Zum Inhalt wechseln


Foto

Mein 680 ist endlich Flugfertig

tarot multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
82 Antworten in diesem Thema

#1 Buri

Buri
  • 1.432 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 06. Februar 2018 - 19:41

Mein 680 ist endlich Flugfertig :)

Da bei uns in den letzten Monaten richtig bescheidenes Wetter war (Regen, Sturm wenn kein Sturm dann wieder Regen) habe ich es endlich geschafft meinen 680 Flugfähig zu machen.

Der 680 hat:

RCTIMER 5010 360 KV Motoren

20 A mini ESC

17“ Butterfly Props

FC ist ein Naza V2 mit IOSD mini

Für die Kamera einen 5,8 GHz Tramp HV

Für die Flugdaten und den Flugverlauf einen Micro Pix mit 433 Mhz Sender.

Die V2 könnte über einen dji Data Link Wegpunkte fliegen.

Angehängte Datei  IMG_20180206_153454.jpg   337,99K   11 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  IMG_20180206_153403(1).jpg   430,21K   6 Mal heruntergeladen

 

Bei uns ist im Moment bestes Flugwetter aber leider ist für das Fliegen keine Zeit. Da man ja bei dem schlechten Wetter auch nicht Knicken konnte hat dies erst einmal Vorrang. Geht nur bis Ende Februar.

Danach werde ich über die Ersten Testflüge berichten.

 


  • Umi, WiSi-Testpilot und Hauber gefällt das

#2 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 876 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro 336 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 06. Februar 2018 - 20:12

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Kopter. Da sind ja ganz schön viele große Löffel drauf. Mich würde später mal interessieren, wie die Effizienz ist.

Ist der zweite Turm für die Wegepunkte?

Ich war heute fliegen. Aber das Thermometer im Auto zeigte -1° Celsius. Eigentlich wollte ich Rehe fotografieren, aber die waren auch nicht da. Nach einem Akku bin ich dann wieder nach Hause gefahren.
Viele Grüße,
Wilhelm


  • Buri gefällt das

#3 Sahne

Sahne
  • 255 Beiträge
  • OrtKaltenkirchen
  • Puda X220 5 Inch
    Realacc X5R
    220 mm Wheelbase 3K
    KingKong FLY EGG 130

Geschrieben 06. Februar 2018 - 20:32

Meinen Glückwunsch.

 

Ich habe da ein paar Fragen zu dein Projekt, da ich auch gerade an einem Hexa am bauen bin.

 

- welches Frame/Hersteller

- wo kommen die 17" Props her

- warum eigentlich 2 Sats

- wie groß ist deine Accukapazität

- welche Flugzeit erhoffst du dir

 

Gruß

Ralf



#4 Umi

Umi
  • 6.867 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 06. Februar 2018 - 20:57

Sieht gut aus Dieter!
Hoffentlich verdrehen sich die Arme nicht ... ;)

#5 Buri

Buri
  • 1.432 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 07. Februar 2018 - 19:55

Erst einmal vielen Dank für eure Glückwünsche.

 

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Kopter. Da sind ja ganz schön viele große Löffel drauf. Mich würde später mal interessieren, wie die Effizienz ist.

Ist der zweite Turm für die Wegepunkte?

Ich war heute fliegen. Aber das Thermometer im Auto zeigte -1° Celsius. Eigentlich wollte ich Rehe fotografieren, aber die waren auch nicht da. Nach einem Akku bin ich dann wieder nach Hause gefahren.
Viele Grüße,
Wilhelm

 

Hallo Wilhelm,

schade, dass Du keine Fotos machen konntest. Ich hätte gern einmal gesehen wie Aufnahmen von Wildschweine auf der DUO aussehen.

Der zweite Turm ist nicht für die Wegpunkte sondern für einen zweiten FC.

Das mit dem dji Data Link musst Du dir so vorstellen.

Der Data Link ist sozusagen die Lightbrigte für Arme.

Auf dem Kopter ist ein 2,4 Ghz Modul, dass über den can bus mit der V2 verbunden ist.

Über einen Laptop als Bodenstation kannst Du auf Google Maps sehen wo sich der Kopter befindet. In der App auf dem Laptop kann ich Wegpunkte eingeben und diese von der V2 abfliegen lassen.

