Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zur Zusammenstellung einer racing Drohne

racequad racer aufbau elektronik esc

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
113 Antworten in diesem Thema

#1 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 22. März 2018 - 13:56

Hey,

Ich habe Mal wieder ein paar Fragen, denn ich will mir eine neue Racing Drohne bauen. Nun kamen dort ein paar Fragen auf: 

 

- Wenn sich mein Akku 'nur' mit 117A entladen kann und ich 30 Ampere ESC's habe, also unter (Volllast?) Mindestens 121Ampere fließen sollten, mache ich dann meinen Akku kaputt, kann ich einfach nur nicht Vollgas fliegen oder setzt die Elektronik wegen Strommangel aus?

 

-ich habe eine Spektrum DX6i ohne Telemetrie, will mir aber im OSD (welches im FC ist) mein RSSI anzeigen lassen, dann brauche ich aber ein Telemetrie empfänger oder? Würde der mit meiner Funke überhaupt funktionieren, ich wollte diesen kaufen: 

SPM4649T (von Spektrum)

 

- was bedeutet die KV zahl bei der wahl meines Motors? 

 

- wenn ich Motor X, den ich maximal mit 30A betreiben kann, mit 25A betreibe, läuft dieser dann schneller als Motor Y, der mit maximal 35A betrieben werden darf, aber auch nur mit 25A betrieben wird? Oder drehen die sich gleich schnell nur, dass Motor Y mit 35A schneller drehen kann?

 

- worauf muss ich insgesamt achten, wenn ich sie mir zusammenstellen will?

 

vielen Dank für die Antworten. :)


Bearbeitet von Snox, 22. März 2018 - 15:26.


#2 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 22. März 2018 - 16:04

Hallo Snox,

 

...Google oder 'Joshua Bardwell' kennen die Antworten... ;-)

 

Vielleicht hast Du aber gar nicht die richtigen Fragen / Vorüberlegungen (an)gestellt. Gegenfrage: Warum das erste RacingQuad selbst bauen? Finanziell macht es keinen Sinn - so etwas macht man nur 'aus Spaß' und/oder zum Lernen wie es funktioniert (Kenntnisse praktisch aneignen).

 

Akku und Strom: Dein Quad wird keine 120A im Flug abrufen können - so ein Exemplar wirst Du Dir sicher nicht zusammen stellen. Ein Akku, der die Belastung nicht aushält geht kaputt (bläht sich auf). In der Regel bricht die Spannung jedoch so ein, das einfach nicht mehr Leistung und damit höherer Strom abgerufen werden kann. Nicht die ESCs begrenzen den Strom, sondern die Motoren (ok Sonderfall: gute ESCs machen hier durchaus dicht).

 

OSD RSSI-Anzeige: Fast jeder Flight Controller hat einen s.g. RSSI Pin (Eingang). Wenn dein Receiver einen RSSI-Pin/Pad (Ausgang) hat, dann diesen einfach verbinden - fertig. Spezielleres zu Spektrum: Mangels eigener Erfahrung keine Infos.

 

kV Motor = Drehzahl pro Volt, wäre leicht nachzugooglen. Je höher, desto schneller kann der Motor bei gleicher Spannung drehen.

 

Die weiteren Fragen dazu "bei 25A betreiben" kann man nicht beantworten - hier ist Deine Frage "falsch gestellt". Ich vermute, Du fragst nach der Effizienz. Und hier wird es sehr schnell komplex! Keinesfalls kann man den Motor isoliert betrachten - ach wenn man ihn recht gut mit Anderen vergleichen kann. Propeller-Wahl und Kopter-Gewicht müssen mit beachtet werden. Zum Glück fliegt heutzutage fast alles was man zusammen schrauben kann - nur man trifft am Anfang selten das Optimum.

 

Was gibt es noch zu beachten...

VIEL.

Man lernt von Fehlern und von dem was beim Crash zuerst kaputt geht.

Falls Du erst mal rein schnuppern möchtest, wäre ein 100€ Kopter das Richtige (z.B. https://www.gearbest.../pp_660786.html). Man kommt mit Einzelteilen leider nicht in diese Preisregionen. Selbstbau ist immer dann relevant, wenn man genau einen bestimmten Frame im Auge hat oder eben Spaß daran findet.
 

Vielleicht hättest Du einfach fragen sollen: Was ist das Beste (Frame / Motor ...) für Anwendung (Freestyle, Racing) - da kämen dann viele Erfahrungen zusammen...

 

MfG

Jan



#3 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.094 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 22. März 2018 - 16:50

 

- Wenn sich mein Akku 'nur' mit 117A entladen kann und ich 30 Ampere ESC's habe, also unter (Volllast?) Mindestens 121Ampere fließen sollten, mache ich dann meinen Akku kaputt, kann ich einfach nur nicht Vollgas fliegen oder setzt die Elektronik wegen Strommangel aus?

