Zum Inhalt wechseln


Foto

Griechenland Erfahrungen

dji mavic mavic air drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 Sparki

Sparki
  • 37 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • DJI Spark

Geschrieben 10. Juli 2018 - 16:47

Wie macht Ihr das denn am Flughafen? Drone ins Handgepäck?! Ich hörte mal, Batterien gesondert(ins Handgepäck oder in den Koffer). Muss ich am Flughafen irgendwo angeben, dass ich einen Copter dabei habe?
 
Die 50m würden mir auch reichen und wenn es dann mal 60 sind, ist das auch OK, denke ich, wenn man, wie hier schon mehrfach erwähnt, den gesunden Menschenverstand einsetzt.
 
Gruß
 
Claus


Akkus müßen ins Handgepäck, dürfen nicht im aufgegebenen Koffer sein. Drohne sollte ins Handgepäck aus eigenem Interesse... und du mußt nichts angeben, die sehen das x-mal am Tag bei der Sicherheitskontrolle, interessiert auch kaum jemanden mehr.
Akku darf halt max. 100Wh haben (pro Akku).

Und wie schon richtig angedeutet, mit Köpchen fliegen, dann wirds auch in Griechenland mit den 50m kein Problem geben... (halt mich ja auch an alle Geschwindigkeitsgesetze *zwinker*).

Gruß

#17 Zensurallergiker

Zensurallergiker
  • 216 Beiträge
  • isch 'abe keine Drohne

Geschrieben 10. Juli 2018 - 17:09

Kopie der Anmeldung sowie idealerweise griechische (hatte meine Versicherung nicht parat, aber auf englisch, französisch und spanisch hatten sie es mir geschickt) Ausfertigung des Versicherungsnachweises mitgenommen und vor dem Flug beim (auch sonst recht engagierten) Hotelmanager angefragt, der wiederum den Leiter der örtlichen Polizeistation (Nachbar von Neffe von Schwager oder so ähnlich) kontaktierte.
Daraufhin gab es nur noch ein Problem, nämlich daß die ersten drei Tage nach dieser Anfrage dessen beide Söhne jeweils zwei von den drei Akkus leerflogen die ich dabei hatte, und an zwei Tagen davon Papa den dritten.

Andererseits gabs auch eine Einladung zu einer "kleinen" Familienfeier im Hinterland, nach überstandener Anfahrt Gegrilltes, Hochprozentiges und tolle Stimmung bis weiiiiit nach Mitternacht. Und die Mavic mußte natürlich mitkommen und ein Foto von dem Ganzen abliefern.

Also wenn man den richtigen Ton trifft, sind sie dort echt entspannt...

Bearbeitet von Zensurallergiker, 10. Juli 2018 - 17:09.


#18 Sparki

Sparki
  • 37 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • DJI Spark

Geschrieben 10. Juli 2018 - 18:01

Kopie der Anmeldung sowie idealerweise griechische (hatte meine Versicherung nicht parat, aber auf englisch, französisch und spanisch hatten sie es mir geschickt) Ausfertigung des Versicherungsnachweises mitgenommen und vor dem Flug beim (auch sonst recht engagierten) Hotelmanager angefragt, der wiederum den Leiter der örtlichen Polizeistation (Nachbar von Neffe von Schwager oder so ähnlich) kontaktierte.
Daraufhin gab es nur noch ein Problem, nämlich daß die ersten drei Tage nach dieser Anfrage dessen beide Söhne jeweils zwei von den drei Akkus leerflogen die ich dabei hatte, und an zwei Tagen davon Papa den dritten.
Andererseits gabs auch eine Einladung zu einer "kleinen" Familienfeier im Hinterland, nach überstandener Anfahrt Gegrilltes, Hochprozentiges und tolle Stimmung bis weiiiiit nach Mitternacht. Und die Mavic mußte natürlich mitkommen und ein Foto von dem Ganzen abliefern.
Also wenn man den richtigen Ton trifft, sind sie dort echt entspannt...


Besser könnte es einem nicht gehen... Top!

#19 diPPy

diPPy
  • 593 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • dji mavic pro
    dji Phantom 4

Geschrieben 17. Juli 2018 - 12:37

Ich hab vor über zwei Monaten das erforderliche Formular an die zuständige Stelle geschickt und bisher keinerlei Feedback erhalten...

#20 Nikoma

Nikoma
  • 76 Beiträge
  • OrtBasel
  • Mavic Pro
    Inspire 2 X5s
    Yuneec Breeze + FPV

Geschrieben 10. August 2018 - 07:28

Ich hab vor über zwei Monaten das erforderliche Formular an die zuständige Stelle geschickt und bisher keinerlei Feedback erhalten...


schon am fliegen oder noch am warten für die Genehmigung?🙊🙉🙈😬

#21 Sparki

Sparki
  • 37 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • DJI Spark

Geschrieben 10. August 2018 - 15:39

Feedback:

War gerade auf Rhodos und auf eine Genehmigung oder sonstiges kann locker verzichtet werden... man sollte sich mehr Sorgen im Strassenverkehr machen (wie die es in die EU geschafft haben ist mir ein Rätsel).

Fliegen ist absolut kein Problem und Polizei hab ich nur einmal in der Altstadt gesehen, auf Fahrrädern...
Die haben dort wirklich andere Sorgen, denk ich...

Das einzige Problem das ich hatte war der Wind, dieser war teils wirklich extrem und man mußte schon das Handy oder den Fotoapparat ordentlich festhalten (auch an der Ostküste).

Es ging eigentlich nur Morgens kurz nach Sonnenaufgang, wo es teils kaum ein Lüftchen gab... danach war es für eine Spark schon sehr windig... mußte das aber auch nicht auf die Probe stellen.

Flughafen Rhodos - ganzer Ausrüstungsrucksack durch und fertig (nichts hergezeigt oder gefragt worden), ganz easy...

Grüße

#22 diPPy

diPPy
  • 593 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • dji mavic pro
    dji Phantom 4

Geschrieben 12. August 2018 - 12:58

Nachtrag: Eine offizielle Genehmigung liegt nach wie vor nicht vor, aber aufs Fliegen habe ich bisher nicht verzichten wollen. Ein griechischer Campingplatznachbar, der hier kilometerweise außer Sicht mit seinem mavic rumfliegt, wusste nicht einmal, dass es für den Luftverkehr für Privatpiloten überhaupt Regeln gibt...😂





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic air, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0