Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Osmo+ Bild ruckelt bei Videoaufnahmen

dji osmo gimbal handheld

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 06. April 2018 - 09:50

Hallo liebe Community smile.png

ich habe zum Geburtstag von meinem Freund den DJI Osmo+ Gimbal bekommen. Das ist für mich absolutes Neuland & ich würde mich gerne damit beschäftigen um tolle Aufnahmen machen zu können.
Nun habe ich aber schon ein Problem:
Wenn ich Videoaufnahmen mit dem Osmo+ mache, dann läuft das Bild manchmal nicht flüssig, es ruckelt leicht was schon sehr störend ist.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich oder weiß einen Rat?

Vielen Dank schonmal vorab grin.png



#2 machefe

machefe
  • 131 Beiträge

Geschrieben 29. April 2018 - 20:22

Was benutzt du für ein Handy? Und hast du au h alles gut ausgerichtet?
Bei meinem iPhone 6S plus war das selbe Problem. Man merkt aber dass das keine ruckartigen Motorbewegungen waren, weshalb ich auf die DJI App tippte. Mit der normalen Kamera App war dann alles flüsssig.
Eventuell braucht die DJI App schon zu viel Rechenleistung für die alten Handys

#3 gerry

gerry
  • 722 Beiträge
  • OrtNiederrhein Kreis Kleve
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Inspire 1, X5 & X3
    DJI Phantom Umbauten für GoPro und Sony RX100 M2
    Gaui 500x, klappbares Landegestell mit Sony RX100 M2
    OFM Hexa Carbon 80cm mit SunnySky, 2Kilo Zuladung.

Geschrieben 29. April 2018 - 21:02

Kann es sein, dass Du 4k eingestellt hast?

#4 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2018 - 13:08

Hallo,
ich nutze das neue Samsung Galaxy S9 mit der DJI App. Kann es wirklich sein, dass das an der App liegt? Man geht doch davon aus, dass die genau dafür konzipiert ist.

Ich habe schon zahlreiche Einstellungen ausprobiert sowohl 4K als auch kein 4K aber egal bei welcher Einstellung es ruckelt immer.

#5 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2018 - 17:44

Hallo,

wie kann ich denn die normale Kameraapp mit dem Osmo verwenden?

#6 machefe

machefe
  • 131 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2018 - 19:24

Kamera App starten und von Hand Film starten...Zoom und Tracking gehn dann halt nicht

#7 2jost

2jost
  • 435 Beiträge
  • DJI P4

Geschrieben 17. Mai 2018 - 20:47

Was benutzt du für ein Handy? Und hast du au h alles gut ausgerichtet?
Bei meinem iPhone 6S plus war das selbe Problem. Man merkt aber dass das keine ruckartigen Motorbewegungen waren, weshalb ich auf die DJI App tippte. Mit der normalen Kamera App war dann alles flüsssig.
Eventuell braucht die DJI App schon zu viel Rechenleistung für die alten Handys

 

 

Hallo liebe Community smile.png

ich habe zum Geburtstag von meinem Freund den DJI Osmo+ Gimbal bekommen. Das ist für mich absolutes Neuland & ich würde mich gerne damit beschäftigen um tolle Aufnahmen machen zu können.
Nun habe ich aber schon ein Problem:
Wenn ich Videoaufnahmen mit dem Osmo+ mache, dann läuft das Bild manchmal nicht flüssig, es ruckelt leicht was schon sehr störend ist.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich oder weiß einen Rat?

Vielen Dank schonmal vorab grin.png

Das ist der Osmo+. Meinst Du den?

 

dji-osmo-plus-handheld-gimbal-incl-4k-zo

 

Eigentlich sollte den jedes Handy verkraften, weil das Bild nur mit mageren 720p vom Osmo zum Handy gestreamt wird. Das kann heute eigentlich jedes Handy. Das Iphone S6 Plus läuft klaglos mit der App und dem DJI Mobile II.

