Zum Inhalt wechseln


Foto

Drohne, Jagd, Rehkitz etc. schützen

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 UweSch

UweSch
  • 26 Beiträge
  • Mavic Pro
    Phantom 3 Standard
    Tello
    Visuo

Geschrieben 25. April 2018 - 13:21

Ich habe mich da vertan und meinte natürlich den H 520/ H 520 plus. Der Typhoon H hat eine 32 bit Archtiektur und der H520 eine 64 Bit Architektur.

Zusätzlich kann der H 520 GPS,Glonass und Galieo Sateliten empfangen. Auch lässt er sich nicht so einfach abschirmen wie der Tyhoon H.

 

Hier ein Link zu einem Video, wo beide verglichen werden:

 

Hier ein Video, wo die CGO Et+ erklärt wird. Immer der Hinweis, Wärmebildkameras sind sehr teuer.

Meiner persönlichen Einschätzung nach, finde ich den H 520 sehr gut dafür geeignet, aber wie auch der Vorschreiber schon drauf hingewiesen hat, kommt es

auch auf die örtlichen Begebenheiten drauf an.

Letztendlich bestimmt der Preis, den man auszugeben bereit ist und die persönliche Einschätzung die ausschlaggebene Rolle.



#17 el Kopto

el Kopto
  • 2.452 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 28. April 2018 - 10:19

Auch von meiner Seite der Hinweis auf den bislang wohl umfangreichesten Thread zu dem Thema: http://www.kopterfor...drohnen-retten/

Zum Thema Wärmebild-Kameras: http://www.kopterfor...-thermalkopter/

 

Von einer der Billig-Wärmebildkameras mit 160x120 px Auflösung würde ich für diesen Zweck auch eher die Finger lassen. Man muss damit schon recht nahe über dem Boden fliegen, um Rehkitze zu erkennen. Dadurch steigt zum einen die Gefahr, Hindernisse zu erwischen, zum anderen muss man den Bahnabstand enger wählen, was die Flugzeit pro Hektar abgeflogener Fläche erhöht.

 

Mit Ready-To-Fly Lösungen wirst Du i.d.R. auch keine sonderlich praxistauglichen Flugzeiten bekommen. Das bedeutet, häufige Akkuwechsel und zusätzlichen Zeitverlust. Da solche Aktionen vor Sonnenaufgang stattfinden sollten, ist das nicht zu unterschätzen.

 

Mein Plädoyer deshalb: Suche Dir jemanden, der einen Kopter mit anständiger Flugzeit (mindestens 30 Minuten, besser 45 - 60 Minuten mit der gewünschten Payload) bauen kann. Die Wärmebildkamera sollte mindestens aus der Kategorie mit Auflösungen jenseits 300x200 Pixel kommen. 9 Hz Modelle reichen zwar, aber Kameras mit höheren Bildwiederholraten (z.B. 25 oder 30 Hz) sind auch hier von Vorteil.

 

Die meisten nutzen Kameras von FLIR, ich persönlich bevorzuge die "Therm-App" Modelle von einem israelischen Hersteller. Inzwischen haben die auch eine mit 640x480 Pixeln, 25 Hz und sehr hoher Empfindlichkeit. Siehe auch hier: http://www.kopterfor...15#entry1088453 und hier: http://www.kopterfor...16#entry1088408



#18 Knuth

Knuth
  • 2.442 Beiträge
  • OrtBretten
  • Diverses RC gesteuertes Zeugs Teils in der Luft und Teils am Boden aber bisher alles recht altmodisch ohne App :- ))

Geschrieben 01. Mai 2018 - 00:33

Bin zwar kein Experte für das Thema, bin aber gerade in FB auf ein Thema aufgelaufen was nach meiner Meinung das ganze Thema doch schön lösen würde ,,  >>> https://www.jagdverband.de/node/6249

 

Wenns dazu auch keine Kopter braucht ,, aber denk Hauptsache das Thema wäre elegant gelöst :- ))

 

 

Edit.. jetzt müsste auch der Link klappen :)



#19 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 89 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2018 - 16:32

Funktioniert erst wnn die Bambis > 3-4 Wochen alt sind. Und auch dann nicht immer.

#20 fingadar

fingadar
  • 705 Beiträge
  • OrtObernburg am Main
  • Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
    EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
    FLIR Vue Pro R 640
    Lightware SF11 Lidar
    IR-Lock Precision Landing
    Emlid REACH RTK

Geschrieben 03. Mai 2018 - 09:28

Sehr informativ ist der Atikel im Link leider nicht. Da werden im Video und im Artikel Trivialitäten gezeigt, die zu allem Überfluss für die Rehkitzthematik nicht mal nützlich oder zielführend sind. Von einem Medium auf dem Agrar- oder Jagdbereich wära da schon etwas fachlicher fundierteres zu erwarten.

Viele Grüße,
Stefan

PS: nicht missverstehen Kurt, ist ja nicht Dein Artikel :-)





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0