Der Amperwert der ESC sagt nicht, was die wirklich ziehen, sondern was der ESC an Strom verträgt. Die Amper werden vom Motor gefordert (in Abhängigkeit der Propeller). => 10A ESC und der Motor zieht 30A => kaputtes 10 A ESC ;-).  

Die Akkus gehen nicht Kaputt, sie brechen einfach ein und liefern den nötigen Strom nicht. => Der Kopter bringt nicht die volle Leistung. 

 

 

-ich habe eine Spektrum DX6i ohne Telemetrie, will mir aber im OSD (welches im FC ist) mein RSSI anzeigen lassen, dann brauche ich aber ein Telemetrie empfänger oder? Würde der mit meiner Funke überhaupt funktionieren, ich wollte diesen kaufen: 

SPM4649T

Geht meines Wissens leider nicht. Es gibt einen Trick um eine ´"Art" RSSI Anzeigen zu lassen, dass funktioniert aber nur mit normalen Sats. Bei einem, nicht telemetriefähigen Sender (DX6i) macht daher ein SPM4649T keinen Sinn.

 

 

- wenn ich Motor X, den ich maximal mit 30A betreiben kann, mit 25A betreibe, läuft dieser dann schneller als Motor Y, der mit maximal 35A betrieben werden darf, aber auch nur mit 25A betrieben wird? Oder drehen die sich gleich schnell nur, dass Motor Y mit 35A schneller drehen kann?

Die Drehzahl des Motors hängt eher vom KV-Wert ab. Der Motor zieht sich den Strom den er braucht (solange der Akku ihn liefern kann). Wenn er damit die Amperzahl des ESCs überschreitet, killt er eventuell den ESC.

 

 

- worauf muss ich insgesamt achten, wenn ich sie mir zusammenstellen will?

Ich geh mal nur auf die ESC und Motorauswahl ein:

 

Motorbezeichnung: XXYY ZZZZKV (z.b. 2306 2450kV)

 

XX Statordurchmesser YY Statorhöhe. Bei beidem gilt größer ist stärker, braucht aber auch mehr Strom. 

ZZZZ Drehzahl pro V Versorgungsspannung. Je größer, desto mehr Schub liefert der Motor, kann aber eventuell mache Propeller nicht mehr vernünftig drehen. 

 

Wie geht man vor?

- Motore nach Propellergröße auswählen:

  2" => 11XX oder kleiner

  3" => 11XX bis 14XX

  5" => 22XX 23XX

 

- Motortests der Motore anschauen und schauen, welchen Schub sie bei dem gewählten Akku (3S 4S) und Propeller bringen  und welchen Strom sie dazu brauchen. (z.B. bei Miniquadtestbench).

 

- Ein ESC auswählen, dass diesen Strom auch mitmacht.


  • Rolf-K., Kopterfrieda und Sahne gefällt das

#4 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.492 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 22. März 2018 - 16:53

Hallo

 

deine angaben mit den 120A, sind sicher von irgendwelchen Daten,

die du im Internet gefunden hast.

Angenommen du hast ein 2000ma Akku wäre der nach einer Minute vollkommen Leer.

So Leer das man ihn Entsorgen kann.

https://www.akkuline...-berechnen.aspx

beim ESC ist es wichtig das er mehr Ampere verkrafteten sollte als der Motor an Ampere zieht.

Aber von irgendwelchen blockier Stromaufnahmen die gerne angegeben werden kann man

keine Rückschlüsse ziehen.

Auch sagen sie KV werte nicht alles über die Leistung von einem Antrieb aus, wäre schön wenn es so einfach wäre.

 

 

 

Gruß Rolf



#5 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 23. März 2018 - 12:06

Moin,

erst noch einmal vielen Dank für die vielen/schnellen Antworten. ;D

 

 

Vielleicht hast Du aber gar nicht die richtigen Fragen / Vorüberlegungen (an)gestellt. Gegenfrage: Warum das erste RacingQuad selbst bauen? Finanziell macht es keinen Sinn - so etwas macht man nur 'aus Spaß' und/oder zum Lernen wie es funktioniert (Kenntnisse praktisch aneignen).

Es ist nicht mein erster Racing Quad. Mein erster ist jetzt 2 Jahre alt und war ein Fertigmodell, welches mir jetzt nicht mehr genügend power bietet :blink:  und es mich beim Reparieren aufregt, dass alles auf einer Platine ist und man nicht wirklich durchblickt. ;) Ich will ihn auf jedem Fall selber bauen, weil ich auch echt Spaß daran habe, nur will ich nicht all zu viel Geld ausgeben und nichts falsch machen...