Da ich nicht immer einen Laptop mitschleppen möchte um zu sehen wo ich mich gerade befinde habe ich einen zweiten FC auf dem Kopter.

Über diesen kann ich mit der Tower App und Maps sehen wo sich mein Kopter befindet.

Fliegen tue ich mit der V2 der Micro Pixhawk 2.4.6 hat auch noch andere gute Eigenschaften (Vibrationen auslesen usw.)  

Wie die Effizienz der 17“ ist muss ich aus einem Dauertest auswerten.

Werde berichten.

 

Meinen Glückwunsch.

 

Ich habe da ein paar Fragen zu dein Projekt, da ich auch gerade an einem Hexa am bauen bin.

 

- welches Frame/Hersteller

- wo kommen die 17" Props her

- warum eigentlich 2 Sats

- wie groß ist deine Accukapazität

- welche Flugzeit erhoffst du dir

 

Gruß

Ralf

Hallo Ralf.

Der Frame ist ein Tarot 680. Dies war mein erster Kauf. Heute würde ich mir diesen Frame nicht mehr kaufen. Er ist für das was ich baue zu labil. Es gibt da bessere Frames. Quadframe um Beispiel. Wenn ich aber den Preis für einen 680 Hexa von Quadframe sehe, wird mir ganz anders.

Wenn ich ehrlich sein soll würde ich mir Centerpatten vom dji 550 kaufen und an diese 560 Arme bauen. Jetzt werden natürlich viele daher kommen und sagen ein 550 mit einer V2 ist alter kram.

Das stimmt. Aber ich weis das sowas fliegt und auch in extremen Zusammenstellungen.

Hier mein 550/560 mit 12 Motoren.

Angehängte Datei  vlcsnap-2018-02-07-19h41m20s283.png   763,99K   3 Mal heruntergeladen

 

Nach den 17“ Props kannst Du googlen. Ich habe meine von Hobbyk.. die kannst Du aber auch auf ebay bekommen.

Das mit den 2 Sat Antennen habe ich denke ich schon erklärt.

Ich habe einmal 10 A Multistar und einmal 16 A Multistar.

Die 10 A fliege ich auch Parallel, so dass es 20 A werden.

Mit den 4s 10 A habe ich laut ecalc 10 min Flugzeit.

Mit einem 4s 20 A oder 2 4s 10 A soll ich eine Flugzeit von 35 min haben.

Mit einem 4s 16 a ist die Flugzeit laut ecalc auch bei ~ 35 min.

 

Sieht gut aus Dieter!
Hoffentlich verdrehen sich die Arme nicht ... ;)

Hallo Wolfgang wenn der Rahmen sich verwinden sollte habe ich ja die 550 Platten die ich dann mit meinen selbst gefrästen Armen bestücke. 

Der auf dem Foto mit dem roten Anzug und der blauen Brille ist auch so ein Type.

Viel Meinung und wenig Ahnung wenn der das Forum nicht hätte.

Angehängte Datei  IMG_20180207_181443.jpg   300,79K   4 Mal heruntergeladen

 

 

 



#6 HeinzR

HeinzR
  • 2.287 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 07. Februar 2018 - 20:07

Hallo Buri

Leider hat Quadframe (Jakub) in Polen den Verkauf eingestellt.

Gruß Heinz

#7 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 876 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro 336 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 07. Februar 2018 - 20:56

Dieter,

danke für deine Erklärungen.
Vermutlich waren es Rehe und keine Wildschweine, aber ich bleibe dran.
Die 5.8 GHz Antenne würde ich nach unten hängend einbauen, so dass sie freie Sicht zum RX hat. Außerdem erzeugt der Videosender bestimmt auch Signale, die den Puck beeinflussen.

Viele Grüße,

Wilhelm


  • Buri gefällt das

#8 Buri

Buri
  • 1.432 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 08. Februar 2018 - 18:34

Hallo Buri

Leider hat Quadframe (Jakub) in Polen den Verkauf eingestellt.

Gruß Heinz

 

Danke für den Hinweis Heinz.

