Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Mavic Air - Videos

dji mavic mavic air drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
271 Antworten in diesem Thema

#91 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 13. März 2018 - 09:20

@Fluchtwagenfahrer - ja klar, kann man machen

 

@elKopto - Kein Problem, das war auch keine Meisterleistung :)

Das Licht war grundsätzlich gut aber nicht perfekt, am Air brauchte ich dann doch iso 200

Farbtemperatur - so um die 5.600 Celvin 

 

Hauptgrund der Spielerei war grundsätzlich, ob der kleine Air in dem immensen W-Lan Dschungel

ausflippt oder nicht und wie sich die Sensoren so grundsätzlich verhalten, war auf jeden Fall

eine witzige AfterWork-Aktion :)



#92 Philly

Philly
  • 315 Beiträge
  • MK Okto XL
    Phantom 3
    Mavic Pro
    Mavic Air

Geschrieben 13. März 2018 - 09:53

das schweift vielleicht ein bisschen vom Thema Video ab, aber hattest du alle Sensoren an? Auch Abstands- vorn und hinten?



#93 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 13. März 2018 - 10:58

Ich finde nicht, dass Du abschweifst.

Das Thema Video ist in meinen Augen nicht nur, Auslösen und zum 800. mal den Acker hinterm Haus von oben filmen,

sondern wann und wie setze ich welches Feature ein.

 

Von daher...

 

Tats. habe ich bei den Flügen "Rückwärts aus Vortragsraum durch die Tür" die hinteren Sensoren abgeschaltet,

"mit" wollte er ums Verrecken nicht da durch.

 

Bei allen anderen Flügen waren alle Sensoren an und das war auch cool.

Ich habe den Flieger z.B. 1,5 Meter vor dem Bilderrahmen platziert und da stand er sauber, bin dann nach Hinten

gelaufen und konnte den Flieger so, schön in einem Zug quer durch die Halle fliegen.


  • Philly gefällt das

#94 el Kopto

el Kopto
  • 2.286 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 13. März 2018 - 11:10

Das Licht war grundsätzlich gut aber nicht perfekt, am Air brauchte ich dann doch iso 200
Farbtemperatur - so um die 5.600 Celvin


OK, wenn ISO 200 genügten, dann waren da schon einige Watt aktiv... :)

 

5600 Kelvin ist dann auch schon ziemlich gut dran an "Sunny". Zitat aus Wikipedia:

"Die internationale Norm für mittleres Sonnenlicht beträgt 5500 Kelvin;[4] es ist der Ton eines Sonnentages bei klarem Himmel am Vor- oder Nachmittag."

 

Insofern nachvollziehbar, dass "Sunny" bei euch gut passte. Dass es generell die beste Wahl ist, kaufe ich Dir allerdings noch nicht so ohne Weiteres ab. ;)



#95 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 13. März 2018 - 11:32

Hallo elKopto

 

Die Lehre der Calvin ist mir tats. auch ein Begriff ;)

 

Du musst mir nichts abkaufen, habe auch keinen Bauchladen umhängen :)

 

Ich schreibe was bei mir am Besten tut und wenn es woanders anders ist, geilomat



#96 Philly

Philly
  • 315 Beiträge
  • MK Okto XL
    Phantom 3
    Mavic Pro
    Mavic Air

Geschrieben 13. März 2018 - 13:19

Ich finde nicht, dass Du abschweifst.

Das Thema Video ist in meinen Augen nicht nur, Auslösen und zum 800. mal den Acker hinterm Haus von oben filmen,

sondern wann und wie setze ich welches Feature ein.

 

Von daher...

 

Tats. habe ich bei den Flügen "Rückwärts aus Vortragsraum durch die Tür" die hinteren Sensoren abgeschaltet,

"mit" wollte er ums Verrecken nicht da durch.

 

Bei allen anderen Flügen waren alle Sensoren an und das war auch cool.

Ich habe den Flieger z.B. 1,5 Meter vor dem Bilderrahmen platziert und da stand er sauber, bin dann nach Hinten

gelaufen und konnte den Flieger so, schön in einem Zug quer durch die Halle fliegen.

Das sind doch mal gute Tipps! Cool! Danke!

Wenn man weiß was man tut (ein- und abstellt), sind die Dinger also echt nützlich...bei genügend Licht :)


 

was mir noch aufgefallen ist: Bei meinem Air ist es im unendlichen Bereich auch unscharf. Außerdem hat der Horizont ne Welle. Hm.


  • Der_Benne gefällt das

#97 CoptaMan

CoptaMan
  • 1.544 Beiträge

Geschrieben 13. März 2018 - 14:17

Hallo Zusammen,

 

hier habe ich mal ein paar Mavic Air Indoor Aufnahmen, die nach einem regulären Job

entstanden sind. 