 

 

 

Die weiteren Fragen dazu "bei 25A betreiben" kann man nicht beantworten - hier ist Deine Frage "falsch gestellt". Ich vermute, Du fragst nach der Effizienz. Und hier wird es sehr schnell komplex! Keinesfalls kann man den Motor isoliert betrachten - ach wenn man ihn recht gut mit Anderen vergleichen kann. Propeller-Wahl und Kopter-Gewicht müssen mit beachtet werden. Zum Glück fliegt heutzutage fast alles was man zusammen schrauben kann - nur man trifft am Anfang selten das Optimum.

 

Ja, vielleicht etwas komisch gestellt, aber im gewissen Sinne meinte ich die Effizienz, aber dann lasse ich das Thema einfach weg und gehe so vor, wie SignalSpirit es erklärt hat.

 

 

 

Vielleicht hättest Du einfach fragen sollen: Was ist das Beste (Frame / Motor ...) für Anwendung (Freestyle, Racing) - da kämen dann viele Erfahrungen zusammen...

 

Jo, das ist ne gute Idee, also frage ich dies auch hier! ;) Allerdings will ich preislich auch sehr gering bleiben (Ich hänge eine Tabelle an, in welcher meine Setupideen drin sind.) Ich will Freestyle und Racing, aber eher Freestyle.

 

 

Geht meines Wissens leider nicht. Es gibt einen Trick um eine ´"Art" RSSI Anzeigen zu lassen, dass funktioniert aber nur mit normalen Sats. Bei einem, nicht telemetriefähigen Sender (DX6i) macht daher ein SPM4649T keinen Sinn.

 

Daraus schließe ich dann also, dass ich den SPM4648 nehme. Dann kann ich wahrscheinlich kein RSSI auslesen oder?

 

 

 

Ich geh mal nur auf die ESC und Motorauswahl ein:

 

Motorbezeichnung: XXYY ZZZZKV (z.b. 2306 2450kV)

 

XX Statordurchmesser YY Statorhöhe. Bei beidem gilt größer ist stärker, braucht aber auch mehr Strom. 

ZZZZ Drehzahl pro V Versorgungsspannung. Je größer, desto mehr Schub liefert der Motor, kann aber eventuell mache Propeller nicht mehr vernünftig drehen. 

 

Wie geht man vor?

- Motore nach Propellergröße auswählen:

  2" => 11XX oder kleiner

  3" => 11XX bis 14XX

  5" => 22XX 23XX

 

- Motortests der Motore anschauen und schauen, welchen Schub sie bei dem gewählten Akku (3S 4S) und Propeller bringen  und welchen Strom sie dazu brauchen. (z.B. bei Miniquadtestbench).

 

- Ein ESC auswählen, dass diesen Strom auch mitmacht.

Jo, so werde ich es dann noch einmal machen.

 

 

Hallo

 

deine angaben mit den 120A, sind sicher von irgendwelchen Daten,

die du im Internet gefunden hast.

Angenommen du hast ein 2000ma Akku wäre der nach einer Minute vollkommen Leer.

So Leer das man ihn Entsorgen kann.

https://www.akkuline...-berechnen.aspx

beim ESC ist es wichtig das er mehr Ampere verkrafteten sollte als der Motor an Ampere zieht.

Aber von irgendwelchen blockier Stromaufnahmen die gerne angegeben werden kann man

keine Rückschlüsse ziehen.

Auch sagen sie KV werte nicht alles über die Leistung von einem Antrieb aus, wäre schön wenn es so einfach wäre.

 

 

 

Gruß Rolf

vielleicht macht es dann einfach Sinn eine Auswahl zu Treffen, die sich schon gut bewährt hat?  ^^

 

SO, ich habe im Anhang eine Tabelle gehangen, wo ich 3 Setups drin habe. Das erste habe ich nur durchs Suchen gemacht, bei dem 2. habe ich die Hauptkomponenten der Elektronik aus leDribs altem Racer genommen und ein bisschen was ausgetauscht. Das 3. ist zur Zeit mein Favourit und da habe ich den Dribähnlichen Motor genommen.

Wie gesagt, ich versuche bei dem Preis möglichst gering zu bleiben.

 

Angehängte Datei  Drohne.pdf   118,93K   29 Mal heruntergeladen

 

von dem Rest der dort steht (nur das Wichtigste, mit VTX etc) dürft ihr euch nicht stören lassen, das habe ich nur gemacht, weil ich eine RunCam Split verbauen wollte, die mir fürs erste aber noch ein bisschen zu teuer ist. Der Rest ist nur da, weil ich noch eine FPV-Cam habe, die aber mega unhandlich, groß und schwer ist und auch noch ein VTX habe,den ich vielleicht aber auch ersetzten will.)

 

Als Props habe ich bei jedem an solche gedacht: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Die habe ich nämlich noch und sind noch nicht kaputt gegangen, anders als alle anderen, die ich hatte. 8)

 

Vielen Dank für Eure Hilfe, Finn! :)


Bearbeitet von Snox, 23. März 2018 - 12:25.