Aber man weiß ja nie. Kannst Du problemlos mit dem Handy (ohne Osmo) Videos aufzeichnen und wieder abspielen? Oder ruckelt es dann auch. Dann ist es das Handy. 

 

Hast Du schon mal getestet, wie die Aufnahmen von der mitgelieferten Speicherkarte des Osmo aussehen?

Stell den Osmo einfach mal auf 1080p/30 Bilder um, mach einige Clips und nutze zum Abspeichern die mitgelieferte Speicherkarte, stecke die Osmo-Speicherkarte ins Lesegerät vom PC oder Notebook und kopiere die Clips auf den Desktop.

Als Abspielprogramm wähle den Media Player Classic. Der kann auch langsame PCs oder Notebooks.

 

http://www.chip.de/d...t_46637385.html

 

Wenn es dann auch ruckelt, liegt es am Osmo.

 

Im zweiten Schritt dann testen, ob die Übertragung per Bluetooth zwischen Osmo und Handy richtig funktioniert. Ein anderes Handy mit dem Osmo pairen. Ruckelt es dann auch, ist es wieder der Osmo.


Bearbeitet von 2jost, 17. Mai 2018 - 20:53.


#8 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2018 - 07:54

Kamera App starten und von Hand Film starten...Zoom und Tracking gehn dann halt nicht

 

Das geht leider nicht. Das habe ich versucht. Aber wenn ich dann die normale Kamerapp starte, dann wird ganz normale über die Kamera des Smartphones gefilmt & nicht über den Osmo.

 

Das ist der Osmo+. Meinst Du den?

 

dji-osmo-plus-handheld-gimbal-incl-4k-zo

 

Eigentlich sollte den jedes Handy verkraften, weil das Bild nur mit mageren 720p vom Osmo zum Handy gestreamt wird. Das kann heute eigentlich jedes Handy. Das Iphone S6 Plus läuft klaglos mit der App und dem DJI Mobile II.

Aber man weiß ja nie. Kannst Du problemlos mit dem Handy (ohne Osmo) Videos aufzeichnen und wieder abspielen? Oder ruckelt es dann auch. Dann ist es das Handy. 

 

Hast Du schon mal getestet, wie die Aufnahmen von der mitgelieferten Speicherkarte des Osmo aussehen?

Stell den Osmo einfach mal auf 1080p/30 Bilder um, mach einige Clips und nutze zum Abspeichern die mitgelieferte Speicherkarte, stecke die Osmo-Speicherkarte ins Lesegerät vom PC oder Notebook und kopiere die Clips auf den Desktop.

 

Ja genau den Osmo+ habe ich.

 

Mein Smartphone macht problemlos Videos da ist alles super, ohne Ruckeln oder Ähnliches.

 

Ich verwende die mitgelieferte Speicherkarte des Osmos. Die Videos habe ich aufs Smartphone übertragen gehabt & angeschaut & da hat es geruckelt. Am PC habe ich mir das Ganze noch nicht angeschaut.



#9 Hans75

Hans75
  • 805 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mavic Pro
    Sony Xperia Z3 Tablet
    Epson Moverio BT-200
    Osmo+

Geschrieben 24. Mai 2018 - 20:09

Also bei der Osmo Plus ruckelt nichts. Die mitgelieferte SD-Karte macht locker 4K-Videos mit. Es sei denn, es liegt ein Exemplarfehler vor.

Endlich hat man nun eine 4K-Kamera und nun? Damit kann ein Smartphone schon überfordert sein.

Auf Youtube gibt es zahllose Videos in 4K und die sind meistens wunderbar anschaubar und niemand beschreibt dabei irgendwelches Ruckeln.

Ich bin auch mit meiner Osmo auch sehr zufrieden. Wichtig ist wohl hier nur die Wiedergabe, mit welchem Gerät und welcher Software.

H.


Bearbeitet von Hans75, 24. Mai 2018 - 20:11.


