Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zur Zusammenstellung einer racing Drohne

racequad racer aufbau elektronik esc

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
113 Antworten in diesem Thema

#106 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 06. Juli 2018 - 06:30

Guten Morgen Finn,

 

falls Du die Ground (Masse) Verbindung zum VTX und Zur Kamera noch nicht direkt am FC neben die Vin und Vout Anschlüsse gelötet hast, dann mache es mal. Nur wenn der GND "zum Bild passt" - also die Pegel kann das OSD einwandfrei arbeiten.

Ein LowESR Elko (so ab 470uF 25V besser 35V) an der Spannungsversorgung (möglichst dicht - elektrisch gesehen an den ESCs) schadet generell nicht. Er nimmt auch viel "Stress" von den anderen Spannungsreglern auf FC, VTX und Kamera.

 

Edit:

ESCs - ein Quadkopter fliegt zur Not auch mit verschiedenen Motoren und Propeller - der FC regelt das. Verschiedene ESCs sind nicht optimal aber technisch kein Problem. Nachdem ich seit gestern eine HGLRC XJB-145 ein Betrieb genommen habe, bin ich sicher, das die HGLRC ESCs relativ gut sind. Der XJB ist einfach in allen Punkten richtig super - und da sind nur HGLRC Bauteile drin.

 

 

LG Jan


Bearbeitet von Schrauber601, 06. Juli 2018 - 06:36.


#107 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 06. Juli 2018 - 07:20

Ok. Anscheinend braucht man das set nicht folgende Kommandos müssten ausgeführt werden:

rxrange 0 1050 1950
rxrange 1 1050 1950
rxrange 2 1050 1950
rxrange 3 1050 1950
(natürlich mit den min max Werten, die du erreichst)

 

Moin,

 

OK, dann werde ich das sicherlich auch hinbekommen. Ab welchen "RSSI wert" ging bei dir der Failsave an? 

 

Guten Morgen Finn,

 

falls Du die Ground (Masse) Verbindung zum VTX und Zur Kamera noch nicht direkt am FC neben die Vin und Vout Anschlüsse gelötet hast, dann mache es mal. Nur wenn der GND "zum Bild passt" - also die Pegel kann das OSD einwandfrei arbeiten.

Ein LowESR Elko (so ab 470uF 25V besser 35V) an der Spannungsversorgung (möglichst dicht - elektrisch gesehen an den ESCs) schadet generell nicht. Er nimmt auch viel "Stress" von den anderen Spannungsreglern auf FC, VTX und Kamera.

 

Edit:

ESCs - ein Quadkopter fliegt zur Not auch mit verschiedenen Motoren und Propeller - der FC regelt das. Verschiedene ESCs sind nicht optimal aber technisch kein Problem. Nachdem ich seit gestern eine HGLRC XJB-145 ein Betrieb genommen habe, bin ich sicher, das die HGLRC ESCs relativ gut sind. Der XJB ist einfach in allen Punkten richtig super - und da sind nur HGLRC Bauteile drin.

 

 

LG Jan

Nee GND habe ich an freie GND Pins gelötet, nicht aber an genau die neben vin und vout. Ich dachte, die seien komplett verbunden. Den Kondensator habe ich allerdings mit einem ca 7cm langem Kabel zwischen dem Lipo angelötet - aus Platzgründen... Merkt man das dann unbedingt? 

 

VG,

Finn.


Bearbeitet von Snox, 06. Juli 2018 - 07:21.


#108 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 06. Juli 2018 - 09:32

Hallo Finn,

 

klar ist GND überall hin verbunden - jedoch je weiter weg und je mehr Strom (bei FCs mit integrierten PDB) dazwischen fließen kann, desto mehr Störungen kommen ins Video. Das OSD kann nur bis zu einem bestimmten Level die Schwankungen ausgleichen... Etwas helfen könnte auch, in Betaflight PAL/NTSC fest zu setzen (kein Auto).

 

Beim LowESR sind 7cm natürlich nicht so günstig - wahrscheinlich merkt man jedoch keinen Unterschied - falls ein Strom-Messshunt noch dazwischen ist, ist das deutlicher als die die paar cm.

 

Jan



#109 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 15. Juli 2018 - 21:52

Moin Jan,

 

Das OSD bzw. FPV Bild ist jetzt deutlich besser. Besser gesagt sind die OSD-einblendungen perfekt, doch jetzt sind im FPV Bild leichte Streifen. Wenn du einen Tipp hast, wie man die wegmachen könnte, wäre es gut, sonst könnte ich mich da aber sicherlich auch daran gewöhnen. 

 

Allerdings gibt es leider noch ein Problem:

Die Aufnahmen der RunCam flackern zwischendurch immer mal, was echt stört, wenn man gute Aufnahmen, die die RunCam sonst durchaus liefert, haben will. Die Streifen kommen kurz und spontan und gehen dann auch schnell wieder. Sie sind nicht im FPV Bild und kommen nicht bei Vollgas oder anderen Manövern, sondern komplett random.