#6 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.094 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 23. März 2018 - 13:30

Daraus schließe ich dann also, dass ich den SPM4648 nehme. Dann kann ich wahrscheinlich kein RSSI auslesen oder?

 

Leider ja.

 

Du könntest aber auch einen reinen Sat nehmen und den dann über einen Receiver binden, bevor du ihn einbaust.

 

https://www.lemon-rx...&product_id=135

 

Dann geht das da:

 

http://www.kopterfor...ns-osd-bringen/


Bearbeitet von SignalSpirit, 23. März 2018 - 13:31.


#7 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 23. März 2018 - 14:21

Hört sich gut an. Hat das irgendwelche Nachteile und brauche ich noch etwas anderes als diesen Sat und hat der eine ähnliche Reichweite? (Das mit dem Binden, was meintest du da womit man das machen kann?)

Denkst du, dass das auf jedem FC geht?

 

PS: hast du dir Mal die PDF angeguckt? Was hältst du von den Setups, bis auf, dass da dann ja jeweils der Falsche Receiver ist?


Bearbeitet von Snox, 23. März 2018 - 14:24.


#8 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.094 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 23. März 2018 - 14:55

Zum Binden brauchst du zusätzlich noch einen Vollreceiver. Ich verwende dazu den:

https://www.lemon-rx...&product_id=121

Der Kommt dann nicht auf den Kopter, sondern wird nur zum Binden verwendet. 

 

Der RSSI Wert, den man so bekommt ist aber kein richtiger RSSI. Der Wert ist praktisch immer bei 99 und sackt dann plötzlich ab, kurz bevor man einen Failsafe bekommt. Siehe in diesem Video (RSSI unten in der Mitte) bei sec.26. Da geht der Wert kurz auf 54. 

 

Die Setups sind in Ordnung. Ich würde den DYS FC nehmen und Als motor eventuell den DYS Storm 2550kV statt den Fire.

 

Als Vidosender würde ich auf jeden fall einen nehmen, den man über das OSD steuern kann (=> mit Smartaudio oder Tramp Telemetrie). Z. B. den: 

 

https://www.banggood...ml?rmmds=search

 

oder den: 

 

https://www.fpv24.co...5g8-hv-race-sma

 

Bei der Kamera würde ich einen Mittelweg zwischen der Split und der Eachin gehen (hab selbst mal die Eachine verwendet. das Bild ist nicht wirklich so gut):

 

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

oder besser noch die:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN



#9 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 23. März 2018 - 16:01

Hallo Snox,

 

da ich auch aus Interesse bislang alles selbst gebaut hatte (ok nach einem Hubsan H501S der mich erst in die Schiene gebracht hatte), habe ich auch schon Einiges durch. Mit dem Start letztes Jahr bin ich seit dem auch im Bilde, was jetzt gerade noch Stand der Technik ist (morgen war).

Zu Deiner Liste:

Frame: Gute Wahl Einstieg - aber definitiv kein Racing-Frame (zu schwer, Body zu groß). Falls Du schon wie angenommen gut fliegen kannst, würde ich hier etwas Leichteres wählen. Preis-Leistung ist 1A und der Aufbau in dem großen Körper ist keine Kunst. Nachteil vieler leichter Frames (wie z.b. der Holybro Kopis) ist der fehlende Kameraschutz.

 

Zur Kamera: Kaufe Dir die RunCam Split 2. Ich habe sie eine einem 3" Kopter und bekomme 1A 1080p60 Material - auch ist das FPV-Bild sehr gut (WDR, kein Noise von den -schlechten- ESCs). Wenn Du auf die Split verzichtest, dann sollte es dennoch nicht die 5€ Kamera sein, sondern ein Modell mit WDR vorzugsweise von RunCam oder Foxeer.

 

Flight Controller: Omnibus F4 mit OSD ist nicht schlecht. Ich verwende diese Clone hier: https://www.gearbest.../pp_690559.html

mit MPU6000 und den Anti-Vibrations-Abstandshalter konnte ich bislang alle Notch-Filter (nur dyn. Notch) abstellen - selbst mit billigen Racerstar Propellern ist alles noch super. Eine Spektrum sollte sich mit jedem FC verbinden lassen - ist ja auch nur eine UART (serielle Schnittstelle) dafür nötig.

 

VTX: Schaue Dir mal die VTX von "EWRF" (banggood oder Gearbest) an. Wenn man neu kauft, dann sollte der VTX "SmartAudio" haben - so das Du Sendeleistung und Frequenz per Betaflight-OSD (oder direkt auf der Taranis Fernsteuerung) einstellen können. Deine Wahl müsste zwingend mit 5V versorgt werden und hat nicht einmal einen Audio-Träger. Ich habe im Einsatz: E709TM3 (5") und e7082TM (3" mit der Split 2).

