Zum Inhalt wechseln


Foto

FPV Racer macht krasses Flyaway bei Erstflug durch Wolken

racequad racer 250

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 copterfreund

copterfreund
  • 2 Beiträge

Geschrieben 26. April 2018 - 16:57

Hi Leute.

Ich bin immer noch geschockt aber versuche mal zu erklären was eben passiert ist.

 

Habe mir vor kurzem bei Ebay einen Racer Copter gekauft, folgenden: https://www.ebay.de/...er/162904972935

 

Heute habe ich den Erstflug gewagt bei uns im Garten aber da ist alles schief gegangen.

Und zwar habe ich den Copter auf die Wiese gestellt, alles normal und dann an der Fernsteuerung den Hebel für das Starten der Motoren betätigt.

In dem Moment sind die Motoren auch los gegangen, aber ich hatte gar keine Kontrolle!

Der Copter hat Vollgas gegeben und ist mit einem irren Speed senkrecht nach oben abgegangen, ich konnte gar nichts machen, der hat auf keine Befehle an der Fernsteuerung reagiert.

Das ging so dermaßen schnell, da hab ich den nur noch nach oben in den Wolken verschwinden sehen und dann nichts mehr.

Hab den Kopter auch nicht mehr gefunden, keine Ahnung wo der hin ist, der ist jetzt weg.

 

Was meint ihr ist da schief gelaufen??

Ich vermute ja das der Verkäufer den fehlerhaft zusammengebaut hat und daher das Problem stammt, normal sollte der Copter ja so nicht reagieren. Was kann ich machen??



#2 2013

2013
  • 92 Beiträge

Geschrieben 26. April 2018 - 17:10

Wieviel Erfahrung hast du mit Koptern?

Das nächste Mal schraub mal die Props vorm ersten Start ab und kontrolliere am Sound, wie er auf die Signale regiert.

Ohne mehr Info kann ich nicht mehr sagen.

LG


Bearbeitet von 2013, 26. April 2018 - 17:11.


#3 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 26. April 2018 - 17:11

Nunja,

daraus lernt man und trotzdem ist es ärgerlich.

Auch wenn es sich kleinlich anhört und ich nicht vom Thema ablenken will, IMMER die Reaktionen des Kopter vor Erstflug OHNE Propeller testen. Damit kann das Schlimmste verhindert werden.

Was ist das Schlimmste - um auf deine Situation zurück zu kommen?!:
Irgendwann muss der Kopter auch wieder vom Himmel runterkommen, wo möchte ich garnicht wissen - vielleicht trifft er ein kleines Kind in der Spielstraße, vielleicht landet er auch "nur" auf dem Asphalt. In jedem Fall ging aber eine riesen Gefahr von dem Racer aus. Ich hoffe eine Versicherung wurde abgeschlossen und niemand wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Was du jetzt machen kannst beschränkt sich ja auf warten, warten, dass der Kopter zufälligerweise auftaucht, ihn jemand mit dir in Verbindung bringt.

Gruß
Sky
  • bocholter und Hug-me gefällt das

#4 copterfreund

copterfreund
  • 2 Beiträge

Geschrieben 26. April 2018 - 17:27

Ja, auf die Idee, die Props abzuschrauben bin ich halt nicht gekommen LOL Leider.


Irgendwann muss der Kopter auch wieder vom Himmel runterkommen, wo möchte ich garnicht wissen - vielleicht trifft er ein kleines Kind in der Spielstraße

 

Ja, Chance ist aber ziemlich gering würde ich sagen.

Die Oberfläche Deutschlands ist zum Glück nur so geschätzt zu 0,000000001% bedeckt von kleinen Kindern.


  • HOLLYWOOD und mahendra gefällt das

#5 Umi

Umi
  • 6.780 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 26. April 2018 - 17:29

Auf dem feuerfesten Aufkleber steht ja die Adresse, vielleicht bringt ihn jemand zurück. ;)

#6 Daaiisuukii

Daaiisuukii
  • 26 Beiträge
  • Ort58XXX

Geschrieben 26. April 2018 - 17:48

Um mal auf deine Frage zurückzukommen würde ich ganz einfach sagen Falsch bzw. nicht richtig (oder garnicht?) konfiguriert. Eigentlich dürften die Motoren nicht starten wenn der Schubhebel für den FC über 0% beträgt. Aber wenn du ihn wiederfinden solltest und der Kopter nicht in mehreren Teilen ist, kannst du ja immer noch gucken ;). Aus dem Fehler solltest du aber lernen falls du dir mal irgendwann noch einen kaufen bzw basteln solltest ( die restliche Hardware ist ja nicht weggeflogen). Hab mir beim ersten Start auch einen Finger und den Unterarm mit 7 Schnitten zersägt weil der Kopter ohne Grund weggeflogen ist. Zum Glück unter die Couch. Ironischerweise sind die Motoren hochgedreht nachdem ich den Failsafe Switch zum Testen ausgelöst habe.