#10 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25. Mai 2018 - 06:48

Ich nutze ja wie gesagt das neue Samsung Galaxy S9 Smartphone & mein Laptop ist ein msi Gaming Notebook. Also ich denke mal nicht dass es daran liegt es funktioniert ja alles sonst super. Ich fotografiere auch mit der Canon EOS 750D & habe damit auch schon Videos aufgenommen, die einwandfrei wiedergegeben werden. Nur beim Osmo+ sieht man ein leichtes ruckeln.



#11 Hans75

Hans75
  • 805 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mavic Pro
    Sony Xperia Z3 Tablet
    Epson Moverio BT-200
    Osmo+

Geschrieben 25. Mai 2018 - 08:42

Um herauszubekommen, ob es irgendwo einen Flaschenhals gibt oder andere Ursachen, wie einen defekten Gimbal müsste man nun schon ein wenig

mehr wissen. Z. B. sind bei den genannten Videos die Formate, wie CODEC, Auflösung,  gleich?

Und wie sieht das Ruckeln aus? Ein Video auf z. B. Youtube würde hier mehr Klarheit schaffen.

H.



#12 machefe

machefe
  • 131 Beiträge

Geschrieben 27. Mai 2018 - 02:55


Ja genau den Osmo+ habe ich.

Mein Smartphone macht problemlos Videos da ist alles super, ohne Ruckeln oder Ähnliches.

Ich verwende die mitgelieferte Speicherkarte des Osmos. Die Videos habe ich aufs Smartphone übertragen gehabt & angeschaut & da hat es geruckelt. Am PC habe ich mir das Ganze noch nicht angeschaut.

Ouu tut mir wirklich leid. Muss mich voll überlesen haben, ich meinte du hättest ein Osmo mobile.

Na beim Osmo+ dürfte das wirklich nichts mit dem Smartphone zu tun haben, mein Fehler 🙈

Aber hast du deine Vodeos auch schonmal auf einem anderen PC oder Tablet angeschaut? Hatte auch mit einem leistungsstarken PC das Problem, dass die Mavic-Videos verruckelt wiedergegeben wurden. Auf einem TV via USB-Stick abgespielt war dann aber alles flüssig

Bearbeitet von machefe, 27. Mai 2018 - 02:58.


#13 elli.fant06

elli.fant06
  • 6 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 13:59

So mal ein kurzes Update  ;D

 

Ich war mit dem Osmo+ in dem Laden in dem mein Freund den gekauft hatte. Dort wurde nachgeschaut & es konnte nicht gesagt werden warum das nicht geht. Kurzerhand wurde der Osmo+ dann eingeschickt zu DJI. 2 Wochen später kam die Nachricht ich kann wieder in den Laden kommen mein Produkt wäre da. Wir sind dann wieder dorthin & haben einen neuen & originalverpackten Osmo+ mit nach Hause genommen, da bei dem eingeschickten wohl ein Defekt vorlag der sich nicht reparieren lies. Den neuen Osmo+ habe ich zu Hause dann getestet & der gleiche Fehler bestand auch mit dem neuen Gerät immer noch  :blink:

Wir wieder in den Laden, dort wurde nach dem 2. Gerät geschaut & es hieß wieder, dass auch dieser Gimbal eingeschickt werden muss. Das haben wir dann getan. 4 Wochen später (das war am Montag) kam die Nachricht ich kann wieder in den Laden kommen mein Gerät ist da. Wir sind also wieder in den Laden & es hieß es wird jetzt eine Rücknahme gemacht & wir bekommen das Geld zurück denn der Fehler konnte wieder nicht behoben werden.

 

Ich habe mich dann für den Osmo Mobile entschieden & den mit nach Hause genommen. Diesen zuhause dann ausgepackt & getestet & siehe da - es läuft einwandfrei. Kein Ruckeln, tolle Funktionen, reibungslos funktioniert alles  8)







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, osmo, gimbal, handheld

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0