...

RICHTIG gut !

Hast Du die Einstellungen der Joysticks gelassen wie Sie sind oder andere Werte / Kurven eingestellt ?

Mir selber fällt es noch etwas schwer mit der Air so schön weich zu fliegen.

 

Danke für das Video, in solchen Umgebungen treib ich mich auch oft rum, hab aber noch nicht gedacht die kleinen Copter mal mitzunehmen...

 

Copta



#98 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 13. März 2018 - 15:24

@Philly

 

Fuerteventura ist ein "nice Place" 

Du hast für mich persönlich ein bisschen zu schnell geschnitten, da komm ich fast nicht mit :)

Bei Landschaftsaufnahmen könnte man evtl. etwas längere Sequenzen schneiden und da tu

ic mich etwas schwer, Deine Schärfe einzuschätzen.

 

Hat auch den Grund, dass ich glaube, dass Du evtl. auf Automatik hattest und von den Farben

her wirkt es wie ein LUT drüber? oder an den Farben gedreht?

 

Grundsätzlich wirkt bzw. ist die Air tats. weicher als die Pro, die Pro hat defakto ein total überschärfstes Bild

und im direkten Vergleich wirkt dann die Air unscharf, wobei ich persönlich die Infinity-Schärfe bei der Air

auch nicht 100% toll finde aber in der Post kann man aus der Air in Punkto Schärfe noch was machen,

wogegen man bei der Pro eigentlich immer die Schärfe etwas abschwächen müsste.

 

@CoptaMan

Geflogen bin ich manuell auf Standard, Stickwerte im Expo sind: Gas 40 / Gier 20 / Li-Re 25

Brake auf 80

 

Cool, freut mich wenn es Dir gefällt, mach das doch einfach, macht Spass :)


Bearbeitet von Hammer, 13. März 2018 - 15:25.


#99 Philly

Philly
  • 315 Beiträge
  • MK Okto XL
    Phantom 3
    Mavic Pro
    Mavic Air

Geschrieben 13. März 2018 - 16:07

@Hammer:

stimmt, es ist viel zu schnell geschnitten. Ich wollte halt alles mal reinpacken :)

Stimmt, ich hab an den Farben gedreht, bzw Kontrast erhöht. Die ersten 2/3tel hab ich sogar mit D-Cine 0-0-0 aufgenommen, da wär also noch mehr drin bei der Nachbearbeitung :)

Und ja, das etwas weichere Bild des Air mag ich auch lieber als die Überschärfung des Pro. Manchmal ist der "Effekt" leichte Unschärfe ab 500m  ja richtig toll - wenn man den Blick auf ein näheres Objekt richtet. Aber bei einer Flucht, die das Auge ins Unendliche zieht, ist es schade.

 

Gut, dass in einem anderen Thread genau beschrieben wurde, wie man die Expo-Einstellungen auch abspeichert! Dann kann ich jetzt hoffentlich auch so weich fliegen :)

Nur bei dem Wind (Bft 4-6) und ohne Expo war es echt schwer. Manchmal ruckt der Kopter sofort rum, wenn man den Knüppel leicht antippt, dann wieder muss man dran reißen, bis er überhaupt mal geneigt ist, sich ein paar Millimeter zu drehen :)



#100 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 14. März 2018 - 07:26

Moin Philly

 

klar es juckt schon immer, alles in ein Projekt zu packen, kenne ich :)

 

Wenn ich Dir einen Tipp geben darf (nur meine persönliche Meinung zum Air):

 

Wenn Du was filmst, das Du gleich ohne Bearbeitung irgendwo einstellen oder zeigen willst,

würde ich Dir Cine-D mit 0 0 -1 vorschlagen und rein gar nichts mehr daran machen.

 

Wenn Du nach Deinen Flugaufnahmen noch an der Qualität des Materials schrauben möchtest,

dann würde ich Dir Cine-D 0 -3 -2 empfehlen.

 

Soll es etwas schneller gehen, dann pack ein fertiges LUT drüber.

 

Hast Du etwas Zeit (und kennst Dich damit aus) dann einen Screenshot aus der Timeline machen

und in Photoshop oder Affinity selbst ein passendes LUT bauen und dieses dann verwenden.

 

Wenn Du ein LUT für den Anfang brauchst, dann meld Dich einfach per PN bei mir.


  • Mummel gefällt das

#101 Philly

Philly
  • 315 Beiträge
  • MK Okto XL
    Phantom 3
    Mavic Pro
    Mavic Air

Geschrieben 14. März 2018 - 08:30

Mann, das  ist ja super nett von dir!!!

Super Tipps - vielen, vielen Dank!



