkus nur über die Top Plate reichen 20-22cm Lipostrips https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Wie viel Gramm die Kamera wiegt spielt am Anfang keine Rolle.

 

Akku Checker, hatte schon 3 oder 4 mein Liebling ist der https://www.banggood...ur_warehouse=CN die Akkuchecker wie der aus deinem Link hatten mir immer bei einer Zelle einen falschen Wert angezeigt nur einer von Graupner funktionierte richtig.

 

Kamera die Caddx kenne ich selber nicht aber sollen gut sein bin selber eher Runcam Fan, Alternativ

Runcam Sparrow im Angebot ist aber 16:9

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

oder Foxeer

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

bei Foxeer gefällt mir nicht das man zum Einstellen der Kamera immer irgendwelche Umwege gehen muss um das OSD Kabel zu nutzen. Bei Runcam einfach eins anstecken und schon geht es.


  • Rustical gefällt das

#10 Louger

Louger
  • 51 Beiträge
  • OrtCoburg / Lohr am Main
  • 570er: T-Motor MN3508-700, 30A-4in1-ESC, Naza-L,P: 13x5,5

    230er GEPRC KX5: EMAX RS2306, 30A-ESCs, F3, Runcam Swift2

Geschrieben 08. Juli 2018 - 22:52

Bei den Kameras gibts eben nur noch die Gruppe "bevorzuge", aber die geben sich alle nicht mehr die Welt. Die Mikro hätte den Vorteil später in jedes Gehäuse zu passen, die Fullsize cam wäre ohne große hilfsmittel einzubauen. Ich würde mich glaube ich für die mikro-swift entscheiden. 

Was den empfänger angeht, wenn es auf ein paar wenige euro nicht ankommt nimm den R-XSR. Durch die Wechselantennen wirst du eher glücklich, bei den meisten bekannten waren nach recht kurzer zeit neue antennen fällig. FÜr Lötanfänger ist der Antennentausch am XSR kaum möglich. Spart also geld. Bestell dir auch gleich 1-2 Ersatzantennen.

Akkuchecker finde ich keine schlechte Idee, ob es ein so super gerät sein muss ist fraglich. Günstiger, aber ohne so schönes Gehäuse wäre z.b. auch ein FrSky FLVSS Sensor, der ist auch ein super Lipo-Checker und kann gleich noch als Spannungssensor verwendet werden. Bei den Akkus nimm was dir sinnvoll erscheint. Bin wie gesagt SLS-Fan, aber das ist wohl eher geschmackssache. 40C sind allerdings etwas wenig, 65 solltens bei 4S schon sein. Wie jogi73 schon schrieb ziehen die Racerstar auch gerne 25A, das wären dann also 100A gesamt, das entspricht bei 1,5Ah Akku dann 67C. Somit wären wohl 65er angebracht, wenn man die Akkus länger nutzen möchte.

 

Beim Charger nimm tatsächlich einen deutlich stärkeren. Ich empfehle immer gerne den charsoon antimatter, dafür brauchst du dann noch ein 12V-Netzteil. Hierfür baue ich mir immer gerne alte PC-Netzteile aus dem Schrott um. Vorteil ist auch die Möglichkeit des Ladens von der Autobatterie aus. 

 

Was FC und PDB angeht, den empfohlenen Omnibus F4 controller von SignalSpirit kann ich nur empfehlen, wenn man vor Nutzung die MIcro-USB-Buchse mit Epoxidharz an der Platine befestigt. Die verliert sonst beim 10-15ten Einstecken des Kabels den Kontakt zur Platine. Hab so eine Löterei gerade hinter mir und will ich jedem anderen ersparen. 

Sofern du dann keinen 4in1-ESC nimmst brauchst du dann auch weiterhin ein PDB. Hier darauf achten, dass nicht nur 5V BEC sondern auch etwas im Bereich 7-12V ausgegeben wird. Für den Videosender. Optimal wären wohl 7V. Es sei denn dein VTX kann auch 5V Eingangsspannung. Ansonsten gilt bei VTX: je höher die eingangsspannung, desto heißer wird er und umso kürzer lebt er. 

 

Schönen Abend und viel Spaß beim neuen :-)
 

Edit: P.S.: Ein Tutorial macht meist nur wenig Sinn, da der Markt verdammt schnelllebig ist. Ich kann den Wunsch von dir zwar nachvollziehen, aber wir reden hier über einen Markt, bei dem alle 3 Monate der alte Kram schon wieder überholt ist. Und zwar fast vollständig. 