 

Motoren: Hier gibt es ja fast am meisten Spar-Potential. Kraftvolle Motoren müssen nicht teuer sein - für 5" habe ich einmal die RCX RS2206 V3 und die RCX NK2204 (jeweils mit 2400kV) im Einsatz. Beide Male ohne Garantie - jedoch 5 Stück gekauft und bereue es nicht. Man hört aber, das die DYS Samguk auch was taugen.

 

ECSs: Da Du ja etwas preisgünstiges suchst, fallen die derzeit wohl besten ESCs (Holybro Tekko32) jeder aus dem Raster - für 70€ gäbe es das 4in1-Board plus FlightController und damit eigentlich erste Wahl. Billige ESCs machen mitunter nicht viel Spaß (habe so meine Erfahrungen mit den Racerstar Anniversary Edition Tattoo 30A: Funktion ok, aber Bildrauschen ohne Ende). Vielleicht solltest Du die HGLRC BS28A BLHeli_S (40A peak 5S, https://www.gearbest.../pp_616585.html) mal probieren - die machen einen guten Eindruck. Ansonsten hilft leider nur nach Tests googeln...

 

Propeller: Erst mal Racerstar Krams kaputt fliegen ;-) Ok - Du kannst es ja. Also: Die T5045C Cyclone sind nur noch schwer zu beschaffen - aber Du hast ja noch... Mehr Leistung (braucht natürlich auch mehr Strom) liefern die T5046C. Es gibt auch kaum vibrationsärmere Propeller. Wobei ich noch aktuelle Modelle testen muss. Die T5044 Trapezoid, T5040C Cyclone, die Gemfan Windancer und die HQ 5x4.3x3 V1S für Freestyle auf dem leichteren Quad mit den NK2204 Motoren und die T5050C und T5051C auf dem Chameleon (mit den RS2206). Es gibt aber auch immer Kombinationen die so richtig schlecht sind. Leichtes Quad, schwächerer Motor = leichtere Props mit weniger Winkel... Die aggressiven Props sind of auch weniger soft - die Leistung kommt recht brachial und dank hohem Gewicht sind dann schnelle Rollen und Flips nicht mehr so sauber (außer der Motor hat die Power die Drehzahl schnell zu verändern). Daher auch mit kräftigen 2306 Motoren macht u.A. ein Prop wie der T5045C Sinn. Ist generell eine gute Wahl - selbst die NK2204 haben keine Probleme mit ihnen.

 

MfG

Jan



#10 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 23. März 2018 - 18:16

Zum Binden brauchst du zusätzlich noch einen Vollreceiver. Ich verwende dazu den:

https://www.lemon-rx...&product_id=121

Der Kommt dann nicht auf den Kopter, sondern wird nur zum Binden verwendet. 

 

Der RSSI Wert, den man so bekommt ist aber kein richtiger RSSI. Der Wert ist praktisch immer bei 99 und sackt dann plötzlich ab, kurz bevor man einen Failsafe bekommt. Siehe in diesem Video (RSSI unten in der Mitte) bei sec.26. Da geht der Wert kurz auf 54. 

 

Jo, hört sich auf jedem Fall vielversprechend an, das werde ich machen und es ist auch noch günstiger, als der originale Empfänger. Wenn ich den öbigen Link nehme, dann ist der Sat ja auch schon dabei oder sehe ich das falsch/ist das der Falsche?

 

 

Bei der Kamera würde ich einen Mittelweg zwischen der Split und der Eachin gehen (hab selbst mal die Eachine verwendet. das Bild ist nicht wirklich so gut):

 

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

oder besser noch die:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

Ich kann da noch einmal gucken, doch die Kamera soll nur eine Zwischenlösung sein und deswegen relativ günstig. Wenn ich es mir dann "leisten kann" (vom Gefühl her oder zum Geburtstag oder so), dann werde ich sowieso auf die Runcam Split V2 umsteigen, weil ich ohne Actioncam das Bild direkt aufnehmen will;)

 

 

Frame: Gute Wahl Einstieg - aber definitiv kein Racing-Frame (zu schwer, Body zu groß). Falls Du schon wie angenommen gut fliegen kannst, würde ich hier etwas Leichteres wählen. Preis-Leistung ist 1A und der Aufbau in dem großen Körper ist keine Kunst. Nachteil vieler leichter Frames (wie z.b. der Holybro Kopis) ist der fehlende Kameraschutz.

 

Ok, würdest du das denn nehmen/ empfählen oder was würdest du nehmen? (200-250er) Ich will noch etwas Platz behalten und die Cam sollte natürlich auch möglichst geschützt sein. Das hat mich halt vom Preis her umgehauen... Wenn es wieder lieferbr ist, dann finde ich das eigentlich ganz gut: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

das ist zwar etwas teurer, doch meiner Meinung nach auch echt gut oder? Ich will natürlich auch, dass man es gut reparieren kann, d.h. wenn ein Arm abbricht, das ich dann nur diesen einen arm neu kaufen muss und nicht alle 4 Ärme, weil das ein Teil ist und so...

