Zum Inhalt wechseln


Foto

Hubsan 501S-S 5,8Ghz Antenne am Kopter anbringen

hubsan multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 05. März 2018 - 11:36

Hallo Hubsan Freunde

 

Hat jemand von euch schon mal eine 5,8Ghz Antenne am Kopter verbaut???

Wenn ja könntet ihr mir mit ein paar Bildern oder ein Video helfen???

Habe bei youtube nur englische videos gefunden.

 

Angehängte Datei  IMG-20180212-WA00281.jpeg   225,71K   41 Mal heruntergeladen

 

Wollte diese Antenne am Kopter anbringen.

Und nopch eine frage...

...ist es besser sie unten oder oben am Kopter anzubringen???

 



#2 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 08. März 2018 - 09:45

Schade...

...wo sind den all die Hubsan Profis?

Weiss den jemand ob die drehregler an der FPV1 aktiviert sind???T1 und T2



#3 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 12. März 2018 - 17:18

OK Kann gelöscht werden



#4 Michi61

Michi61
  • 25 Beiträge
  • OrtHeiligenhafen
  • Preadator FPV U842WIFI
    Hubsan H 501s x4
    Revell FormulaQ

Geschrieben 12. März 2018 - 20:01

Die Drehregler sind nur für diesen Vogel hier vorgesehen .....https://www.amazon.d...20880920&sr=1-4

 

Kamera

  verstellen...



#5 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 14. März 2018 - 11:57

Vielen dank...

 

...ich habe die S-S version mit den 109er board deswegen dachte ich das vielleicht die anschlüsse für die t-regler bei dieser version vorhanden sind.



#6 Jogler

Jogler
  • 7 Beiträge
  • Hubsan H501S und H501SS

Geschrieben 14. März 2018 - 23:53

Hallo Hubsan Freunde

Hat jemand von euch schon mal eine 5,8Ghz Antenne am Kopter verbaut???
Wenn ja könntet ihr mir mit ein paar Bildern oder ein Video helfen???
Habe bei youtube nur englische videos gefunden.

attachicon.gifIMG-20180212-WA00281.jpeg

Wollte diese Antenne am Kopter anbringen.
Und nopch eine frage...
...ist es besser sie unten oder oben am Kopter anzubringen???

Hallo Hubsan Freunde

Hat jemand von euch schon mal eine 5,8Ghz Antenne am Kopter verbaut???
Wenn ja könntet ihr mir mit ein paar Bildern oder ein Video helfen???
Habe bei youtube nur englische videos gefunden.

IMG-20180212-WA00281.jpeg

Wollte diese Antenne am Kopter anbringen.
Und nopch eine frage...
...ist es besser sie unten oder oben am Kopter anzubringen???



Hallo,
Ich hab vor kurzem an meiner h501ss die antenne nach außen verlegt.
Ich habe sie nach oben verbaut. Siehe foto.
Ich habe pagoda 2 antennen von emax sowohl für den sender als auch für den enpfänger.
Leider ist bei mir die Reichweite sehr zurückgegangen. Und auch die bildqualität ist sehr schlecht geworden. Ich bin gerade am herausfinden was der grund dafür ist. Kann sein das die antennen schnlechte qualität haben.
Ich habe mir gestern die gleichen antennen bestellt wie die aus deinem Bild.
Mal sehn wie dann die qualität und Reichweite ist.
Zurück zu deiner frage.
Ich glaube jetzt, dass es prinzipiell besser ist die antenne unten zu montieren, da die funkwellen dann seltener im schatten des kopters ist. Daraus folgt das die aussetzter, besonders beim rückflug, seltener werden.
Die Sache mit der montage unten ist nur, das diese antennen recht lang sind und die bodenfreiheit bei der h501s bekanntlich sehr gering ist.
Man könnte sich so ein landegestell besorgen damit die bodenfreiheit größer wird und dann steht der montage nach unten, im wahrsten Sinne, nichts mehr im weg.
Mir persönlich gefällt dieses gestell nicht aber wenn es der Reichweite dienlich ist ist es eine überlegung wert.

Berichte uns bitte von deinen erfahrungen

Lg jörgen

#7 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 15. März 2018 - 10:58

Das habe ich mir gedacht das es uinten besser ist.

Stimmt es das man um die antenne anzubringen kiabel vom kopter ablöten muss um da ranzukommen? oder geht es auch ohne löten?

Ich bin leider nicht der englischen sprache mächtig denn yt hat viele tolle tutorials.

Das XDAMODEL  macht bessere ergebnisse als die von Hubsan ist aber nur für die Funke geegnet nicht für den Kopter.

 

Angehängte Dateien



#8 Michi61

Michi61
  • 25 Beiträge
  • OrtHeiligenhafen
  • Preadator FPV U842WIFI
    Hubsan H 501s x4
    Revell FormulaQ

Geschrieben 15. März 2018 - 20:56

Moin .....

