Zum Inhalt wechseln


Foto

RS2306 2400kv

emax nighthawk multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 eix0r

eix0r
  • 25 Beiträge
  • F210
    Martian II

Geschrieben 27. März 2018 - 09:18

Habe meiner Drohne eine GoPro spendiert, damit komme ich auf so 600g. Die verbauten RS2205S, sind da imho nicht mehr stark genug und es fliegt sich sehr träge. Jetzt überlege ich mir die RS2306 zu bestellen, sorge mich aber um meine Akkus. Wieviel C sollten die den mindestens haben? Hab ein paar 45C und ein paar 75C von tattu.



#2 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 27. März 2018 - 10:24

Dann gibst du aber schon ein ordentliches Tempo vor wenn dir die 2205S nicht mehr reichen ;) Welche Props fliegst du denn?

Für die 2306er brauchst du aber definitiv neue Akkus. SLS-Quantum in der 60C Variante, TGY Graphene 65C...

ESCs fliegst du welche? Bei 30A Reglern in Kombination mit den 2306ern würde ich die dann so montieren, dass die Luft an den Mosfets vorbeiströmen kann. Oder die Regler strippen und kleine Ram-Kühlkörper mit Wärmeleitpaste/kleber montieren, dann muss man sich weniger Gedanken machen :)

Gruß
Sky

#3 eix0r

eix0r
  • 25 Beiträge
  • F210
    Martian II

Geschrieben 27. März 2018 - 11:27

So schnell flieg ich gar nicht aber mit der GoPro ist das Ding echt träge geworden. Fliege Dalprops 46er, die ESCs Sind Racerstar MS 35A.



#4 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 27. März 2018 - 13:37

PIDs hast du nachgestellt?
Bist du mit den DALs zufrieden? Für mich sind das "Wabbel-Props". Tragen mMn. auch schon zu einem trägen Fluggefühl bei. Bist du schonmal die Gemfan GFK-verstärkten geflogen? Oder generell GFK-Props?
Bis 4S kann ich auch die Hobbyking Props für 31 Cent im 2er Pack empfehlen. :)

Grundsätzlich will ich dir die 2306er aber nicht ausreden!

Bearbeitet von SkyRace, 27. März 2018 - 13:50.


#5 jogi73

jogi73
  • 3.414 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 27. März 2018 - 14:21

Habe meiner Drohne eine GoPro spendiert, damit komme ich auf so 600g. Die verbauten RS2205S, sind da imho nicht mehr stark genug und es fliegt sich sehr träge. Jetzt überlege ich mir die RS2306 zu bestellen, sorge mich aber um meine Akkus. Wieviel C sollten die den mindestens haben? Hab ein paar 45C und ein paar 75C von tattu.

Hier fehlt schon mal eine wichtige Info zu den Akkus, sind es 3S oder 4S Akku?

Bei 3S glaub ich das da nix mehr geht die Motoren können die Leistung gar nicht bringen.



#6 eix0r

eix0r
  • 25 Beiträge
  • F210
    Martian II

Geschrieben 27. März 2018 - 14:36

Ja bin mit den Cyclones bisher eigentlich recht zufrieden. Gemfan habe ich noch nicht versucht.

Akku ist 4S



#7 rudijopp

rudijopp
  • 382 Beiträge
  • OrtOstseebad Kühlungsborn
  • ***
    Wind6, XING2207-1800kV, 6S, FoxeerArrowMicroPro(CCD)

    iFlight iX5, EMAX2205S-2300kV, 4S, RunCam-Split2(1080pHD)

    Mobula 7 MicroFPV (brushless)

    Fatshark-AttitudeV4 OLED
    FrSky Taranis QX7S

Geschrieben 27. März 2018 - 14:45

Moin Moin,

 

ne ActionCam ist immer nen Gewichtsnachteil. Damit muss man(n) einfach leben, denke ich, wenn eine "draufgeschnallt" werden soll ;)

 

Die Kombi EMAX RS2205S und DAL 5046C (Tri/Cyclone) passt schon optimal, alternativ HQ5040-Vierblatt.

 

Bei 2306er-Motoren gehen eig nur noch SLS-Quantum (mit echten 65C), denn die Graphene 65C sind eher den SLS-X-Tron 40C gleichzusetzen.

Die ESC's sollten die Spitzenströme auch gut aushalten können !

 

 

Mein Alternativ-Vorschlag; Bau dir ne RunCam-Split2 ein & du hast die ganzen "Sorgen" nicht. Die vereint halt FPV-Cam & HD-Aufnahme in einem.

(macht wirklich gute 1080p/60fps Aufnahmen und ist mittels App sehr einfach zu konfigurieren und der Videodownload per WLAN aufs Smartphone geht fix)

 

8)


  • SkyRace gefällt das

#8 eix0r

eix0r
  • 25 Beiträge
  • F210
    Martian II

Geschrieben 27. März 2018 - 15:00

Hatte mal die Split 1 aber die hat soviel Jello produziert das ich davon lieber die Finger lasse.



#9 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 27. März 2018 - 15:17

Bei 2306er-Motoren gehen eig nur noch SLS-Quantum (mit echten 65C), denn die Graphene 65C sind eher den SLS-X-Tron 40C gleichzusetzen.

