Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zu den Quickshots

dji spark drohne selfie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 vobe49

vobe49
  • 94 Beiträge
  • DJI Spark Combo

Geschrieben 24. Juni 2018 - 10:08

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu einigen der Quickshots:

Wenn man einen Kreis oder eine Spirale um ein Objekt fliegen will, wie muss man dieses Objekt mit dem grünen Feld in der App markieren.

 

Ich habe kürzlich einen Leuchtturm in Gänze und ein weiteres mal nur den Kopf markiert und den Quickshot gestartet. Meine Spark hat aber dermaßen weit ausgeholt, dass ich Angst hatte, dass die Verbindung abbricht. Deshalb habe ich den Quickshot abgebrochen. Sollte man auch erst auf eine sichere Höhe gehen, ehe man die Markierung des Objekts vornimmt ?

 

Wie sollte man hier vorgehen ?



#2 Rusty

Rusty
  • 13.713 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 24. Juni 2018 - 14:40

Hi.

 

 

Muss man bei den Quickshots nicht immer das Objekt der Begierde markieren. Geht das überhaupt ohne?

 

Die Starthöhe wählst du ja selber in dem du in ihr bist. Ansonsten kann man je nach Quickshot durch antippen Parameter festlegen. Zumindest beim Air z.B..


  • janschnik gefällt das

#3 Quad17

Quad17
  • 865 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2018 - 17:25

Du wolltest ne Spirale fliegen?

Da fliegt die Spark von da wo sie startet kreisfoermig in immer weiteren Abstand zum object.

"Meine Spark hat aber dermaßen weit ausgeholt, dass ich Angst hatte, dass die Verbindung abbricht"

Das war glaube ich ein Fehler in der Anfangszeit der Spirale, da wurde hoch 2stellig in Metern ausgeholt, oft!

Versuch mal active Track!

Entweder fliegst du den Vogel dann von Hand im POV um das Objekt und hast (hoffentlich) volle Kontrolle ueber Abstand und Hoehe,

oder du stellst Richtung und Geschwindigkeit ein (links/rechts swipe halbkreis).

Viel schwieriger ist im Grunde das Tracking zu garantieren.

Ist ja keine Personen-, Gesichts- ,- oder Fahrzeugerkennung.

Mehr eine Farberkennung, also der Unterschied von Motiv und Hintergrund, der zum tracken genutzt wird.

Wenn ich das richtig verstanden habe.

 

Weshalb von schraeg oben oft nicht geht, von gleich hoch/leicht unterhalb aber der Verbindungsabriss bei Haelfte passieren koennte.

Vor allem bei etwas groesseren Objekten und etwas Abstand.

RTH Hoehe nicht unterschaetzen und/ oder RTH Punkt so setzen, das hinterm Motiv fuer RC = nur seitlich von RTH ist ;-)


Bearbeitet von Quad17, 24. Juni 2018 - 17:27.


#4 vobe49

vobe49
  • 94 Beiträge
  • DJI Spark Combo

Geschrieben 25. Juni 2018 - 17:18

Vielen Dank für die Hinweise.

 

Was ich vermisse ist eine automatische Option, bei der der Gimbal permanent auf ein Objekt ausgerichtet bleibt. Beispiel: beim Aufstieg der Drohne soll der Blick immer auf einem bestimmten Objekt liegen bleiben. Gibt es so eine Einstellung ? 

 

Leider lässt sich der Gimbal nicht immer weich schwenken und Ruckler sehen im Video nicht gut aus. Ich versuche sie daher zu vermeiden, was nicht immer gelingt. Dann ist es besser zu schneiden und die beiden Einstellungen weich zu überblenden. Dass man den Gimbal manchmal recht gut, meistens aber nicht so gut schwenken kann, liegt wahrscheinlich an der jeweiligen Qualität der Funkübertragung, und die ist nicht immer vorhersehbar. Ich habe im WEB Videos gesehen, bei denen butterweiche Schwenks des Gimbals während des Aufstiegs stattfanden. Weis aber nicht, mit was für einem Kopter die gemacht worden sind.


Bearbeitet von vobe49, 25. Juni 2018 - 17:20.


#5 Rusty

Rusty
  • 13.713 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 25. Juni 2018 - 17:36

Bei den Quickshots geht es doch immer nur um das markierte Objekt?!

#6 vobe49

vobe49
  • 94 Beiträge
  • DJI Spark Combo

Geschrieben 25. Juni 2018 - 18:02

Bei den Quickshots habe ich nicht das gefunden, was ich gebrauchen könnte.

Was ich meine ist folgendes: zum Beispiel will ich den Gimbal in 2 m Höhe so auf ein Objekt (z. B. ein Haus) ausrichten, dass dieses in der Bildmitte ist. Wenn ich die Spark nun aufsteigen lasse, wäre es toll, wenn der Gimbal das Haus auch weiterhin in der Bildmitte hält.



#7 Rusty

Rusty
  • 13.713 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 25. Juni 2018 - 18:24

Macht er doch. Vielleicht nicht total perfekt aber das er es macht ist doch Sinn der Sache.

#8 Quad17

Quad17
  • 865 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2018 - 19:36

Das sollte mit active track machbar sein

Bis "Objekt zu weit weg"

 

Wenn der Vogel also das Haus als tracking Ziel akzeptieet, dann kannst du doch rauf runter vor zurueck rechts und links fliegen, mit camera auf das Haus fixiert.

 

Die Frage wird sein, wann die Spark das Motiv nicht mehr gegen den Hintergrund tracken kann.



#9 vobe49

vobe49
  • 94 Beiträge
  • DJI Spark Combo

Geschrieben 26. Juni 2018 - 06:00

Ich dachte, dass bei der Tracking-Funktion sich das Objekt bewegen muss, damit der Kopter von allein hinterher fliegt. Ob das mit bewusster Steuerung funktioniert, muss ich mal ausprobieren.

 

Was die anderen Quickshots betrifft gibt's da Rocket - da zeigt der Gimbal aber voll nach unten - ist also nicht das, was ich will und bei einem anderen fliegt er weg vom markierten Objekt und schräg nach oben - auch das ist nicht das, was ich brauche.



#10 Rusty

Rusty
  • 13.713 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 26. Juni 2018 - 06:38

Aha, verstehe.

 

Es geht dir um die Art des Quickshots und das es keinen gibt der so abläuft wie du filmen möchtest.

 

Da hilft dann nur manuell fliegen oder einen anderen Modus "kanibalisieren" um das zu erreichen was du möchtest.



#11 Quad17

Quad17
  • 865 Beiträge

Geschrieben 26. Juni 2018 - 16:46

Ich dachte, dass bei der Tracking-Funktion sich das Objekt bewegen muss, damit der Kopter von allein hinterher fliegt. Ob das mit bewusster Steuerung funktioniert, muss ich mal ausprobieren.

 

Was die anderen Quickshots betrifft gibt's da Rocket - da zeigt der Gimbal aber voll nach unten - ist also nicht das, was ich will und bei einem anderen fliegt er weg vom markierten Objekt und schräg nach oben - auch das ist nicht das, was ich brauche.

Auch unbewegliche/unbewegte  Objekte koennen/muessen getrackt werden.

So alleine fuers drum rum fliegen!







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, spark, drohne, selfie

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0