 

 

Kamera: Kaufe Dir die RunCam Split 2. Ich habe sie eine einem 3" Kopter und bekomme 1A 1080p60 Material - auch ist das FPV-Bild sehr gut (WDR, kein Noise von den -schlechten- ESCs). Wenn Du auf die Split verzichtest, dann sollte es dennoch nicht die 5€ Kamera sein, sondern ein Modell mit WDR vorzugsweise von RunCam oder Foxeer.

 

Jo, das habe ich auch vor, ich werde vorrübergehen warscheinlich trotzdem ein paar wochen mit ner billigen fliegen aus den oben gennanten Gründen.

 

 

Flight Controller: Omnibus F4 mit OSD ist nicht schlecht. Ich verwende diese Clone hier: https://www.gearbest.../pp_690559.html

mit MPU6000 und den Anti-Vibrations-Abstandshalter konnte ich bislang alle Notch-Filter (nur dyn. Notch) abstellen - selbst mit billigen Racerstar Propellern ist alles noch super. Eine Spektrum sollte sich mit jedem FC verbinden lassen - ist ja auch nur eine UART (serielle Schnittstelle) dafür nötig.

 

Gut ;) Ich glaube aber, dass ich bei meiner wahl bleibe, weil der, den ich rausgesucht habe gleich ein PDB intus hat.

 

 

 

 

VTX: Schaue Dir mal die VTX von "EWRF" (banggood oder Gearbest) an. Wenn man neu kauft, dann sollte der VTX "SmartAudio" haben - so das Du Sendeleistung und Frequenz per Betaflight-OSD (oder direkt auf der Taranis Fernsteuerung) einstellen können. Deine Wahl müsste zwingend mit 5V versorgt werden und hat nicht einmal einen Audio-Träger. Ich habe im Einsatz: E709TM3 (5") und e7082TM (3" mit der Split 2).

 

Ich dachte, dass das was ich raussuchte soetwas hat, doch die von EWRF können ja mehr und sind billiger, PERFEKT! Gleich auf die Liste geschrieben ;)

 

 

Motoren: Hier gibt es ja fast am meisten Spar-Potential. Kraftvolle Motoren müssen nicht teuer sein - für 5" habe ich einmal die RCX RS2206 V3 und die RCX NK2204 (jeweils mit 2400kV) im Einsatz. Beide Male ohne Garantie - jedoch 5 Stück gekauft und bereue es nicht. Man hört aber, das die DYS Samguk auch was taugen.

 

Die sind ja sehr billig, allerdings kann ich deine beiden kaum finden... Und meinst du, dass der Preisunterschied nicht berechtigt ist?  - Ich will ja gar nichts sagen, dann wäre ja sogar die RunCam Split2 drin ;) aber ich will auch keinen scheiß kaufen, soll zwar billig, dennoch aber gut sein. 

Gerade jetzt hier bei den Motoren bin ich mir echt unschlüssig, da bräuchte ich jetzt doch noch einmal euren Rat! ;)

 

 

ECSs: Da Du ja etwas preisgünstiges suchst, fallen die derzeit wohl besten ESCs (Holybro Tekko32) jeder aus dem Raster - für 70€ gäbe es das 4in1-Board plus FlightController und damit eigentlich erste Wahl. Billige ESCs machen mitunter nicht viel Spaß (habe so meine Erfahrungen mit den Racerstar Anniversary Edition Tattoo 30A: Funktion ok, aber Bildrauschen ohne Ende). Vielleicht solltest Du die HGLRC BS28A BLHeli_S (40A peak 5S, https://www.gearbest.../pp_616585.html) mal probieren - die machen einen guten Eindruck. Ansonsten hilft leider nur nach Tests googeln...

 

Also ein 4in1 ESC will ich auf jedem Fall nicht, weil ich es lieber zum Austauschen einzeln haben will und ich nicht wieder lust habe, dass alles auf einer Platine ist... Ich glaube, dass ich die von Dir verlinkten nehmen werde, 6€/Stück, 28Amp, alles fein... Oder spricht da etwas dagegen?

 

 

Propeller: Erst mal Racerstar Krams kaputt fliegen ;-) Ok - Du kannst es ja. Also: Die T5045C Cyclone sind nur noch schwer zu beschaffen - aber Du hast ja noch... Mehr Leistung (braucht natürlich auch mehr Strom) liefern die T5046C. Es gibt auch kaum vibrationsärmere Propeller. Wobei ich noch aktuelle Modelle testen muss. Die T5044 Trapezoid, T5040C Cyclone, die Gemfan Windancer und die HQ 5x4.3x3 V1S für Freestyle auf dem leichteren Quad mit den NK2204 Motoren und die T5050C und T5051C auf dem Chameleon (mit den RS2206). Es gibt aber auch immer Kombinationen die so richtig schlecht sind. Leichtes Quad, schwächerer Motor = leichtere Props mit weniger Winkel... Die aggressiven Props sind of auch weniger soft - die Leistung kommt recht brachial und dank hohem Gewicht sind dann schnelle Rollen und Flips nicht mehr so sauber (außer der Motor hat die Power die Drehzahl schnell zu verändern). Daher auch mit kräftigen 2306 Motoren macht u.A. ein Prop wie der T5045C Sinn. Ist generell eine gute Wahl - selbst die NK2204 haben keine Probleme mit ihnen.

