Zum Inhalt wechseln


Foto

Konfrontation mit Reitern

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#31 Housil

Housil
  • 6.234 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 17. Mai 2018 - 09:08

Kurz OT

Als Steuerer eines Luftfahrzeugs hat man übrigens, so nebenbei, eine Gefährdungshaftung. Sprich, geht das Pferd auf Grund eines unangemessenen Verhaltens eines Koptersteuerers durch, kann der Steuerer gegebenenfalls durchaus dafür mit in die Haftung genommen werden. 

Jetzt nicht wieder mit solchen Begriffen hier argumentieren!

Eine Gefährdungshaftung sichert die Betriebsgefahr eines Fahrzeuges, Maschine etc. ab. Also ein "Steurer" hat sie nicht sondern das Gefährt und genau für den hier beschrieben Fall ist eine Gefährdungshaftung da.

 

Kommt es zu Personenschäden, interessiert sich ggf generell die Justiz dafür, egal welche Haftung vorliegt.



#32 Simineon

Simineon
  • 429 Beiträge
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 17. Mai 2018 - 14:24

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob der Mavic die Ultraschallsensoren erst unter 13m aktiviert oder ob die Dinger immer laufen, jedenfalls bin ich bei Hunden und anderen Tieren immer in die Höhe gegangen, meistens fühlten sich die Tiere dann weniger gestört.



#33 668471

668471
  • 635 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2018 - 14:41

Was soll überhaupt in diesen Zusammenhang eine unangemessene Verhaltensweise sein? Sowas kennt die Justiz wohl eher nicht. Der Kopterpilot müsste sich schon grob fahrlässig verhalten was sicher bei einen Flug in 25 bis 30m Höhe nicht gegeben ist. In erster Linie ist der Reiter dafür verantwortlich sein Pferd unter Kontrolle zu haben und es dürfte auch seine Versicherung sein welche haftet wenn ihm das Pferd durchgeht.
Also nicht immer so übertreiben. Es gibt unzählige Dinge welche ein Pferd erschrecken können. Aber kein Bauer haftet für seine Kuh auf der Weide, weil sich ein Pferd erschrickt und deshalb durchgeht. Genauso sieht es mit Tracktoren, Mähdrechern und eben Modell- Koptern aus. Der Reiter muss mit diesen Dingen rechnen, Denn all diese Dinge gehören zur normalen Nutzung dieser Welt. Auch der Luftraum darf genutzt werden.
Es kann auch ein Rettungshubschrauber im Landeanflug über den Wald donnern ....
Andersrum dürften sich Mitmenschen welche einen Steuerer verbal oder gar körperlich attackieren auf sehr dünnem Eis bewegen wenn es dadurch zu einem Unfall kommt. Denn sie halten ihn aktiv von der pflichtgemäßen Ausübung des Steuerns ab.
Kopter-Piloten sind kein Freiwilld das immer zu weichen hat und für alles verantwortlich zu machen ist!





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0