Bearbeitet von Daaiisuukii, 26. April 2018 - 17:49.


#7 cluedo

cluedo
  • 1.624 Beiträge
  • OrtLeutenbach
  • 250 FPV Racer

Geschrieben 26. April 2018 - 21:47

Hast überhaupt eine Modellflugversicherung ? Die ist nämlich Pflicht, ebenso wie eine Kennzeichnungsplakette.
Außerdem lässt man sowas nicht in bewohntem Gebiet fliegen, ist eigentlich auch verboten.
Ich rate dir dich erst mal mit diesen rechtlichen Dingen zu befassen und hoffe, dass niemand zu Schaden gekommen ist.

Ach ja und mit Failsave solltest du dich auch dringend beschäftigen.
  • SkyRace gefällt das

#8 Umi

Umi
  • 6.780 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 26. April 2018 - 21:51

Und mit der gesamten Konfiguration ...

#9 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 26. April 2018 - 22:24

Die Oberfläche Deutschlands ist zum Glück nur so geschätzt zu 0,000000001% bedeckt von kleinen Kindern.

 

Die waren auch mehr ein Beispiel ;) Denke du weißt selbst worauf ich hinaus wollte. Nicht böse gemeint, aber die Frage: "Was kann ich jetzt machen?" stößt einfach bitter auf. Ist ja schließlich ziemlich klar die Situation.


  • Rolf-K., Umi und Timundstruppi gefällt das

#10 Adlerauge47

Adlerauge47
  • 584 Beiträge

Geschrieben 27. April 2018 - 14:52

Mir fehlt irgendwie das Verständnis dafür einen Racer im Garten zu starten, wenn man 0 Erfahrung hat und so eine Rakette nicht sicher steuern kann. Der Verkäufer hat ja auch ein Video verlinkt in dem zu sehen ist wie das Teil abgeht. Und Deine Reaktion zum Thema Kinder finde sehr oberflächlich und der Situation nicht angemessen. An Deiner Stelle würde ich beten, dass das Teil keinen Schaden angerichtet hat.
Normalerweise hättest Du diesen Vorfall übrigens sofort der zuständigen Flugsicherung melden müssen.
  • mz56 gefällt das

#11 B69

B69
  • 2.523 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 29. April 2018 - 10:49

Auf dem feuerfesten Aufkleber steht ja die Adresse, vielleicht bringt ihn jemand zurück. ;)

hatte das Teil über 250g?



#12 Umi

Umi
  • 6.780 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 29. April 2018 - 13:02

Ein TATTU Lipo wiegt ja schon 164g. ;)
https://www.ebay.de/...r-/162904972935

#13 Hug-me

Hug-me
  • 49 Beiträge
  • OrtMagdeburg
  • Sam220
    Martian 4

Geschrieben 29. April 2018 - 13:43

Ich wohne Nähe Magdeburg ich halte die Augen offen falls er wieder runter kommt.;)
Man müsste wissen welche Probs lipo ESC drauf waren vllt kann man es errechnen wie lange er gestiegen ist ...
Wie hoch kommt man eigentlich generell wo ist die physische Grenze ?!hoffe das ist kein OT

#14 Daaiisuukii

Daaiisuukii
  • 26 Beiträge
  • Ort58XXX

Geschrieben 29. April 2018 - 13:46

Man müsste wissen welche Probs lipo ESC drauf waren vllt kann man es errechnen wie lange er gestiegen ist ...
Wie hoch kommt man eigentlich generell wo ist die physische Grenze ?!hoffe das ist kein OT

Ich würd sagen die physikalische Grenze ist da, wo die Luft zu dünn wird.. Je nachdem sind das schon ein paar schöne Meter.. ich glaub eher das der Lipo schneller leer ist.

 

Und das alles zu berrechnen ist wohl schwer wenn du noch Wind, Temperatur und Luftdruck usw einberechnen willst :)



#15 Adlerauge47

Adlerauge47
  • 584 Beiträge

Geschrieben 29. April 2018 - 14:26

Naja, das Problem der Verbrennungsmotoren haben wir ja nicht und das ist wohl das Hauptproblem. Die Rotoren sind aber für mehr Luftwiderstand ausgelegt. Von daher ist irgendwann Schluss. Es gab mal einen Test und man war überrascht wie hoch eine Phantom fliegen kann. Ich weiß aber nicht mehr wie hoch das war.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, 250

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0