 

 

 Also welche würdest du mir empfehlen? Ich werde zwar versuchen die T5045C wieder zu bekommen, doch wenn ich die nicht mehr finde was soll ich dann machen / nehmen? Zwar gut und ausführlich erklärt ;D , so richtig durchblicken tue ich da aber nicht, das ist irgendwie so, als will man sich bei McDonalds einen Michshake bestellen - 20000 Sorten und man weiß nicht. welchen man nehmen soll.

 

Vielen Dank, LG

Finn! ;D



#11 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.094 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 23. März 2018 - 18:46

Jo, hört sich auf jedem Fall vielversprechend an, das werde ich machen und es ist auch noch günstiger, als der originale Empfänger. Wenn ich den öbigen Link nehme, dann ist der Sat ja auch schon dabei oder sehe ich das falsch/ist das der Falsche?


Den kann man zwar verwenden, das würde ich aber nicht tun, da seine kurzen Antennen vom Frame abgeschattet werden und damit die Reichweite schlechter ist. Der, den ich dir empfohlen habe, hat längere Antennen (wie der SPM4648 und 4649T).

#12 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 23. März 2018 - 19:24

Okay danke


Den kann man zwar verwenden, das würde ich aber nicht tun, da seine kurzen Antennen vom Frame abgeschattet werden und damit die Reichweite schlechter ist. Der, den ich dir empfohlen habe, hat längere Antennen (wie der SPM4648 und 4649T).

Und was würdest du mir beim Thema Motoren und Frame raten?



#13 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.094 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 23. März 2018 - 19:46

Schwierig, da ist viel Glaubenssache. Ich kann nur was zu dem Motoren sagen, die ich selbst nutze. Ich hab gute Erfahrungen mit den DYS Storm gemacht. Außerdem fliege ich die Returner R5 Deadpool. Die sind besser verarbeitet und haben mehr Kraft, bringen aber weniger Flugzeit.

#14 Schrauber601

Schrauber601
  • 99 Beiträge
  • Hubsan H501S-S
    FC V1.1.38
    RX V2.1.29
    5" Liste: Lisam210,
    Armattan Chameleon, RJX 220, LDARC 200GT, FuriBee X215pro, GepRc Mark-2
    3": Bonzai + Runcam Split2

Geschrieben 24. März 2018 - 13:28

Hallo Finn,
 

Zur Auswahl eines Frames kann ich nur bedingt Dir einen Tipp geben, da er Dir ja auch gefallen muss. Das Du auch wechselbare Arme schaust ist ja nicht verkehrt - bedenke aber, das man bei den günstigen "Clone" bzw. "Inspirierten" Frames oft keine Ersatzteile mehr bekommt. Man kine ist noch auft dann - wenn man vorsichtig ist - einfach einen Ersatz-Frame als Ersatzteillager. Ich habe übrigens noch keinen Arm abgebrochen bekommen - nicht mal an meinem 3mm Lisam 210 Erst-Quad den ich schon böse gegen Bäume gesetzt hatte.

Man kann natürlich immer mal überlegen ein Original zu kaufen. SO habe ich mir auch ein Armattan Chameleon geleistet. Mir gefällt aber auch der ummagawd Remix oder der GEPRC GEP-KX5 Elegant oder der Mark 2. GEPRC Frames sind wenigstens 'Markenware' und man bekommt hier auch vom Hersteller Ersatzteile.

 

FPV-Kamera: Ich habe an meinen Koptern neben der Split (aufsteigend): Eachine 1000TVL 9Euro CCD Kamera, RunCam Sparrow, RunCam Eagle 2 (beide 16:9). Was ich vielleicht testen würde: https://www.banggood...-p-1227752.html

Die Eachine ist noch klassisch CCD ohne WDR - das merkt man - lieber mehr ausgeben.

 

Flight Controller:

Ja ein FC mit Stromverteilung für die ESCs direkt an die Ecken ist praktisch, kann aber bei Reparaturen auch nerven. In meinem Chameleon steckt daher ganz dicht über dem Carbon noch eine passive Verteiler-Platine. Wenn Du den Platz hast, dann baue Dir lieber eine passives PDB Board mit ein. Alternativ ein 4in1 ESC drunter packen.