#102 p1lot

p1lot
  • 194 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 16. März 2018 - 15:43

Saluti

 

Hier mal meine erste Footage mit der Air in freier Wildbahn.

 

Alles mit den Voreinstellungen von DJI, nur mit nem ND4-Filter auf der Linse...

Ohne Nachbearbeitung bissel zusammengeschnitten und mit Sound unterlegt - mit dem popeligen Microsoft Movie Maker.

 

https://drive.google...iew?usp=sharing

 

:)  Freu isch misch auf konstruktive und konkrete Verbesserungsvorschläge!

 



#103 Quibodi

Quibodi
  • 80 Beiträge
  • Blade 180 QX
    Blade 200 QX
    Blade Inductrix
    Yuneec Q500G mit Cgo3
    Mavic Air

Geschrieben 16. März 2018 - 17:27

 

:)  Freu isch misch auf konstruktive und konkrete Verbesserungsvorschläge!

Hier kommt die erbetene Kritik  ;)  Vorweg: Die Musik passt gut und einige schöne Aufnahmen sind enthalten.

1. das Video heißt Kloster Rheinau. Vom Kloster ist aber nicht viel zu sehen. Wenn du einen Film über das Kloster machen wolltest, ist das am Thema vorbei gefilmt. Der Film hat keine erkennbare Dramaturgie. Übertrieben gesagt: Du bist immer kreuz und quer über den Fluss und am Ende ist auf einmal das Kloster da, aber das viel zu kurz. Das Stichwort ist Storytelling.

2. Besonders am Schluss fliegst du mit deutlich sichtbaren ziemlich abrupten Richtungsänderungen. Das ist ein NoGo, solltest du rausschneiden.

3. Du hast wenig Dynamik in deinen Kamerafahrten. Es würde dem Material gut tun, zusätzliche Bewegungen der Kamera zu haben. Ich meine damit: Nicht nur geradeaus oder zur Seite oder Hoch oder Runter fliegen, sondern mindesten zwei Bewegungen davon gleichzeitig (was du manchmal machst) ,  aber besser drei. Also zum Beispiel nach hinten, gleichzeitig hoch und dabei um eine Punkt in der Ferne rotieren. Und öfter mal mit der Kameraneigung spielen. Das natürlich alles sehr smooth. Dabei können Modi wie TapFly oder POI sehr hilfreich sein. 

4. Spiele noch mehr mit verschiedenen Höhen. Wenn du zwischen Totale und Detailaufnahmen wechselst, wird das ganze für den Zuschauer interessanter.

5. In der Kürze liegt die Würze. Wenn du den Film auf vielleicht maximal eine Minute zuschneidest, wird er sicher gewinnen. Das ist wie beim Fotografieren: Eine Urlaubs-Diashow mit 500 Fotos ist für jeden Zuschauer der Horror, aber wenn man es auf die besten 50 Fotos beschränkt, kann es sehr unterhaltsam sein. 

 

Ich hoffe, du empfindest das nicht als böse kritisiert, sondern so wie es gemeint ist, als Verbesserungsempfehlungen.


  • p1lot und Sterling Archer gefällt das

#104 p1lot

p1lot
  • 194 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 16. März 2018 - 19:53

Dieses Forum ist einfach Gold wert! :)

 

@Quibodi: Herzlichen Dank für diese ausführliche, fundierte und differenzierte Rückmeldung! Deine Ratschläge werde ich gerne beherzigen.

 

@all: Nun würde mich noch interessieren, wie sich möglicherweise die Bildqualität bzgl. Farben, Kontrast, Tiefenschärfe etc. verbessern liesse..?



#105 Hammer

Hammer
  • 178 Beiträge
  • OrtBusiness:Hamburg / Privat:Jungingen

Geschrieben 18. März 2018 - 14:57

Hallo Zusammen,

 

gestern habe ich auf einer Baustelle (Kumpel von mir und Bauunternehmer) ein bisschen rumgespielt.

Diesmal habe ich alles in 2.7K aufgezeichnet, auch um einen Take (der letzte im Video) mit 60 Frames

für ne Zeitlupe zu haben.

 

Das Wetter und das Licht waren eher so naja (Nebel drückte ganz schön runter)

 

Info: 2,7k / 0 -3 -2 mit LUT im Grading / 30 Frames / Shutter 60 / ND4 

 

Alles in Allem nicht Schlecht aber das Material direkt in UHD und Doensampling auf 1080p

gefällt mir besser.

 

Achja...

Ich hatte nat. eine Aufstiegserlaubnis vom Grundstückseigentümer und bin unter 100 Meter Höhe geblieben.

 


Bearbeitet von Hammer, 18. März 2018 - 14:58.

  • tino79, KlausVillach, Sterling Archer und 2 anderen gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic air, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 1, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


    Chris_1975