Bearbeitet von Louger, 08. Juli 2018 - 22:54.

  • Rustical gefällt das

#11 kschi

kschi
  • 1.000 Beiträge
  • OrtLippstadt
  • RealACC x210
    RealACC x120
    Q95 Dino
    SpracingF3/F4
    Betaflight

    F540 mit Pixhawk 4

    Taranis x9d
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 09. Juli 2018 - 15:11

Hi, ich nutze diesen F4 Controller, der hat das PDB und OSD an Board: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Bzgl des Laders würde ich bei meiner nächsten Bestellung mal diesen hier ausprobieren: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

Kumpel hat den, tolle features und ordentlich Leistung. Mit einer Lade-Verteilerplatte und 9A gehen 3 Lipos parallel ganz fix...

 

Den Empfänger gibt es noch günstiger: https://www.banggood...ogether-auto__1

 

Dien Vorschlag wäre mit Telemetrieübermittlung, was bei einem Racer unsinnig ist.


Bearbeitet von kschi, 09. Juli 2018 - 15:14.

  • Rustical gefällt das

#12 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 10. Juli 2018 - 19:26

Danke euch für die ganzen Ratschläge! Da steckt viel Info für mich drin.

Die letzten Teile sollten bald da sein.

Ich denke ich werde den Thread hier nutzen und meinen Bau dokumentieren. Mit Sicherheit werden da Fragen auftauchen.
Bis dahin versuche ich mich mit yt Videos durchzuschlagen.

Betaflight habe ich schon mal und den FC auf die neueste Firmware geflasht und zum Teil eingestellt. Hat gedauert aber irgendwann hat's geklappt. :)

#13 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2018 - 16:43

So,

 

für den VTX war ein kurzer Spaß... ^^

 

Ich habe die LiPo an den PDB angeschlossen, leider habe ich mit dem VTX eine Lötstelle auf dem PDB berührt, gab kurz Funken und Rauch und der VTX ist tot -.-

Ich glaube der PDB ist ok, wenn ich die LiPo anschließe, leuchten beide LEDs (für 5V und 12V) rot, also ich glaube das ist ok. Oder würdet ihr den lieber auch austauschen?

Ich hoffe die Kamera hat nichts abbekommen.

 

siehe Bild unten!

 

Vllt. habt ihr auch noch Tipps für die Montage?!

Zur Info: ich hatte die Kamera mit dem VTX verlötet (GND, 5-36V, Signal) und den VTX mit dem PDB an 5V. War doch korrekt oder?

Gibt es eine Möglichkeit wie ich die Kamera testen könnte ob die einen schaden hat? Oder muss ich erst auf den neuen VTX warten?

 

Und: Kann mir jemand einen guten VTX empfehlen? Ich nehme dieses Mal gleich einen der bereits isoliert ist...

Oder welcher davon wäre ok:

FT48X 5.8G 48CH 0.25/25/200/600mW

-> etwas teuer

 

TS5823S Micro VTX 5.8G 200mW

 

TS5828S Micro VTX 5.8G 600mW

 

Danke euch schon mal!

Angehängte Dateien



#14 kschi

kschi
  • 1.000 Beiträge
  • OrtLippstadt
  • RealACC x210
    RealACC x120
    Q95 Dino
    SpracingF3/F4
    Betaflight

    F540 mit Pixhawk 4

    Taranis x9d
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 14. Juli 2018 - 16:55

Du hast bestimmt diesen hier:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

Bevor Du was verlötest, solltest Du in die Anleitung von den Geräten schauen. Dort steht meistens drin, was sie vertragen.

Platinen sollte man immer in einen Schrumpfschlauch stecken, ansonsten kann ein Kurzschluss passieren.

Auf dem PDB muss man immer genau nach sehen und am besten vorhher messen, was dort an den Pins ansteht. VBAT ist meistens Lipospannung, ich hatte aber auch schon mal V+ dran stehen .



#15 Rustical

Rustical
  • 13 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2018 - 17:12

Ja, genau diesen "hatte" ich.

Laut Manual -> Eingangsspannung: 3.2-5.5V

-> D.h. vom Anschluss her habe ich denke ich nichts falsch gemacht, denn angelötet hatte ich am PDB an die 5V.

Nur dieser blöde Kontakt den berührt habe...

Gibt es eine EMpfehlung für so große Schrumpfschläuche? Oder gibt es da extra was für Platinen?

Danke!







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0