 

Motoren:

RCX finden man - da Eigenmarke - nur bei myrcmart.com: Ist schon eine komische Seite, nicht mal https Verschlüsselung. Aber auch nach unabhängigen Tests taugen die Motoren etwas. Du findest sie auch auf der Shopping-Empfehlungsliste von J. Bardwell z.B. Ich habe nach dem Erst-Quad nur noch Motoren von RCX verwendet. Keine Defekte und keine Abnutzungserscheinungen bis jetzt.

 

ESCs: Es ist ja nicht so, das man einen modernen ESCs heute so einfach kaputt bekommt... Gerade, wenn man sich großzügig dimensionierte Exemplare einbaut - ist im Betrieb dann kaum eine Change sie kaputt zu bekommen. Da Du eh einen "teuren" FC auf Deiner Liste hast, überlege Dir gut, ob Du nicht besser diese Holybro Kombo kaufst: https://www.banggood...-p-1271330.html  Es ist meiner Meinung nach das Beste auf dem Markt überhaupt. Schaue Dur mal YouTube Tests der Tekko32 an... Ansonsten spricht nichts gegen günstigen FC, günstige HDLRC ESCs und ein passives PDB.

 

Propeller:

Ausprobieren, bzw. erst mal überlegen, ob man Motoren mit richtig Leistung oder eher leichte "Freestyler" verwenden möchte. Die Kombination bringt dann das Ergebnis. Obige Props nutze ich oder habe ich gekauft / bestellt um sie zu fliegen. Nimm erst mal Deine T5045C Cyclone: Die sind extrem vibrationsarm, effizient und haben gute universelle Eigenschaften. Die Dinger laufen auch auf den schwachen Racerstar BR2205 2600kV ohne Probleme. Da die Props ja das Gesamtsystem recht individuell beeinflussen, solltest Du auf jeden Fall später verschiedene Typen probieren.

 

MfG Jan


Update:

banggood hat jetzt einen GEPRX GEP KX-5 Elegant Clone: https://www.banggood...-p-1275741.html

Wenn jemand also wirklich auf den Cent schauen muss - wäre er auch interessant. Mit dem Akku in der Mitte und die Actioncam ebenfalls auf der Propeller-Linie ist das ein super-Freestyle Frame. Natürlich wird das Original besser sein qualitativ ind in vielen Details... Vor längerer Zeit wurde das Original mal für unter 40 Euro angeboten...

 

MfG Jan



#15 Snox

Snox
  • 57 Beiträge
  • EMax Nighthawk pro
    Blade 180 CFX
    Blade 130x
    Blade 200srx
    Blade mCpx
    Phantom 3 Advanced

    Spektrum DX6i

Geschrieben 02. April 2018 - 12:28

Moin und Frohe Ostern!

leider konnte ich in der letzten Woche nicht antworten, weil wir verreist waren, vielen dank aber für die vielen Antworten.

 

 

 

banggood hat jetzt einen GEPRX GEP KX-5 Elegant Clone: https://www.banggood...-p-1275741.html

Wenn jemand also wirklich auf den Cent schauen muss - wäre er auch interessant. Mit dem Akku in der Mitte und die Actioncam ebenfalls auf der Propeller-Linie ist das ein super-Freestyle Frame. Natürlich wird das Original besser sein qualitativ ind in vielen Details... Vor längerer Zeit wurde das Original mal für unter 40 Euro angeboten...

 

Das sieht sehr vielversprechend aus, kommt gleich auf die Liste! Und wenn der Hersteller keine Ersatzteile mehr anbietet, dann könnte ich doch zur Not die originalen Ersatzteile benutzen oder?

 

Die 4in1 ESCs finde ich nicht so gut, da gucke ich lieber weiter. 

 

Wegen der Kamera: was ist WDR oder CCD?

 

Wegen der Motoren: Ich denke jetzt auch an die RCX NK2204 mit 2400kv. Wenn ich mir dort die Testtabelle anschaue, dann muss ich doch eigentlich nur gucken, welcher Prop am meisten schub hat aber trotzdem nicht zu viel Ampere zieht oder sehe ich das falsch? Dann wäre die entscheidung des Propellers auch ganz easy und ich weiß, wie viel Ampere der max verbraucht.. Dann würde ich die GF master 5040 nehmen. Oder habe ich das Thema jetzt falsch verstanden?

 

Bei den Motoren verstehe ich in dem Shop jetzt auch nicht ganz, wo man cw und ccw auswählen kann oder ist das bei selbstsichernen Muttern egal?

 

 

Ich habe noch einmal mein geupdatetes Setup in den Anhang gehängt, vielleicht könntet ihr dazu ja noch einmal etwas sagen.

Angehängte Datei  Drohne 3.pdf   83,71K   7 Mal heruntergeladen

 

LG

Finn!

 

 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, aufbau, elektronik, esc

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0