 

Ich habe jetzt GND und VCC der Cam an bat+ und bat- gelötet, das zweite GND direkt unter VIn angelötet, sowie GND des VTXs direkt unter VOut gelötet und dann VCC und das zweite GND des VTXs auch an Bat+, bzw Bat- gelötet.

 

Sonst fliegt Sie bisher supergut, ich freue mich echt mega, dass ich das gemacht/investiert habe, vielen, vielen Dank für deine Gute und schnelle Hilfe.

 

VG Finn.



#110 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 16. Juli 2018 - 18:06

Hallo Finn,

 

Ja das mit den Streifen... Mmm erst gestern erstmals auch welche "bekommen" - siehe hier:
https://www.youtube....h?v=tWzE9-VAlaQ

 

Es ist ein recht neuer Kopter, der vor-vorherigen Flug im Dreck (trockener Staub / Erde) gelandet ist. Dann mit dem neuen Akku kamen Streifen, die vibrations-abhängig zu sein schienen. Nach einer Berührung mit einer Fahre waren sie weg, beim nächsten Flug aber wieder da. Heute im Stand getestet: Wieder nix. Ich habe da auch keine Lösung. Vermutlich liegt es an der Kamera.

Hier: Runcam Sparrow (neuere Serie, Board intern mit Plastik70 behandelt).

 

Runcam Split Aufnahmen:

Ich hatte noch nichts derartiges: Ist es "digitales" Klötzen-Flackern? Es wäre gut, wenn ich mal ein Video-Beispiel sehen könnte. Hattest Du mal testweise eine andere microSD Karte verwendet?

 

 

MfG

Jan



#111 WilliP

WilliP
  • 33 Beiträge
  • OrtOberzent
  • Eigenbau Quadro 550 mit Naza M, Quanum Nova, F550, Phantom 3 Advanced, 250er Eigenbau, Tricopter, Fly Egg, Vtol CL-84

Geschrieben 22. September 2018 - 00:02

Hallo,

 

ich hatte schon mal angefragt, eine Antwort aber nicht erhalten (vielleicht geht das ja auch gar nicht): Im Piko Blx habe ich noch einen Kanal zur freien Verfügung. Ich wollte mit dem Signal einen Arduino Nano ansteuern, um für die Led-Stripes 10 verschiedene Lichtmuster, auswählbar über einen Drehpoti am Sender, zu erzeugen. Das bordeigene Led-System bietet mir da zu wenig Möglichkeiten. Aber ich sehe keine Möglichkeit, wo ich das Signal - bei mir Aux 4 - abgreifen kann. 

Ich habe ja nur 4 Motorausgänge belegt. Kann man da etwas mit den noch freien Motorausgängen machen, eventuell über CLI-Programmierung?

 

Gruß

Willi



#112 gsezz

gsezz
  • 78 Beiträge
  • Martian2 5"
    BetaFPV 75 & 75s

Geschrieben 22. September 2018 - 13:57

Ich habe jetzt nicht den ganzen thread verfolg, weiß deshalb nicht welchen FC und Firmware du verwendest.

Mit Betaflight und Derivaten müsste das eigentlich machbar sein:

https://www.propwash...urce-remapping/

Einen übrigen Motorausgang zu einem Servo Ausgang umbelegen, den dann über einen Spannungsteiler an einen analogen Eingang des Arduino hängen, dann kannst du mit diesem verschiedene "Servostellungen" erkennen und entsprechend reagieren lassen.

Die elegantere Lösung wäre den Arduino hochohmig parallel zum FC direkt an den Empfänger zu hängen, und entsprechenden Code zu schreiben um die Infos direkt aus dem Datenstrom zu lesen. Das wäre viel Arbeit, aber vielleicht hat sich die ja schon mal jemand gemacht der einen Arduino mit einer Funke fernsteuern wollte, und du findest eine entsprechende Lib in den Weiten des Internets.


  • WilliP gefällt das

#113 WilliP

WilliP
  • 33 Beiträge
  • OrtOberzent
  • Eigenbau Quadro 550 mit Naza M, Quanum Nova, F550, Phantom 3 Advanced, 250er Eigenbau, Tricopter, Fly Egg, Vtol CL-84

Geschrieben 22. September 2018 - 16:08

Hallo gsezz,

 

Jackpot, genau das isses! Muss erst noch das Ganze ein paar Mal lesen, um das zu verstehen, 

Ich habe einen Piko BLX 3.1.6 und kann da den Signalausgang für den ESC eines nicht abgeschlossenen Motores nehmen. Ich glaube, dass ich da gar keinen Spannungsteiler brauche und direkt auf den Arduino mit dem Signal gehen kann.

 

Danke für deine Hilfe!

 

Gruß 

Willi



#114 gsezz

gsezz
  • 78 Beiträge
  • Martian2 5"
    BetaFPV 75 & 75s

Geschrieben 23. September 2018 - 19:18

Wenn der Ausgang auf dem gleichen Spannungsbereich arbeitet wie der analoge Eingang des Arduino dann nicht. Ich würde allerdings dennoch einen Widerstand in Reihe schalten, als Strombegrenzung in beide Richtungen.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, aufbau, elektronik, esc

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0