 

Wo wollt ihr mit den kleinen Dinger hin ???????????    Wollt ihr den Mars erforschen ???????????  Ich bin ja auch noch Anfänger ... Mir reichen die 300m Reichweite und Höhe von 100 m  aus  .  Bei 80 m Entfernung den Vogel noch im Auge behalten ,ist schon schwer, Erster Höhenflug um zu Testen : 100m  plus plus.....

Und ich hatte ein scheiß Gefühl im Bauch ,schnell wieder runter . Mag sein ,das es noch mit mein Erstflug zusammen hängt, da ist sie mir ja Abgehauen , Muss wieder 

Vertrauen in die Technik bekommen , klappte ja bei den letzten Flügen auch alles ,wird schon werden . 

 

Was ich nun sagen will..... Nun wollt ihr am  Kopter schrauben , löten , umklemmen ,,,  jeden das seine ,  und nachher geht dann nix mehr ...



#9 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 15. März 2018 - 21:21

Es geht hier nicht um die 2,4ghz für die entfernung sondern um 5,8Ghz für das FPV bild



#10 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 20. März 2018 - 12:15

@Jogler

Sind deine Antennen schon eingetroffen und eingebaut?

Würde mich über einen bericht freuen.



#11 migmig

migmig
  • 48 Beiträge

Geschrieben 28. März 2018 - 21:53

Wie machen sie das bei der Mavic oder Phantom ,daß der Wifi Empfang in der Ferne so gut ist?

Geht das ohne Verstärker?

 

Ich habe den Bugs2W und da geht bei freier Sicht der Empfang mit einen Galaxy S5 auf einem Feld bei 80Metern Höhe bis 600Metern Entfernung. Davor gibt es meistens schon ein paar Bildstopper. Eine  Antenne wollte ich auch schon anbringen und mehr Reserven zu haben.


Bearbeitet von migmig, 28. März 2018 - 22:02.


#12 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 29. März 2018 - 08:47

Ja antennen alles da

da ich allerdings nicht so die traute habe den kopter zu öffnen hilft mir ein bekannter damit nach ostern.Ich hzoffe das dadurch der FPV empfang deutlich störungsfreier wird.

Habe auch gehöhrt man soll mit Kupferband das GPS Modul abschirmen.Ich werde es einfach machen.

werde hier berichten wenn er fertig ist.



#13 Jogler

Jogler
  • 7 Beiträge
  • Hubsan H501S und H501SS

Geschrieben 30. März 2018 - 11:19

Hallo Hubsantom

 

Ja die Antennen sind eingetroffen. muss sagen die Reichweite bis das bild (vollkommen) abbricht ist jetzt nicht signifikant höher geworden.

Wobei die Qualität schon etwas besser geworden ist, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann.

Reichweite getestet bis 1900 Meter mit gelegentlichen Bildaussetzter und grieseligem Bild. natürlich mit am Boden stehenden Kopter und weggehen mit der Funke  ;) .

 

Habe auch Pagoda antennen ausprobiert und mit denen ist die Bildqualität nicht so toll. immer wieder steifen im bild die rauf und runter wandern.

Weiters habe ich auch solche "pilzantennen" ausprobiert und das Ergebnis ist ähnlich wie mit den CL/SPW Antennen so wie du sie hast.

 

Was, bei mir, von der Bildqualität gleich viel bringt ist die Originale Biquad Antenne nach drausen verlegt und die CL oder SPW Antenne am Copter. die Reichweite habe ich bis ca 800m getestet und es wäre sicher noch mehr gegangen.

 

 

zu deiner frage mit dem Löten das man zum Sekcher von der 5,8Ghz Antenne kommt.

Es kommt darauf an ob du eine H501S oder eine H501SS hast.

 

Ich habe beide und bei mir ist es so, dass bei der H501S das Sendermodul für 5,8Ghz auf der unterseits (im Bauch) des Kopters sitzt und zwar nach unten schauend (siehe Foto). damit du an den U.FL Stecker rankommst musst du die Stromkabel die zu den ESC gehn ablöten da du sonst nicht zu den schrauben von der darunter liegenden Platine kommst.

Habe schon mal ein video gesehen wo einer auf der unterseite des Kopters  den Kunsstoff aufgeschnitten hat um an den Stecker zu kommen ohne löten zu müssen.

Das ist für mich aber keine Option.

 

Bei meiner H501SS sitzt das Sendermodul mit der U.FL Buchse auf der oberen Platine. das heist einfach nur vorsichtig abklemmen und neues Kabel anstecken.