Ich hatte leider keine Erfahrung  mit der Quadframe.

Die sahen für mich aber immer stabiler, als die Tarot aus.

Was kannst Du denn jetzt an Frame empfehlen?


Hoffentlich verdrehen sich die Arme nicht ... ;)

Mit welchen Gain Werten fliegst Du mit den17“. Ich habe noch keine Ahnung wie die Werte hier sind.

Auf alle Fälle sind die bestimmt nicht so hoch wie am Dodeca.

 

 

Dieter,

danke für deine Erklärungen.
Vermutlich waren es Rehe und keine Wildschweine, aber ich bleibe dran.
Die 5.8 GHz Antenne würde ich nach unten hängend einbauen, so dass sie freie Sicht zum RX hat. Außerdem erzeugt der Videosender bestimmt auch Signale, die den Puck beeinflussen.

Viele Grüße,

Wilhelm

Das macht natürlich Sinn Wilhelm. Danke.

Ich habe auch gleich die 433 Mhz Antenne für die Telemetrie nach unten gestellt.



#9 Umi

Umi
  • 6.867 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 08. Februar 2018 - 19:08

Mit welchen Gain Werten fliegst Du mit den17“. Ich habe noch keine Ahnung wie die Werte hier sind.

Ich schließe ihn nachher mal an und sehe nach.

Ich hatte leider keine Erfahrung  mit der Quadframe.

Für Quadframe hat doch immer jemand aus Holland Werbung gemacht ... ;)
  • Buri gefällt das

#10 Buri

Buri
  • 1.432 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 08. Februar 2018 - 19:17

Ich schließe ihn nachher mal an und sehe nach.
Für Quadframe hat doch immer jemand aus Holland Werbung gemacht ... ;)

Stimmt aber der ist nicht mehr bei uns. :D


  • Umi gefällt das

#11 Umi

Umi
  • 6.867 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 08. Februar 2018 - 19:29

Hier die Gains vom F650 mit 6x 5010 360KV und 17" an 4S mit etwa 3,4kg:

 


Und nochmal das Video dazu ...  ;D

Angehängte Dateien


  • Ach-Mett und Buri gefällt das

#12 Buri

Buri
  • 1.432 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner mx-16 mz-24
    Naza Lite, Naza M V2,
    DJI N3
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"
Tutorial

Geschrieben 08. Februar 2018 - 19:38

Hier die Gains vom F650 mit 6x 5010 360KV und 17" an 4S mit etwa 3,4kg:

 

Danke

dann habe ich jetzt Werte mit denen ich starten kann..



#13 Umi

Umi
  • 6.867 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 08. Februar 2018 - 19:58

Viel Glück! :)
  • Buri gefällt das

#14 HeinzR

HeinzR
  • 2.287 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 09. Februar 2018 - 04:18

Hallo Buri

Ich wollte mich bezüglich Deiner Frage zu Rahmen noch einmal melden.

Ich habe zwei Quadframe Multicopter. Sie sind äußerst stabil und auch konstruktiv sehr gut aufgebaut.
Damals habe ich immer gesagt: Der Quadframe Multicopter ist ein erwachsen gewordener Tarot Multicopter.
Ich selbst habe ja auch einen Tarot 680.
Hier im Forum hat „Plotterwelt“ mehrmals über diese Rahmen geschrieben, der jedoch nicht mehr dabei ist.

Leider kann ich keinen Ersatz empfehlen.
Irgendwie ist das Angebot gering, weil eben mit Racern oder DJI Fertigcoptern geflogen wird.

Gruß Heinz
  • Umi, WiSi-Testpilot und Buri gefällt das

#15 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 876 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro 336 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 09. Februar 2018 - 10:46

Mein Vorschlag ist: den Rahmen selber bauen. Arme, Schellen usw kann man kaufen oder sind vorhanden. Die Centerplatten lasse ich mir nach meinen Vorstellungen fräsen. Das ist nicht teuer. Von Quadframe habe ich 4 Landegestelle. Die Qualität ist sehr gut.
Anbei als Beispiel der Plan von meinem neuen Quad und der Testflug von gestern.
Viele Grüße,
Wilhelm

Angehängte Dateien







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: tarot, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0