Stimme dir mit Ausnahme des zitierten Parts voll und ganz zu.
Möglichweise hast du oder die Quelle von der du deine Informationen beziehst eine schlechte Charge gehabt, wobei der Unterschied zwischen 40 und 65C schon extrem ist.
Ich bin von 3S bis 5S alle Graphene mit 65C und vielen Größen geflogen (aktuell nur noch 5S 1300) und habe sie in diversen Tests (Hochleistungswiderstand statt Kopter etc.) vermessen. Meine mit 65C Graphenes streuen,anhand des Voltage Sag's bei bekannter Last gemessen, allesamt zwischen 60 und 70C.
Wiegen auch teilweise aufs Gramm genau dasselbe wie die 65C Quantums.
Im Flug nehmen sich die Quantums und die Graphenes (scheinbar eine gute Charge vorrausgesstzt) mMn. nichts. :)


Gruß
Sky

Bearbeitet von SkyRace, 27. März 2018 - 15:20.


#10 rudijopp

rudijopp
  • 382 Beiträge
  • OrtOstseebad Kühlungsborn
  • ***
    Wind6, XING2207-1800kV, 6S, FoxeerArrowMicroPro(CCD)

    iFlight iX5, EMAX2205S-2300kV, 4S, RunCam-Split2(1080pHD)

    Mobula 7 MicroFPV (brushless)

    Fatshark-AttitudeV4 OLED
    FrSky Taranis QX7S

Geschrieben 27. März 2018 - 15:27

@SkyRace

Danke für den Erfahrungsbericht...

Bin von meinem Graphene eig auch überzeugt,
empfand die SLS bis dato aber immer als vermeintlich „besser“..,
...wahrscheinlich auch wegen der bei mir besseren Zellenstabilität (gut selektiert).

...
  • SkyRace gefällt das

#11 eix0r

eix0r
  • 25 Beiträge
  • F210
    Martian II

Geschrieben 28. März 2018 - 07:19

Was ist mit den Infinity Race Specs von bummsgut? Laut Lipobenchtest sollen die ja auch net schlecht sein.



#12 rudijopp

rudijopp
  • 382 Beiträge
  • OrtOstseebad Kühlungsborn
  • ***
    Wind6, XING2207-1800kV, 6S, FoxeerArrowMicroPro(CCD)

    iFlight iX5, EMAX2205S-2300kV, 4S, RunCam-Split2(1080pHD)

    Mobula 7 MicroFPV (brushless)

    Fatshark-AttitudeV4 OLED
    FrSky Taranis QX7S

Geschrieben 28. März 2018 - 16:20

Moin Moin,

 

ich kenne die Infinity Race Spec "noch" nicht, aber lt. lipobench.com sollen diese ja - bei gleicher Kapazität (1500 verglichen) und 60A Belastung - noch nen Tick besser (ca.10%) als die Quantum & Graphene sein 8)

 

Das macht sie schon des Preises wegen recht interessant :)  Der Test zeigt aber auch, dass die 90C (ggü.65C) doch ein bisschen "dick aufgetragen" sind ;)

 

Wenn da einer Erfahrungen hat... ...her damit, bitte !

 

: :)

 

...aber wir kommen wohl zu sehr vom Thema ab... Sorry -_-


Bearbeitet von rudijopp, 28. März 2018 - 16:22.


#13 gsezz

gsezz
  • 78 Beiträge
  • Martian2 5"
    BetaFPV 75 & 75s

Geschrieben 17. September 2018 - 13:32

Darf ich hier mal nachfragen wie die Geschichte weiter ging? Hast du die Motoren aufgerüstet?

Ich fliege nämlich ebenfalls einen Martian2 mit Emax 2205, und spiele mit dem Gedanken einen zweiten als Backup zu bauen. Dabei überlege ich vielleicht auch gleich die 2306er zu nehmen, einfach um einen Schritt nach vorne zu machen.

Dass die 2205er mit Gopro zu schwach sind kann ich aber eigentlich nicht behaupten, wobei es sicher darauf ankommt was man vom Kopter erwartet. Dass er mit Gopro anders fliegt wie ohne ist klar. Aber zumindest mit einem kleinen Quantum 1300mAh 65C Akku finde ich ihn doch recht agil.

Problematisch wird es wenn ich einen schwereren Akku drauf schnalle. Mit 1500ern verpufft die Kapazität im höheren Verbrauch, bei etwas weniger Agilität, und mit 2200ern fliegt er dann wirklich wie ein LKW. 

Anhand der aktuellen Performance meiner 1300er kann ich mir aber nicht vorstellen dass die stärkere Motoren schaffen. Die sacken jetzt schon ganz deutlich im Vergleich zu den größeren Akkus, und kommen gerade so auf 2:00 Flugzeit. Ich habe die Befürchtung mit den größeren Motoren auch größere Akkus zu brauchen, die jeden Vorteil wieder zunichte machen.


Bearbeitet von gsezz, 17. September 2018 - 13:43.


#14 rudijopp

rudijopp
  • 382 Beiträge
  • OrtOstseebad Kühlungsborn
  • ***
    Wind6, XING2207-1800kV, 6S, FoxeerArrowMicroPro(CCD)

    iFlight iX5, EMAX2205S-2300kV, 4S, RunCam-Split2(1080pHD)

    Mobula 7 MicroFPV (brushless)

    Fatshark-AttitudeV4 OLED
    FrSky Taranis QX7S

Geschrieben 17. September 2018 - 14:14

Moin Moin,

 

nein, noch immer nicht verbaut... Eilt (bei mir) auch nicht.

 

Gerade andere Projekte am laufen.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: emax, nighthawk, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0