 

 

Generell bei arbeiten im Kopter ist es ganz wichtig das du ganz vorsichtig mit den Steckverbindungen umgehst.

bei mir ist es passiert das ein Steckerbuchse samt Stecker von der Platine gerissen wurde.

das ist sehr ärgerlich und nicht so einfach wieder anzulöten.

 

Ich habe auch dieses Kupferklebeband über dem GPS modul angebracht. denk dran das Kupferband zu isolieren. nicht das du einen kurzschluss erzeugst. ich habe dieses Kupfeklebeband mit Gewebeklebeband isoliert (überklebt).

Eine verbesserung habe ich nicht bemerkt.

Auserdem habe ich in der Fernbedienung auch dieses Kupferkelbeband verbaut um die 2,4 Ghz Seite von der 5,8GHZ seite zu trennen.

Habe mal gelesen das soll was bringen was die Bildqualität angeht.

Auch hier habe ich keine Verbesserung feststellen können.

 

Aber auch wenn nicht eine sofortige Verbesserung feststellbar ist macht die Summe aller Änderung doch eine Verbesserung.

 

Hier noch ein paar Fotos von meinem Umbau.

Angehängte Datei  20180311_1030011.jpg   161,88K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  20180312_0246591.jpg   237,33K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  20180308_120125.jpg   150,15K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  20180308_120140.jpg   201,86K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  20180312_025525.jpg   271,27K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  20180312_025518.jpg   172,93K   1 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Dateien



#14 Hubsantom

Hubsantom
  • 66 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Hubsan x4 H501-SS Advenced
    H906A
    FPV1

Geschrieben 31. März 2018 - 10:01

Hallo Jogler

 

Tausend dank für deine Anregungen,für den gesamtes Feedback.

Auch wenn es nur ca. 20% besser wird lohnt sich der Aufwand zum umbau.Ich tendiere an der Funke das XDAModul und würde trotz Schwierigkeiten die cl Antenne unten am Kopter anbringen.

Ich hoffe das es nächste Woche realisiert werden kann.

Ja ich habe die S-S Version.

Und auch wenn alles fertig sein sollte muss ich erstmal einen geeigneten ort finden zum testen denn hier in der Stadt ist es unmöglich es ausgiebig zu testen (Kontrollzone u.s.w. )

Aber kleine test kann man auch in der Stadt realisieren zb habe ich hier bei mir unten 2 bäume wenn der kopter dahinter schwebt kriselt es schon mächtig ich denke so kann man schon mal schauen ob es was gebracht hat.

Manchmal muss ich etwas lächeln was man so alles mit der (billigen) hubsan anstellt.Die Yuneec und die DJI Jungs u.s.w. sehe ich lächelnd unsere zeilen lesen.Aber egal ich finde die Hubsan einfach nur toll viel Technik für nen schmalen Geldbeutel.

 

Ich habe da mal was entdeckt...

 

 

https://www.ebay.de/...119.m1438.l2649


Ich glaube das XDAModul macht sich besser als die cl an der Funke

 

XDAModul an der Funke

 



#15 Jogler

Jogler
  • 7 Beiträge
  • Hubsan H501S und H501SS

Geschrieben 31. März 2018 - 15:17

Hallo.
Ja gerne.

Ja unten montiert wird sicher besser sein.
Hab mal eine cl antenne gesehen die direkt an der verschraubung angelötet war. War jedoch eine eigenproduktion. Gibts eventuell auch zu kaufen.
Was sicher nützlich ist sind diese landegestelle für unsere hubsan. Wobei widerum extra gewicht.

Das verstärker Modul was du verlinkt hast ist aber für 2.4ghz. Sprich für die steuerung und nicht für die bildübertragung.
Hab aber auch schon in die richtung überlegt.
Vl können wir uns ja am laufenden halten wenn einer von uns einen verstärker ausprobiert hat bzw gefunden hat.

Und ich geb dir recht. Die hubsan macht echt Spaß. Überhaupt wenn man gerne bastelt und was lernen will.
Nimmst du dir nur so ein fertiges dji zeugs ist das sicher eine coole sache weils einfach ist und funktioniert. Und fürs einsteigen sicher auch praktisch ist aber willst du was lernen und eventuell verbesseren und tunen ist die hubsan h501 sicherlich die preiswerteste lösung mit viel technik und einem guten potential.

Ich hab jetzt zum beispiel die motoren und esc's auf leistunstärkere Komponenten umgebaut und es wäre noch so einiges andere möglich.
Klar könnte ich mir einen race kopter zusammenstellen das wäre sicherlich einfacher und würde auch besser fliegen wegen dem flight Controller, empfänger und fernsteuerung aber es macht mir einfach spaß dinge besser und schneller zu machen.
Auserdem hab ich das ding schon und die teile kosten ja nicht die welt. Überhaupt wenn man zeit hat und aus china bestellt.

Im diesem Sinne
Frohes schrauben.

Lg jörgen





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: hubsan, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0